Forum>Software>iOS 10.3.3: Keine Aktivierung mehr von iMessage und FaceTime möglich?

iOS 10.3.3: Keine Aktivierung mehr von iMessage und FaceTime möglich?

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.08.1822:19
Hallo!

Habe für mein Töchterchen ein iPhone 5 mit iOS 10.3.3 (Familienerbstück) - iOS 11 wird nicht unterstützt, 10.3.3 ist das aktuelle OS. Eine neue Apple ID wurde angelegt und eine Congstar-Prepaid-Karte organisiert. Alles klappt wunderbar bis auf iMessage und FaceTime.

Will ich iMessage und FaceTime aktivieren, gibt es drei Möglichkeiten was passiert:
1) Es steht ewig "Auf Aktivierung warten…" dort (24h gewartet)
2) Es wird nach 1-2 Minuten eine Fehlermeldung ausgegeben: "iMessage konnte nicht aktiviert werden. Bitte versuchen Sie es erneut"
3) Wenn ich auf "Apple-ID für iMessage verwenden" in Einstellungen drücke und dort den Account eintrage samt korrektem Passwort, bleiben die Systemeinstellungen hängen oder es wird durch eine unaussagekräftige Fehlermeldung ohne Grund ("...Bitte erneut versuchen...") quittiert.

Die Apple-ID wurde neu angelegt vor wenigen Tagen, das iPhone befand sich schon im Gebrauch von zwei Personen - diese hatten keine Probleme bei der Verwendung von iMessage.

Was ich bisher probiert habe:
1) Neustart probiert, selbes Problem
2) Netzwerk-Einstellungen gelöscht, selbes Problem
3) Vollständiger Restore, selbes Problem
4) Andere SIM-Karte in das iPhone 5 (Telekom-Vertrag), selbes Problem
5) Congstar-Karte in iPhone X mit iOS 11 gesteckt, aktivierte iMessage sofort (allerdings mit meiner Apple-ID). Nummer danach wieder aus meiner Apple-ID entfernt.
6) Auf einem Mac in der Nachrichten-App bei iMessage unter dem Account meiner Tochter angemeldet, ging ohne Probleme

Uhrzeit auf dem Gerät stimmt, Telefon-Nummer wird in der Telefon-App korrekt angezeigt und diese ist auch in der Apple-ID hinterlegt unter "Erreichbar unter…".

Nun bin ich leider mit meinem Latein am Ende. Durch die Anmeldung bei iMessage am Mac bin ich sicher, dass der Account grundsätzlich für iMessage funktioniert. Da die Telekom-Vertrags-Karte im iPhone 5 auch nicht mit iMessage funktioniert, muss es ja irgendwie an dem Gerät an sich oder iOS 10.3 liegen. Ich habe überprüft, dass das Gerät SMS empfangen und senden kann (zur Registrierung wird ja eine SMS nach Großbritannien versendet).

Für Ideen wäre ich dankbar
0

Kommentare

radneuerfinder
radneuerfinder08.08.1822:39
War das iPhone vorher mit einer anderen Apple ID verknüpft? Wurde diese Verknüpfung gelöst?
„Mehr Radio in iTunes ... -> [url]http://www.apfeltalk.de/forum/mehr-radio-itunes-t66115-p606914.html[/url] Kennwortgeschützte, verschlüsselte Ordner im Finder -> [url]http://www.macnroll.ch/forum/index.php/topic,3605.msg[/url]“
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.08.1822:53
radneuerfinder
Ja, das Gerät wurde vollständig aus dem vorherigen Account entfernt - es wurde unter appleid.apple.com de-registriert und dies schon vor mehreren Monaten. Das iPhone 5 erscheint auch in der Apple-ID meiner Tochter als verknüpftes Gerät. Downloads aus der Familien-Freigabe usw. funktionieren ohne Probleme, d.h. mit der iCloud-Anmeldung sollte alles OK sein.
0
Steph@n
Steph@n09.08.1800:05
Ich nehme an du hast es im WLAN versucht zu aktivieren, vielleicht mal im mobilen Netz testen.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1800:07
Steph@n

Zwei WLANs und nur Mobilfunk. Selbes resultat
0
Steph@n
Steph@n09.08.1801:05
Habe es gerade mit meinem alten 5er getestet, geht problemlos, allerdings ohne SIM.
Das ist im zurückgesetztem und aktivierten Zustand gewesen, habe mich nur mit meiner ID angemeldet.
Also kannst du 10.3.3 auch ausschließen, keine Ahnung was mit deinem 5er schief läuft, tut mit leid.
Hast du es mal ohne SIM versucht?
0
coffee
coffee09.08.1807:11
Womöglich gibt dieser Thread eine Hilfestellung.

Hier fehlt leider die Rückmeldung, ob und wie es am Ende ggf. funktioniert hat.

Das Einzige, was mir - auch aufgrund älterer eigener Erfahrung - noch einfällt, ist warten, warten, warten.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1809:21
Danke erstmal für die Antworten!

Steph@n
Ohne SIM habe ich es auch probiert - selbes Ergebnis. Aber vielen Dank, dass du es mit 10.3.3 ausprobiert hast - das sagt ja eigentlich dass es wahrscheinlich am Gerät selbst oder an der Apple-ID liegt.

coffee
Die Threads kenne ich. 2FA ist nicht aktiviert und die SIM-Karte ist neu mit neuer, nicht migrierter Nummer - d.h. die ist nicht mit einer anderen Apple-ID verwurstet.
0
xcomma09.08.1810:51
@Mendel Kucharzeck, dann steht als nächster Schritt wohl #3 des Abschnitts "Nach einem Tag noch nicht aktiviert?" an:

Mal ein Nebengedanke: könnte es technisch irgendwie möglich sein, dass der Telco-Provider dedizierte Services (hier also z.B. iMessage (Aktivierung)) auf IMEI Basis blocken kann? Congstar gehört ja zur Telekom. Daher wäre ein weiterer Test noch mit einer SIM eines völlig anderen Anbieters, der auch keine Tochtergesellschaft darstellt.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1810:59
xcomma
Um zu "beweisen" dass es wirklich an dem Gerät liegt, werde ich noch einen letzten Versuch unternehmen: Ich nehme ein anderes iPhone, setze es zurück und versuche es mit der Congstar-Karte und der Apple-ID meiner Tochter zu aktivieren. Wenn das geht, ist es das iPhone 5. Wenn es nicht geht, wirds die Apple-ID sein.

Eine SIM eines nicht-Telekom-Providers habe ich leider gerade nicht griffbereit.
0
M@rtin09.08.1812:29
Für die Aktivierung bzw. Verifizierung wird eine SMS nach England (Ländervorwahl 044) geschickt. Hast du da irgendetwas eingerichtet, was das Schicken der SMS verhindert?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1812:36
M@rtin
Nope, Congstar hat keine Restriktionen - auch mit einer Telekom-Karte, die in einem anderen Handy mit iMessage aktivierbar ist, ging es im iPhone 5 nicht. Diese Karte kann 100pro Auslands-SMS verschicken und empfangen.
0
Roby Toby
Roby Toby09.08.1813:02
Gib mal *221# mit eingelegter SIM-Karte ein. Diese zeigt dir ob die Messaging Dienste der Telekom aktiviert sind. Falls nicht dann mit *222# aktivieren.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1813:04
Roby Toby
Geht das auch bei der Congstar-Karte? In einem iPhone X geht die Congstar-Karte, iMessage ließ sich aktivieren...daher gehe ich davon aus, dass die Messaging-Dienste aktiviert sind.
0
Roby Toby
Roby Toby09.08.1813:07
Schau unter den Einstellungen - Telefon -Dienste nach.
0
Roby Toby
Roby Toby09.08.1813:15
„iMessage und FaceTime deaktivieren und wieder aktivieren
Wählen Sie "Einstellungen" > "Nachrichten", und deaktivieren Sie iMessage.
Wählen Sie "Einstellungen" > "FaceTime", und deaktivieren Sie FaceTime.
Starten Sie das Gerät neu.
Aktivieren Sie iMessage und FaceTime wieder.“

Das schon in dieser Reihenfolge probiert?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1813:16
Roby Toby
Ja, mehrfach ohne Erfolg. Ich gucke heute Abend mal im Dienste-Menu nach, aber wie schon gesagt, in einem iPhone X geht die Karte mit iMessage ohne Probleme.
0
xcomma09.08.1813:22
@Mendel Kucharzeck, Apple Support anrufen?

p.s. dein 5er war/ist ein offizielles unlocked iPhone gewesen oder damals noch mit netlock gekauft?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1813:23
xcomma
Ja, Apple-Support wäre vllt einen Versuch wert. iPhone 5 wurde damals im Apple Store gekauft und ist nicht mit einem Netlock versehen.
0
xcomma09.08.1813:30
Mendel Kucharzeck
Ja, Apple-Support wäre vllt einen Versuch wert.
..Schritt gemäss offiziellem Apple Support Dokument
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1813:31
xcomma
Siehe Eingangspost, alles durchgeführt...ohne Erfolg.
0
xcomma09.08.1813:33
Mendel Kucharzeck
xcomma
Siehe Eingangspost, alles durchgeführt...ohne Erfolg.

hab weiterhin Tomaten auf den Augen , sehe nicht wo du bisher Apple Support kontaktiert hättest (und den Schritt meinte ich aus dem Dokument ("3. Kontaktieren Sie den Apple-Support"))
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1813:35
xcomma
Achso ne, sorry Habe alle Schritte, die ich selbst machen konnte (Restart, Restore, Abmelden/Anmelden) durchgeführt - Support kontaktiere ich heute Abend mal
0
xcomma09.08.1813:39
Strohhalm-greif: hier hat noch einer einen ominösen "Airplane Mode" Ansatz:
Absatz "2. Check Using the Airplane Mode"
0
tbaer
tbaer09.08.1814:03
Mendel Kucharzeck
Habe für mein Töchterchen...

Habt ihr auf dem iPhone Einschränkungen aktiviert, die die Dienste oder SMS ins Ausland verhindern?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1814:05
tbaer
Nope, alles auch ohne Einschränkungen ausprobiert.

xcomma
Probiere ich heute Abend mal, habe das Gerät gerade nicht zur Hand.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1821:57
Neue Erkenntnisse:

Neueres iPhone genommen (6S), Apple-ID meiner Tochter drauf und die Congstar-Karte rein: iMessage aktivierte sich sofort. Karte wieder in das iPhone 5 rein, iMessage aktiviert sich NICHT. Es muss also was mit dem Gerät an sich zu tun haben, SIM-Karte sowie Apple-ID scheinen ja in Ordnung zu sein.

Was zur HÖLLE kann das sein, dass nicht durch einen kompletten Restore verschwindet?!
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1822:02
xcomma
Airplane-Mode-Versuch war auch ohne Erfolg, selbes Verhalten.
0
xcomma09.08.1822:05
Danke für den Update.
Mendel Kucharzeck
Was zur HÖLLE kann das sein, dass nicht durch einen kompletten Restore verschwindet?!
Dann bleibt doch nur IMEI-basierte Blockierung übrig, die beim Provider und/oder bei Apple liegt. Die sind ja auch nicht unfehlbar, so dass so was "auch mal als Einzelfall vorkommen kann"
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1822:08
xcomma
Das wäre doch extrem dubios, wenn Apple oder die Telekom ein Gerät vollständig funktionsfähig lässt (iCloud-Anmeldung möglich, Mob. Internet geht) aber NUR iMessage und FaceTime verhindert, oder? Hätte Apple nicht komplett iCloud geblockt oder die Telekom grundsätzlich das Einbuchen ins Mob. Netz?
0
Steph@n
Steph@n09.08.1822:13
Ätzend sowas, denke mal den Apple Support anzurufen ist der Nächte Schritt!
0
coffee
coffee09.08.1822:19
Mendel Kucharzeck
Was zur HÖLLE kann das sein, dass nicht durch einen kompletten Restore verschwindet?!

Doch, solche Ausnahmefehler gibt es.
Auch wenn off-Topic:

ich hatte bei der zweistufigen Autorisation das Problem, dass auf das wichtigste meiner iPhones kein SMS-Code ankam. Ich habe alles mögliche ausgetestet - keine Chance.
Nach Monaten ging es dann plötzlich, ohne dass ich in der Zwischenzeit irgendetwas getan hatte/tun konnte.

Shit happens but life goes on. 🙂
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
+1
xcomma09.08.1822:39
Mendel Kucharzeck
xcomma
Das wäre doch extrem dubios, wenn Apple oder die Telekom ein Gerät vollständig funktionsfähig lässt (iCloud-Anmeldung möglich, Mob. Internet geht) aber NUR iMessage und FaceTime verhindert, oder? Hätte Apple nicht komplett iCloud geblockt oder die Telekom grundsätzlich das Einbuchen ins Mob. Netz?
Ja, war mal so'n Schuss ins Blaue. Was die Provider für Möglichkeiten haben, keine Ahnung.

Weiss nicht, ob es funktioniert, da Telekom USA, aber gemäss Info auf der Seite arbeiten sie ja mit anderen nationalen als auch internationalen Carriern zusammen, sollte also hoffentlich die Datenbank der Telekom DE mit drin sein:
IMEI Check - mal schauen, was ausgespuckt wird

Ansonsten scheint Congstar/Telekom ein besonders inniges Verhältnis zu genau diesen Aktivierungsproblemen zu haben:

Wenn man mal so einen Thread durchgrast, klingt es aber oft nach Problemen die
  • aufgrund einer Rufnummernportierung herrühren,
  • auf einmal geht es wieder, obwohl Kunden gar nichts verändert haben
  • bis hin zu dass Apple und Telekom sich gegenseitig die Schuld zuschieben "congstar hat das Format der Aktivierung-SMS geändert")




..was aber nicht so recht ins Bild passen will ist, dass deine Congstar Karte mit dem anderen iPhone anstandslos funktioniert.

Kannst du übrigens mal checken, dass die Telefonnummer (internationales Format), die unter Settings > Phone > My Number (bzw. das entsprechende DE Pendant, sofern du deins auf DE eingestellt hast) gelistet ist, auch zu der SIM passt?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1822:58
xcomma
IMEI-Check sagt, dass die IMEI nicht erkannt wurde...selbiges passiert auf der Seite aber auch bei der IMEI meines iPhone X, welches definitiv mit iMessage funktioniert.

Die Telefonnummer ist korrekt in der Telefon-App ganz oben und auch in den Einstellungen hinterlegt, beginnend mit +49. Genau so stand die auch auf dem 6S dort, bei dem die Aktivierung mit selber SIM klappte. Einziger Unterschied ist, dass das iPhone 6s mit iOS 12 läuft (Testgerät aus unserem Büro) und das iPhone 5 mit iOS 10.3.3 (aktuellste mögliche Version).
0
xcomma09.08.1823:38
Ein evtl. neues Carrier Setting Update versteckt sich nicht unter Settings > General > About?
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck09.08.1823:44
xcomma
Danke für die vielen Ideen - leider auch kein Carrier-Update verfügbar.
0
xcomma10.08.1800:12
APN Settings prüfen bzw. nochmal "frisch" setzen?

0
tbaer
tbaer10.08.1809:58
coffee
Mendel Kucharzeck
Was zur HÖLLE kann das sein, dass nicht durch einen kompletten Restore verschwindet?!

Doch, solche Ausnahmefehler gibt es.
Auch wenn off-Topic:

ich hatte bei der zweistufigen Autorisation das Problem, dass auf das wichtigste meiner iPhones kein SMS-Code ankam. Ich habe alles mögliche ausgetestet - keine Chance.
Nach Monaten ging es dann plötzlich, ohne dass ich in der Zwischenzeit irgendetwas getan hatte/tun konnte.

Shit happens but life goes on. 🙂

Ähnliches hatte ich mit meinem iPhone 6 Plus erlebt:

Nachdem Siri mich plötzlich nicht mehr verstehen wollte wurde bei Telekom und Apple Support festgestellt, dass ein Mikrofon defekt wäre (Messages und Filme waren tonlos). Das Mikrofon zum telefonieren funktionierte aber immer, so dass mir der Defekt erst später auffiel. Siri hat mit dem Mikrofon anfangs aber problemlos funktioniert, der Fehler ist also im laufe der Nutzung eingetreten, möglicherweise bei einem Sturz des Gerätes, der aber keine äußerlich sichtbare Beschädigung verursachte. Auch ein kompletter Reset mit Neueinrichtung hat keinen Erfolg gezeigt.
Da Apple für die Reparatur über 300,- € veranschlagte, habe ich auf eine Reparatur verzichtet, weil zu dieser Zeit ohnehin ein neues Gerät geplant war.
Unverständlicherweise hat meine Tochter dann das iPhone weiterverwendet und Messages mit der BT-Freisprecheinrichtung im Auto oder mit einem Headset verfasst.
Nach diversen Updates wurde von ihr dann festgestellt, dass das defekte Mikrofon inzwischen wieder funktioniert .

Es gibt da also Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht verstehen

Möglicherweise hat lediglich ein weiterer Sturz dem defekten Mikrofon wieder neues Leben eingehaucht.

Sage das aber bitte nicht deiner Tochter, nicht dass sie auf die Idee kommt, das iPhone 5 auf den Fliesenboden zu donnern
+1
xcomma10.08.1813:07
Mendel Kucharzeck, ich denke es ist an der Zeit die Popcorn Eimer herauszuholen und deinen zukünftigen Erlebnissen mit den Hotlines von Congstar und Apple zu lauschen

Du hast ja ein Maximum durchgetestet, was einem Endkunden möglich ist bzw. drüber hinaus (vor allem im Vergleich zum Otto Normalverbraucher), was hoffentlich den beiden als wertvoller Input dient.

Viel Erfolg und lass hören!

Selbst wenn es gelöst wird bzw. sich irgendwann "in Luft auflöst", wird es wohl schwierig konkrete Aussagen zu bekommen, selbst wenn das Problem dann intern erkannt wird. Das ist ja vor allem bei Apple (Geniusbar) eine "Richtlinie"? Bloss nichts zugeben, selbst wenn User Foren überquillen vor Issues ("ach, davon habe ich noch nie was gehört").
Und Telco-Provider, insbesondere die Komiker, sind auch nicht gerade berühmt für Kundenservice und Transparenz.
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck10.08.1814:49
xcomma
Ich lasse euch auf jeden Fall am weiteren Verlauf teilhaben - am WE versuche ich mal den Apple-Support zu erreichen, da es ja zu 99% an Apple selbst hängen wird. Vielleicht versuche ich heute Abend mal, mir die Konsolen-Ausgaben des iPhone 5 anzugucken, während die Aktivierung von iMessage fehlschlägt. uU liegt dort noch ein Hinweis begraben.
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck25.08.1823:26
Entschuldigung, dass die Rückmeldung so lange auf sich warten ließ. Ich habe nun das Problem mit Hilfe des Apple-Supports lösen können. Aus einem Grund, den mir der Apple-Support auch nicht so recht erklären konnte, war genau dieses iPhone 5 für genau den Account meiner Tochter gesperrt. Eine Vermutung ist, dass ein einmalig gescheiterter Anmeldeversuch (also z.B. die Karte noch nicht für Auslands-SMS aktiviert war, dies dauert meist ein paar Stunden länger. Die Karte kann im Inland schon voll genutzt werden, SMS nach UK scheitern aber) zu dieser Sperre geführt hat.

Das Telefonat mit dem Apple-Support war in dem Fall wirklich angenehm - keine lange Wartezeit, das Gegenüber hatte schnell erkannt, dass ich alle "Hausmittel" schon ausprobiert hatte und verband mich sofort mit dem Second-Level-Support. Der schaute sich den Account an und entfernte die gesetzte Sperre - danach klappte es sofort reibungslos. Insgesamt hat das Telefonat nur 10 Minuten in Anspruch genommen.
+7
xcomma26.08.1800:07
Danke für den Update. Also zusammengefasst: IMEI-basierte Sperre seitens Apple.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.08.1800:09
xcomma
Könnte auch Seriennummer-basiert sein, käme aber ziemlich aufs Gleiche raus.
+1
Steph@n
Steph@n26.08.1810:02
Sachen gibts, Hauptsache läuft 👍
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.08.1811:09
Ärgerlich, dass Apple dort keine richtige Fehlermeldung hinterlegt hat, hätte mir und euch eine Menge Zeit erspart.
+1
malte_b03.10.1809:35
Hallo Mendel,

ich habe hier exakt eine 1:1 Kopie deines Falles. Auch ein iPhone 5 für meine Tochter zum Geburtstag, Congstar, neue AppleID, ...

Und bei mir exakt derselbe Fehler: iMessage und FaceTime sind nicht aktivierbar. Es passt alles zu 100% zu deiner Beschreibung. Ich habe auch schon stundenlang mit dem Apple-Support telefoniert und alle Resets und Geräte- und SIM-Täusche dieser Welt ausprobiert. Leider auch ohne Erfolg.

Könntest du mir vielleicht deine Fall-ID beim Apple-Support zukommen lassen (gerne auch als Private Message oder Email)? Dann könnte ich den Support bitten, da reinzuschauen, was die Lösung war. Das würde mir wirklich sehr helfen!

Danke & VG,

Malte
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck03.10.1810:31
malte_b
Hast eine private Nachricht!
0
malte_b03.10.1819:29
Hi,

leider hat mir der Fall deiner Tochter beim Apple Support nichts gebracht. Sie haben aus Datenschutzgründen keinen Zugriff auf andere Fälle. Was ja auch sehr gut und richtig ist!

Trotzdem hat der Support es eben geschafft, mein Problem zu lösen. So richtig wusste die Dame auch nicht, warum. Aber es stand scheinbar noch der Vorbesitzer bei der IMEI drin, der das Gerät bei sich nicht abgemeldet hatte. Ist aber nur eine Vermutung.

Herzlichen Dank nochmal für die Hilfe!

VG,

Malte
0
Mac-Rookie
Mac-Rookie03.10.1819:37
2-Faktor Authentifizierung ist aktiviert? Ist doch Pflicht.
0
pb_user
pb_user04.10.1815:06
habe gerade diesen beitrag entdeckt, der ja so etwas wie ein happy end vermelden konnte. ich hatte unlängst das gleiche problem (bzw. habe es immer noch) und stelle den text deshalb hier noch einmal ein, da sich nach einigen versuchen nichts getan hatte, und auch nicht nach der ausführung aller nur empfohlenen und denkbaren prozeduren und 2wöchigem warten, imessage lässt sich – nach lektüre des textes von Mendel Kucharzeck noch einmal ausprobiert – weiterhin nicht aktivieren.

ein altes iphone 4s hat bis vor kurzem problemlos funktioniert (vodafone-vertrag). inzwischen lässt sich imessage nicht mehr nutzen, bucht aber bei jedem aktivierungs-versuch 30 cent ab, was keine freude macht. gibt es ähnliche erfahrungen bzw. was könnte man tun oder wird ios9 neuerdings nicht mehr bedient? danke im voraus …

das gerät ist ja noch älter, hat aber bis august inklusive imessage fehlerfrei gearbeitet. ggf. wird aber ios 9.3.5 einfach nicht mehr unterstützt ???
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck04.10.1815:08
pb_user
Ruf doch mal bei Apple an – vllt ist das Problem ja auch diese dubiose Sperre.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen