Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>und noch eine Numbers/Excel Frage zu Regex

und noch eine Numbers/Excel Frage zu Regex

eames23.01.2211:11
Da mich marm nun mit dem regex auf ein mächtiges Instrument in Excel als auch Numbers gestossen hat, bin ich nun natürlich interessiert daran noch andere "Probleme" damit zu lösen. Ich hab versucht auch viel über Regex zu verstehen - aber ich denke ich brauche trotzdem nochmal Unterstützung.

Insbesondere die Nutzerfreundlichkeit lässt sich mit Regex extrem erhöhen (zumindest ist das mein Eindruck) - das würde ich auch gerne bei folgender Problematik machen:
Ich habe eine Liste mit Kostenwerten welche summiert werden sollen. Bisher hab ich das wie im Screenshot gezeigt gelöst - es kommt aber öfter vor (insbesondere bei Leuten die wild rumklicken...) das der Zellbezug nicht mehr stimmt wenn man z.B. Zeilen hinzufügt etc.

Meine Frage (insbesondere an marm wenn er denn noch Lust hat): Könnte man mit Regex oder einer anderen Lösung die Formel z.B. so verändern:

"summiere alle Werte in Spalte A welche unterhalb meiner eigenen Zeile stehen bis zur ersten leeren Zelle"

Diese Formel könnte man dann in alle grauen Zellen in Spalte B kopieren ohne an der Formel selbst irgendwas zu verändern.

da ich die Tabelle in Numbers erstelle müsste die Lösung also auch mit Numbers funktionieren...

0

Kommentare

marm
marm23.01.2213:48
In B1 summierst Du alle Zahlen von A2 bis A ultimo und subtrahierst die Zelle B5, die analog berechnet wird.

Ansonsten müsstest Du den Zellbereich berechnen. Die Funktion Anzahl berechnet die Anzahl der numerischen Werte. Das ließe sich schon machen. Dazu muss klar sein, wieviele Zeilen unterhalb jeder grauen Zeile sind, oder es sind einige Fälle zu unterscheiden. Nicht ganz einfach...
0
eames23.01.2213:56
Da müsste ich auch die Zellen B10 und B13 und B19 etc. subtrahieren...

Meine Idee war =Summe(A&Zeile() : A&Zeile()bis leere Zelle)

Ich bekomme es aber nicht hin die Zeile-Funktion zu verwenden...
0
marm
marm23.01.2213:57
Ja stimmt, mein Denkfehler.
Kennst Du die minimale und maximale Anzahl der Zeilen unterhalb jeder grauen Zeile?
0
eames23.01.2214:03
nein die ist variabel. es schliesst aber immer mit einer leeren zelle ab - daher mein gedanke diesen bezug zu verwenden…
0
marm
marm23.01.2214:47
Voilà. Dies bestimmt die relative Zeilenzahl der nächsten leeren Zelle.
XVERGLEICH(REGEX("^$");A3:A21;2)

Wenn also in Spalte A lauter Zahlen sind, zählt diese Funktion solange bis die erste leere Zelle kommt.
In deinem Beispiel sind zwei Zahlen, dann ist das Ergebnis 3.
Den Rest bekommt Du, glaube ich, zusammengebastelt...
+1
marm
marm23.01.2216:33
So, es ist geschafft

In Zelle B1 eingesetzt lautet die schlanke Formel:
SUMME(BEREICH.VERSCHIEBEN(A2;0;0;XVERGLEICH(REGEX("^$");
BEREICH.VERSCHIEBEN(A2;0;0;10);2)))

Im Editor die beiden Teile hintereinander setzen. Ich bekomme es in MTN nicht in eine Zeile.
Die 10 am Ende der Formel ist die maximale Anzahl von Zeilen; das kannst Du bei Bedarf höher setzen. Du musst darauf achten, dass unterhalb der letzten Verwendung dieser Formel am Ende der Tabelle noch mindestens 10 Zeilen kommen, sonst gibt es eine Fehlermeldung.

Einmal in B1 eingesetzt mit ⌘c und ⌘v an die anderen Stellen kopieren, da die Zellbezüge relativ sind, klappt das.
+3
eames23.01.2217:22
ich probiere es gleichmal aus. sieht nach ner formel aus auf die ich ebenfalls nie gekommen wäre…
0
eames23.01.2218:17
genial! vielen vielen dank! und so schön kurz und schlank die formel - das muss dir erstmal einer nachmachen. ich wäre zu 100% nicht auf diese lösung gekommen.
0
marm
marm23.01.2218:24
Danke Ich bedaure gerade, dass ich nicht häufiger Numbers nutzen kann - eine Tabelle schaut damit einfach besser aus. Vielleicht sollte ich statt einer Excel-Tabelle einfach mal ein Modell per iCloud-Numbers-Link versenden. Hmm...
0
eames23.01.2218:39
ja bis auf die Darstellung der Formeln finde ich Numbers auch sehr intuitiv zu bedienen. Ich nutze es auch weil man Darstellung sehr gut anpassen kann (z.b. keine sichtbaren Zellenlinien...)
0
KJM23.01.2221:52
Kompliment für die Regex-Formel, aber in der Realität sind luftig auf dem Blatt verteilte, nackte Zahlenwerte ohne jede Erläuterung / Beschreibung / Kategorisierung eher selten und auch ziemlich sinnlos.

Wenn aber Beschreibungen zu den Zahlen vorhanden sind, dann bietet Numbers wesentlich benutzerfreundlichere Hilfsmittel, um Zahlenwerte nach Kategorien aufzulisten und auszuwerten.
0
eames23.01.2222:19
wenn du die tabelle sehen würdest in der marm‘s formeln anwendung finden… da ist nix nackt

welche hilfsmittel meinst du denn?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.