Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Verbesserungsvorschlag zu Bildbewertungen

Verbesserungsvorschlag zu Bildbewertungen

verstaerker
verstaerker25.10.1915:50
mir ist immer wieder aufgefallen das sowohl bei eigenen als auch den Bildern anderer gern mal 1 Sterne Bewertungen vergeben werden
Meinem Verständnis nach sollte sowas nur bei besonders misslungenen Bildern gemacht werden die technisch grobe Mängel haben und keinerlei/sehr geringe Kreativität zeigen.

Wie wäre es denn, wenn die Bewertung mit einem (vielleicht auch bei fünf) Stern nur möglich ist wenn eine Begründung geschrieben wird ?
Das sollte irgendwelche Hater abschrecken oder zumindest dazu zwingen diese Meinung zu begründen.
0

Kommentare

Jaguar1
Jaguar125.10.1915:53
Dann muss ich Zuküntig auch meine roten Daumen begründen!? Bitte nicht

Also ich würde wohl meinen, dass auf Grund Irrelevanz unnötig ist. Anders gesagt: wen juckt's!?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
+1
verstaerker
verstaerker25.10.1916:01
ich finds irgendwie demotivierend für ein Bild auf das man -zumindest halbwegs - stolz ist, grundlos ein miserable Bewertung zu bekommen .

Ich vergebe ja selbst auch schlechte Bewertungen für Bilder die ich nicht gut finde, aber ich schreibe dann eigentlich immer eine Begründung.
+5
beanchen25.10.1916:07
Man kann die Bewertungen ja auch abschalten – sollte man für die Daumen übernehmen.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
-3
Jaguar1
Jaguar125.10.1916:08
Wie gesagt: was erwartest du? Warum lädst du hier Bilder hoch? Es gibt ja nichts zu Gewinnen oder so. Also von den Sternen hängt ja nichts weiter ja, außer deinem guten oder schlechten Gefühl. Und das ist ja was mit dem du alleine für dich klar kommen musst

Es ist ja nett, dass die Galerie da ist, und es auch die Mühe der Themenwoche gibt, aber im Endeffekt...

Hier war einem das Thema Themnwoche neulich auch recht wichtig, war aber allgemein auch nicht so brisant
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
-1
verstaerker
verstaerker25.10.1916:23
Jaguar1
Wie gesagt:
Wann und wo?
Jaguar1
was erwartest du?
Warum lädst du hier Bilder hoch? Es gibt ja nichts zu Gewinnen oder so. Also von den Sternen hängt ja nichts weiter ja, außer deinem guten oder schlechten Gefühl. Und das ist ja was mit dem du alleine für dich klar kommen musst

ich erwarte ehrliches Feedback, völlig egal ob Lob oder Kritik - beides kann motivieren weitere, noch bessere Bilder zu machen
Jeder Künstler der etwas veröffentlich erwartet irgendeine Form von feedback.
Nur wenn es einfach nur so eine miserable Bewertung ist, weiß man ja nicht warum. Das ist irgendwie assi.
Genauso find ichs völlig nutzlos wenn jemand sagt, gutes Bild. Ne kurze Begründung dazu ist einfach viel schöner!
+2
el_duderino
el_duderino25.10.1916:24
verstaerker
mir ist immer wieder aufgefallen das sowohl bei eigenen als auch den Bildern anderer gern mal 1 Sterne Bewertungen vergeben werden

meine theorie dazu: es handelt sich um besonders misslungene bilder die technisch grobe mängel haben oder keinerlei/sehr geringe kreativität zeigen.
verstaerker
Ne kurze Begründung dazu ist einfach viel schöner!

ein stern sagt mehr als tausend worte.
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
-6
verstaerker
verstaerker25.10.1916:28
el_duderino

ein stern sagt mehr als tausend worte.
Da widerspreche ich Dir aber entschieden.
+1
verstaerker
verstaerker25.10.1916:33
el_duderino
meine theorie dazu: es handelt sich um besonders misslungene bilder die technisch grobe mängel haben oder keinerlei/sehr geringe kreativität zeigen.
Könntest du diese Theorie anhand meines Bildbeitrages "hohle Gasse" begründen?

