Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>iPhone 6 erratisches Abschalten

iPhone 6 erratisches Abschalten

Timeo Danaos06.04.1809:36
Ich habe hier ein älteres iPhone 6, ohne S. Nach einer Nacht am Ladegerät zeigt es brav volle Batterieladung an und hält diese auch, wenn man es, sagen wir mal: eine Stunde lang mit sich herumträgt. Benutzt man dann aber ein paar Apps, surft ein bisschen im Internet o.ä. schaltet es sich plötzlich ab, noch kurz das weisse Rad auf schwarzem Grund und Ende Gelände. Das Ding lässt sich dann auch weder einschalten noch neu starten.

Erst, wenn man es wieder an den Strom hängt, erwacht es zum Leben, zeigt dann aber das rote Batteriesymbol, also völlig leer an. Es kann dann aber sein, dass es nach 10 Minuten am Strom plötzlich wieder volle Ladung anzeigt, manchmal auch nur 60%, aber schnell steigend. Klemmt man es dann wieder ab, geht das Spiel von vorne los. Eben noch voller Akku, plötzlich ein leerer und Abschalten.

Ich habe es mit zwei verschiedenen Kabeln und Ladegeräten versucht, mit einem Reinigen des Lightning-Steckers (der mir jedoch gar nicht verschmutzt schien), mit einem Rücksetzen des Gerätes aus dem Backup: Keine Änderung des Verhaltens! Ich vermute mal, das Ding ist im Eimer und muss zum Service (falls sich das noch lohnt) Oder hat noch jemand eine Idee?
0

Kommentare

Jaguar1
Jaguar106.04.1809:41
Nicht das Ding, sondern "nur" der Akku ist defekt. Ich würde jetzt nicht direkt zu Apple gehen, das lohnt sicher nicht mehr. Entweder zu einen Reparaturdienst um die Ecke, oder, wenn du dir es zutraust, selbst machen dort dann auch am besten gleich das Akku-Set kaufen.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
-4
sandma
sandma06.04.1809:42
Da scheint wohl der Akku hinüber zu sein... das ist ein typisches Verhalten.

Akkutauschprogramm für 29€ würde ich vorschlagen... (sofern das Iphone 6 nicht irgendwie beschädigt ist.. das kann leider zu Problemen führen bzw. die Reperaturkosten deutlich erhöhen).
+6
MIke7406.04.1809:45
Alles schon kalter Kaffee, die Lösung findest du nachfolgend:

+1
DP_7006.04.1809:45
Erratisch? Interessanter Wortschatz!
+1
sandma
sandma06.04.1809:46
Hast du 11.3 schon installiert? Falls ja, schau mal in Einstellungen => Batterie = > Batteriezustand (Betaversion).

Hier wird der aktuelle Zustand deines Akkus angezeigt.
+3
Hannes Gnad
Hannes Gnad06.04.1809:48
Jaguar1
Nicht das Ding, sondern "nur" der Akku ist defekt. Ich würde jetzt nicht direkt zu Apple gehen, das lohnt sicher nicht mehr.
Du hast mitbekommen, daß Apple den Preis für den offiziellen Service auf 29 Euro gesenkt hat?

Das eigentliche Problem ist, daß originale 6er Batterien immer noch kaum verfügbar sind...
+1
larsvonhier06.04.1809:49
Tja, die direkte Übersetzung aus dem Englischen. "Das macht Sinn".
DP_70
Erratisch? Interessanter Wortschatz!
-2
MIke7406.04.1809:56
Das Wort erratisch ist vielleicht auch ein bisschen aus der Psychologie abgeleitet. Ist der oder die Fragestellerin Psychologe oder Arzt.😉

-2
Fox 69
Fox 6906.04.1810:06
Timeo Danaos

„mit einem Rücksetzen des Gerätes aus dem Backup: Keine Änderung des Verhaltens!“

Kann sich ja auch nichts ändern, wenn der Fehler im zugemüllten Backup liegen sollte☝️ !!!🤷‍♂️

Grundsätzlich erstmal IOS 11.3 installieren, Akkuzustand prüfen ! Sollte dieser OK sein, dann das iP löschen und komplett neu konfigurieren, „ohne Backup“ !!!
-2
Timeo Danaos06.04.1810:24
• iOS 11.3 ist installiert. Batteriezustand: 95%

• Das Problem tritt auch bei vollkommen gelöschtem iPhone vor Installation des Backups auf.

• "erratisch" ist ein perfekt zum Thema passendes, deutsches Fremdwort, das nicht ausschließlich in der Psychologie verwendet wird und ganz gewiss kein englisches Lehnwort ist. Aber Danke für die Hinweise.
Mal ein anderes Buch als ein Handbuch lesen würde helfen

Ich entnehme dem Ganzen, dass es offenbar "nur" ein Batterieproblem sein könnte, das sich mit einem Austausch beheben ließe.

Problem 1: Da ich gestern im Apple Store war weiß ich, dass neue Akkus wochenlange Lieferzeiten haben. Es konnte auf Nachfrage kein genauer Liefertermin genannt werden.
Problem 2: Das iPhone hat leider seit über einem Monat einen bläulichen Fleck auf dem Display. Ich befürchte das wird mir als Fallschaden ausgelegt. Ist auch nicht auszuschließen, dass es einer ist, auch wenn der Fleck mir nicht unmittelbar nach einem solchen auffiel.
Wahrscheinlich wandert "das Ding" dann doch in den Müll.

Danke an Alle, die konstruktiv geholfen haben.
+1
Fox 69
Fox 6906.04.1810:29
Timeo Danaos

Kluge Entscheidung.👍 Das iP 8 oder X bekommt man ja auch recht günstig.😇
-5
Timeo Danaos06.04.1810:35
Ich hab' mir schon ein X gekauft. Ich brauch' ein Handy, das funktioniert und kann nicht wochenlang warten.
Das "Ding" ist ein Geschäftsgerät, ergo steuerlich so gut wie abgeschrieben. Ich weiß nicht, ob sich eine Reparatur lohnt, nur um es als Zweitgerät zu behalten.
+1
teorema67
teorema6706.04.1810:47
Ich bin echt verwundert. Wenn eine Batterie kaputt ist (genau das beschreibt TE), wird die ausgetauscht, egal ob Massenware oder proprietärer Akku. Nur bei einem iPhone wird das zu einer großen und nebulösen Sache hochstilisiert
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
+2
pünktchen
pünktchen06.04.1811:11
Ursprünglich kommt "erratisch" aus der Geologie. Als Adjektiv für scheinbar willkürliches und unvorhersehbare Verhalten ist das aber recht weit verbreitet.
-1
Fox 69
Fox 6906.04.1811:19
Timeo Danaos

Schön. Gute Wahl.

Ja gut, dann würd ich nen Termin bei Apple machen zwecks 29€ Akku Tausch. Zeit haste ja. Und dann mal sehen, was der Apple Fachmann sagt.👍😉
+2
Timeo Danaos06.04.1811:27
pünktchen
Ursprünglich kommt "erratisch" aus der Geologie. Als Adjektiv für scheinbar willkürliches und unvorhersehbare Verhalten ist das aber recht weit verbreitet.

Aus der Geologie kommt erstmal gar nichts, außer Steine
Ursprünglich kommt das Wort natürlich aus dem Lateinischen - "erraticus" - und hatte dort eine ähnliche Bedeutung wie im deutschen heute.
Wie viele lateinische Fremdwörter aber hat es den Weg in die deutsche Sprache über die Wissenschaft gefunden, das stimmt.
Schon interessant, wie viele Leute sich hier an sowas abarbeiten.
+6
Timeo Danaos06.04.1811:27
Fox 69
Ja gut, dann würd ich nen Termin bei Apple machen zwecks 29€ Akku Tausch. Zeit haste ja. Und dann mal sehen, was der Apple Fachmann sagt.👍😉

Genau so werde ich es machen.
0
DaKrolli06.04.1813:37
Hannes Gnad
Jaguar1
Nicht das Ding, sondern "nur" der Akku ist defekt. Ich würde jetzt nicht direkt zu Apple gehen, das lohnt sicher nicht mehr.
Du hast mitbekommen, daß Apple den Preis für den offiziellen Service auf 29 Euro gesenkt hat?

Das eigentliche Problem ist, daß originale 6er Batterien immer noch kaum verfügbar sind...

@hannes: also seit anfang märz bekomme ich meist am nächsten, spät. nach 2 tagen den neuen akku von apple. habe ~40 akkus die woche zum reparieren und 80% davon sind iphone 6, wie gesagt ist seit anfang märz garnichtmehr so schlimm
+1
Mitch_06.04.1813:43
Lohnt sich da überhaupt ein Batteriewechsel? Oder ist die Anzeige mit 95% eh für die Katz?

Meine Freundin hat ein SE und dort auch das Problem (zum Glück erst bei unter 30%). Dort wird 89% für den Akku angegeben.
Leider hat das SE einen kleinen Riss im Glas auf der Frontseite, weswegen es wohl bei Apple nix wird mit dem Akku-Tausch.
„Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!“
0
teorema67
teorema6706.04.1813:51
Mitch_
Meine Freundin hat ein SE und dort auch das Problem (zum Glück erst bei unter 30%).
Klares Zeichen für defekten Akku. Ich würde ihn sehr schnell tauschen und mich am zuverlässigen SE freuen
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
+1
Steph@n
Steph@n06.04.1817:23
Kannst deiner liebsten natürlich auch schnell ein X kaufen
+2
Mitch_09.04.1808:36
Würde ich ja fast machen, das ist ihr aber zu groß
„Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!“
+1
Mitch_11.04.1813:17
teorema67
Mitch_
Meine Freundin hat ein SE und dort auch das Problem (zum Glück erst bei unter 30%).
Klares Zeichen für defekten Akku. Ich würde ihn sehr schnell tauschen und mich am zuverlässigen SE freuen

Hab´s gestern bei Cyberport abgegeben. Der Kundenberater meinte, dass der kleine Riss im Frontglas kein Problem sei. 2-3 Wochen soll es dauern.
„Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!“
+1
Stefab
Stefab11.04.1813:49
Ich hatte das auch, Akku von iPhone 6 (64 GB) wurde letztes Jahr immer schlechter und am Ende hielt der nur mehr ca. 10 Minuten. Musste immer mit externem Akku außer Haus gehen.

Habe es dann bei einem kleinen Handy-Shop um ca. €50,- tauschen lassen, da gab es die Aktion um €29,- von Apple noch nicht.

Außerdem wäre das wohl eh nicht gegangen, weil die Frontseite einen kleinen Sprung vom unteren Rand bis zum Homebutton hat, stört also nicht, da außerhalb vom Display - Apple hätte es aber wohl trotzdem nicht repariert.

Seitdem hält das iPhone wieder ganz normal den ganzen Tag. Und bevor du es entsorgst, nehm ich es gerne als Reserve, o.ä. Oder hat es nur 16 GB?
+2
Hannes Gnad
Hannes Gnad11.04.1815:34
Stefab
Außerdem wäre das wohl eh nicht gegangen, weil die Frontseite einen kleinen Sprung vom unteren Rand bis zum Homebutton hat, stört also nicht, da außerhalb vom Display - Apple hätte es aber wohl trotzdem nicht repariert.
Kommt auf den AASP an.
+3
Timeo Danaos11.04.1819:37
Freitag habe ich online bei Apple den Akkuaustausch angemeldet, Montag kam der Karton für die Lieferung in die Niederlande, heute bekam ich das Handy mit neuem Akku wieder zurück, kein Problem wg. des Flecks auf dem Bildschirm. Kosten: €41,59
Ich kann nicht meckern, lief alles reibungslos.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.