Forum>iPhone>Was ist aus "E" geworden oder ist man nur von LTE verwöhnt?

Was ist aus "E" geworden oder ist man nur von LTE verwöhnt?

beanchen23.05.1908:08
Gefühlt – und es geht nicht nur mir so – gibt es keinen Unterschied zwischen E und Funkloch, außer dass man telefonieren kann. Aber Daten gehen über Edge selbst bei voller Anzeige keine raus oder rein. Zumindest eine kleine, reine Text-E-Mail oder eine Nachricht sollte doch möglich sein? Oder beim surfen der Grundaufbau der Seite ohne CSS und Bilder? Aber auch da "Keine Verbindung zum Server". War das früher auch so? Oder wurde Edge intern irgendwie gekappt?
+15

Kommentare

Flogo
Flogo23.05.1908:23
Das frage ich mich auch schon länger. Hier geht bei E einfach nichts. Nur Anrufe. Und SMS (grün, aber niemalsnicht blau)
+2
Legoman
Legoman23.05.1908:24
Kommt vermutlich immer drauf an, wo du bist.
Aber noch viel mehr kommt es darauf an, was dein Handy völlig unbemerkt im Hintergrund so treibt.
Wenn du mal offline bist, sammeln sich so viele Daten an, die dein Handy dann unbedingt und dringend loswerden bzw. bekommen will. Und damit ist die dürre Leitung erstmal blockiert - und ist sie langsam genug, dann wird sich das auch so schnell nicht ändern.
Merkt man besonders gut, wenn man nach einem langen Flug im Ausland Volumen kauft - und dieses dann fast ohne eigene Aktivität ruckzuck verbraucht ist.


Webseiten sind darüber hinaus schwierig, weil m.E. die Programmierer gern die mittlerweile zur Verfügung stehende Bandbreite nutzen. Früher hat man seine Seiten immer noch auf Ladezeiten getestet, damit auch die Modem-Surfer eine Chance haben. Das erscheint heute kaum noch nötig.
+5
coffee
coffee23.05.1908:26
E ist der wahre Graus.

Ich glaube, es ist nur noch ein Fallback der Betreibergesellschaften, um dem Verbraucher weis zu machen, er habe noch ein Netz verfügbar, wenn sein 3G-Kontingent erschöpft ist.

Ich glaube somit, es ist seit Einführung von LTE nur noch Abkürzung für Elend oder Exit.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
+5
beanchen23.05.1908:57
@Legoman
Das klingt schlüssig. Schade, dass man das nicht einstellen kann.
+2
Buginithi
Buginithi23.05.1909:12
Bis vor einigen Jahren gab es für Edge und 3G eine Datenkomprimierung bei der Übertragung.
Das wurde auf Grund der immer schneller werdenen Verbindungen irgendwann abgeschaltet.
Bei 3G ist das nicht groß aufgefallen. Aber bei Edge merkt man das massiv.

Bei Vodafone und der Telekom gab es extra eine Webseite wo man die Komprimierung einstellen konnte.
https://mobil.teltarif.de/vodafone-umts-bilder-komprimierung /news/40327.html
+4
rosss23.05.1909:49
Message (wie immer): Besorg dir einen schnelleren Tarif, damit du auch morgen noch so surfen kannst wie gestern.

Müsste eine beeindruckende Grafik ergeben, wenn man die für einen Task notwendige Rechen- und Verbindungsgeschwindigkeit im Laufe der Jahre darstellt. Schneller ist es schon geworden, aber die Verlustleistung steigt stetig. Irgendwie muss man wohl Moores Law in Schach halten und die Konsumbereitschaft schüren.
-4
beanchen23.05.1911:59
rosss
Message (wie immer): Besorg dir einen schnelleren Tarif, damit du auch morgen noch so surfen kannst wie gestern.
Ich weiß nicht warum hier bei Verbindungsproblemen im Mobilfunk immer vom Geiz des iPhone-Besitzers ausgegangen wird. Das hatte ich neulich in einem anderen Thread schon mal. Ich bin bei der Telekom, also laut den meisten hier mit einem verschwenderischen Tarif ausgestattet. Das nützt aber nix, wenn die Gegend, in der ich mich im Falle eines Falles aufhalte nicht mehr als Edge hergibt. Ein schnellerer Tarif sorgt also nur für schneller Konto leer, mehr nicht. Deutschland ist Mobilfunk-Entwicklungsland, das sollte inzwischen allgemein bekannt sein.
+13
appel-sam23.05.1912:07
E steht doch für ERROR! Wie soll da was rein oder raus gehen?
-1
Stefan S.
Stefan S.23.05.1912:25
Die Webseiten heutzutage stellen viele externe Verbindungen zu Trackern/Werbenetzwerken her. Mobiltelefone können die nicht alle parallel verarbeiten. Deshalb unbedingt alles blocken, was geht.
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
+2
Nebu2k
Nebu2k23.05.1912:51
Habe ich auch schon festgestellt. Ich erinnere mich noch an mein erstes iPhone. Dies hatte nur Edge und selbst damit war es möglich ein Youtube Video zu schauen. Webseiten waren natürlich überhaupt kein Problem!
Es gehen ja nicht mal einfache Chats, wie z.B. WhatsApp. Chatprogramme liefen sogar mit 22,8k Modem damals flüssig.
+7
rosss23.05.1913:02
beanchen

Ich bin selber einer der geizigsten iPhone-Nutzer, aber ich neige zu ungekennzeichnetem Sarkasmus. Mea Culpa.

Meine Kritik gilt der Konsumgesellschaft, die jeden Fortschritt auffrisst, um sich selbst am Laufen zu halten.
+3
Hakke23.05.1913:03
beanchen
Mit welchem Telefon hast du die Empfangsprobleme? Haben andere Leute am selben Ort die gleichen Probleme?
Ich frage, weil ältere iPhones z.B. neuere LTE-Frequenzen noch nicht unterstützen, was möglicherweise an deinem Problemort nur zu Edge-Empfang führt.
+1
mitzlaff23.05.1914:44
Eine Zeitplanung für den Netzausbau bis 5G kündigte mal die Abschaltung der Frequenzen des 2G-Netzes (also GPRS und wohl auch Edge) für 2022 an. Welche sind das und wären dann alle alten Handys ohne 3G (UMTS) auch nicht mehr zum Telefonieren und für SMS benutzbar?
0
verstaerker
verstaerker23.05.1914:52
selbst bei 3G geht fast gar nichts
+2
pünktchen
pünktchen23.05.1915:16
Ihr müsst auch sehen dass ihr früher vielleicht die einzigen in der Funkzelle wart welche Daten empfangen wolltet und jetzt sind selbst in der völligen Pampa zig Smartphones welche dauernd irgendwas funken wollen. Natürlich geht dann fast nichts mehr.
+1
beanchen23.05.1918:07
Hakke
beanchen
Mit welchem Telefon hast du die Empfangsprobleme? Haben andere Leute am selben Ort die gleichen Probleme?
Ich frage, weil ältere iPhones z.B. neuere LTE-Frequenzen noch nicht unterstützen, was möglicherweise an deinem Problemort nur zu Edge-Empfang führt.
Xs mit sonst einwandfreiem Empfang. Nein es liegt wirklich an den Standorten, tritt bei anderen dort auch so auf und wie man hier lesen kann, es scheint ein allgemeines Problem mit Edge zu sein.
+1
Reibomew23.05.1918:24
Hab jetzt gedrosseltes Internet per Mobilfunk (64kbits). Bei 3G oder 4G kann man immer noch Webseite laden.

Aber mit Edge geht fast gar nicht, ständig Timeout. 2G ist bisschen besser als Edge. Dieses Problem gibt glaube schon ewig.

Keine Ahnung, wie passiert ist. Glaube liegt an iOS. Weil Freund von mir hat ein Android und dort funktioniert es.

Um ganz sicher zu sein, solltest du mal in dem Gebiet, wo passiert ein anderes System testen oder andere iOS version (vielleicht Software Fehler).
+1
thomas b.
thomas b.23.05.1920:05
Kommt vielleicht auch auf das Netz an. Ich habe o2, da geht bei Rückfall auf EDGE auch bei gutem Empfang schon seit vielen Jahren rein gar nichts, selbst bei weiterem Rückfall auf GPRS (und das will schon was heissen) kommt noch mehr durch, auch wenn das auch fast nichts ist.
+3
becreart
becreart24.05.1907:37
Gut das man das E nicht mehr sieht
0
Legoman
Legoman24.05.1908:12
becreart
Gut das man das E nicht mehr sieht
Hä?
0
bossa
bossa24.05.1908:24
Da ich einen Vertrag habe ohne LTE, aber im D1 Netz habe - ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt - leistet mir E manchmal gute Dienste, wenn ich z.B. bei E vollen Empfang (alle Balken) angezeigt bekomme. Da kann ich dann durchaus Artikel z.B. der FAZ auf dem iPhone empfangen und lesen.
„wat mut, dat mut!“
0
coffee
coffee24.05.1909:48
Legoman
becreart
Gut das man das E nicht mehr sieht
Hä?
E wird ggf. nur noch im Kontrollzentrum angezeigt wenn Edge aktiv ist.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
-1
beanchen24.05.1910:35
coffee
E wird ggf. nur noch im Kontrollzentrum angezeigt wenn Edge aktiv ist.
Wo steht das im verlinkten Artikel? E wird wie alles andere nach wie vor in der Statusleiste angezeigt, bei meinem Xs dort, wo das WLAN-Zeichen ist.
+2
ssb
ssb24.05.1910:42
Ich habe kürzlich den Wechsel vom iPhone 6 zum XR durchgeführt - und ja, der Empfang von 3G (LTE habe ich gar nicht aktiviert) ist besser geworden - also dort wo es 3G gibt. Aber entlang der Bahnstrecke von Norden Richtung München gibt es mehrere Funklöcher und wenn da Edge angezeigt wird kommt trotzdem nichts durch.
Aber da geht dann auch das WiFionICE nicht, welches ja auch mobile Daten nutzt. An manchen Stellen kann man auch nicht telefonieren. Oft genug bekommt man aber auch bei 3G keine Daten.
Ist halt so - bei Eplus (gehört jetzt O2-Telefonica) wohl noch mehr als bei anderen Netzbetreibern. Aber ich bin da gelassen, ich zahle nur 3 Euro im Monat für eine Flat (gedrosselt ab 300 MB - reicht mir aber auch), da will ich nicht meckern.

Das Drama sehe ich aber nicht in der verwendeten Technologie - GPRS, EDGE, 3G, LTE, 5G - ist alles technisch machbar - aber eben nicht real verfügbar. Das liegt an den Netzbetreibern, die keine Flächendeckung schaffen, an einem Gesetzgeber, der das nicht einfordert - dafür aber horrende Summen für 5G-Frequenzen kassiert und selbst nichts tut. Letzteres gilt übrigens auch für die Festnetz-Anbindung. Deutschland ist da ein Entwicklungsland, wir haben den schlechtesten Ausbau und dennoch die teuersten Tarife - obwohl wir auch die höchste Bevölkerungsdichte haben und als eines der "reichsten" Länder der Welt gelten (wobei davon ja nur wenige etwas haben).

Ich empfinde es ansonsten hin und wieder als Genuss, einfach mal nicht erreichbar zu sein - vor allem, wenn ich unterwegs bin. Ich muss mir im Zug kein Netflix anschauen und auch kein Spotify/Apple Music anhören, wenn ich zu Fuss unterwegs bin. Zur Not habe ich 20 GB Musik dabei... Als wirklich traurig empfand ich die Beobachtung, dass manche im Urlaub am Mittelmeer-Strand im Liegestuhl YouTube glotzen und FaceBook, Instagram etc. mit (meist) Belanglosigkeiten füllen. Gut - die lagen dann meist eher am Pool - wozu auch immer sie dann Urlaub am Meer machen.
Also ich habe da eher gelesen, geschlafen und bin ins Wasser (17°) gegangen.
+5
Legoman
Legoman24.05.1911:48
ssb
Ich habe kürzlich den Wechsel vom iPhone 6 zum XR durchgeführt - und ja, der Empfang von 3G (LTE habe ich gar nicht aktiviert) ist besser geworden - also dort wo es 3G gibt.
Ich meine, irgendwo mal gelesen zu haben, dass in vielen Gebieten kein 3G angeboten wird. Ist LTE weg, fällst du sofort auf E zurück. Also lieber LTE aktivieren.
Meiner Frau hab ich das auch grad erzählt. Zu ihrer Angst, dass dann das Volumen schneller alle ist, habe ich gesagt: Es ändert sich ja nicht die Menge der Daten sondern nur die Geschwindigkeit - wenn man sein Nutzerverhalten nicht ändert...
+3
coffee
coffee24.05.1912:34
beanchen
coffee
E wird ggf. nur noch im Kontrollzentrum angezeigt wenn Edge aktiv ist.
Wo steht das im verlinkten Artikel? E wird wie alles andere nach wie vor in der Statusleiste angezeigt, bei meinem Xs dort, wo das WLAN-Zeichen ist.
Ich Schloss das - mit Vorbehalt (deswegen ggf.) aus diesem Hinweis:
... Auf dem iPhone X und neuer werden die wichtigsten Symbole in der linken oder rechten oberen Ecke des Bildschirms angezeigt. Wenn Sie ein Symbol nicht sehen, sehen Sie im Kontrollzentrum nach, indem Sie von der rechten oberen Ecke nach unten streichen.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
+1
nova.b24.05.1912:56
Mein Eindruck war, dass mit zunehmendem Ausbau von LTE der Vorgänger 3G immer schlechter wurde und für mich oft ohne Nutzen blieb. Bin Ende des letzten Jahres auf LTE (Telekom) umgestiegen und sieh da, plötzlich geht vieles, was auch mit 3G überhaupt nicht ging, trotz Empfang. So wird es auch LTE ergehen, wenn G5 kommt.

Meine Theorie: 3G wird seit Einführung von LTE vernachlässigt zwecks Kundengenerierung für den neueren Standard. Edge fällt in die Kategorie "war da noch was?" Oder: "wie funktioniert nochmal SMS?" "Braucht das noch jemand?"
+1
teorema67
teorema6724.05.1912:58
Flogo
... Hier geht bei E einfach nichts ...

Hier genauso. Edge läuft noch genauso, aber Timeout tritt ein, bevor irgendetwas geschieht. Vor 10 Jahren waren die Datenmengen für eine Internetseite um ein vielfaches geringer.
„Printer Margins for the Homeless“
0
becreart
becreart26.05.1909:18
Legoman
becreart
Gut das man das E nicht mehr sieht
Hä?

Meinte damit, da es überall 4G gibt. Im seltenen Fall hat man noch 3G aber auf EDGE muss nicht mehr zurückgegriffen werden
0
beanchen26.05.1910:09
becreart
Meinte damit, da es überall 4G gibt. Im seltenen Fall hat man noch 3G aber auf EDGE muss nicht mehr zurückgegriffen werden
Deswegen hab ich den Thread auch nur so zum Spaß aufgemacht ...
0
becreart
becreart26.05.1910:54
Hier wird 2G somit auch EDGE Ende 2020 abgeschaltet.

-1
Legoman
Legoman26.05.1913:21
becreart

Meinte damit, da es überall 4G gibt. Im seltenen Fall hat man noch 3G aber auf EDGE muss nicht mehr zurückgegriffen werden
Schon mal irgendwo außerhalb der Stadt gewesen?
+4
beanchen26.05.1913:53
becreart
Hier wird 2G somit auch EDGE Ende 2020 abgeschaltet.
Super, 5G ist noch nicht mal versteigert, geschweige aufgebaut, 4G und 3G nach wie vor löchrig aber egal, solange über Edge eh nichts mehr geht, ist es eigentlich egal ob an oder abgeschaltet.
+2
becreart
becreart26.05.1914:28
Legoman
Schon mal irgendwo außerhalb der Stadt gewesen?

Ja pendle täglich mit dem Zug übers Land
Ein HD-Stream hat bisher noch nie geruckelt.
beanchen
Super, 5G ist noch nicht mal versteigert, geschweige aufgebaut, 4G und 3G nach wie vor löchrig aber egal, solange über Edge eh nichts mehr geht, ist es eigentlich egal ob an oder abgeschaltet.

Hier schon.
0
teorema67
teorema6726.05.1914:35
becreart
Meinte damit, da es überall 4G gibt. Im seltenen Fall hat man noch 3G aber auf EDGE muss nicht mehr zurückgegriffen werden

??? Ich habe in Großstädten oft in oberen Stockwerken LTE, unten auf der Straße immerhin noch UMTS und in der Bäckerei weit hinten im Gebäude Edge oder gar nichts. Von "überall 4G" kann keine Rede sein


becreart
Ja pendle täglich mit dem Zug übers Land
Ein HD-Stream hat bisher noch nie geruckelt.

