Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>VMware Fusion on Apple silicon

VMware Fusion on Apple silicon

mikeboss
mikeboss09.09.2111:35
die "Private Tech Preview" ist gestartet. wer sich interessiert kann sich hier registrieren. wer teilnimmt darf nicht oeffentlich darueber berichten! in etwa zwei wochen soll eine "Public Tech Preview" folgen...
+9

Kommentare

xmnr.net
xmnr.net09.09.2115:37
An sich ja toll, aber Fusion hat doch wohl den Anschluss verloren.

Ich muss es doch Mal erwähnen, da nicht ganz off-topic: Parallels Desktop läuft schon als Version 16 und nun Version 17 absolut stabil und flott auf dem M1. Als VM die von Fusion 12 einfach übernommen. Windows 10 x86 dann auf ARM (Developer Preview) aktualisiert und das wurde automatisch, weil DP, dann auf Windows 11 ARM aktualisiert. Alles stabil, alles auf deutsch. Musste noch keinen Snapshot wiederherstellen. Das muss man Microsoft und auch den VMs zu Gute halten.

Ich habe lange auf einen Mucks seitens VMWare gewartet, aber es kam nichts. "Wir arbeiten daran". Ja klar, aber wann, wie wo?

Preislich geben sich beide Anbieter auch nicht mehr so viel: VMWare Fusion Play Edition, Pro, Abo etc. Ebenso Parallels Desktop, meine Variante: 49€ als Standalone-Updatelizenz. Zwar keine Crossgrades wie früher, aber ein Updatepreis auf eine alte Parallels 3 ging auch.

Parallels Desktop 16 auf 17 war jetzt aber kein so großer Sprung, den hätte man sich auch schenken können.

Ich war ja jedes Jahr bei Fusion dabei und hab brav alle Updates gemacht seit Version 2. Jetzt wieder zu Parallels zu schielen und doch so überrascht über deren Usabilty / User Experience beim Webshop, bei den Updates der Toolbox in Windows, Auflösungswechsel, Mausübergabe etc. – bei Parallels klappts automatisch, bei Fusion nur mit Tricks. Man könnte auch sagen, das größte Update von Fusion war das auf Parallels.

Lieben Gruß

Als Beweis das es geht:

-1
mikeboss
mikeboss22.09.2108:36
die Public Tech Preview von VMware Fusion fuer Apple Silicon kommt heute um etwa 17:00.
0
maybeapreacher
maybeapreacher22.09.2110:11
xmnr.net: Probleme mit der Auflösungsumschaltung usw kann ich bei Fusion keine feststellen.

Darüber hinaus muss man beachten dass das VMware Produkt Teil eines kompletten Ökosystems ist, das Parallels so schlicht nicht bieten kann. Vom Enterprise DataCenter bis zum Desktop ist eben alles dabei. Und mit den Pro Ausgaben kann man das Enterprise Datacenter sogar vom Mac aus administrieren.
Die komplette Kompatibilität von VMs über alle Produktlinien hinweg (jetzt mal den Wechsel x86ARM ausgenommen) ist auch so ein Grund. Ich kann eine VM vom Server auschecken, sie zu Hause auf meinem PC debuggen, mobil auf dem Mac testen und wieder zurück in der Firma hochladen.

Wenn man jetzt nur den Desktop im Blick hat war Parallels noch nie wirklich schlechter als Fusion, da geb ich Dir recht. Manchmal waren die einen fixer bei neuen Features, manchmal die anderen. Im Gesamtpaket käme ich von Fusion aber nicht weg.
+3
mikeboss
mikeboss22.09.2110:26
@maybeapreacher

auch mit der AArch64 variante von VMware Fusion konnte ich x86 VMs auf meinem ESXi erstellen und administrieren. im privaten forum fuer die tech preview war es extrem still. will heissen: das teil ist fuer eine vorabversion extremst ausgereift. ich hatte nicht einen einzigen fehler oder absturz zu beklagen.

ich kann mit Parallels Desktop so rein gar nichts anfangen. an der software stoert mich so einiges... freut mich jedoch wer damit zufrieden ist. ich will hier keinen flame war anzetteln.
+2
abonino22.09.2111:05
Verständnisfrage:
Auf dem M1 laufen doch die 'alte VMWs nicht mehr; ausser mit Rosetta2.
Aber das ist doch keine saubere Lösung?

Alles neu mit ARM-portierten Betriebs-Systemen und die 'alten werden auf den neuen Macs 'unbrauchbar?
0
mikeboss
mikeboss22.09.2111:09
@abonino

nein, alte (x86) VMs laufen nicht auf VMware Fusion fuer Apple silicon. auch nicht mithilfe von Rosetta 2.
0
maybeapreacher
maybeapreacher22.09.2111:16
@mikeboss: Gut zu wissen, also die Kommunikation FusionESXi/vCenter funktioniert schonmal. Das Mitnehmen von VMs fällt leider solange weg, bis VMware seinen ESXi Spin Produktiv nimmt und die Rechenzentren der Welt auf ARM umgestellt sind
+1
mikeboss
mikeboss22.09.2111:31
korinthenkacker mode on:
du meinst "ESXi Fling"
korinthenkacker mode off
maybeapreacher
ESXi Spin
+1
maybeapreacher
maybeapreacher22.09.2111:32
Ja. Richtig. Zu viel Linux in letzter Zeit gemacht. Fedora nennt seine Varianten Spins
0
Garak
Garak22.09.2113:46
Hmm, für Windows User auf einem M1/M<x> Mac werden anscheinend sowohl Parallels als auch Vmware keine Lösung bieten können:

Windows 11 auf ARM-Macs von Microsoft angeblich ohne Unterstützung:

Zumindest keine, die offiziell von Microsoft unterstützt wird. Oder sogar von Microsoft torpediert wird. D.h. selbst wenn man ein Windows (11) auf einem M1 zum Laufen bekommt, ist dies nicht für die Zukunft garantiert. Also keine wirklich brauchbare Lösung.
+1
maybeapreacher
maybeapreacher22.09.2114:32
Garak: Ja, das ist im Moment wirklich suboptimal. Da Microsoft aber auch das ein oder andere ARM Device hat (Surface X), man es als IoT Version auf einem RaspberryPi betreiben kann und es auch die Servervariante für ARM gibt, denke ich mal dass sich das in den nächsten 2-3 Jahren erledigt hat.
Microsoft selbst forscht an stärkeren ARM Chips für Endanwender, und im Serverbereich gibts schon gute Mitbewerber. Wenn sich das mal etabliert hat, kann man vlt. eine ARM Version auch mal offiziell kaufen. Aber das wird die Zeit zeigen.
+1
mikeboss
mikeboss22.09.2117:15
Announcement: VMware Fusion for Apple silicon Public Tech Preview Now Available:
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.