Boot-Camp-Treiber bereitet Probleme: Momentan kein Funktionsupdate von Windows 10 für ältere Macs

Microsoft verweigert zurzeit älteren Macs die Aktualisierung auf die neueste Ausgabe von Windows 10. Das Funktionsupdate mit der Versionsnummer 1903, das zahlreiche neue Features enthält, ist inkompatibel zu einem in Boot Camp enthaltenen Treiber. Der Betriebssystemhersteller verspricht jedoch baldige Abhilfe.


Alle Macs vor 2012 sind betroffen
Die Update-Blockade gilt einer Meldung auf Microsofts Supportseiten zufolge für sämtliche Macs, die vor 2012 produziert wurden. Darüber hinaus lässt sich das Funktionsupdate nicht auf neueren Apple-Computern installieren, auf denen eine ältere Version von Boot Camp oder der Windows Support Software zum Einsatz kommt. Wer einen solchen Mac auf Version 1903 von Windows 10 aktualisieren möchte, erhält vom Setup-Programm lediglich die Meldung „Mac HAL Driver - machaldriver.sys: Ihr PC hat einen Treiber oder Dienst, der nicht für diese Version von Windows 10 geeignet ist.“ Anschließend ist nur noch der Abbruch des Updatevorgangs möglich.


Inkompatibel zu Treiberdatei aus 2011
Probleme bereitet insbesondere die Datei MacHALDriver.sys mit dem Erstellungsdatum 24. September 2011 und dem Zeitstempel 01:57:09. Ältere Versionen dieses Treibers, der im Verzeichnis \Windows\system32\drivers zu finden ist, verhindern ebenfalls das Windows-Update auf Version 1903. Unter Umständen lässt sich die Blockade durch eine Aktualisierung von Boot Camp beheben. Microsoft empfiehlt, im App Store für macOS nach einem entsprechenden Update zu suchen, alle angebotenen Programme zu installieren und das Setup von Windows 10 Version 1903 erneut durchzuführen.

Problem soll Ende Juli behoben sein
Microsoft arbeitet einer Angabe auf den Supportseiten zufolge an der Lösung des Problems. Ende Juli soll die Inkompatibilität in Windows 10 behoben sein und das Funktionsupdate auf Version 1903 wieder für ältere Macs zur Verfügung stehen. Auch für etliche PC-Systeme anderer Hersteller hält der Softwarekonzern die Aktualisierung derzeit wegen ähnlicher Komplikationen zurück. Ursprünglich war geplant, das Update bereits im Mai dieses Jahres flächendeckend auszurollen.

Kommentare

gickel03.07.19 10:22
Dass MS an dem Problem arbeitet läßt auch bei mir wieder Hoffnung keimen — seit letztem Frühherbst braucht es nur noch mein Okay, dann kann ich loslegen mit 1803. Jetzt bin ich gespannt, wer zuerst stirbt, die Hoffnung oder ich… (MBP '15, Parallels 13)
0
My2Cent03.07.19 15:55
gickel
Jetzt bin ich gespannt, wer zuerst stirbt, die Hoffnung oder ich...

Es gibt noch eine dritte Lösungsmöglichkeit für das Problem:
Vielleicht stirbt auch das Macbook zuerst.
0
nobillgates04.07.19 00:47
gemessen an dem unsäglichen gefrickel, welches einem bootcamp, macos systemupgrades und windows updates beschehren, empfehle ich meinen kunden, sehr zu ihrer zufriedenheit: eine separaten pc. ist billiger, macht nicht mehr probleme, als nötig, weil windows und überhaupt. so: und jetzt freu ich mich auf viele thumb downs.
na los! macht schon.
+1
Benedikt04.07.19 14:11
Bei meinem MacPro 5.1 stand irgendwann Anfang Juni 1903 an und ich habe installiert. Beim ersten Anmelden nach dem Update dann so eine Art Bluescreen. Das ist so dann auch geblieben.

Mit der Fehlermeldung und Mac bin ich dann auf eine Seite gestossen die mir geholfen hat:

https://www.deskmodder.de/phpBB3/viewtopic.php?t=22117&p=328 994

Der einzige Pferdefuß dabei ist, das man in den WindowsRE Modus kommen muss, dreimal beim Windows 10 Bootvorgang den Rechner ausschalten. Beim dritte Mal kommt dann der Modus. Sich dort durch hangeln bis man den Screen bekommt der u. a. den abgesichterten Modus anbietet. In diesen booten und dann kann die Datei MacHALDriver.sys umbenannt werden.

Vom Mac aus konnte ich das nicht machen, da mein Windows 10 das standardmäßig aktivierte Hibernate verwendet.

Seitdem läuft mein MacPro stabil mit Windows 10 1903.

Leider ist sich Apple zu gut dafür um noch diese und ähnlich alte Macs zu unterstützen.
+1
JoMac
JoMac04.07.19 14:52
Benedikt
Bei meinem MacPro 5.1 stand irgendwann Anfang Juni 1903 an und ich habe installiert. Beim ersten Anmelden nach dem Update dann so eine Art Bluescreen.
Beim ersten Mal las sich das so als wäre es der erste Bluescreen der Menschheit, bevor Du mit der Zeitmaschine zurückgekommen bist.
Dann erst habe ich 1903 korrekt verstanden
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen