Forum>Fotografie>Was kann man vom 50mm 1.8 II halten?

Was kann man vom 50mm 1.8 II halten?

WALL*E
WALL*E23.04.0920:59
Morgen Gemeinde

Das Canon EF 50mm f/1.8 II ist ja mit etwa 100€ relativ günstig und, da ich an meinem alten Pentax 50mm f/1.4 keinen AF habe, eignet es sich nicht für schnelle spontane Aufnahmen.

Weil ich die Schiefenuntärfe ( ) und die Schärfe die 50er ja meistens auch mitbringen aber schätze, würde ich mir das Canon irgendwann gerne anschaffen. (Ich habe bis jetzt kein einziges AF-Objektiv, das eine Offenblende über 3,5 hat )

Nun die Frage: was ist denn vom 1:1.8 zu halten? Keine Diskussionen über den Unterschied von 1.8 zu 1.4, bitte

BitteDanke
0

Kommentare

razzfazz
razzfazz23.04.0921:23
Hatte das genannte Canon und es war mein Lieblingsobjektiv (sogar vor meinem L!!). Aufgepasst: Es gibt gerade bei dem 1.8er wohl eine relativ große Serienstreuung!

Ich kann es jedem voll empfehlen, leider ist es meiner Tochter auf den Boden geflogen und nun habe ich eine Art Canon LensBaby special Tiltshift Unschärfe 50mm Objektiv.

Stehe vor der Entscheidung Canon 50 1.4 oder Sigma 50 1.4.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen!


Kurz und gut: Kauf es, für das geringe Geld kannst Du wenig falsch machen (nur AF etwas langsam, haptik halt Plastik!)
„Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. Mark Twain “
0
larsvader
larsvader23.04.0921:28
ich bin kein Profi aber ich finde das Objektiv gut. Es wirkt nicht sehr hochwertig, weil es aus Plastik ist, aber das macht mir nix. Es eignet sich sehr gut für Portraitaufnahmen und Aufnahmen mit wenig Licht. Der autofokus ist nicht so schnell wie mit USM aber es reicht aus.
0
WALL*E
WALL*E23.04.0921:30
Ich habe einen Test gelesen, in dem gesagt wird, dass das 1:1.8 bei Offenblende in der Bildmitte sogar schärfer ist, als das 1:1.4.
Natürlich hat es durch die kleinere Blende einen Vorteil aber normalerweise sind in 1.4ern ja auch hochwertigere Linsensysteme verbaut.

Kann jemand näheres zum AF sagen? (Geschwindigkeit, Genauigkeit)

razzfazz

Ja konntest du Klingst ja wirklich begeistert Danke

larsvader

Muss ja nicht immer ein USM/HSM sein. Danke auch an dich
0
Ovi
Ovi23.04.0921:59
1)
... habe Test(-BILDER) geSEHEN, bei dem das 50/1,8 in den Bildrändern schärfer ist als das 50/1,4.

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-50mm-f-1 .8-II-Lens-Review.aspx

2)
Soll hier nicht über den Unterschied zwischen den Beiden diskutiert werden.

3)
Ist der, bildmäßig gesehen, deutlichste Unterschied zwischen den drei 50ern das Bokeh.

Das 50/1,8 war das mein zweites Canon-Objektiv überhaupt. Nach dem 18-55er an der 300D. Das muss so sein!

Denn die Frage was man von dem Objektiv hält stellt sich so gar nicht.
Erstens sollte man es nicht zerlegen und zweitens ist es so leicht, dass man es im Ganzen halten kann.
0
iBook.Fan
iBook.Fan23.04.0922:17
ich nutze es mittlerweile fast dauernd, mein Kit Objektiv ist nur noch für Notfälle und für den Preis ist es richtig gut
0
WALL*E
WALL*E23.04.0922:24
Ovi

Sehr interessanter Test. Unter anderem die Aussage, dass das 1:1.8 bei f/2.8 schärfer ist als das 24-70 1:2.8. Und soviel ich weiß heißt das, dass es so ziemlich eine der schärfsten Canon Linsen bei 50mm ist.
Die Qualitätsunterschiede im Bokeh sieht man natürlich schon deutlich, aber wäre ja auch komisch wenn es keine gäbe.
Danke



iBook.Fan

Alle haben es als Lieblingsobjektiv Cool. Danke
0
Heinz-Jörg Wurzbacher
Heinz-Jörg Wurzbacher23.04.0922:41
Um man den Bulettenbräter zu zitieren: "Ich liebe es !".....

Es sieht zwar sooo billig aus, aber es ist einfach top!
Ich nutze es für Konzertbilder, aber auch häufig für Nachtaufnahmen (selbst mit Blende 22...). Das Teil ist superscharf.
Die Investition (rund 100-110 € ) sollte man unbedingt machen!

Ist eines meiner Lieblingsobjektive! Ebenso wie das Tokina AT-X 535 (50-135mm, f/2,8). Beide sind bei Konzerten immer dabei!
0
WALL*E
WALL*E24.04.0900:10
Heinz-Jörg

Auch du. Das ist ja schlimm Ich hatte befürchtet, die meisten würden sagen "Spar lieber auf das 1.4er"

Dann werde ich es mir definitiv mal ansehen, ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es mein aller liebstes Objektiv wird, weil ich ja eher weitere Blickwinkel gewohnt bin, aber zweitliebstes könnte drinn sein
An APS-C fände ich eigentlich so 35-40 perfekt.
Oder ich kaufe mir einfach eine 5D

Nochmal danke euch
0
flocko24.04.0905:13
Das 1:1.4 ist auch mein Lieblings und Standardobjektiv!
0
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam24.04.0908:20
Meine Frau hat das 50 mm 1.8 II als quasi "Immerdrauf" und wir finden es beide super. Es hat, wie bei dem Preis nicht anders zu erwarten, 2 kleine Nachteile zum 1.4er:

1. Der manuelle Focus geht nur nach Umschaltung und der Focusring ist sehr schmal und sitzt vorne an einer saudummen Stellung. Ist aber Gewöhnungssache, kein KO-Kriterium.

2. Der Autofocus ist Indoor, also bei schlechtem Licht, nicht mehr so treffsicher. Aber dem kann man mit dem manuellen Focus beikommen, ist eigentlich kein großes Problem.

Das Teil ist sauscharf und man kann technisch erstklassige Fotos damit machen. Klar ist es billiger gebaut als das 1.4er, aber sorry, bei dem Preis...
0
WALL*E
WALL*E24.04.0913:59
Hmm, das einzige was mich stört ist wirklich die Brennweite. Am VF ist sie ja perfekt aber an APS-C müssten es schon eher 28mm sein.
Das Objektiv, das dann am günstigsten wäre, ist das 28 f/2.8. Kostet nur auch doppelt so viel
0
Ovi
Ovi24.04.0914:54
Durch solch 28/2,8 kommt allerdings deutlich weniger Licht durch. Das is schon wieder ganz was anners.

Das 35mm/2 wäre ein gutes Zwischending.
Kostet aber noch mal so um die 0,6 * 50/1,8er mehr als das 28/2,8.

Ist auch gar nicht mal so schlecht.
Hätte es fast mal als zweites Objektiv für meine vor 3 Jahren neue 5D gekauft.
Dann aber vorher ein günstiges 28-135 IS gefunden.
Und danach bekam ich dann auch schon langsam die L-Krankheit.

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-35mm-f-2 .0-Lens-Review.aspx
0
WALL*E
WALL*E24.04.0915:09
Durch solch 28/2,8 kommt allerdings deutlich weniger Licht durch. Das is schon wieder ganz was anners.

Ja das habe ich mir auch gedacht. Selbst wenn es nicht so teuer wäre, hätte es trotzdem nicht die Schärfe und Lichtstärke des 50ers.

Das 35 f/2 wäre von den Daten wirklich sehr schön aber der Preis ist, wie du ja schon sagtest ein ganzes Stück höher als beim 50er.
0
Cornelius Fischer
Cornelius Fischer24.04.0915:27
Für den Preis ein top Objektiv. Hatte es vor dem 50er 1.4 und hab sehr viel an Konzerten damit fotografiert..
Eigentlich kannste für den Preis nichts falsch machen.. und wenn du mich jetzt fragst, nachdem ich seit über 2 Jahren das 50er 1.4 nutze, wenn schon sparen,
dann gleich auf der 50er 1.2..

Das 1.4er hat keinen echten USM, ist sehr empfindlich auf Stösse und von der Optischen Leistung überzeugt es mich erst abgeblendet auf f2 wirklich..
0
WALL*E
WALL*E24.04.0916:01
Schattenmantel
Eigentlich kannste für den Preis nichts falsch machen..

Denke ich mittlerweile auch. Ich werde gleich mal zwischen den Sofapolstern suchen. Bielleicht finde ich ja noch einen Hunderter
0
pathip
pathip24.04.0916:26
ihr scheint ja echt alle überzeugt zu sein vom 1.8 II.

Ich möchte auch noch nen kleinen Lichtriesen haben und hatte eigentlich das 1.4 im Auge.

Muss ich mir doch wohl nochmal genauer anschauen den Plastikbomber
0
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam24.04.0916:32
WALL*E
Denke ich mittlerweile auch. Ich werde gleich mal zwischen den Sofapolstern suchen. Bielleicht finde ich ja noch einen Hunderter
Wenn es dir absolut nicht zusagt, setzt du das Ding einfach in ebay. So was verkauft sich immer ganz ordentlich.

0
eiq
eiq24.04.0918:24
Ich würde zum 35/2 oder auch zum 28/1,8 raten. 50mm am 1,6er Crop taugen (meiner Meinung nach) nichts. Daher habe ich zwischen meinem 28/1,8 und dem 85/1,8 auch eine recht große Lücke, wobei ich dort in den letzten Jahren selten etwas vermisst habe.

Das 50/1,8 ist langsam, laut und recht ungenau (vor allem bei schlechtem Licht), was den AF angeht - und billigst verarbeitet. Wegwerflinse wäre der passende Begriff.
Mit dem EF 50/1,4 sollte man es übrigens nicht vergleichen, da letzteres auch kein tolles Objektiv ist. Allgemein sind die 50er bei Canon recht dürftig, selbst das 50/1,2 ist alles andere als perfekt.

Hoffentlich erbarmt sich Canon demnächst mal und präsentiert einen Nachfolger für das 50/1,4. Wobei das noch dauern kann, wenn sich weiterhin so viele das aktuelle 50/1,4 kaufen …
0
WALL*E
WALL*E24.04.0918:35
Ich würde zum 35/2 oder auch zum 28/1,8 raten. 50mm am 1,6er Crop taugen (meiner Meinung nach) nichts.

Denke ich ja auch. Nur leider ist ja nur das 50 1.8 so günstig.
Dass es schlecht verarbeitet ist, ist da nur verständlich. Ein 28 f/1,8(f/2) mit einer solchen schlechten Verarbeitung und einem dementsprechenden Preis von 100-150€ wäre an einer APS-C wohl das passende Äquivalent.

Auch der etwas dürftige AF lässt sich ja mit dem Preis erklären.

Es ist klar das man gewisse Abstriche machen muss aber die Linsen scheinen ja im Vergleich äußerst gut zu sein.
0
eiq
eiq24.04.0918:49
Das 35/2 kostet, wenn man es gebraucht kauft - was man tun sollte! - zwischen 180-200 Euro, meist sogar mit Streulichtblende. Das wäre mir die "richtige" Brennweite (bzw. Bildwinkel) wert.
0
macspezi
macspezi27.04.0917:09
Was man vom "kleinen" 50er erwarten kann, ist zumindest mehr, als man vom Preis her annehmen kann.

Eine kleine Plauderstunde aus meiner Praxiserfahrung zum "meinem" kleinen 50er:

Negatives:
  • Haptisch ist es nix!
  • Bokeh (worauf es Dir ja ankommt) ist nicht so schön wie beim 1.4er
  • Mein 50er ist erst ab Blende 2.8 gut
  • Für AL nur bedingt zu gebrauchen, da AF nicht sehr treffsicher (an 400D - hab' schon gelesen, dass es an der 40D besser trifft)
  • kein manueller Eingriff in laufenden AF möglich (im Gegensatz zu USM)
  • keine Entfernungsskala, also z.B. bei Unendlich-Einstellung ziemliches Rumgerate beim manuellen Fokussieren
  • AF pumpt sehr gerne und häufig
  • Bei Blende 1.8 bis 2.x ziemliches Glücksspiel beim AF
  • am Crop ist die Brennweite weder Fisch noch Fleisch

Positives:
  • Supergünstig!
  • Lichtstark (Einschränkungen siehe oben). Auch offenblendig zu gebrauchen, ist aber hier kein Schärfewunder.
  • Brennweite für Ganz- bis Halbkörper-Portraits gut (für Gesichter ist ein Längeres besser) - hier aber etwas abblenden.
  • Leicht und klein - nimmt kaum Platz weg in der Fototasche.

Wie Du vielleicht erkennen kannst, kann man mit dem Teil gut arbeiten, wenn man seine Macken und seine Vorzüge kennt. Für den Preis ist die Bildqualität sehr gut (bei meiner Linse(?) mit Einschränkung). Man Darf keine Wunder erwarten, wundert sich aber so manches mal - sowohl positiv wie negativ.
0
ts-e
ts-e27.04.0917:13
Das 2/35 soll aber nicht so der Bringer sein.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen