Photoshop-Update für iPad-Version: Neue Pinsel und Fingergesten für Arbeitsfläche

Als Adobe im letzten Jahr eine iPad-Version von Photoshop ankündigte, erzeugte das Unternehmen damit eine gespannte Erwartungshaltung – vor allem deshalb, weil hinsichtlich der Features von einem Desktop-artigen Nutzungserlebnis die Rede war. Doch nach der Veröffentlichung der iPad-App dominierte bei vielen Nutzern die Enttäuschung, da viele Funktionen im Vergleich zur Desktopvariante allzu beschnitten waren. Adobe kündigte schnell Besserung mithilfe regelmäßiger Aktualisierungen an und veröffentlichte im letzten halben Jahr mehrere Updates, die einige der am meisten herbeigesehnten Features nachlieferten. Das neue Update auf Version 1.6 stellt abermals neue Funktionen bereit.


„Kante-verbessern-Pinsel“ verfügbar
Die neue Version der iPad-Anwendung erhält den „Kante-verbessern-Pinsel“, den Nutzer der Desktop-Variante von Photoshop schon seit Langem kennen. Damit lassen sich Auswahlbereiche an beliebigen Objekten definieren und an den Kanten anpassen. Vor allem schwierige Bereiche wie Haare oder struppiges Fell bei Tieren sind so besser und präziser auswählbar, sodass eine genauere Selektion der jeweiligen Person, des Tieres oder eines Objekts möglich ist.


Quelle: Adobe

Anwender haben die Gelegenheit, festzulegen, wie fein oder weich die Maskenkanten werden sollen. Die Benutzeroberfläche der Anwendung zeigt Nutzern den „Kante-verbessern-Pinsel“ automatisch als Option an, sobald sie eine Auswahl des dargestellten Bildinhaltes erstellen.

Arbeitsfläche per Fingergeste drehen
Auch hinsichtlich der Arbeitsflächenbedienung kommen neue Funktionen hinzu. Anwender haben fortan die Gelegenheit, die Arbeitsfläche mit zwei Fingern zu drehen. So lassen sich jegliche Bildinhalte aus jedem Winkel bearbeiten, ohne dass Nutzer das iPad-Gehäuse dazu drehen müssen. Auf Nutzerwunsch rastet die Arbeitsfläche bei einem Winkel von 0, 90, 180 und 270 Grad ein.

Wenn die Datei erneut geöffnet wird, ist die Rotation wieder in der ursprünglichen Position. Während des Drehens per Fingergeste ist es zudem möglich, in das Bild hinein zu zoomen (oder heraus). Photoshop 1.6 benötigt mindestens iPadOS 13.1 und ist im App Store verfügbar (Link: ).

Kommentare

Zeichner
Zeichner30.07.20 17:02
Super, endlich kommt die Drehung! Machte bisher mit Procreate einige Dinge, probierte die PS-App aus und deinstallierte gleich wieder. Das ganze IPad auf dem Tisch rum drehen ist natürlich Mittelalter.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.