Ich halte mal dagegen:
1. Kreativität vorhanden: ich habe ich mir Gedanken zu dem Bild gemacht , mit Blickwinkeln ,Bildausschnitten und Farben experimentiert und wollte eine gewisse Wirkung - "kalt und trist" trifft es gut - erreichen
2. technisch sehe ich keine groben Mängel: gute Kontraste, Schärfe-ebene vorhanden , vernünftige Bildaufteilung
0
el_duderino
el_duderino25.10.1916:40
verstaerker
el_duderino
meine theorie dazu: es handelt sich um besonders misslungene bilder die technisch grobe mängel haben oder keinerlei/sehr geringe kreativität zeigen.
Könntest du diese Theorie anhand meines Bildbeitrages "hohle Gasse" begründen?

du meinst das bild mit der drei-sterne-bewertung? zu dem soll ich dir jetzt sagen, warum es eigentlich nur einen stern verdient?
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
-2
Hot Mac
Hot Mac25.10.1916:50
Der lauteste Schrei ist das Schweigen.
+1
Bozol
Bozol25.10.1916:55
verstaerker
ich finds irgendwie demotivierend für ein Bild auf das man -zumindest halbwegs - stolz ist, grundlos ein miserable Bewertung zu bekommen .
Was ich nicht verstehe: warum kann Dich negative Kritik so umhauen?

Ich, für meine Person, versuche auch Kritik umzusetzen aber bestehe nicht darauf dass sich ein Kritiker mir gegenüber erklärt.
Und: primär muss doch mir das Bild gefallen, sonst hätte ichs ja nicht so gemacht.
Für meinen Betrag werde ich wahrscheinlich auch keinen Blumentopf gewinnen, aber mich hats halt interessiert wieviel man durch eine kleine Bohrung „sehen“ kann. Und das ist in meinen Augen das Entscheidende: das es mir gefällt. Und dass ich nicht von roten oder grünen Daumen abhängig bin und diese mich nicht an mir selbst zweifeln lassen.

Dies mag bei Fotografen, die ihr Einkommen damit bestreiten, anders sein. Da gelten sicher andere Kriterien.

just my 2 cents
-1
verstaerker
verstaerker25.10.1916:59
Bozol

Was ich nicht verstehe: hast Du denn kein Rückgrat dass Dich negative Kritik so umhaut?

ich hab es nun schon mehrfach geschrieben: es stört mich nicht negative Kritik zu bekommen, aber eine unbegründete Ultra-schlecht Bewertung ist keine Kritik.

Das ist so als ob man in der Schule eine 6 bekommt, einem aber niemand sagt was man falsch gemacht hat.
+4
Hot Mac
Hot Mac25.10.1917:03
verstaerker
Das ist so als ob man in der Schule eine 6 bekommt, einem aber niemand sagt was man falsch gemacht hat.
Das erübrigt sich auch, da man vermutlich nichts richtig gemacht hat.
Wer das nicht versteht, besucht wohl nicht die geeignete Schule.
-4
el_duderino
el_duderino25.10.1917:13
Bozol
ich hab es nun schon mehrfach geschrieben: es stört mich nicht negative Kritik zu bekommen, aber eine unbegründete Ultra-schlecht Bewertung ist keine Kritik.

Das ist so als ob man in der Schule eine 6 bekommt, einem aber niemand sagt was man falsch gemacht hat.

willst du dann auch für fünf-sterne-bewertungen ergänzende ausführungen haben? sonst weißt du ja nicht, was du richtig gemacht hast
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
-1
verstaerker
verstaerker25.10.1917:15
Bozol
Was ich nicht verstehe: hast Du denn kein Rückgrat dass Dich negative Kritik so umhaut?

Was ich ganz interessant fand ist deine Aussage zu deinem Bild:
Offensichtlich stoßen hier ganz unterschiedliche Motivationen aufeinander.
Dich hat nur interessiert wie das im Mac Pro aussieht. Ich versuche Kunst zu schaffen.
Logisch das es dir völlig Banane ist ob ich nun finde das der Bildausschnitt nicht optimal ist und alles unscharf ist.

