10 Jahre App Store: Apple veröffentlicht Rückblick

Hätte sich Steve Jobs durchgesetzt, würde die Welt heute ein wenig anders aussehen: Als das erste iPhone vorgestellt wurde, hatten Kunden keine Möglichkeit, das Handy mit Zusatzfunktionen auszustatten - Jobs wollte das Gerät "sauber" halten. Doch schnell entwickelte sich eine rege Gemeinschaft um Jailbreaks, mit denen die Software des iPhones geknackt und die Installation von externen Programmen zugelassen wurde.


Anfänglich propagierte Apple, Entwickler sollen einfach Safari, HTML 5 und Javascript für die Programmierung von iPhone-Anwendungen verwenden - mit wenig Glück. Entwickler wie auch Kunden wollten native Apps, die die Fähigkeiten des Gerätes ausschöpften. Bevor es den App Store gab, waren eine große Anzahl von iPhones "gejailbreaked", um Zusatz-Apps zu installieren.

Mit der zweiten Version von "iPhone OS", so der damalige Name von iOS, führte Apple aber am 10. Juli 2008 den App Store ein - mit ganzen 500 Programmen. Wahrscheinlich hatte auch Apple nicht kommen sehen, wie beliebt der virtuelle Laden für Software einst werden sollte - und sicherte zusätzlich das iPhone gegen Konkurrenz ab, da der gefüllte App Store ein wichtiges Kaufargument darstellt.


Kurz vor dem zehnjährigen Jubiläum veröffentlichte Apple nun einen Rückblick auf 10 Jahre App Store mit vielen Kommentaren der Apple-Führungsriege und App-Entwicklern. Apple geht dabei wichtige Meilensteine, wie zum Beispiel den wachsenden Spiele-Markt, die Einführung von In-App-Käufen, die Fitness-Welle wie auch den neu gestalteten App Store mit iOS 11 durch.

Phil Schiller, Marketing-Chef zum App Store:
In seinem ersten Jahrzehnt hat der App Store all unsere kühnsten Erwartungen übertroffen — von den innovativen Apps, die sich die Entwickler ausgedacht haben, bis hin zur Art und Weise, wie Kunden Apps in ihr tägliches Leben integriert haben — und das ist erst der Anfang. Wir könnten nicht stolzer sein auf das, was die Entwickler bis heute geschaffen haben und freuen uns auf das, was die nächsten 10 Jahre bringen werden.

Shigeru Miyamoto, Stellvertretender Direktor bei Nintendo:
Wir sind sehr erfreut, dass wir Super Mario Run, ein neues Super Mario-Erlebnis, das mit nur einer Hand auf dem iPhone gespielt werden kann, Hunderten von Millionen von Endkunden zur Verfügung stellen können. Der App Store ermöglicht es uns, vielen neuen Interessenten den Spaß an Nintendo-Spielen zu vermitteln und wir werden uns weiterhin darum bemühen, unseren Kunden im App Store einzigartige und neue Spielerlebnisse zu bieten.

Riccardo Zacconi, CEO von King und Entwickler von Candy Crush:
Wir haben Candy Crush Saga vor über fünf Jahren im App Store lanciert und der App Store hat uns extrem dabei unterstützt, ein neues Publikum auf der ganzen Welt zu erreichen. Unsere Spiele werden auf allen sieben Kontinenten gespielt, auch in der Antarktis! Das zeigt, wie einflussreich und weitreichend der App Store geworden ist.

Kommentare

MLOS06.07.18 10:02
Kennt hier jemand noch den Backgrounder?😂
"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
0
idolum@mac
idolum@mac06.07.18 16:25
Von den 6 abgebildeten Apps hatte ich 4.
Wir hatten damals ja nichts. 🤣
+1
Kovu
Kovu06.07.18 21:50
Apple Texas Hold'Em. Genial.
War ja leider Apples einziges Spiel überhaupt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen