Berufungsrichter in Apples britischem Patenstreit arbeitet nun für Samsung

Das britische Urteil im Patentstreit zwischen Apple und Samsung sorgte international für Aufregung. So wurde Samsung nicht nur davon freigesprochen, mit den Galaxy-Tablets das iPad-Design kopiert zu haben, Apple sollte auch das Urteil in vorgegebenem Wortlaut öffentlich machen. Apple ging gegen dieses Urteil zunächst in Berufung, verlor aber auch hier auf ganzer Linie und musste schließlich das Urteil umsetzen. Auf der britischen Apple-Webseite sowie in Zeitungen und Zeitschriften sollte Apple so das beschädigte Ansehen von Samsung wiederherstellen. Während das grundsätzliche Urteil von Richter Colin Birss gefällt wurde, hatte im Berufungsverfahren der ehemalige Richter Sir Robin Jacob geurteilt. Das britische Rechtssystem erlaubt nämlich auch die Einberufung ehemaliger Richter.

Während Sir Robin Jacob in seinem Urteil die Integrität von Apple infrage stellte, weil Apple zunächst eine um eigene Anmerkungen ergänzte Version des Urteils veröffentlicht hatte, hält es der Richter mit der eigenen Integrität nicht so genau. Wie FOSS Patents berichtet soll Sir Robin Jacob vier Monate nach seinem Urteil zugunsten von Samsung nun in den USA in einem Rechtsstreit mit Ericsson nämlich für Samsung arbeiten. Das britische Berufungsverfahren im Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung erscheint somit in einem fragwürdigen Licht und wirft die Frage auf, ob im Verfahren alles mit rechten Dingen zuging. Unklar bleibt, ob Apple hier noch einmal in Berufungen gehen kann und gehen wird.

Weiterführende Links:

Kommentare

netspy
netspy28.02.13 08:49
Manchmal ist es vielleicht doch keine Paranoia, wenn einem bestimmte Urteile merkwürdig vorkommen.
0
Tic28.02.13 08:50
LOL! kwt.
0
macmuckel
macmuckel28.02.13 08:58
Alles klar!
0
BudSpencer28.02.13 09:06
LOOOOOOOOOOL

Das ist ja Geil.
HaHa
0
neoxfactory28.02.13 09:11
Na sieh mal einer an. Mal sehen wie Apple reagiert.
0
CooperCologne28.02.13 09:13
lol, auch ohne Fanboy-Fähnchen in der Hand, aber das stinkt gewaltig!
0
Spatenheimer2
Spatenheimer228.02.13 09:14
Ist das illegal?
No dynamite, chainsaws or shotguns.
0
Supremeja
Supremeja28.02.13 09:16
Da bin ich mal gespannt.
0
Radmac128.02.13 09:41
Steht schon in der Bibel und betrifft im Besonderen auch Richter:
Jeremia 6:13-14
"Denn von ihrem Kleinsten bis zu ihrem Größten machen sie alle unrechten Gewinn. Und vom Propheten bis zum Priester üben alle Falschheit, ... und sagen:Friede, Friede!- und da ist doch kein Friede."
... und dabei heißt es doch klar:
bei 3. Mose/Levitikus 19:15
"Ihr sollt im Gericht nicht Unrecht tun; du sollst die Person des Geringen nicht bevorzugen und die Person des Großen nicht ehren; in Gerechtigkeit sollst du deinen Nächsten richten."
0
o.wunder
o.wunder28.02.13 09:44
Unfassbar.
Das riecht nach Bestechung die sie hoffentlich nachweisen können.
0
aa28.02.13 09:49
Erinnert doch sehr stark an die Verhandlungen gegen die Leute von The PirateBay, wo sich auch herausgestellt hat, daß der (min. einer) Richter für die Content-Industrie arbeitet.
0
AndreasL28.02.13 09:58
MTN, wäre sinnvoll wenn ihr ergänzt wofür er "angestellt" wurde. Als einer von rund 30 Experten bezüglich Patentrechtsfragen der Aussagen soll.

Und dass er nur einer von mehreren Richtern war die das Urteil in Händen hatten. Und er nicht das Urteil gefällt hat. Nun ja.

Wichtig auch zu wissen: Müller von Fossblog arbeitet für Ericcson. Und da gegen die Souverinität eines Zeugen der Gegenpartei zu wettern. Nun ja..
0
Michael Fuchs28.02.13 10:26
Radmac1
Steht schon in der Bibel und betrifft im Besonderen auch Richter:
Jeremia 6:13-14
"Denn von ihrem Kleinsten bis zu ihrem Größten machen sie alle unrechten Gewinn. Und vom Propheten bis zum Priester üben alle Falschheit, ... und sagen:Friede, Friede!- und da ist doch kein Friede."
... und dabei heißt es doch klar:
bei 3. Mose/Levitikus 19:15
"Ihr sollt im Gericht nicht Unrecht tun; du sollst die Person des Geringen nicht bevorzugen und die Person des Großen nicht ehren; in Gerechtigkeit sollst du deinen Nächsten richten."