Mich interessiert es aber ob die Wirkung die ich mit einem Bild erzielen möchte ankommt und ob es vielleicht Verbesserungtips gibt.

ich fände es halt schön wenn man das berücksichtigt. Wenn das hier einige als Schwäche oder Rückgratlosigkeit sehen, sagt mir das einiges.
Zweck dieses threads hier wäre damit eigentlich schon erfüllt.
+1
verstaerker
verstaerker25.10.1917:18
el_duderino
willst du dann auch für fünf-sterne-bewertungen ergänzende ausführungen haben? sonst weißt du ja nicht, was du richtig gemacht hast
ja hatte ich überlegt , steht im Ausgangspost ... wäre doch interessant zu wissen warum ein Werk gut ankommt .
Vielleicht hat man als Künstler Augenmerk auf ein bestimmtes Bildelement gelegt oder wollte eine bestimmte Wirkung zu erzielen - da ist feedback interessant.
+1
Bozol
Bozol25.10.1917:22
el_duderino
Bozol
ich hab es nun schon mehrfach geschrieben: es stört mich nicht negative Kritik zu bekommen, aber eine unbegründete Ultra-schlecht Bewertung ist keine Kritik.

Das ist so als ob man in der Schule eine 6 bekommt, einem aber niemand sagt was man falsch gemacht hat.

willst du dann auch für fünf-sterne-bewertungen ergänzende ausführungen haben? sonst weißt du ja nicht, was du richtig gemacht hast

el_duderino
Bitte richtig quoten, diese Aussage stammt nicht von mir.
-2
Kapeike
Kapeike25.10.1917:44
Ich kann verstaerker verstehen und habe selbst auch schon dafür plädiert: Auch ich würde mich freuen, dezidierte Kritik zu hören anstatt einfach nur wortlos einen Stern zu erhalten. Wer sich entscheidet, nur einen Stern zu vergeben, der sollte dafür einen Grund haben. Ich finde, das gebietet alleine schon der Respekt hier im Forum untereinander, dass man das dann auch benennt, wenn man sich schon die Mühe gibt zu bewerten. Leute, die nur draufhauen wollen, können ja weiter twittern gehen. Ich würde jedenfalls gerne wissen, warum ich einen Stern verdient habe.

Übrigens habe ich eine ähnliche Frage wie verstaerker neulich unter einem Bild von mir (außerhalb einer Themenwoche) gestellt. Im Wortlaut "Mich würde noch interessieren, warum eine Ein-Stern-Bewertung vergeben wurde, hier sowohl als auch beim Schwesterbild davor. Nicht falsch verstehen - ich habe nichts gegen die Bewertung mit einem Stern, sofern ich sie verdient haben sollte, aber dazu hätte ich gerne auch eine Begründung. Wie soll ich sonst besser werden? Gibt es wirklich so fundierte Kritik an dieser Collage oder war wieder der "Ich geb euch sowieso alle immer nur 1 Stern"-Bewerter unterwegs?". 15 Minuten später war der 1-Stern weg. (Oh weh, gleich ist er bestimmt wieder da )

Wenn du als Arbeitgeber auf Kununu mal in allen Kategorien mit nur einem Stern abgewatscht worden bist, dich jedoch ernsthaft damit auseinandersetzen möchtest, wie willst du da anfangen? Was soll man damit machen? Wie soll man sich denn verbessern? Natürlich kriegst du von solchen Trollen keine echte und ehrliche Meinung und du wirst weiter damit leben müssen, aber genau deshalb halte ich es für richtig, Pflichtexte einzuführen. Es wird ja niemand gezwungen zu voten, aber wenn, dann mit Begründung. Das gleiche gilt für Restaurantbewertungen oder Ärztebewertungsportale etc.

Ich frage mich sowieso, was ein Bewertungssystem mit Sternen soll (auch z. B. bei iTunes), wenn auch negativ bewertet werden darf. Der Stern ist für mich ein grundsätzlich positiv belegtes Symbol. In Hollywood bekommst du einen Stern auf dem Boulevard, als Koch vielleicht mal einen Stern, und wenn man sich Mühe gibt später zwei oder drei. Jetzt sind diese 1-Sterner aber ja nichts schlechtes, sondern sie sind bereits eine Auszeichnung, für die man sich ganz schön angestrengt haben muss, um sie zu bekommen. Noten machen in meine Augen mehr Sinn oder politbarometermäßige Skalen von -5 bis +5. Bewertet ihr in iTunes Lieder mit 1 Stern? Ich nicht. Die ganz klaren 5er, die bekommen Sterne, eine wesentlich kleinere Anzahl 4er auch noch, der Rest bekommt gar nichts.
+3
el_duderino
el_duderino25.10.1917:59
Bozol
el_duderino
Bitte richtig quoten, diese Aussage stammt nicht von mir.

sorry, war keine absicht.
Kapeike
Noten machen in meine Augen mehr Sinn oder politbarometermäßige Skalen von -5 bis +5.

wo ist der unterschied? ist doch schnurzpiepe ob ich 1-5 sterne vergebe, 0-10 rosinen, -2-7 häufchen oder noten von sehr gut bis mangelhaft.
Kapeike
Bewertet ihr in iTunes Lieder mit 1 Stern? Ich nicht.

ich schon. ich bewerte auch bilder mit einem stern.
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
-1
Kapeike
Kapeike25.10.1918:34
el_duderino
...
Kapeike
Noten machen in meine Augen mehr Sinn oder politbarometermäßige Skalen von -5 bis +5.

wo ist der unterschied? ist doch schnurzpiepe ob ich 1-5 sterne vergebe, 0-10 rosinen, -2-7 häufchen oder noten von sehr gut bis mangelhaft.

...i

Meinen Text zum positiv belegtem Stern hast du aber schon gelesen? Er taugt einfach nicht für "schlecht", das ist (nicht nur) meine Meinung. Siehe Hollywood, siehe Michelin. Auch schon nur 1 Stern heißt was Gutes. Selbst ein 1 Sterne Hotel erfüllt einen Standard dafür. Es ist nicht unterirdisch schlecht, sondern besser als eins ohne Sterne.
el_duderino
ich schon. ich bewerte auch bilder mit einem stern.

Natürlich kannst 1-Sterne-Lieder in iTunes bewerten, aber was bringt dir das? Ist das Lied bei dir dann besser oder schlechter als eins ohne Stern? Mich interessiert das wirklich.
+1
el_duderino
el_duderino25.10.1918:39
Kapeike
Meinen Text zum positiv belegtem Stern hast du aber schon gelesen? Er taugt einfach nicht für "schlecht", das ist (nicht nur) meine Meinung. Siehe Hollywood, siehe Michelin. Auch schon nur 1 Stern heißt was Gutes. Selbst ein 1 Sterne Hotel erfüllt einen Standard dafür. Es ist nicht unterirdisch schlecht, sondern besser als eins ohne Sterne.

das ist nicht dein ernst, oder?
el_duderino
Natürlich kannst 1-Sterne-Lieder in iTunes bewerten, aber was bringt dir das? Ist das Lied bei dir dann besser oder schlechter als eins ohne Stern? Mich interessiert das wirklich.

ok. es ist nicht sein ernst. er will mich veräppeln ...
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
-5
Kapeike
Kapeike25.10.1918:44
Wieso sollte das nicht mein Ernst sein? Sag doch einfach mal, was dir ein 1-Stern-Lied bedeutet. Mich interessiert es wirklich. Ja, im Ernst.
0
Tirabo25.10.1918:52
@Verstärker

Du bist meiner Meinung nach dafür nicht im richtigen Forum. Dies hier ist ein Apple/Mac-Forum. Hier gehts um Themen rund um Apple.

Manchmal wird ja auch über den Tellerrand geschaut. Allerdings fängt es bei Audio schon ziemlich an zu kriseln. Sicher, hier tummeln sich auch manchmal „Profis“ wie es auch bei der Fotografie sicher der Fall ist. Aber hier tummeln sicher auch meist viele Menschen, die in vielen Bereichen höchstens eine Meinung haben, aber keine vernünftige Expertise abgeben können.

Wenn Du hier nun ein Bild veröffentlichst, um eine vernünftige und völlig professionelle Begutachtung zu bekommen, darfst du dich nicht wundern, wenn es hier nicht klappt.

Das ist hier OK so. Es ist halt ein Mac-Forum und kein Profi-Forum für spezialisierte Themen.

Allerdings werde ich schnell allergisch, wenn mit Fachtermini um sich geschmissen wird, die falsch sind oder falsch verstanden oder zusammenhangslos sind.

Für die genaue künstlerische und technische Begutachtung von Fotos halte ich dieses Forum für nicht geeignet.

Schalte einfach die Bewertung aus und bitte dann so um Kritik.
0
beanchen25.10.1919:05
el_duderino
ok. es ist nicht sein ernst. er will mich veräppeln ...
Du machst deinem Avatar alle Ehre, man kann schreiben was man will, du liest nur die alternative Wahrheit.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
+2
Tirabo25.10.1919:07
Kapeike
Wieso sollte das nicht mein Ernst sein? Sag doch einfach mal, was dir ein 1-Stern-Lied bedeutet. Mich interessiert es wirklich. Ja, im Ernst.

Es gibt aber keine 0-Stern Bewertung. Es kann damit nicht unterschieden werden, ob noch niemand bewertet hat oder alle mit 0 Sterne.

Bei Amazon-Rezensionen gab es früher eine Quote „123 von 400 fanden dies hilfreich“.
Das war noch transparent.
Heute heißt es nur noch„123 fanden es hilfreich“. Das ist intransparent, weil man eben nicht mehr sieht, wieviele es gab, die es eben explizit nicht hilfreich fanden. Es geht unter im möglichen „noch gar nicht gelesen“. Das ist intrandpsrent.

Insofern ist Dein 1-Stern zu wenig aussagekräftig und intransparent.
0
Kapeike
Kapeike25.10.1919:20
Tirabo

...
Insofern ist Dein 1-Stern zu wenig aussagekräftig und intransparent.

Genau daher plädieren wir ja hier für eine 1-Sterne-Bewertung mit Kommentar. Außerdem ist der 1-Stern nicht "mein 1-Stern". Im Gegenteil: Ich plädiere ja weiter oben für aussagekräftigere Bewertungen: -5 bis +5 zum Beispiel.

Dein Amazon Beispiel (123 von 400) finde ich übrigens gut, das würde auch hier bei den Daumen gut passen. Manchmal steht dort eine +1, und wenn man mit der Maus dranfährt, sind es 18+ und 17-, die dahinter stehen. Das ist dann schon ein Unterschied, ob ein Beitrag von einem Menschen geliked oder von 18 gemocht und von 17 verteufelt wird
+1
dam_j
dam_j25.10.1919:31
= Nö
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-2
Tirabo25.10.1919:32
Kapeike
Tirabo

...
Insofern ist Dein 1-Stern zu wenig aussagekräftig und intransparent.

Genau daher plädieren wir ja hier für eine 1-Sterne-Bewertung mit Kommentar. Außerdem ist der 1-Stern nicht "mein 1-Stern". Im Gegenteil: Ich plädiere ja weiter oben für aussagekräftigere Bewertungen: -5 bis +5 zum Beispiel.

Ich finde die Bewertungen hier generell falsch, weil sie eben „politisch“ missbraucht werden können, wenn eine Meinung nicht passt, oder wenn man in einer Diskussion nur anderer Meinung ist. Das geschieht hier zahlreich und hat dann nichts damit zu tun, ob es tatsächlich „hilfreich“ ist.

Es sollte meiner Meinung nach mehr moderiert werden, aber dafür wird keine Zeit/Geld ausgegeben.

Bilderbewertung geschieht auf eigenem Risiko - man kann es auch abschalten. Wer das aber zulässt, muss damit leben, eine schlechte Bewertung zu bekommen.
Ob sie gerechtfertigt ist oder nicht, kann auch dieses Forum selbst nicht sicher aussagen, denn es ist kein künstlerisch-technisches Foto-Fachforum, sondern ein allgemeiner Tummelplatz von Apple-Geräte-Nutzern.
-3
Tirabo25.10.1919:38
Kapeike

und wenn man mit der Maus dranfährt, sind es 18+ und 17-, die dahinter stehen. Das ist dann schon ein Unterschied, ob ein Beitrag von einem Menschen geliked oder von 18 gemocht und von 17 verteufelt wird

Das lässt sich bei mir auf dem iPad gar nicht erkennen. Ich sehe nur entweder 0, + oder -.

