Apple Pencil mit berührungsempfindlicher Oberfläche: Apple reicht Patentantrag ein

Mit dem Apple Pencil bietet der iPhone-Konzern insbesondere Kreativen ein Werkzeug an, das vielfältige Möglichkeiten bietet. Allerdings steckt das Potenzial des Eingabestifts bislang fast vollständig in der Spitze. Bei der zweiten Generation des Eingabestifts lässt sich immerhin durch einen Doppeltipp auf das Gehäuse der Modus umschalten, aber damit sind die Funktionen auch schon erschöpft.


Sensorflächen im Gehäuse
Dass mit dem Pencil deutlich mehr möglich wäre, zeigt ein neuer Patentantrag, den Apple jetzt beim US Patent & Trademark Office eingereicht hat. In der Schutzschrift mit dem Titel "Touch-based input for stylus" beschreibt das Unternehmen einen Eingabestift, welcher über eine berührungsempfindliche Oberfläche verfügt. Erreicht wird das mithilfe einiger kapazitiver Sensorflächen, die in das Gehäuse integriert und an den Stellen positioniert sind, wo sich üblicherweise der Zeigefinger befindet.


Erkennung von Berührungen und Wischgesten
Im Unterschied zum bisherigen Apple Pencil kann ein derartiger Eingabestift nicht nur Doppeltipps erkennen, sondern auch einfache Berührungen und Wischgesten. Das ermöglicht vielfältige erweiterte Funktionen, die mit der bislang von Apple genutzten Technik nicht realisiert werden können. Derzeit reagiert beispielsweise ein iPad nicht auf mit dem Pencil ausgeführte Wischbewegungen vom Geräterand aus nach innen. Streichgesten auf der Oberfläche des in der Schutzschrift beschriebenen Stifts könnten diese Funktion zukünftig ermöglichen.

Gesten eindeutig unterscheiden
Apple betont in dem Patentantrag zudem, dass der Stift selbstverständlich über die Fähigkeit verfügen muss, zwischen absichtlichen Gesten und dem einfachen Halten zu unterscheiden. Ob das Unternehmen einen Pencil mit berührungsempfindlicher Oberfläche bereits entwickelt oder gar praktisch erprobt, ist nicht bekannt. Apple reicht regelmäßig eine Vielzahl von Patentanträgen ein, ohne dass diese in jedem Fall zu neuen Produkten oder Funktionen führen.

Kommentare

LoMacs
LoMacs10.01.20 15:17
Bin ich der einzige, dem es im Alltag öfter mal passiert, beim Schreiben/Pausieren den Doppelklick auszulösen und somit ungewollt auf den Radiergummi umzuschalten? Ich finde die Funktion praktisch, aber etwas überempfindlich.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.