Apple Stores: Abholung reparierter Geräte nicht mehr möglich

Wer seinen Mac oder auch ein anderes Apple-Produkt zu einem Apple Store brachte, weil ein Defekt zu beseitigen war, steht momentan vor einem sehr unangenehmen Problem. Apple informierte nämlich, dass angesichts der Store-Schließungen derzeit kein Weg bestehe, besagte Geräte wieder abzuholen. In der letzten Woche hatte Apple noch eine zweitägige Übergangszeit angeboten, in der die Stores nicht vollständig außer Dienst standen. Kunden erhielten die Nachricht, bitte in diesem Zeitfenster alle Devices abzuholen. Wer dieser Aufforderung allerdings nicht nachkam und die Frist verpasste, muss sich jetzt wohl wochenlang gedulden. Man weiß zwar nicht, wie viele Nutzer davon betroffen sind, es dürften allerdings nicht ganz wenige sein.


Apple bestätigt den Bericht
Ein Apple-Sprecher bestätigte dies und gab an, bis zur Wiedereröffnung der Stores sei keine Aushändigung möglich. Wann die Geschäfte wieder Besucher begrüßen können, steht in den Sternen. Derzeit ist nicht bekannt, ob Apple über postalischen Versand der reparierten Geräte nachdenkt. Ab einem gewissen Punkt dürfte dies aber die einzige plausible Lösung sein. Derzeit lautet Apples Angabe, die Stores seien "bis auf Weiteres" geschlossen, ein Datum nennt das Unternehmen seit einigen Tagen nicht mehr.

Grund zur Hoffnung: Externe Dienstleister
Allerdings gibt es auch eine gute Nachricht. Zahlreiche Reparaturen werden nicht direkt in den Stores vorgenommen, sondern von externen Stellen erledigt. Wer eine solche "Offsite-Reparatur" erhielt, hat gute Chancen, sein instandgesetztes Produkt trotzdem vom Postboten oder Kurier überreicht zu bekommen. Rückmeldungen zufolge gibt es nämlich diverse Fälle, in denen Kunden direkt Post von den Reparaturstellen erhielten – anstatt wie unter normalen Umständen dafür in den jeweiligen Apple Stores gehen zu müssen. Schwieriger wird es indes, wenn ein Gerät just in dieser Woche den Dienst verweigert, denn dann ist auch keine Annahme in einem Store möglich. In diesem Fall sollte der Apple-Support kontaktiert werden, der auch Termine bei zertifizierten Partnern vermitteln kann.

Kommentare

thomas b.
thomas b.23.03.20 11:34
Man sollte doch meinen, dass einem in diesem Fall die reparierten Geräte zugeschickt werden, oder?
+10
tk69
tk6923.03.20 11:43
Also da ist Apple sowas von unflexibel. Wenn man sein Gerät im Store (90km entfernt) abegegen hat zur Reparatur, dann muss man sich nochmal auf den Weg machen, um es sich persönlich mit Ausweis abzuholen. Bissel lachhaft das Prozedere. Schicken wäre freundlicher für den Kunden.
+4
Hannes Gnad
Hannes Gnad23.03.20 12:19
Wir arbeiten ganz normal weiter.
+8
milk
milk23.03.20 12:47
Hannes Gnad
Wir arbeiten ganz normal weiter.
Wir ist wir, und was willst du uns damit sagen? Bist du ein Apple Store?
+1
coffee
coffee23.03.20 13:42
milk
Seit 15 Jahren dabei und weißt nicht, wer Hannes Gnad ist?!
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
+3
dam_j
dam_j23.03.20 14:13
coffee
milkSeit 15 Jahren dabei und weißt nicht, wer Hannes Gnad ist?!

Woher soll er das denn bitte wissen ?
Hat sich "Hannes" öffentlich vorgestellt ?
Ich weiß auch nicht wer du bist...
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
+1
milk
milk23.03.20 17:55
coffee
milkSeit 15 Jahren dabei und weißt nicht, wer Hannes Gnad ist?!
Ich weiß, dass ich den Namen schon aus dem Usenet kenne, mach also ruhig 25 Jahre draus. Und nein, ich weiß nicht, was der Gute macht. Hat er mir nie gesagt. Sonst würde ich nicht fragen, weißte?
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad23.03.20 18:26
Noch einfacher ist, nach mir zu googeln.
+3
JanoschR
JanoschR23.03.20 20:17
Burschenschaftler?! Alter...
+1
MOTIVHIMMEL
MOTIVHIMMEL23.03.20 21:39
Ich leibe reißerische Überschriften und Aufmachungen, wenn im Text Informationen verborgen sind wie "In der letzten Woche hatte Apple noch eine zweitägige Übergangszeit angeboten".

Dann hat Apple ja durchaus Kunden informiert, die betroffen waren und ihnen eine Option angeboten. Wer da nicht abholen konnte, wird es auch weiterhin wohl kaum schaffen, oder sehe ich das so falsch? Und komisch das es hier keine News gab, das Apple Kunden anschreibt, um reparierte Geräte ab zu holen.

Natürlich wäre es optimaler, wenn Apple die Geräte dann postalisch dem Kunden zukommen lässt. Die benötigten Infos dürfte Apple ja wohl alle haben. Ich glaube Kunden würden auch bereits sein, die Versandkosten zu übernehmen, wenn es aktuell keinen anderen Weg gibt um an sein Gerät zu kommen.
0
mat987323.03.20 23:08
Hannes Gnad

Gesagt getan, leider kann ich vom IPhone die Apfelwerk Seite nicht lesen, die Schrift ist angeschnitten


+2
dam_j
dam_j24.03.20 11:24
mat9873
Hannes GnadGesagt getan, leider kann ich vom IPhone die Apfelwerk Seite nicht lesen, die Schrift ist angeschnitten




Ja, da bringen auch die 100 Zertifikate nichts wenn die HP so schlecht für Mobilgeräte optimiert ist...

Aber welche Apple-User benutzt sowas schon.

Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.