In der MTN-App ist es sogar ganz ausgeschaltet. Da kann man es auch gleich bleiben lassen.
-2
Kapeike
Kapeike25.10.1919:58
Tirabo
Ich finde die Bewertungen hier generell falsch, weil sie eben „politisch“ missbraucht werden können, wenn eine Meinung nicht passt, oder wenn man in einer Diskussion nur anderer Meinung ist. Das geschieht hier zahlreich und hat dann nichts damit zu tun, ob es tatsächlich „hilfreich“ ist.

Genau wegen dieses möglichen Missbrauchs wäre ja eine nachvollziehbare Begründung, für die verstaerker oder ich plädieren, geeignet, Missbrauch einzudämmen. Ich glaube nicht, dass hier jemand mit begründeten Meinungen Schwierigkeiten hat. Genau so entsteht Diskurs und Meinungsbildung. Womit wir Schwierigkeiten haben, sind nicht nachvollziehbare Bewertungen, die - das erkennst du ganz richtig - auch einfach nur Missbrauch sein könnten.
Tirabo
Bilderbewertung geschieht auf eigenem Risiko - man kann es auch abschalten. Wer das aber zulässt, muss damit leben, eine schlechte Bewertung zu bekommen.

Ich lebe natürlich auch mit einer schlechten Bewertung, aber besser lebe ich doch, wenn ich weiß, ob ich was falsch gemacht habe oder was einem anderen nicht gefällt. Geht dir das nicht so? Ist das wirklich schwierig zu verstehen?

Außerdem zum Abschalten der Bewertung: Du scheinst zu übersehen, dass der Eingangspost im Rahmen des Wettbewerbs Themenwoche geschrieben wurde, da ist es dann blöd, die Bewertungen fürs Bild abzuschalten. Das ist dem Wettbewerb kontraproduktiv.
Tirabo
Ob sie gerechtfertigt ist oder nicht, kann auch dieses Forum selbst nicht sicher aussagen, denn es ist kein künstlerisch-technisches Foto-Fachforum, sondern ein allgemeiner Tummelplatz von Apple-Geräte-Nutzern.

Dieses Forum richtet allerdings regelmäßig einen Fotowettbewerb aus, also muss es damit leben, dass sich Fotografen kleiner und großer Provenience hier zeigen und sich über die Bilder austauschen wollen. Warum hat MTN denn diese Rubrik? Außerdem erwarte ich (und ich denke auch für verstaerker sprechen zu können), gerade weil es ein Apple-Nutzer Forum ist, keine fotografisch-fundierte künstlerisch-technische Auseinandersetzung mit meinem Foto, aber ein einfaches "Schöne Farben, aber rechts den Klotz finde ich nicht gut" würde ja schon reichen.
0
Kapeike
Kapeike25.10.1920:01
Tirabo
Kapeike

und wenn man mit der Maus dranfährt, sind es 18+ und 17-, die dahinter stehen. Das ist dann schon ein Unterschied, ob ein Beitrag von einem Menschen geliked oder von 18 gemocht und von 17 verteufelt wird

Das lässt sich bei mir auf dem iPad gar nicht erkennen. Ich sehe nur entweder 0, + oder -.

In der MTN-App ist es sogar ganz ausgeschaltet. Da kann man es auch gleich bleiben lassen.

Für die Daumen gebe ich dir recht.
0
camaso
camaso26.10.1909:23
Ich habe mich bei meinem Bild in der aktuellen Themenwoche auch gefragt, was den einen Stern rechtfertigt, den mir jemand gegeben hat. Wollte er damit sein eigenes Bild pushen, indem er meins runter-votet? Ist es ein politisches Statement, weil ich den Mount Everest von Tibet aus fotografiert habe? Oder meint er, es sei ökologisch verwerflich, nach Tibet zu fliegen? (Dabei bin ich sogar mit dem Zug von Peking nach Lhasa gefahren und mit dem Auto zum Berg und weiter nach Kathmandu.). Ich verstehe es nicht. Daher mein Vorschlag, nur für die Themenwoche:
Wer ein Bild einstellt, kann andere nicht bewerten. Wer schon bewertet hat, bevor er einstellt, löscht damit automatisch seine Bewertung anderer Themenwoche-Bilder.
In anderen Bereichen der Galerie kratzt es mich hingegen überhaupt nicht. Ich kann die Einsterner geistig gut verkraften und wie Werbung problemlos ausblenden.
+2
massi
massi26.10.1909:55
Wenn Du einen künstlerischen Anspruch in Deinen Bildern verfolgst, frage ich mich gerade, warum Du die Bilder dann hier veröffentlichst?
Ich sehe das wie Tirabo, MTN ist kein Fotoforum, wenn Du wirkliche Kritik haben willst, dann stelle Deine Fotos in einem dafür vorgesehenen Forum ein, z.B. hier, da bekommst Du echte und fundierte Kritik.
0
Kapeike
Kapeike26.10.1910:00
massi: wen meinst du mit „du“?
0
elscod
elscod26.10.1910:10
Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht, da wir über die Bewertung von Fotografien reden. Es ist auch die Aussage gefallen "ich versuche Kunst zu schaffen"... genau deswegen entzieht sich jede Kritik der Objektivität. Fotografie ist ein stark subjektives Thema, vor allem wenn man dann noch Kunst schaffen möchte.
Ob und wo Schärfe vorhanden ist, wie der Bildausschnitt gewählt wurde oder Gegenlicht gefällt einem oder eben auch nicht nach eigenem subjektiven empfinden. Das Bild "hohle Gasse" ist doch ein gutes Beispiel...
Eine Aussage war "mir gefällt das Gegenlicht nicht", zweite Aussage war "der Schatten vom Schild gefällt mir nicht"... Beides subjektive Aussagen. Das Schild?? Scheiss auf das Schild, wir leben in Städten, da gibt es nun mal Schilder und der harte Schatten bringt auch einen gewissen Kontrast rein. Ich sehe Fotografie auch immer noch im Auftrag der Reproduktion der Umgebung. Bei Gegenlicht kann man sich streiten... aber erwarte bitte keine objektive Kritik über dein künstlerisches Schaffen. Bei technisch orientierter Fotografie wie das reproduzieren von Dokumenten können wir uns objektiv darüber unterhalten ob die Kamera absolut parallel zum Dokument war und wie einheitlich die Beleuchtung gewesen ist, oder auch ob die Schärfe zum Rand hin gut ist oder ob doch eine kleinere Blende besser gewesen wäre... Meine Meinung zum Thema. Ignoriere die Sterne einfach oder deaktiviere die Funktion. Wer etwas zu deinen Bildern zu sagen hat macht das dann auch
+3
Kapeike
Kapeike26.10.1910:10
camaso
Ich habe mich bei meinem Bild in der aktuellen Themenwoche auch gefragt, was den einen Stern rechtfertigt, den mir jemand gegeben hat. Wollte er damit sein eigenes Bild pushen, indem er meins runter-votet? Ist es ein politisches Statement, weil ich den Mount Everest von Tibet aus fotografiert habe? Oder meint er, es sei ökologisch verwerflich, nach Tibet zu fliegen? (Dabei bin ich sogar mit dem Zug von Peking nach Lhasa gefahren und mit dem Auto zum Berg und weiter nach Kathmandu.). Ich verstehe es nicht. Daher mein Vorschlag, nur für die Themenwoche:
Wer ein Bild einstellt, kann andere nicht bewerten. Wer schon bewertet hat, bevor er einstellt, löscht damit automatisch seine Bewertung anderer Themenwoche-Bilder.
In anderen Bereichen der Galerie kratzt es mich hingegen überhaupt nicht. Ich kann die Einsterner geistig gut verkraften und wie Werbung problemlos ausblenden.

Ein guter Vorschlag, allerdings würden wir dann immer noch eine Lösung benötigen für 1-Sterner ohne eigenes Bild im Wettbewerb.
+1
camaso
camaso26.10.1910:14
Kapeike
Ein guter Vorschlag, allerdings würden wir dann immer noch eine Lösung benötigen für 1-Sterner ohne eigenes Bild im Wettbewerb.
Ich würde die dann einfach hinnehmen, in der Hoffnung, dass es nicht "bezahlte" Voter sind: Freunde von dem, der sein Bild pushen will. Aber die dürften so weit in der Minderheit sein, dass ich sie eben ausblenden würde. Pech halt, dass das Votingsystem die trotzdem zählt, aber es gibt kein vollständig sicheres System gegen solche Machenschaften. Und zu guter Letzt ist dieses Form, seine Galerie und die Themenwoche nun doch nicht von so herausragender Bedeutung, dass sich ein grosser Aufreger lohnen würde.
+3
el_duderino
el_duderino28.10.1910:18
nur mal so rein hypothetisch als überlegung:

würde es den vertretern der alle-sterne-sind-supitoll-deswegen-machen-sterne-zur-bewertu ng-überhaupt-keinen-sinn-fraktion helfen, wenn den sternen bei der bewertung jeweils eine bedeutung in textform zugewiesen würde? z.b.

1 stern: schlecht
2 sterne: naja
3 sterne: ganz ok
4 sterne: gut
5 sterne: toll

würde das helfen?
„sticks and stones may break my bones, but words will never harm me“
+2
massi
massi28.10.1910:30
Kapeike
massi: wen meinst du mit „du“?
Na den TO.
+1
Jaguar1
Jaguar128.10.1911:15
Tatsächlich las ich eben, dass es ja doch was zu gewinnen gibt! Daher nehme ich meine "Wen juckt's"-Einstellung zurück!

Aufgrund dessen bin ich auch dafür, dass bewerten nur denen gestattet sein sollten, die in der aktuell laufenden Woche auch einen eigenen Beitrag haben
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Kapeike
Kapeike28.10.1911:35
massi: alles klar, verstanden!
el_duderino: Das steht ja heute schon dran, wenn du mit der Maus über die entsprechende Anzahl an Sternen fährst. Gib's zu: Das hast du gewusst . Ich auch.

Wahrscheinlich ist das eh nur meine exklusive Privatmeinung, dass Sterne eher zum Loben dienen und fürs Gegenteil mir nicht geeignet erscheinen. Das war allerdings ja auch nur ein Randaspekt der Diskussion.

In jedem Fall danke für eure Rückmeldungen.
0
camaso
camaso28.10.1914:10
Jaguar1
Tatsächlich las ich eben, dass es ja doch was zu gewinnen gibt! Daher nehme ich meine "Wen juckt's"-Einstellung zurück!

Aufgrund dessen bin ich auch dafür, dass bewerten nur denen gestattet sein sollten, die in der aktuell laufenden Woche auch einen eigenen Beitrag haben
Nein, ganz im Gegenteil! Genau dabei entsteht ja die Gefahr, dass ein unsicherer Zeitgenosse andere downvotet, um sein eigenes Bild zu promoten. Es sollte daher umgekehrt sein: Nur wer nicht mitmacht, darf bewerten. Wie bei Filmen: Die Regisseure und Schauspieler sitzen dort auch nicht in der Jury.
Zudem wäre andersrum die Anzahl Bewerter doch eher beschränkt. Bei dieser Themenwoche waren es gerade einmal 41 Teilnehmer.
0
te-c28.10.1914:48
Ich würde dir vorschlagen Deine Bilder in entsprechende Foren zu posten. Da bekommt man dann auch mal eine nachvollziehbare Argumentation. Aber ganz ehrlich, wenn Du Deine Bilder richtig analysiert haben möchtest, dann versuche gute Fotografen zu kontaktieren und nicht irgendwelche Amateure um Ihre Meinung zu fragen.
Auch in vielen Foto-Foren sind viele Bilder, die da auf Grund von wirklich miserabler Aufnahme oder Bearbeitung besser nichts zu suchen haben.
Eine professionelle Bildanalyse ist halt etwas aufwändiger u8nd die Zeit muss man sich auch dann nehmen.

Daumen und Sterne-Bewertungen sind leider wenig hilfreich um eine professionele Einschätzung zu bekommen.
verstaerker
ich finds irgendwie demotivierend für ein Bild auf das man -zumindest halbwegs - stolz ist, grundlos ein miserable Bewertung zu bekommen .

Ich vergebe ja selbst auch schlechte Bewertungen für Bilder die ich nicht gut finde, aber ich schreibe dann eigentlich immer eine Begründung.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.