Amen
0
Zen 2.128.02.13 10:47
Tic
LOL! kwt.
BudSpencer
LOOOOOOOOOOL
CooperCologne
lol

Dacht ich auch zuerst roflBild von www.liberty.li
0
mbh
mbh28.02.13 11:46
neoxfactory
Na sieh mal einer an. Mal sehen wie Apple reagiert.

Gar nicht. Zumal sie sich mit derartigen Unterstellungen mitunter nur selbst diskreditieren würden.
o.wunder
Unfassbar.
Das riecht nach Bestechung die sie hoffentlich nachweisen können.

Nein. Zunächst einmal fährt man ganz gut damit, die Redlichkeit eines (Ex-) Richters nicht infrage zu stellen. Henne und Ei...
0
macmuckel
macmuckel28.02.13 12:02
mbh
o.wunder
Unfassbar.
Das riecht nach Bestechung die sie hoffentlich nachweisen können.

Nein. Zunächst einmal fährt man ganz gut damit, die Redlichkeit eines (Ex-) Richters nicht infrage zu stellen. Henne und Ei...

Keine Sorge, das hat dieser Richter schon selbst erledigt! Deutlicher kann man kaum "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing" sagen!
0
Gorch Fock28.02.13 12:31
Na, wenn man die schmalen Gehälter im britischen Justizwesen kennt...
0
Stefan-s28.02.13 12:38
@andreasl:
Auch interessant;das läßt das Ganze noch wieder in einem anderen Licht erscheinen.
Woher stammen die Informationen?
0
johnnyb28.02.13 15:46
Naja, das Urteil wurde aber eigentlich von einem derzeit unparteilich scheinenden gefällt...
Wenn in der Berufung keine neuen Argumente vorgetragen werden konnten, bzw. vorhandene günstiger dargestellt, was will der Berufungsrichter machen?
0
music-anderson
music-anderson28.02.13 15:56
HAMMER!!!!!
Was Samsung hier wohl geboten hat TJA!!!!!
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
0
Bruny
Bruny28.02.13 16:05
Was ein Dreckspack da rumläuft, ist nicht mehr zu glauben. Da Apple/Samsung, hier das korrupte Justizsystem in Bayern (s. Fall Mollath). Wie gut für dieses Pack, dass der 'Normalbüger' noch so zivlisiert ist und nicht losmarschiert, um diese Bagage mal aufzuknüpfen. Ich will überhaupt nicht wissen, wie viel Penunse dieses Pack da einsackt.
0
sierkb28.02.13 16:30
Stefan-s
@andreasl:
Auch interessant;das läßt das Ganze noch wieder in einem anderen Licht erscheinen.

In der Tat!
Ein Sturm im Wasserglas. Eigentlich nicht der Rede wert (deshalb berichten auch so wenige drüber). Außer Florian Müller, das käufliche Mietmaul, und alle die, die alles von ihm ungeprüft aufsaugen, was der so gegen Geld niederschreibt.
Woher stammen die Informationen?

Ein Anhalt (obwohl es sicher seriösere Quellen gibt als diese interpretierenden, aber zugegeben sehr aufmerksamen und richtig liegenden Kommentare):

0
Grolox28.02.13 17:48
Das Urteil war schon eine Farce....jetzt auch noch
für Samsung zu Arbeiten auch wenn es nur
beratender Natur ist...ist schon verwerflich.
Ist ja besser als bei Law& Order...
Ne mal ehrlich ...hier kann man sich nicht wirklich einer
Bestechung durch Vorteilnahme entziehen.
0
AndreasL28.02.13 17:53
Das Urteil war schon eine Farce....
Das Urteil entspricht den Urteilen in vielen vielen anderen Ländern. Aber das ignorieren Fanboys wie du. Lieber versucht man die Leute zu diskreditieren, die nicht in Apples Sinne urteilen.
Und dass Apple seine juritisch festgestellten Falschbehauptungen (nennt man das so?) öffentlich korrigieren muss. ist doch normals.


In Ericsons Expertenliste wird MÜller geführt. Und er hat schon früher für das Unternehmen gearbeitet.
0
macmuckel
macmuckel28.02.13 18:09
Das ist wie bei Schröder und Gazprom...
0
Tuco28.02.13 19:30
Möglicherweise war das Angebot von Samsung einfach höher als das von Apple.
0
vb
vb01.03.13 21:48
Bruny
Ich will überhaupt nicht wissen, wie viel Penunse dieses Pack da einsackt.


Die Huren des Kapitalismus ....Manager und Co s...
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
0
vb
vb01.03.13 21:53
macmuckel
Das ist wie bei Schröder und Gazprom...

Der Schröder ist der verkommenste unserer Ex - Kanzler . Ursprünglich ein Linker und Rebell und jetzt leckt er den Oligarchen den Ars..h sauber. Und den hab ich mal gewählt - Sorry, da wird mir echt schlecht.
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
0
music-anderson
music-anderson02.03.13 00:21
Die neue Kanzlerin soll Andrea Lutscher heissen
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen