Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Musik>the Shake Tunebug

the Shake Tunebug

schiggy1325.07.1013:19
Hat von euch schon jemand mal das gesehen:


Sieht ja recht interessant aus.
Wasserdicht, anbindung über Bluetooth usw.
Aber ich frag mich wie ich da was hören soll...
„Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.“
0

Kommentare

chill
chill25.07.1013:41
wie das klappt? steht doch da:
Die patentierte Tunebug Technologie (sprich: wie bei jedem anderen lautsprecher wird etwas in schwingungen versetzt. die fläche eben die auf dem helm aufliegt anstatt der lausprechermembram) versetzt Oberflächen (den helm in diesem falle) in Schwingung, nutzt diese als Resonanzkörper und erzielt so ein (angeblich) beeindruckendes Klangerlebnis.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
_mäuschen
_mäuschen25.07.1013:50

Uralt!


Das Geheimnis des Klangkäfers ist das Material Terfenol-D, eine Mischung aus Eisen und Seltenerdmetall. Es wurde ursprünglich vom US-Militär für Sonarwandler entwickelt, die beim Aufspüren von U-Booten helfen sollten. Wird es dem Magnetfeld einer Spule ausgesetzt, dehnt es sich geringfügig, aber mit enormer Stärke aus. Diese magnetostriktive Wandlung von elektrischen Impulsen in mechanische Energie versetzt den Untergrund in Schwingungen. Im April soll der Soundbug für rund 70 Euro in den Handel kommen.


20.03.02 Welt Online
Tisch, Wand und Fenster werden zum Lautsprecher

…und noch älter!

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.