Die Apple Watch Series 5 (Aktualisierung: Europreise)

Nicht nur beim iPhone fährt Apple einen strikten Jahrestakt, nach der Markteinführung der Apple Watch Series 2 im Herbst 2016 aktualisierte Apple auch die hauseigene Smartwatch alle 12 Monate. Erwartungsgemäß trägt die neue Serie eine vertraute Bezeichnung, nämlich "Series 5". Anders als vor einem Jahr, als Apple auch designmäßig große Änderungen vornahm, bleibt die Optik diesmal weitgehend gleich. Dies trifft allerdings nur auf das Alu- und Edelstahl-Modell zu, denn die neuen Varianten aus Titanium und Keramik bieten eine andere Materialanmutung. Natürlich nahm Apple am Innenleben der Uhr einige Verbesserungen vor, um ausreichend Kaufargumente für den Umstieg zu bieten.


Die drei wichtigen Neuerungen
1) Bislang deaktivierte sich das Display der Apple Watch immer dann, wenn der Nutzer nicht auf seine Uhr sah. Dies ändert sich mit der Apple Watch samt "Always-on display" allerdings, denn dieses kann mit einem Niedrigenergie-Modus und neuer Displaytechnologie immer ein Bild anzeigen. Die Aktualisierungsfrequenz wird automatisch zwischen 1 und 60 Hz angepasst, um Energie zu sparen.

2) Apple spendierte der Apple Watch Series 5 zudem einen integrierten Kompass sowie eine Kompass-App. Diese zeigt genau die geografische Position mit Koordinaten an.

3) Wenn der Nutzer in eine Notlage gerät und eine Apple Watch Series 5 mit Mobilfunkanbindung verwendet, steht eine neue Funktion zur Verfügung: "Das International Emergency Calling" funktioniert immer, egal in welchem Land man einen Notruf abgibt.

Apple äußerte sich leider noch nicht zum Innenleben, also beispielsweise zum Leistungszuwachs oder sonstige andere Verbesserungen.


Verfügbarkeit und Preis
Apple bleibt bei der Modellpolitik, nicht nur die aktuelle Generation, sondern auch eine Vorgängerserie zu günstigeren Preisen zu verkaufen. Demnach wird man für die Series 3 mit einem Kampfpreis von gerade einmal 199 Dollar zur Kasse gebeten, für die Series 5 sind es mindestens 399 Dollar. Mit Mobilfunkchip sind es 499 Dollar. Bestellen lassen sich die neuen Uhren ab heute, ausgeliefert wird ab dem 20. September.

Die Europreise
  • Apple Watch Series 3: Ab 229 Euro
  • Apple Watch Series 5: Ab 449 Euro
  • Apple Watch Series 5 Edelstahl: Ab 749 Euro
  • Apple Watch Series 5 Titan: Ab 850 Euro
  • Apple Watch Series 5 Keramik: Ab 1399 Euro

Kommentare

MiiCha
MiiCha10.09.19 20:04
Endlich mal was interessantes auf dieser sonst so öden Keynote
-1
dan@mac
dan@mac10.09.19 20:15
War die Apple Watch 4 vorher gleich teuer?
+1
C-Hot
C-Hot10.09.19 20:18
Kein Grund für mich von der AW 4 zu wechseln. Always on Display, Kompass und Emergency Call weltweit brauche ich nicht.
0
Raziel110.09.19 20:32
C-Hot

Ich habe noch die allererste Watch und habe auch jetzt noch keinen Grund zu wechseln, trotz fehlendem aktuellsten Update. Das Ding läuft immer noch einwandfrei ^^

Aber das ist auch irgendwie das Apple „Problem“, das sie auch besonders beim iPhone trifft. Sie machen einfach zu gute Produkte mit extrem langem Support/langer Lebensdauer. Man hat wenig Grund zu wechseln weil die Generation die man besitzt schon alles relevante kann.

Als privaten Rechner habe ich derzeit ein MacBook Pro 2012er (das erste Retina MacBook). Das Teil habe ich jetzt trotz 4K Videoschnitt und anderen teils recht fordernden Arbeiten noch immer nicht an seine Grenzen bringen können. Also auch hier nach so vielen Jahren kein Grund mehr was neues zu holen, selbst das neue System wird unterstützt.
+3
tomtom00700
tomtom0070010.09.19 20:44
C-Hot
Kein Grund für mich von der AW 4 zu wechseln. Always on Display, Kompass und Emergency Call weltweit brauche ich nicht.

geht mir genauso Meine AW4 läuft jetzt weiterhin... Habe ja gestern über AC eine neue bekommen.
-2
ulfilas10.09.19 20:45
meine Series 0 wartet auf ein Upgrade
+6
z3r0
z3r010.09.19 20:48
Raziel1
C-HotIch habe noch die allererste Watch und habe auch jetzt noch keinen Grund zu wechseln, trotz fehlendem aktuellsten Update. Das Ding läuft immer noch einwandfrei ^^

Aber das ist auch irgendwie das Apple „Problem“, das sie auch besonders beim iPhone trifft. Sie machen einfach zu gute Produkte mit extrem langem Support/langer Lebensdauer. Man hat wenig Grund zu wechseln weil die Generation die man besitzt schon alles relevante kann.

Als privaten Rechner habe ich derzeit ein MacBook Pro 2012er (das erste Retina MacBook). Das Teil habe ich jetzt trotz 4K Videoschnitt und anderen teils recht fordernden Arbeiten noch immer nicht an seine Grenzen bringen können. Also auch hier nach so vielen Jahren kein Grund mehr was neues zu holen, selbst das neue System wird unterstützt.

Ich habe die Gen0 abgegeben, als ich zum Erscheinen die Gen3 gekauft habe. Da war der Unterschied in der Performance schon enorm! Die Gen4 habe ich eigentlich nur wegen dem größeren Display gekauft und bin damit noch immer zufrieden. Einen Mehrwert zur Gen5 gibt es für mich nicht wirklich...
0
MacSquint
MacSquint10.09.19 20:52
Hm, bei always on kann ja unter Umständen jeder mitlesen, wenn eine Nachricht reinkommt oder je nachdem, was man gerade aktiv auf dem Display hat.
Da gibt es schon Situationen, wo das nicht so prickelnd ist.
Aber vielleicht gibt es da auch ein entsprechendes Feature, das man aktivieren kann, so wie man auf dem iPhone die Nachrichten nur sehen kann, wenn man selbst draufschaut...
0
OleHH10.09.19 20:55
Interessanterweise sind die Armbänder alle 10 Euro billiger geworden.
+4
nasa10.09.19 20:57
Also ich finde das Always On Display sehr gut. Hab ich lange drauf gewartet. Ewig diesen dunklen "Klotz" am Arm finde ich seltsam - auch wenns technisch Sinn macht. Optisch aber eine Katastrophe. Jetzt die Uhr noch in rund und freie Watchfaces und ich wäre glücklich.
+3
Frost10.09.19 20:58
Die neue Apple Watch Hermes gibt es nur mit dem Edelstahl Gehaeuse
und nicht in der Titan Version, da haette sich Apple doch etwas
flexibler in den Kombinationsmoeglichkeiten zeigen koennen.
0
Frost10.09.19 20:59
nasa
Also ich finde das Always On Display sehr gut. Hab ich lange drauf gewartet.
Da habe ich auch drauf gewartet, daher werde ich mir
auch dieses Jahr die neue Version wieder zulegen.
+4
Eyk200010.09.19 20:59
Kann die AW 5 endlich Roaming...?
+1
Frost10.09.19 21:01
Eyk2000
Kann die AW 5 endlich Roaming...?
Nein, Roaming geht bei der 5er nur fuer den Notruf, das ist aber neu.
+1
SirVikon10.09.19 21:03
Ich bin dann bereit, eine AW 4 von jemandem zu erwerben Die Series5 ist ja so viel besser ... also da ist die AW4 gleich mal 180€ weniger wert
0
Zw31St31n10.09.19 21:17
SirVikon
Ich bin dann bereit, eine AW 4 von jemandem zu erwerben Die Series5 ist ja so viel besser ... also da ist die AW4 gleich mal 180€ weniger wert

Ich hätte da eine AW 3 anzubieten 🙃
+1
Frost10.09.19 21:23
Kann mir dies einer Erklaeren?

Eine Apple Watch 44mm in Edelstahl mit dem Milanaise Armband
kostet in der Series 5 849 Euro
Kaufe ich nun noch das Hermes Single Tour Swift Arbmand als
Zubehoer dazu, ergibt dies 849 Euro plus 369 Euro,
also einen Gesamtpreis von 1218 Euro

Die Apple Watch Hermes 44mm mit dem exakt gleichen Armband
kostet hingegen 1399 Euro
Wofuer sind die 181 Euro Preisunterschied bei der Komplettversion
anstelle der zwei Einzelteile, fuer die Freischaltung der drei Zifferblaetter?

Und bei der ersten Kombination habe ich noch ein teures
Milanaise Armband zum Wechseln, anstelle des guenstigen
Armbands aus Plastik, welches bei der Hemes als zweites Armband
mit beigelegt wird.
+1
adiga10.09.19 21:26
Ich habe noch die erste Nike Series 2. Schade gibt es das schwarzgelbe Band nicht mehr. Habe jetzt aber Lust auf was Neues und mir die Nike Series 5 gepostet. Always-On ist für mich praktischer, da das Drehen und Anzeigen mit der Series 2 nicht immer funktioniert hat. Und dazu hat jemand schon sein Weihnachtsgeschenk für mich

Leider brauchen die Nike Series immer länger, daher erst Auslieferung ab 4.10.2019.
+1
FuXx10.09.19 21:57
Frost
Kann mir dies einer Erklaeren?

