Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Musik>macOS 12.4 am Studio und die Audioausgabe via HomePod

macOS 12.4 am Studio und die Audioausgabe via HomePod

pogo3
pogo322.06.2210:33
Nach dem ich jetzt nach einigen Umweg, siehe diesen Thread , endlich die HIFI Anlage wie gewohnt am laufen habe, gibt es noch ein kleines Problemchen: jetzt da auch der HomePod wieder "angedockt" ist scheint es ein Problem mit der Audio-Synchronisation zu geben. Folgendes geschieht: starte ich die App neu, oder nach einer längeren Ruhepause startet die Tonausgabe kurz (vlt. ne Sekunde oder auch weniger - unterschiedlich) mit stark erhöhter Lautstärke die sich dann auf ein "gemeinsames" Niveau einpendelt. Zusätzlich fällt die Ausgabe des Kanals "Studio", also der Ausgang an dem die Hifi-Anlage hängt aus (lautlos), die ich dann am Button "Audioausgabe" wieder aktiviert muss. Sieht dann so aus:

Irgendwer ähnliche Erfahrungen ? Wie das Problemchen lösen, irgendwo eine Einstellung übersehen ?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0

Kommentare

Crypsis8622.06.2210:53
ohne direkt eine Lösung zu haben, aber das Problem mit dem erst sehr laut und dann nach 1-2 Sekunden normal hab ich bei mir auch. Studio, aktuelles macOS und 2 Homepods als Stereopaar. Einzeln hab ich se noch nicht getestet. Ich habs auf einen bug in der Musik-App geschoben und hoffe auf das nächste Update.
Ich hab zwar nur das Stereopaar dran, aber wenn ich meine Ruhe haben will schalte ich auf den Monitorausgang. Dabei ist mir auch schon paar mal aufgefallen, dass der dritte Homepod nicht angezeigt wird, oder manchmal sogar der Monitor nicht. Allerdings auch erst seit macOS 12.3 glaub ich, wird vermutlich dann auch mit einem Update gefixt.
0
pogo3
pogo322.06.2213:58
Monitorausgang
Du meinst mit "Monitorausgang": > Systemeinstellungen > Ton > Ausgabe: Studio Display (Monitor) - Lautsprecher , oder ?
Wenn ja, ist das natürlich nicht wirklich ne Lösung.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Nebula
Nebula22.06.2214:05
Sofern die die Musik-App nutzt: das Lautstärkeproblem kenne ich bereits seit iTunes. Hat mit der Lautstärkeanpassung (Soundcheck) zu tun, die zu spät einsetzt. Wenn du die Funktion abschaltest, tritt das Problem nicht mehr auf. Andere Apps wie Roon bekommen das Smooth hin. Ist ein ewiger Bug.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
0
pogo3
pogo322.06.2216:13
Wenn du die Funktion abschaltest,
Was meinst du mit Funktion (Lautstärkeanpassung / Soundcheck ) abschalten ? Musik: > Einstellungen > Lautstärke anpassen ? Bei Ja - ist nicht aktiviert, bei Nein - wo wird die Funktion abgeschaltet ?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Nebula
Nebula22.06.2222:09
Genau die meinte ich, dann liegt da ein anderes Problem vor. Evtl. ist das auch ein HomePod-Ding, da läuft ja unweigerlich viel Audio-Processing.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
0
pogo3
pogo323.06.2210:06
Genau die meinte ich, dann liegt da ein anderes Problem vor.
Die einstellbare, automatische Lautstärkeanpassung in MUSIK kann das Problem nicht sein, weil es nur die Lautstärke des "Senders", also die App MUSIK auf dem jeweiligen Mac steuert. Der HomePod hier war min. 1 Jahr ohne derartige Probleme in Verbindung mit einem iMac in Betrieb. Dabei wurde oftmals eben diese Einstellung verändert, und das hat niemals zu beschr. Problem geführt. Dieses Problem trat erst bei Einführung des Mac Studio auf. Es wurde aber auch ein neuer WLAN Router installiert. Die Situation in den Räumen ist exakt die selbige wie vorher. Generell scheint es ein Problem der Synchronisation zw. Mac Studio und dem HomePod zu sein. Zusammengefasst:

1. Das Problem tritt nur auf, wenn der HomePod in AirPlay aktiviert ist, oder bei spielenden Titel zugeschaltet wird
2. Das Mac Studio hat irgend ein Sender/Empfänger Problem, oder ein WLAN Problem mit der Verbindung zum HomePod
3. Es gibt irgend ein Signalproblem zw. Sender/Empfänger
4. Der HomePod kann nicht schnell genug synchronisieren, wegen 1., oder eines Problems mit mac OS 12.4, in Folge App: Home
5. Die neue FritzBox macht ein Problem, warum auch immer. (eher unmöglich, das WLAN im Rum ist tendenziell besser als vorher)
6. AirPlay ist bugy ?

Leider tritt die Störung auch sporadisch zwischendurch auf, z.Bsp. nach Ruhezustand, und es lässt sich nicht wirklich evaluieren wie der HomePod überhaupt mit dem Studio verbunden ist. Features am HomePod wie > Bass reduzieren funktionieren tadellos. Auch das Abspielen funktioniert nach besagten "Einpegeln" des Signals (Lautstärke) tadellos.

Gerade getestet: Sind beide Airplay Lautstärkeregler Regler in MUSIK auf Null gestellt, erzeugt das Aktivieren des HomePod trotzdem einen kurzen sehr lauten Tonplopp. So wie früher bei betätigten eine Lichtschalters, ein Schaltfunke. Nicht gut für die Endstufe.

Scheinbar hat hier im Forum noch kaum jemand einen HomePod am Mac Studio laufen, es gibt kaum Teilnahme im Thread.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo323.06.2210:13
Nachtrag: Selbiges Problem wenn die Audioausgabe auf die Studio Display-Lautsprecher umgestellt wird. Es hat also auch nichts mit dem externen DAC zu tun, das Problem tritt scheinbar in allen Audio-Out Kanälen auf sobald der HomePod aktiviert wird. Also wenn das ein Bug ist, dann is es ein ordentlicher.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo324.06.2211:50
5. Die neue FritzBox macht ein Problem, warum auch immer.
Das sollte lauten: 5. Die neue FritzBox könnte vlt. das Problem verursachen, warum auch immer.
Es ist nicht klar oder zu testen ob, und wenn - dann wie, die neue FritzBox zum Problem beitragen könnte. Also alles ungewiss.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.