Zusammenfassung: iOS 14.5 Beta mit vielen größeren Neuerungen

Nach Health nun "Financial Health"
Seit Jahren bietet Apple vielerlei Funktionen, um die körperliche Gesundheit des Nutzers zu unterstützen. Anscheinend soll aber auch die "finanzielle Gesundheit" zum Thema werden, denn iOS 14.5 weist ein neues Framework namens "FinHealth" auf. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, was Apple damit genau leisten möchte. Möglich wäre aber eine Analyse des Zahlungsverhaltens samt Vorschlägen, wie sich die eigenen Finanzen optimieren lassen. Man kann wohl davon ausgehen, dass sich Apple damit nur an Nutzer der Apple Card richtet.

Apple Card Family
Hierzulande gibt es weiterhin keine konkreten Hinweise auf die Einführung der Apple Card, bislang blieb es bei vagen Andeutungen, die Kreditkarte gerne auch in Europa anzubieten. Für US-Nutzer arbeitet Apple allerdings unermüdlich an Verbesserungen. Wie iOS 14.5 andeutet, scheint es demnächst auch eine Familien-Funktion mit Multi-User-Unterstützung zu geben. Strings in den Systemtiefen dokumentieren individuelle Limits pro Teilnehmer sowie gemeinsames Sammeln von "Daily Cashback".


iPadOS 14.5: Horizontaler Bootscreen
"Das ist der Moment, in dem das iPad zum Notebook wurde", kommentiert ein Reddit-Nutzer die optische Umstellung des Bootscreens auf dem iPad. Dieser funktioniert fortan nämlich auch im horizontalen Modus – was dann zum Tragen kommt, wenn der Anwender eine Tastatur an sein iPad angeschlossen hat.


...und noch einige weitere Neuerungen
Neben den größeren Feature-Neuerungen fielen jedoch noch einige andere Detailverbesserungen auf. Die Erinnerungen-App verfügt über Optionen zum Sortieren der Einträge, außerdem überarbeitete Apple das Design der News- und Podcast-App. In der Update-Sektion der Systemeinstellungen informiert folgende, ausführlichere Anzeige darüber, alle Updates installiert zu haben:


Siri erhält eine neue Notruffunktion, um per Stimmkommando auf einen Notfall hinzuweisen ("Hey Siri, call emergency"), außerdem überarbeitete Apple die Anzeige der aktivierten Diktier-Funktion über den Sprachassistenten. Anscheinend will Apple Siri zudem in die Lage versetzen, Kontakte zu bearbeiten. iPadOS 14.5 erlaubt nun ebenfalls die Suche nach Emojis, so wie man es seit iOS 14 bereits kennt. Zuletzt: Apple bereitet sich darauf vor, die neuen Einschränkungen bzw. Warnungen beim App-Tracking zu aktivieren. Das entsprechende Framework gibt es bereits und wartet auf Scharfschaltung.

Kommentare

peacekeeper02.02.21 09:44
Jeder, der sein iPhone an der Supermarktkasse zur Bezahlung per Apple Pay entsperren möchte, kennt das Problem.

Die Lösung in Eurem Beispiel ist aber doch nur für Leute, die das Problem sowieso nicht haben, wenn man eine Apple Watch hat, nutzt man Apple Pay einfach darüber. Einkaufszettel einsehen stellt da die größere Herausforderung dar.
+17
TheRocka02.02.21 09:49
peacekeeper

Die Lösung in Eurem Beispiel ist aber doch nur für Leute, die das Problem sowieso nicht haben, wenn man eine Apple Watch hat, nutzt man Apple Pay einfach darüber. Einkaufszettel einsehen stellt da die größere Herausforderung dar.
Exakt meine Überlegung. Sehe den Mehrwert hier nicht. Für das Entsperren des iPhones sicherlich sinnvoll, aber gerade das Beispiel mit ApplePay hinkt.
+1
kiungo
kiungo02.02.21 09:56
Da habt ihr grundsätzlich Recht: Apple Watch User zahlen für gewöhnlich per Apple Watch.
Wenn aber die Digitale PayBack-Karte oder eine Kundenkarte anders Kasse genutzt wird (Metro, Selgros, Ikea), dann muss deswegen das iPhone entsperrt werden. Häufig nutzt man dann auch direkt das iPhone für den Bezahlvorgang.
+6
adiga
adiga02.02.21 10:01
kiungo
Da habt ihr grundsätzlich Recht: Apple Watch User zahlen für gewöhnlich per Apple Watch.
Wenn aber die Digitale PayBack-Karte oder eine Kundenkarte anders Kasse genutzt wird (Metro, Selgros, Ikea), dann muss deswegen das iPhone entsperrt werden. Häufig nutzt man dann auch direkt das iPhone für den Bezahlvorgang.
Aber nicht wenn man eine Apple Watch hat. Auch diese Funktion wird mit Apple Watch durchgeführt. Wenn es mit dem Wallet nicht vereinbar ist, so gibt es z. B. Stocard oder Brings! Damit benutze ich PayBack, IKEA, DeutschlandCard, Boots und weitere Kundenkarten.

Aber die neue Funktion ist gut, wenn man etwas mit dem iPhone machen möchte, aber im ÖV unterwegs ist oder beim Einkaufen etwas auf dem iPhone nachschlagen möchte. Oder auch bloss jemanden anrufen.
+2
MrWombat
MrWombat02.02.21 10:07
iPadOS 14.5: Horizontaler Bootscreen
Das Killerfeature
+15
georg200602.02.21 10:17
Mit der normalen SIM-Karte und einem entsprechenden Tarif ist das iPhone 12 im neuen 5G-Netz unterwegs – dies trifft bislang jedoch nicht auf die elektronische SIM zu.
Das ist so nicht ganz korrekt. Auch die eSIM nutzt 5G. Nur nicht bei Gleichzeitiger Nutzung der normalen SIM. 5G geht bislang nur, wenn nur eine SIM genutzt wird. Welche ist dabei egal.
+2
tranquillity
tranquillity02.02.21 10:19
Also ehrlich, ich finde jetzt nicht dass das besonders große Würfe bei sind.
Ich brauche zum effizienten Arbeiten eher eine ordentliche Dateien-App, wo ich funktionierende Favoriten ablegen kann (auch Ordner). Dieses ewige Durchklicken durch Dutzende Unterordner ... Und dann eine funktionierende Unterstützung für die Magic Maus V1.
+3
Urkman02.02.21 10:45
tranquillity
Ich brauche zum effizienten Arbeiten eher eine ordentliche Dateien-App, wo ich funktionierende Favoriten ablegen kann (auch Ordner). Dieses ewige Durchklicken durch Dutzende Unterordner ...
Also ich kann Ordner den Favoriten hinzufügen...
Und Dateien einfach mit Tags belegen...

tranquillity
Und dann eine funktionierende Unterstützung für die Magic Maus V1.
Das wird wohl nicht kommen...
+1
iBär
iBär02.02.21 10:56
Geht es beim entsperrten mit Maske nur um die Bezahlfunktion, oder kann man das iPhone dann auch normal entsperren? Das wäre ein enormer Mehrwert und würde ich sehr begrüßen. Ich trage auf der Arbeit den ganzen Tag eine Maske, das wäre das super!!!
+2
peacekeeper02.02.21 10:59
iBär
Geht es beim entsperrten mit Maske nur um die Bezahlfunktion, oder kann man das iPhone dann auch normal entsperren?

Man kann ganz normal entsperren so wie ich das lese.
+2
iBär
iBär02.02.21 11:05
Ja, scheint so zu funktionieren 👍🏻

https://youtu.be/cdVmNcq6jD0
0
Pixelmeister02.02.21 14:45
Ich finde, Apple könnte auch nochmal an die integrierte Soft-Tastatur rangehen. Wenn man sie dreht (von hoch nach quer), wandern nach wie vor Tasten an andere Positionen. Warum springt die Spracheingabe-Taste (Mikro) von links nach ganz rechts? Dafür kann es keinen guten Grund geben.

Und ich würde mir wünschen, wenn das "runterziehen" von Ziffern und Sonderzeichen (aus der 2. Tastaturebene), wie man es vom iPad kennt, auch (optional) beim iPhone möglich wäre.

Und im Querformat wäre genügend Platz, wie beim iPad, das ß auf einer eigenen Taste anzubieten. Und wenn wir schon beim Platz sind: in früheren IOS-Versionen gab es mal Cursor-Tasten – die wünsche ich mir auch zurück, wenigstens die seitlichen, um schnell ein paar Buchstaben zurückspringen zu können.

Zuletzt: der allgemeinen Skeuomorphismus-Angst ist auch die Text-Lupe geopfert worden. Beim normalen Cursor-Positionieren komme ich nun (dank skalierendem Cursor) ohne aus aber beim Markieren von Textstellen ist es doch sehr nervig, um den Finger herumgucken zu müssen, um die Stellen korrekt zu treffen.
+4
grhrd02.02.21 14:49
peacekeeper
Die Lösung in Eurem Beispiel ist aber doch nur für Leute, die das Problem sowieso nicht haben, wenn man eine Apple Watch hat, nutzt man Apple Pay einfach darüber. Einkaufszettel einsehen stellt da die größere Herausforderung dar.

Nein auch Apple Watch Besitzer freuen sich über das Feature, weil wir dann auch die Bonuskarten Apps wie Payback, Lidl App usw. entsperren mit Mase entsperren können
0
tranquillity
tranquillity02.02.21 16:24
Urkman
tranquillity
Ich brauche zum effizienten Arbeiten eher eine ordentliche Dateien-App, wo ich funktionierende Favoriten ablegen kann (auch Ordner). Dieses ewige Durchklicken durch Dutzende Unterordner ...
Also ich kann Ordner den Favoriten hinzufügen...
Und Dateien einfach mit Tags belegen...

Klappt bei mir leider nicht. Arbeite mit Dropbox, vielleicht liegt es daran (Apple Monopol!?)
-3
Pymax
Pymax02.02.21 21:51
Das war die erste nicht ernst gemeinte Kritik..... "Mein iPhone fuzzi nicht mehr, seit der Maske. Ich muss es zurückgeben, Apple hat versagt "
Bitte jetzt nicht wieder meckern und .......
Ich finde das Klasse, dass Apple darauf reagiert.
Alle Nögler, halltet still.
Ob es funktioniert, werden wir sehen.
0
Ugchen03.02.21 00:57
Pixelmeister
Und wenn wir schon beim Platz sind: in früheren IOS-Versionen gab es mal Cursor-Tasten – die wünsche ich mir auch zurück, wenigstens die seitlichen, um schnell ein paar Buchstaben zurückspringen zu können.

Wisch mal über die Leertaste auf dem iPhone...
+1
elscod
elscod03.02.21 07:27
....
Pixelmeister
Wisch mal über die Leertaste auf dem iPhone...

Mega, danke!! Das habe ich auch als Funktionalität vermisst... manchmal ist die Lösung einfach.
0
Pixelmeister03.02.21 15:35
Ugchen
Pixelmeister
Und wenn wir schon beim Platz sind: in früheren IOS-Versionen gab es mal Cursor-Tasten
Wisch mal über die Leertaste auf dem iPhone...
Das ist ja nur Teil der Touchpad-Funktion, mit der man überall im Text herum-cursorn kann – dafür muss man leider (bei mir) immer erst eine Sekunde auf der Leertaste bleiben. Das geht natürlich aber richtige Cursortasten im Querformat fände ich noch angenehmer, zumal der Platz vorhanden wäre.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.