Apple-Patent: Pencil per Adapter um Funktionen erweitern

War der Apple Pencil zu seiner Einführung lediglich dem iPad Pro vorbehalten, unterstützen seit einiger Zeit auch weitere Modelle des iPads den Stylus. Kein Wunder: Der Stift ist nicht bloß Spielerei, er vereinfacht das Arbeiten mit Fotos und Grafiken und ermöglicht rasche handschriftliche Notizen. Mittlerweile liegt der Pencil bereits in zweiter Generation vor. In der aktuellen Variante kann er magnetisch ans iPad befestigt und auf diese Art aufgeladen werden. Außerdem bewirkt ein Tippen auf den Stift den Wechsel des Bedienmodus. Ein Druckknopf fehlt allen bestehenden Modellen, lediglich die Spitze des Stifts kann unterschiedliche Druckstärken erfassen. Ein neues Patent setzt genau an diesem Detail an.


Ein Adapter für den Pencil
Auch wenn der Apple Pencil durchaus zu den besten Eingabegeräten für ein iPad zählt, mangelt es ihm doch an einem simplen Druckknopf. Ein neuer Patentantrag des Unternehmens beschreibt die Funktionsweise eines Adapters, der Abhilfe schaffen könnte. Der drucksensitiven Spitze des Stifts kommt hierbei eine zentrale Rolle zu: Im Patentantrag beschreibt Apple einen Hebel, der an der Spitze befestigt wird und in der Lage ist, Druck auf diese auszuüben. Ein Betätigen des Hebels wird folglich als Eingabe erkannt – und ersetzt damit einen Druckknopf am Stift selbst. Denkbar ist auch, dass ein Druck auf den Hebel die Stiftspitze nach außen zieht und somit unterschiedliche Stärken registriert werden können.

Quelle: United States Patent and Trademark Office

Unterschiedliche Versionen denkbar
Im Antrag beschreibt Apple verschiedene Varianten des Zubehörs: Mal wird der Adapter mittels kleiner Ringe an den Stift befestigt, mal ist der Hebel fester Bestandteil der Spitze, sodass ein neuer Aufsatz vonnöten ist, wenn man die Funktion nutzen möchte. Diesen Varianten ist jedoch der Vorteil gemein, dass sie sich mit den bereits verfügbaren Pencils als kompatibel erweisen.

Quelle: United States Patent and Trademark Office

Umsetzung ungewiss
Freilich lässt sich nicht abschätzen, ob eines der genannten Konzepte tatsächlich realisiert wird. Apple reicht wöchentlich zahlreiche Patente ein, von denen viele bis heute kein marktreifes Produkt zur Folge haben. Das Patent könnte gleichwohl Aufschluss über eine Weiterentwicklung des beliebten Stylus geben.

Kommentare

AJVienna27.05.20 12:08
Airbrush?
+1
Cupertimo27.05.20 20:12
Apple die Adapterfirma
0
Traumatom
Traumatom27.05.20 21:46
Who needs a stylus?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.