Forum>Hardware>W-Lan Ausfall

W-Lan Ausfall

goldsmart
goldsmart14.06.1808:10
Hallo zusammen,
ich habe immer wieder (täglich mehrere Male) den Ausfall der W-Lan Verbindung zu beklagen.
Dies betrifft nur den IMac (i7, 27 Zoll, Late 2013).
Das Signal ist tadellos und alles Andere bleibt verbunden.
Nach dem deaktivieren des W-Lan und erneutem aktivieren funktioniert es dann wieder bis zum nächsten mal.
Kann mir jemand dabei helfen?
Liebe Grüsse, Claude
„VISTA: Virus Inside, Switch To Apple!“
0

Kommentare

elscod14.06.1808:34
goldsmart

Das Signal ist tadellos und alles Andere bleibt verbunden.

Was meinst du damit genau? Dein iMac ist zwar verbunden mit deinem Wlan und du hast kein Internet bzw. Netzwerk mehr oder verliert dein iMac tatsächlich die Verbindung zu deinem Wlan?

Ein paar weitere Infos wären gut. Welcher Router, welches System, steht der iMac ggf. ungünstig und du bist zu weit weg vom Router? Hast du Wlan-Repeater im Einsatz? Hast du vielleicht ein IP-Adressen Problem? Hast du nur eine DHCP-Verteilung oder auch Geräte mit statischer IP und da kommen sich zwei Geräte in die Quere?
0
tbaer
tbaer14.06.1808:47
Ich kenne auch Gelegenheiten, da besteht (Zuhause) lt. Anzeige im MacBook und iPhone eine sehr gute WLAN-Verbindung, aber die Geräte können nicht auf das Internet zugreifen (z.B. werden keine Emails aktualisiert, keine Webseiten aufgerufen). Dann hilft nur ein Neustart von meiner FritzBox 7490 (Strom für einige Sekunden unterbrechen reicht). Das tritt manchmal auf, nachdem die Internetverbindung durch den Provider oder durch einen technischen Defekt unterbrochen war. Bei einem Nachbarn war das am Speedport-Router auch mal der Fall, der bekam fast einen Herzinfarkt, als ich die Stromversorgung unterbrochen hatte, hatte aber danach wieder Internet.
Bei einem schwachen WLAN innerhalb deiner Wohnung/Haus musst du auch noch mit Unterbrechungen rechnen, die durch andere Geräte im Haushalt oder in der Nachbarschaft verursacht werden, z.B. schlecht abgeschirmte Mikrowelle, Kühlschrank. Dann solltest du mal einen Repeater versuchen. Wenn weitere WLANs in deiner Nachbarschaft den gleichen Kanal belegen, ist die Störanfälligkeit auch höher.
0
goldsmart
goldsmart14.06.1808:52
OS 10.13.5, einen "Swisscom-Router" und eine Menge eingebundene Geräte (Remote, Überwachungskameras, Modellbahn etc.).
Ich denke schon, dass es ein IP Adressen Problem ist. Aber wie finde ich das raus?
„VISTA: Virus Inside, Switch To Apple!“
0
elscod14.06.1809:11
Hat dein iMac eine statische IP? Lade doch mal einen Netzwerkscanner herunter wie iNet. Die kostenlose Version reicht ja. Dann kannst du zumindest mal alle Geräte im Netzwerk sehen und deren IP Adressen.

Wie groß ist dein DCHP-Bereich? Stell den z.b auf x.x.x.50 bis x.x.x.250 und alle Geräte mit statischer IP setzt du in den Bereich unter 50 rein. Dann hast du zumindest schon mal eine saubere Trennung von Geräten mit statischer- und variabler IP.

Sind am Swisscom vielleicht Filter aktiv? Zwangstrennung nach bestimmter Zeit oder andere Regeln die dazwischenfunken können?
+2
tbaer
tbaer14.06.1809:39
tbaer
Das tritt manchmal auf, nachdem die Internetverbindung durch den Provider oder durch einen technischen Defekt unterbrochen war.

Die tägliche Zwangstrennung von EWE zieht keine Ausfälle nach sich. Lediglich die Ausfälle durch technische Störungen erforderten manchmal diese beschriebenen rigorosen Maßnahmen.

Der Tip von elscod ist gut.
0
daschmc
daschmc14.06.1811:55
Ein Auszug der WiFi.Log Datei könnte helfen das Problem einzugrenzen.

Finder Gehe zu /private/var/log/wifi.log
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen