Philips Hue: LED-Streifen fürs TV-Ambiente und neue HomeKit-kompatible Lampen

Zahlreiche Heimkino-Freunde greifen zu Philips-Fernsehern, weil nur diese dank "Ambilight" die Möglichkeit bieten, die Lichtstimmung in Wohn- oder Fernsehzimmer an die auf dem Display erscheinenden Bilder anzupassen. Besitzer von TV-Geräten anderer Hersteller können ein zusätzliches Gerät namens Hue Play HDMI Sync Box anschaffen, um in den Genuss dieser Ambiente-Beleuchtung zu kommen. In Zukunft lässt sich die Box mit besonderen Lightstrips ergänzen.


LED-Streifen für TV-Geräte von 55 bis 85 Zoll
Der Hersteller Signify hat nämlich jetzt den Philips Hue Play Gradient Lightstrip vorgestellt. Der LED-Streifen wurde speziell für die Montage auf der Rückseite von Fernsehern entwickelt und ist in drei Größen für TV-Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 55 bis 85 Zoll erhältlich. Die Strips unterscheiden sich von herkömmlichen Produkten vor allem dadurch, dass sie das Licht im 45-Grad-Winkel abstrahlen und somit die Wand hinter dem Display großflächig ausleuchten. Die Elemente erzeugen sowohl weißes Licht als auch mehr als 16 Millionen Farben. Im Kombination mit der Hue Play HDMI Sync Box wird so der als "Ambilight" bekannte Effekt erreicht, bei dem die Farben des Bildschirminhalts sich auf der Wand und damit im Raum widerspiegeln. Der Philips Hue Play Gradient Lightstrip ist ab 6. Oktober zu Preisen ab 180 Euro erhältlich.


Foto: Philips Hue

Weitere Lampen und Leuchten ergänzen das Sortiment
Darüber hinaus hat Signify das Hue-System um einige weitere Produkte ergänzt. Unter anderem gibt es ab Ende September größere Filament-Lampen, die "Giant Globe" und die "Giant Edison". Neu ist auch die E14-Tropfenlampe, welche mit einer Höhe von lediglich 7,7 Zentimetern auch in sehr kleinen Leuchten Platz findet. Die weißen und farbigen Kerzenlampen erhalten ein Update, Signify stattet sie jetzt mit Bluetooth aus, wodurch sie sich ohne Hue Bridge nutzen lassen. Aktualisiert hat der Hersteller zudem die unter dem Namen "Hue Iris" bekannten Tischleuchten. Neben Bluetooth bieten sie jetzt nach Angaben von Signify kräftigere Farben, sind heller als die Vorgänger und lassen sich stärker dimmen. Zu guter Letzt gibt es die bisher lediglich in Weiß verfügbare Esstischleuchte "Ensis" ab 20. Oktober auch in einer schwarzen Ausführung.

Philips Hue Play HDMI Sync Box bei Amazon
Philips Hue Play Lightbar bei Amazon
Philips Hue Starter Set bei Amazon
Philips Hue Pendelleuchte Ensis bei Amazon
Philips Hue Tischleuchte Iris bei Amazon

Kommentare

Busterdick04.09.20 13:00
Man braucht also eine Box für 250 EUR um die LED Strips für 189 EUR ansteuern zu können? Ernsthaft? wer sowas kauft hat einen an der Waffel........ So sehr ich die Hue Linie mag aber die Preise wandern langsam in Richtung absurdistan. Die Lightstrips haben einen Materialwert der unter 20,-- liegt......
+12
Hot Mac
Hot Mac04.09.20 13:46
Der Preis ist, wenn man so was wirklich will, schon okay.
Muss halt jeder selbst wissen ...

Ich hatte vor vielen Jahren einen Fernseher mit Ambilight.
Anfangs fand ich das supergeil, die Eu­pho­rie hat aber sehr schnell nachgelassen.

Die »Giant Globe« werde ich auf jeden Fall kaufen.
Ich hoffe, dass die Lampen weder flackern noch summen.

Das Coole an Philips ist, dass die Leute nicht auf der Stelle treten.
+3
nopeecee
nopeecee04.09.20 14:11
Busterdick
Witzig wenn sich Apple User über hohe Preise beschweren.
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
-2
ADeeg04.09.20 14:51
Weiß jemand wie das technisch funktioniert?

Wenn die Box via hdmi angeschlossen wird und man z.B. Netflix schaut, dann sind doch die HDMI Ausgänge am Fernseher nicht aktiv außer der HDMI Ausgang mit ARC für das Soundsystem.

Wird jetzt die Hue Box an den ARC HDMI Ausgang angeschlossen und das Soundsystem and die HUE Box kann es doch zu einer Verzögerung bei der Tonausgabe kommen.

Schaltet sich die Hue Box mit dem TV automatisch ein und aus und gibt die On/Off Signale an das Soundsystem weiter ?
0
iPat04.09.20 14:51
nopeecee
Busterdick
Witzig wenn sich Apple User über hohe Preise beschweren.