Eine Apple Watch 44mm in Edelstahl mit dem Milanaise Armband
kostet in der Series 5 849 Euro
Kaufe ich nun noch das Hermes Single Tour Swift Arbmand als
Zubehoer dazu, ergibt dies 849 Euro plus 369 Euro,
also einen Gesamtpreis von 1218 Euro

Die Apple Watch Hermes 44mm mit dem exakt gleichen Armband
kostet hingegen 1399 Euro
Wofuer sind die 181 Euro Preisunterschied bei der Komplettversion
anstelle der zwei Einzelteile, fuer die Freischaltung der drei Zifferblaetter?

Und bei der ersten Kombination habe ich noch ein teures
Milanaise Armband zum Wechseln, anstelle des guenstigen
Armbands aus Plastik, welches bei der Hemes als zweites Armband
mit beigelegt wird.

Dann hast du nicht die Hermes Watchfaces...
+3
smuehli
smuehli10.09.19 21:58
Irgendwas zur Akkulaufzeit?
Schlaftracking?
EKG?
0
Frost10.09.19 22:03
FuXx
Dann hast du nicht die Hermes Watchfaces...

Das habe ich ja oben im Text geschrieben, aber dafuer 181 Euro,
ich denke dieses Mal werde ich mir da eher die Titan Version holen
da ich die Hermes Zifferblaetter auch nicht so oft auf meiner Uhr nutze.
0
Tirabo10.09.19 22:03
smuehli
Irgendwas zur Akkulaufzeit?
Schlaftracking?
EKG?

EKG an der Krone.

Apple hat bereits Infos Uhr Watch 5 veröffentlicht

Akkulaufzeit 18 Stunden

Schlaftracking war wohl nur Gerücht
+1
Tirabo10.09.19 22:06
nasa
Also ich finde das Always On Display sehr gut. Hab ich lange drauf gewartet. Ewig diesen dunklen "Klotz" am Arm finde ich seltsam - auch wenns technisch Sinn macht. Optisch aber eine Katastrophe. Jetzt die Uhr noch in rund und freie Watchfaces und ich wäre glücklich.

Das ist dann für mich die GARMIN Fenix 6. Allerdings recht teuer, hat aber auch gute Wiederverkausfwerte,
0
athlonet10.09.19 22:16
OleHH
Interessanterweise sind die Armbänder alle 10 Euro billiger geworden.

Ja, das finde ich auch sehr interessant. Das Milanaise Armband wurde sogar deutlich billiger und kostet nur noch 99 Euro.
Dafür ist bei den Sportambändern die Farbauswahl jetzt deutlich geringer.
Vorher gab es 3 Blautöne (u.a. mitternachtsblau). Jetzt gibt es nur noch dieses hässliche alaskablau...
0
Markus2310.09.19 22:59
Habe ich mich verguckt, oder sind ist Alu-Version 20€ teurer geworden und die Edelstahl sogar 50€ (beides 44er Version) ?
0
DP_7010.09.19 23:05
Always on ist der Hammer. Dachte das kommt erst nächstes Jahr. Wenn sie jetzt nich dünner wird und auch in einer runden Variante kommt ... aber always on ist das beste Feature für mich seit langem. Jetzt sieht dies Uhr nicht mehr ganz so nach Minihandy am Arm aus.

Notifikationen werden vermutlich nicht angezeigt sondern nur wenn man den Arm zu sich dreht. Dann kann auch keiner mitlesen.
0
fliegerpaddy10.09.19 23:09
Das ist dann die Aufforderung, die Series 3 zu tragen bis es nicht mehr geht. Verkauf scheidet bei dem Neupreis ganz klar aus
0
Bigflitzer10.09.19 23:18
Kompass geht dann aber erst in 9 Monaten...😂 die brauchen noch die Erlaubnis der Gesellschaft für Magnetnadeln!
+1
Eyk200010.09.19 23:29
Frost
Eyk2000
Kann die AW 5 endlich Roaming...?
Nein, Roaming geht bei der 5er nur fuer den Notruf, das ist aber neu.

Na toll, also wieder keine Uhr um ohne Handy in Österreich Ski zu fahren oder im Badeurlaub außerhalb Deutschlands trotzdem erreichbar zu sein... Was soll der Sch...?
+1
thomas b.
thomas b.10.09.19 23:33
Eyk2000

Nein, Roaming geht bei der 5er nur fuer den Notruf, das ist aber neu.
Na toll, also wieder keine Uhr um ohne Handy in Österreich Ski zu fahren oder im Badeurlaub außerhalb Deutschlands trotzdem erreichbar zu sein... Was soll der Sch...?
[/quote]

Was ist eigentlich der Grund, dass die Watch kein Roaming kann? Das konnte doch schon jedes 2G Dumbphone.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen