TechTicker: Cambridge Audio wird Roon ready, Canon Mobildrucker, High End abgesagt

CAMBRIDGE AUDIO STREAMING-PRODUKTE JETZT ROON READY
Die Musikverwaltungs- und Streaming-Software Roon ist beileibe nicht neu, erlebt derzeit aber einen regelrechten Boom in der HiFi-Szene. Und das trotz ihres vergleichsweise hohen Preises absolut zurecht, denn es gibt Stand heute keine bessere Anwendung dieser Art. Nicht mal annähernd. Aus diesem Grund werde ich Ihnen Roon demnächst in einem eigenen Artikel in Rewind vorstellen.


Immerhin ist Roon inzwischen so wichtig geworden, dass sich immer mehr Hersteller von HiFi-Komponenten dazu veranlasst sehen, die Roon-Kompatibilität ihrer Geräte herzustellen und stolz zu verkünden. So gerade geschehen mit Cambridge Audio. Der britische Hersteller meldet, dass seine streaming-fähigen Produkte Edge NQ und CXN (V2) ab sofort per Firmware-Update Roon Ready gemacht werden können. Roon erkennt die Geräte nach Abschluss des Updates automatisch im Netzwerk und ermöglicht daraufhin Musikwiedergabe in höchster Klangqualität sowie die Möglichkeit zur Lautstärkeregelung in der Roon Benutzeroberfläche. Dank der Roon Ready Zertifizierung verbinden sich CXN (V2) und Edge NQ direkt ohne weitere Konfigurationsschritte mit Roon.


Der High-End-Streamer Edge NQ ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 4.000 Euro im Fachhandel erhältlich. Der CXN (V2) kann zum UVP von 1.099 Euro im Fachhandel, im Web-Shop sowie im Amazon-Shop von Cambridge Audio erworben werden.


+ + + + + + + + + +



CANON STELLT NEUEN MOBILDRUCKER PIXMA TR150 VOR
Manchmal benötigt man auch unterwegs die Möglichkeit, Texte, Tabellen oder Grafiken zu Papier zu bringen. Zu diesem Zweck bietet Canon akkubetriebene Tintenstrahldrucker an. Der Nachfolger des PIXMA iP110, der PIXMA TR150, bietet jetzt das Laden des Akkus über USB sowie vielseitige kabellose Konnektivität einschließlich 5-GHz-WLAN-Support an.


Ausgestattet mit einem 3,7 cm (1,44 Zoll) Schwarzweiß-OLED-Display zur einfachen Bedienerführung ermöglicht er erstmalig, fünf individuelle Druckvorlagen zu speichern und auf Knopfdruck zu Papier zu bringen. Dank des optimierten Akkus druckt er laut Canon ca. 40 Seiten mehr als sein Vorgänger und lässt sich schneller laden. Der Canon PIXMA TR150 ist ab April mit oder ohne Akku zum Preis von 255 bzw. 305 Euro (UVP) erhältlich.


+ + + + + + + + + +


LMP ARMORCASE, PROTECTCASE UND SLIMCASE: DREI SCHUTZHÜLLEN FÜR IPAD 10,2"
iPads in rauen Umgebungen einsetzen zu können, ist einer der Vorteile der Mobilität und Kompaktheit der Tablets. Aber in solchen Situationen ist ein guter Schutz der kostbaren Hardware ratsam. LMP (Amazon) hat mit den Modellen ArmorCase, ProtectCase und SlimCase jetzt drei neue Schutzhüllen passend für das neue 10,2" iPad vorgestellt. Alle Cases unterstützen über ihren Deckel die magnetische Schlaf-/Aufwachfunktion des iPad.

Das ArmorCase ist mit einer extra schützenden gummierten Halterung versehen. Alle Ports und Bedienelemente bleiben frei zugänglich. Das ArmorCase kostet 49 Euro.


Beim ProtectCase kombiniert LMP die Schutzhülle mit einem Bluetooth 3.0 Keyboard. Die magnetisch verschließbare Hülle bringt einen Halter auf der Außenseite für einen Stift wie den Apple Pencil, Logitech Crayon oder Adonit mit. Eine Aussparung bietet Platz für den digitalen Stift Apple Pencil, Logitech Crayon oder Adonit Note/Note+. Das Keyboard ProtectCase wird zum UVP von 79 Euro mit Tastatur und 35 Euro ohne Keyboard angeboten.


Auch das SlimCase soll das iPad sicher vor Alltagsgefahren durch Stürze, Feuchtigkeit oder Kratzer schützen. Dank Dreifach-Faltung lässt sich das iPad mit dem Case sowohl hoch wie flach positionieren. Das SlimCase hat einen UVP von 29 Euro.


+ + + + + + + + + +


NOMAD BASE STATION DRAHTLOSER LADESTANDFUSS JETZT VERFÜGBAR
Die Anfang des Jahres von NOMAD vorgestellte Qi-Ladestation Base Station Stand ist nun auch im deutschen Handel verfügbar. In vertikaler Position lassen sich dank zwei eingebauter Ladespulen iPhones, AirPods oder andere Qi-fähige Geräte mit bis zu 10 Watt kabellos aufladen. Eine dimmbare LED-Leuchte auf der Vorderseite zeigt den Ladevorgang an. Versorgt wird die Ladestation über einen 18-Watt-Anschluss. Im Lieferumfang sind ein Ladeadapter mit UK-, US- und EU-Stecker sowie ein zwei Meter langes USB-C-Ladekabel enthalten.


Das Wichtigste im Überblick:
  • kabellose Ladestation aus Aluminium mit Ladeoberfläche aus Echtleder
  • Laden von Qi-fähigen Smartphones sowie AirPods und AirPods Pro
  • Zwei Ladespulen: Smartphones können vertikal und horizontal geladen werden
  • LED-Ladeanzeige, die bei Dunkelheit automatisch dimmt
  • Gummierte Unterseite für Rutschfestigkeit
  • Ladeleistung: Bis zu 10 Watt (pro Ladespule)
  • USB-C-PD-Anschluss mit 18 Watt auf der Rückseite
  • Anschluss über USB-C- auf USB-A-Kabel (im Lieferumfang enthalten, Länge: 2 Meter)
  • Inklusive USB-A-Ladeadapter mit EU-, US- und UK-Netzstecker (18W)
  • Preis: 99,95 Euro
  • Ab sofort in Deutschland verfügbar, z.B. über Amazon


+ + + + + + + + + +


COVID-19: HIGH END MESSE IM MAI ABGESAGT
Nun hat es auch die eigentlich erst im Mai stattfindende internationale Hifi-Messe HIGH END erwischt. Aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie wurde die Veranstaltung abgesagt. Die Messeveranstalter entschieden sich für diesen Schritt bewusst sehr frühzeitig, um den Ausstellern möglichst viele Vorbereitungs- und Nebenkosten zu ersparen. Etwa für gebuchte Hotels und Flüge. Dennoch haben viele der etwa 500 Aussteller schon jetzt mit hohen Verlusten zu kämpfen, da bei einer Messe wie dieser Buchungen teils schon ein Jahr im Voraus geschehen und längst nicht alle Stornierungen kostenneutral möglich sind. Auch Messebauer, Hotels und Gastronomie leiden darunter. Die Virusepidemie zieht also weiter ihre Kreise.

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac08.03.20 09:11
Ich hätte in diesem Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit gehabt, die High End zu besuchen.
Die Leipziger Buchmesse fällt auch aus.
Ich verbringe 2020 wohl zu Hause und lasse mir Essen und Fusel liefern.

sonorman

Bist Du eigentlich »Roon Lifetime Member«?!
+2
jeti
jeti08.03.20 09:19
Dann komm‘ doch zur Cyclingworld
Diese findet statt und hat sich aktuell noch nicht vom Absagewahnsinn
anstecken lassen. Das Areal Böhler ist zudem ein kleiner feiner Ort.

So wie ich Dich einschätze sollte es interessant für Dich sein.
Bevor Du jetzt zu Hause bleibst und Dich von 🐹 Hamsterkäufen ernährst.
+1
dogdoc08.03.20 09:21
Nach dem Update-Desaster von Roon beim letzten MacOS Update lasse ich in Zukunft die Finger davon. Auch wenn es in der integrierten Form so wohl weniger Probleme gibt.
0
struffsky
struffsky08.03.20 09:45
Die Gerätehersteller haben allesamt keine gute Softwareentwicklung. Wenn dann die Geräte Roon ready sind fühlen sie sich aus der Verantwortung entlassen. Ist halt einfacher die Geräte anzupassen als gute Apps zu liefern.
+1
sonorman
sonorman08.03.20 09:54
Hot Mac

sonorman

Bist Du eigentlich »Roon Lifetime Member«?!
Seit kurzem, ja.
Gibt nichts besseres zur Zeit. Außerdem habe ich gerade einen richtig tollen Server dafür gefunden. ()
0
scheibe brot
scheibe brot08.03.20 12:53
sonorman
Hot Mac

sonorman

Bist Du eigentlich »Roon Lifetime Member«?!
Seit kurzem, ja.
Gibt nichts besseres zur Zeit. Außerdem habe ich gerade einen richtig tollen Server dafür gefunden. ()

Was kostet den so ein Teil? Leider finde ich keine Preise....
0
laancelot08.03.20 13:08
https://www.technologyfactory.eu/en/silent-angel/silent-ange l-rhein-z1/a-14611-490
0
AidanTale08.03.20 13:09
1599$/€ kostet das Rhein Dingens und Roon Lifetime kostet 699$.
+1
sonorman
sonorman08.03.20 13:17
Scheibe Brot
Der Server? Der kostet hierzulande 1.699 Euro (UVP).

Wer es billiger haben will, kann sich auch einen Intel NUC als Roon Server basteln. Oder man installiert Roon direkt auf dem Mac und nutzt den als Server.