Wenn man sich überlegt, dass so ein Set mit paar LEDs und einer (relativ) einfachen Box mit Ansteuerungslogik soviel kostet wie ein hochintegriertes iPhone SE...da muss man sich das schon fragen...

Da ist entweder das iPhone, entgegen der vorherrschenden Meinung vieler, spottbillig oder das Philips-Set tatsächlich jenseits von Gut und Böse.

(Ich selber hab einen Ambilight-Fernseher zu Hause stehen und möchte das nicht mehr missen. Der hat aber in Summe als Vorjahresmodell nicht mehr gekostet als die Lichtstreifen mit Box zusammen...)
+2
exi
exi04.09.20 16:06
...für das unbeschwerte Leben in einer bunten Bonbonwelt.

Ich bin zu alt für sowas. ; )
-2
haschuk04.09.20 16:39
ADeeg

So nicht gedacht.

Bluray oder Streamingbox >> Ambilightbox >> TV >> Ton über den ArcOut an das Soundsystem

oder

Geräte an AV-Receiver >> Ambilight-Box >> TV
+1
RyanTedder
RyanTedder04.09.20 17:58
Hot Mac
Der Preis ist, wenn man so was wirklich will, schon okay.
Muss halt jeder selbst wissen ...

Ich hatte vor vielen Jahren einen Fernseher mit Ambilight.
Anfangs fand ich das supergeil, die Eu­pho­rie hat aber sehr schnell nachgelassen.

Die »Giant Globe« werde ich auf jeden Fall kaufen.
Ich hoffe, dass die Lampen weder flackern noch summen.

Das Coole an Philips ist, dass die Leute nicht auf der Stelle treten.

Man gewöhnt sich irgendwann an das Ambilight und nimmt es eher unterbewusst war. Umgekehrt wirkt der Fernseher aber direkt viel kleiner und das Bild langweiliger, wenn ich Ambilight deaktiviere.

Ambilight möchte ich nicht mehr missen und sehe darin einen Mehrwert. Selbst wenn das Upgrade Kit in Summe über 400€ kostet. Wenn man sich aber überlegt, das es schon komplette ambilight TVs für den gleichen Preis gibt, dann ist das Upgrade eher was für Leute, die schon mehrere tausend Euro für einen Fernseher ausgegeben haben und keinen neuen wollen. Ansonsten würde ich direkt einen Ambilight Fernseher kaufen
0
Estacado04.09.20 19:39
Wird schwierig sein die Stripe an einen OLED zu befestigen. Ansonsten bin ich von der Lösung recht angetan.
0
Busterdick05.09.20 10:55
nopeecee
Busterdick
Witzig wenn sich Apple User über hohe Preise beschweren.

Wenn Du den Unterschied zwischen einem hochintegrierten Bauteil und einer simplen LED nicht verstehst, bist Du leider nicht der adequate Gesprächspartner für mich. für den Preis bekomme ich ein Apple TV 4K nur mal so zu Überlegung. Vielleicht das erstmal verstehen und dann ganz forenfreundlich zurückantworten
+2
iMackerer05.09.20 12:29
Was der Artikel nicht beantwortet:
- Kann der Lightstripe mehrere Farben gleichzeitig darstellen? Das können die normalen von Hue ja nicht und sind deswegen für Ambilight ungeeignet.

- Was bekommt man für 180€? Einmal rund um den 85 Zoll Fernseher herum? Oder nur einen Streifen für eine Seite?
-1
Sebbo4Mac06.09.20 09:11
Hier die fehlenden Infos:

- Der Strip kann mehrere Farben gleichzeitig darstellen (bis zu 7)
- jeweils 12,5cm lange Segmente können unterschiedliche Farben darstellen (2links&rechts, 3oben)
- Es gibt drei verschiedene Sets für unterschiedliche TV Größen.
- Meines Erachtens existiert kein 85 Zoll Set, sondern lediglich 55, 65 & 75 Zoll.
- 55“-180€, 65“-200€, 75“-230€
- Ein Set beinhaltet einen Strip für ein dreiseitiges Ambilight (links,rechts,oben), dieser wird mit beiliegenden Halterungen rund um die Rückseite des TV geklebt (kein Schnitt/Unterbrechung an den Ecken) und strahlt im 45 Grad Winkel.
+2
Kujkoooo07.09.20 11:43
Wir haben hinter dem Fernseher 3x die Playbar, macht ein schönes Licht!
Die Frage stellt sich nun für mich, ob ich auch ohne Synchbox die Lichtkette in mehreren Farben darstellen lassen kann? Ich brauche kein aktives Bild.
Weiß das jemand?
0
antipod07.09.20 19:57
Kujkoooo
Wir haben hinter dem Fernseher 3x die Playbar, macht ein schönes Licht!
Die Frage stellt sich nun für mich, ob ich auch ohne Synchbox die Lichtkette in mehreren Farben darstellen lassen kann? Ich brauche kein aktives Bild.
Weiß das jemand?

Vermutlich nicht, bzw. evtl geht es mit der neuesten Geneartion von Philips Ambilight TV's..... aber ob das dann noch hilfreich ist.....
Rabarber, Rabarber, Rabarber....
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.