Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Neues iPad Pro, zukünftiges iPad Air: Bericht über Erscheinungstermine, Preise und technische Daten aufgetaucht

Bislang gingen Analysten wie etwa der bekannte Apple-Experte Ming-Chi Kuo davon aus, dass der iPhone-Konzern noch in diesem Jahr ein neues iPad oder iPad Air präsentiert. Auch die eine oder andere technische Spezifikation machte bereits die Runde. Einem aktuellen Bericht zufolge verzögert sich die Markteinführung allerdings weiter, statt dessen könnte Apple bereits in wenigen Wochen die nächste Generation des iPad Pro vorstellen.


iPad Air 4 erscheint angeblich erst im März 2021
Das chinesische Fachmagazin MyDrivers hat nach eigenen Angaben in Erfahrung gebracht, dass Apple die vierte Generation des iPad Air im März kommenden Jahres vorstellen wird. Neben dem Erscheinungstermin nennt das Blatt, das sich auf Informationen von "ausländischen Experten" beruft, auch einige wesentliche technische Daten des neuen Geräts. Das iPad Air 4 verfügt demnach über ein Liquid-Retina-Display mit einer Diagonale von 11 Zoll. Diese Angabe deckt sich mit bereits vor einiger Zeit veröffentlichten Prognosen etwa von Ming-Chi Kuo. Außerdem sind angeblich vier Lautsprecher an Bord.

Wechsel der Schnittstelle: USB-C statt Lightning
Im Inneren des neuen iPad Air arbeitet MyDrivers zufolge ein A14-SoC, außerdem verabschiedet sich Apple bei der vierten Generation des iPad Air vom gewohnten Lightning-Anschluss und setzt auf USB-C. Das chinesische Magazin bekräftigt somit eine bereits Anfang Juni veröffentlichte Information des japanischen Portals Macotakara. Der Wechsel der Schnittstelle könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass sich das iPad Air 4 mit dem Magic Keyboard nutzen lassen soll, was bislang dem iPad Pro vorbehalten ist. Apple bietet das kommende Tablet laut dem Bericht mit Speichergrößen von 128 GB, 256 GB und 512 GB an, die Preise beginnen bei 649 US-Dollar.

Neues iPad Pro bereits im Oktober?
Während sich die von MyDrivers veröffentlichten Informationen zum iPad Air 4 mit früheren Voraussagen beispielsweise von Ming-Chi Kuo decken, ist die Prognose des Magazins zum iPad Pro mit Vorsicht zu genießen. Angeblich präsentiert Apple die fünfte Auflage der hauseigenen Highend-Tablets bereits im September oder Oktober dieses Jahres. Sollte das zutreffen, würde die Vorstellung gleichzeitig mit der Einführung des iPhone 12 erfolgen. Allerdings hat Apple erst im März überarbeitete Varianten des iPad Pro auf den Markt gebracht, es dürfte daher wenig wahrscheinlich sein, dass der kalifornische Konzern kaum ein halbes Jahr später eine grundlegend neue Version präsentiert. Leaker und Analysten prophezeiten daher bereits vor einiger Zeit, dass die kommende Generation des iPad Pro, welche mit dem A14X und einem Mini-LED-Display ausgestattet sein soll, frühestens im Lauf der ersten Hälfte des kommenden Jahres erscheint.

Kommentare

Crypsis8620.08.20 10:21
Nochmal ein Aufguss des iPad Pro ohne MiniLED wäre schon merkwürdig. Zumal das Air4 sich ja technisch immer mehr zu einem Pro-Lite entwickelt irgendwie. Andererseits wäre es auch komisch, wenn das iPad Pro den A12 hat und das Air4 dann den A14 für einen längeren Zeitraum.
0
subjore20.08.20 10:21
Das iPhone und vermutlich noch das nächste Standard iPad sind wahrscheinlich die letzten Geräte mit Lightening. Alle zukünftigen iPads setzen dann auf USB c und die iPhones erhalten dann ab nächstem Jahr etwas Neues.
0
Retrax20.08.20 11:10
subjore
und die iPhones erhalten dann ab nächstem Jahr etwas Neues.
Auf was für einen Anschluss spekulierst Du diesbzgl.?
Oder fällt der Anschluss gleich ganz weg?
0
CamBridge
CamBridge20.08.20 12:03
Retrax
subjore
und die iPhones erhalten dann ab nächstem Jahr etwas Neues.
Auf was für einen Anschluss spekulierst Du diesbzgl.?
Oder fällt der Anschluss gleich ganz weg?