PS: Da war ich wohl etwas zu langsam.
0
TorstenW08.03.20 13:38
Ohoh, ich gehe jede Wette, dass die Kommentarsektion für den Roon Bericht mindestens 5 Seiten haben wird
Das ist so eine Software, wo manche große Vorteile sehen und andere überhaupt nicht verstehen, wieso man dafür Geld ausgeben sollte.
+1
AidanTale08.03.20 17:43
Soweit ich es verstehe ist Roon nicht kompatibel zu Apple Music, von daher sind sie bei mir raus. Wenn man eine eigene große Musikbibliothek rumliegen hat ist das sicher gut, aber sowas möchte ich nicht mehr haben.
-2
sonorman
sonorman08.03.20 18:11
AidanTale

Wer ausschließlich Online-Streaming macht und wem verlustfreie Wiedergabe (oder gar HiRes) egal ist, für den ist Roon nicht gedacht. Kannst Du also links liegen lassen.
+2
cuco08.03.20 22:19
Da bin ich aber froh dass ich nur 500 für die lifetime membership bezahlt habe. Haben ganz schön aufgeschlagen.

Hast du wirklich vor 1700€ in einen roon server zu stecken?
Das Teil ist echt schick, aber klanglich bringt es überhaupt keinen Vorteil hier in hifi Hardware zu investieren.
Das ist dir als Profi wahrscheinlich klar, aber dem ein oder anderen hier bestimmt nicht.
Das wichtigste ist die NIC und die CPU. Solange die stabil Daten liefern ist wirklich nur der Abspielen relevant.
0
cuco08.03.20 22:21
AidanTale
Soweit ich es verstehe ist Roon nicht kompatibel zu Apple Music, von daher sind sie bei mir raus. Wenn man eine eigene große Musikbibliothek rumliegen hat ist das sicher gut, aber sowas möchte ich nicht mehr haben.
Wie sonorman schon sagt haben da verschiedene Leute verschiedene Ansprüche.
Wer viel Geld in seine Anlage steckt der möchte sie auch mit dem bestmöglichen Material betreiben.
Man fährt einen Ferrari ja auch nicht mit salatöl

Ich für meinen Teil habe auch nur noch high Res Musik lokal. Alles andere streame ich mit tidal.
Aber das ist ja das schöne an roon.
Man kann seine eigene Musik und die Dienste tidal und qobuz in einer Mediathek sehen und verwenden.
0
Hot Mac
Hot Mac09.03.20 08:26
jeti
Dann komm‘ doch zur Cyclingworld
Diese findet statt und hat sich aktuell noch nicht vom Absagewahnsinn
anstecken lassen. Das Areal Böhler ist zudem ein kleiner feiner Ort.
Das wäre tatsächlich sehr interessant, aber im März liegt Düsseldorf nicht auf meiner Route.
»Areal Böhler« sagt mir natürlich was, meine Kindergartenzeit in Büderich ist ab schon eine Zeit lang her.

Ob die Cyclingworld stattfinden wir?!
Ich glaub’s fast nicht.
Das wird sich wohl heute, spätestens morgen entscheiden.
In NRW wird die Angst größer ...
+1
Hot Mac
Hot Mac09.03.20 08:40
sonorman

So, nun habe ich mich auch »lebenslang« gebunden.

In die Roon-Server-Geschichte muss ich mich noch einlesen.
Hast Du den schon am Laufen?
Ich freue mich auf Deinen Artikel.
0
sonorman
sonorman09.03.20 09:25
Hot Mac

In die Roon-Server-Geschichte muss ich mich noch einlesen.
Hast Du den schon am Laufen?
Ich freue mich auf Deinen Artikel.

Ja. Im Moment noch in der Testphase für einen Review (nicht hier), aber das Ding ist super.

Die Inbetriebnahme ist sehr simpel und er tut, was ein Server tun sollte… unauffällig und rund um die Uhr seinen Dienst verrichten.
Absolut geräuschlos übrigens.
+1
Hot Mac
Hot Mac09.03.20 10:39
Ich muss ja, Gott sei Dank, niemanden um Erlaubnis bitten, wenn ich, in den Augen der anderen, etwas »Unsinniges« kaufe.

»Das hat dir bestimmt wieder der aus Kiel eingeredet, stimmt’s?«, musste ich mir soeben anhören.

Es ist also einzig und allein Deine Schuld, sonorman, dass mir alle Frauen davonlaufen.
+1
sonorman
sonorman09.03.20 11:22
Hot Mac
…Es ist also einzig und allein Deine Schuld, sonorman, dass mir alle Frauen davonlaufen.

Immer wieder gern.
+1
AidanTale09.03.20 20:52
Hires Audio fänd ich schon interessant, allerdings möchte ich die 20€ pro Monat die Tidal will nicht ausgeben. Apple sollte sowas bringen, immerhin ist Amazon auch in diesen Markt eingestiegen. Zudem sollte Apple, ähnlich wie bei Ihrer TV App, auch die Musikdienste HW Anbietern zwecks Integration zur Verfügung stellen.

Ansonsten danke für diese Rubrik, hat mich auch schon ein bisschen Geld gekostet .
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.