Apple forscht an VR-Handschuhen für Virtual-Reality-Headset: Patent nennt Details zu Features und Material

Apple treibt die Entwicklung neuer VR/AR-Gadgets voran. Zusätzlich zur AR-Brille tüftelt das Unternehmen auch an anderen Wearable-Produkten. Dazu zählen unter anderem Handschuhe, die Nutzer in Kombination mit VR-Headsets tragen können. Das geht aus einem Patent hervor, das Apple kürzlich vom US-Patentamt zugesprochen bekam.


Handschuhe machen virtuelle Elemente berührbar
Der Patentbeschreibung zufolge erkennen und messen die Handschuhe die Bewegungen jedes einzelnen Fingers. Nutzer haben so die Möglichkeit, virtuelle Objekte zu berühren, abzutasten und in der Hand zu halten. Während der Anwender ein VR-Headset auf dem Kopf trägt, würden die Handschuhe als Erweiterung dessen dienen und die via Display abgebildeten Elemente (wie beispielsweise Gegenstände) berührbar machen. Die Möglichkeiten zur Interaktion mit der virtuellen Umwelt wären damit auf einem hohen Level hinsichtlich Präzision und Handlungsspielraum.


Komplexe Sensorik an jedem einzelnen Finger
Die Handschuhe nutzen die Sensorik einer inertialen Messeinheit (Inertial Measurement Unit, IMU), um die Hand- und Fingerbewegungen des Nutzers zu identifizieren. Beschleunigungssensoren kommen ebenso zum Einsatz wie ein Gyroskop. Darüber lassen sich die Ausrichtung, Position und Bewegungsschnelligkeit von Händen und einzelnen Fingern im dreidimensionalen Raum erkennen. Jeder einzelne Fingerbereich des Handschuhs verfügt über entsprechende Sensoren, sodass auch kleinste Bewegungen wahrgenommen werden. Zu den weiteren Funktionen gehören die Erkennung der Zugriffsstärke einer Hand und Kontakte zwischen einzelnen Fingern.

Stoffmaterial wie normale Handschuhe
Vom Material her erinnert das VR-Gadget an handelsübliche Handschuhe. Das Stoffgewerbe soll die erforderlichen Sensoren beinhalten, ohne dass sie beim Tragen stören oder allzu präsent sind. Laut der Patentbeschreibung strebt Apple ein Höchstmaß an Komfort bei den Handschuhen an, um dem Anwender ein bequemes Tragen auch über längere Zeiträume zu ermöglichen.

Ob, wann und im welchen Umfang Apples VR-Headset samt Handschuhen auf den Markt kommen könnte, ist nicht bekannt. Zuletzt kamen nur neue Gerüchte hinsichtlich der AR-Brille auf, deren Entwicklung das Unternehmen ebenfalls forciert. Die Brille könnte demnach schon in diesem Jahr präsentiert werden.

Kommentare

andi.bn08.01.21 11:41
Statt eines Handschuhs könnte ja auch die Funktionalität der Apple Watch erweitert werden, indem man sich auf jedem Fingernagel einen entsprechenden Chip installiert, der mit der Watch zusammenarbeitet. Handschuhe hat man ja nicht immer an. Falls es sich um ein Alltags-Gadget handelt soll.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.