Ganz wegfallen kann ich mir nicht vorstellen. Da bleibt ja nur noch kabellos und das findet in meinem Umfeld außerhalb von sehr gut ausgestatteten Schreibtischen und wenigen Automodellen nicht wirklich statt. Corona verhindert es, aber wenn ich an meine üblichen Geschäftsreisen aus der Vergangenheit denke, dann war ich mittlerweile froh, dass man an vielen Flughäfen ausreichend USB Steckdosen findet und zu Not auch normale, für die man ja nur einen kleinen und leichten Adapter benötigt.

Ich möchte nicht zusätzlich andauernd einen Ladeteller für mein iPhone rumtragen müssen.

USB-C für alle iPad Linien im Rahmen der nächsten Aktualisierungen halte ich auch für realistisch.
0
CJuser20.08.20 13:28
Sowohl das iPad Air 4, wie auch das iPad Pro 5 sollen im März auf den Markt kommen. Beide mit Mini-LED Display und mit A14 bzw. A14X Chip.
Beim iPad Air kann man mit dem Gehäuse (inkl. USB-C) des 11 Zoll iPad Pro 3 rechnen, allerdings rechne ich mit dem Wegfall des Kamerahuckels und einem etwas kleinerem Display (10,8 Zoll?), da man hier angeblich weiterhin ProMotion anbieten will.
Das iPad Pro wird dafür nur noch mit 12,9 Zoll erscheinen. Allerdings gibt es bereits Gerüchte, wonach zwei neue Displaygrößen in Arbeit sind - 12 und 14-15 Zoll.
Im September kommt nur das iPad 8 auf den Markt mit einem Wechsel auf den A12 Chip.
CamBridge
[...]
Ich möchte nicht zusätzlich andauernd einen Ladeteller für mein iPhone rumtragen müssen.
[...]
Wenn, dann ist eher von einer Lademöglichkeit über den Smart Connector (ala MagSafe) die Rede. Beim iPhone 13 soll Lightning auch dadurch ersetzt werden.
0
athlonet20.08.20 18:21
Momentan hat Apple für meinen Geschmack ein glückliches Händchen für neue / aktualisierte Produkte.

Der iMac 2020 ist (fast) genau das, was ich mir gewünscht habe (meiner kommt Anfang September).
Und das iPad Air 4 passt auch genau in mein Beuteschema. Nächstes Jahr wollte ich ohnehin mein iPad Air 2 ersetzen.

Läuft...
0
flosama20.08.20 20:43
Kann es vielleicht doch an einer bevorstehenden Neuerung liegen, dass man auf ein iPad Pro derzeit 4 Wochen warten muss? Egal welche Konfiguration. Wollte grad der Freundin eins zum Geburtstag bestellen, aber das geht sich leider nicht aus...
0
Warp
Warp21.08.20 16:19
Glaub ich fast nicht. Wenn ich einen neuen iMac 27" konfiguriere sind die Lieferzeiten ähnlich lange.
0
Bergpalme
Bergpalme21.08.20 21:01
Kommt denn auch Face ID fürs Air?
0
CJuser21.08.20 21:10
Bergpalme
Kommt denn auch Face ID fürs Air?
Jep. Sonst wäre das Air auch bei mir raus Touch ID im Display kommt voraussichtlich als erstes im übernächsten Basic-iPad.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.