Aber nicht in DE. Karlsruhe - Basel ist eine mittlere Katastrophe. Basel - Mailand ist durchgängig LTE.
„Printer Margins for the Homeless“
+3
becreart
becreart26.05.1914:45
teorema67
Aber nicht in DE. Karlsruhe - Basel ist eine mittlere Katastrophe. Basel - Mailand ist durchgängig LTE.

Ja ich meine hier in der Schweiz.
-2
teorema67
teorema6726.05.1915:04
becreart
Ja ich meine hier in der Schweiz.

„Printer Margins for the Homeless“
0
mistamilla
mistamilla26.05.1916:22
becreart
teorema67
Aber nicht in DE. Karlsruhe - Basel ist eine mittlere Katastrophe. Basel - Mailand ist durchgängig LTE.

Ja ich meine hier in der Schweiz.

Komm mal nach Gockhausen. Swisscom Brachland. 4G sozusagen nichts, mit etwas Glück 3G schwächlich, 2G besser, aber aus oben erwähnten Gründen unbrauchbar.
„ITZA GOOTZIE“
+2
Singdudeldei27.05.1909:00
Bei uns in Bliestorf (Schleswig-Holstein, am Land mit ca. 800 Einwohnern) gibt es nur LTE, E und UMTS, kein 3G. Der LTE-Empfang ist aber so schwach, dass meistens E aktiv ist (bei allen drei Netzen). Wenn viele hier sprechen: „E braucht ja keiner mehr“, dann fahren die vielleicht mal mit dem Zug durch eine ländliche Gegend, aber dort zu wohnen sieht schon ganz anders aus.
0
nova.b27.05.1909:46
Endlich mal jemand, der an der letzten Milchkanne wohnt und die Resultate des seit Jahrzehnten verschlafenen und mehr noch verfehlten Infrastrukturaufbaues Deutschlands geniessen darf.

Exemplarisch hier für das Vorgehen des Bundes (meines Erachtens in aller Regel zur Wahrung des Geschäftsmodelles der Telekom zum Nachteil der Einwohner des Landes) hier an den Beispielen Breitband und 5G:

+1
pünktchen
pünktchen27.05.1910:40
becreart
Ja ich meine hier in der Schweiz.

Die Schweiz besteht auch nicht nur aus dem Mittelland. Die Pampa ist woanders. Und häufig kannst du froh sei wenigstens mit einem Netz irgendeinen Empfang zu haben. Im Jura zB sind schon zehn Kilometer von der Grenze nur die französischen Netze zu empfangen, wenn überhaupt. In den Bergen sieht es auch nicht besser aus.
0
beanchen27.05.1913:24
Singdudeldei
Bei uns in Bliestorf ... meistens E aktiv ist ...
Interessant wäre für mich noch, ob dort dann auch was über die "Leitung" kommt?

Ansonsten hat sich das Thema für mich erledigt. Es waren viele schlüssige Beiträge dabei, wofür ich mich bedanken möchte. Ich habe mir vorgenommen, mich nicht darüber zu ärgern und bin gespannt, was passiert wenn Edge ganz abgeschaltet wird, während bei der 5G-Versteigerung die Gebote vermutlich per Fax eingehen.
+2
Singdudeldei27.05.1923:08
beanchen
Interessant wäre für mich noch, ob dort dann auch was über die "Leitung" kommt?

Hallo beanchen, auch bei uns kommt wenig bis nichts über die „Leitung“, dafür haben wir aber bei uns im Dorf seit 2010 ein voll ausgebautes Glasfasernetz von den Stadtwerken Ratzeburg. So wenig ausgebaut das Funknetz, so gut ausgebaut ist das Glasfasernetz, zumindest im Herzogtum Lauenburg.
0
heldino28.05.1904:38
So, jetzt habe ich doch mal mein altes iphone 4 (ohne s) aus dem Schrank geholt(mit ios7). Mitten in Berlin nur EDGE. Aber was soll ich sagen mit etwas Geduld geht es, es kommen Daten an. Spiegel online und mactechnews gehen aber die Werbung ist weg. Wahrscheinlich sind die heutigen Websites so überfrachtet (vorausgesetzt man benutzt ein aktuelles OS) das mit EDGE nichts mehr geht. Aber hier auf dem iphone4 ganz gut(WLAN natürlich abgeschaltet). Den Bildschirm finde ich übrigens erstaunlich gut...., nur die Größe ist wirklich wieder gewöhnungsbedürftig
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen