Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Unsichtbarer .Trash auf externer HD

Unsichtbarer .Trash auf externer HD

Digitalo
Digitalo02.11.0815:31
Auf der externen FW-HD sind ein paar GB soeben gelöscht worden, doch der Speicherplatz ist noch nicht frei gegeben. Ich weis nicht mehr, wie ich den versteckten Papierkorb der HD sichtbar machen kann, um ihn danach löschen zu können.

Wahrscheinlich ist die ganze Sache einfach, doch ich finde den Weg nicht.
0

Kommentare

Richard
Richard02.11.0815:35
einfach den papierkorb leeren.
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
Digitalo
Digitalo02.11.0823:55
Stimmt, Danke!
Eigenartigerweise taucht der auf der externen Platte gelöschte Ordner im Papierkorb optisch nicht auf.
0
BlackSeb
BlackSeb03.11.0807:33
jedes Volume hat einen .trash Ordner, der als Papierkorb für die jewilige Platte gilt! Wenn du den Papierkorb leerst sollten auch sich auch die Ordner auf den anderen Volumes leeren! Den Ordner selber brauchst nicht zu löschen, der ist ja auch extra unsichtbar damit Normalo-user ihn nicht sieht und löscht.
„iMac 27" 2020 (3,8 GHz Intel Core i7, 40GB, Radeon Pro 5700 XT) / iPhone X (256GB) / iPad 7. Generation (32GB)“
0
aikonch03.11.0807:39
Ist wohl auch noch etwas das Apple mal anpassen soll wenn man die vielen Switcher haben möchte.....Für Switcher ist das sehr verwirrend wenn nach dem anschliessen an den Mac die Platte plötzlich unter Windows noch einen .trash, Spotlight und usw. enthält und noch schlimmer ist das löschen. Unter Windows löscht man etwas auf der externen Disk und man hat Platz, unter OS X löscht man etwas auf der externen Disk, es ist auch weg aber man hat keinen Platz....man muss noch den Papierkorb leeren während die HD angeschlossen ist, ansonsten verbleibt dies einfach auf der Disk!
0
braincell03.11.0809:29
unter windows ist der platz auch erst da sowie es aus dem papierkorb raus ist...
wäre ja anders gar nicht möglich... denn erst wenn ich die daten aus dem papierkorb lösche... gebe ich den platz zum überschreiben wieder frei...

grüße
0
bestbernie03.11.0809:35
Ja, so ist es unter Windows, aber ich denke hier wird auf das merkwürdige Verhalten von Win angespielt, das die Daten auf einem Externen Laufwerk sofort ohne Umweg über den Papierkorb gelöscht und der Speicherplatz freigegeben wird.
0
osxnerd03.11.0809:53
Windows und Mac OS X verhalten sich hier fast identisch. Der Ordner ".Trash" heißt unter Windows je nach Version \RECYCLED, \RECYCLER oder $Recycle.Bin. Beide Betriebssysteme verstecken diese Ordner, so dass sie nicht angezeigt werden, falls man nicht bestimmte Einstellungen im Finder/Explorer ändert.

Der Unterschied ist, dass Windows den Ordner nicht anlegt, wenn es ein Speichermedium als "vom Benutzer wechselbar" erkennt, während Mac OS X den Ordner nicht anlegt, wenn der aktuelle Benutzer der primären Bildschirmsitzung kein Schreibrecht für den obersten Ordner des Speichermediums hat.
0
AppleNick
AppleNick03.11.0810:09
Ich weiss nicht, ob das hier jetzt so rein passt. Aber habt ihr eine Ahnung, wenn ich zum Beispiel ein TimeMachine Backup (mit über 100,000 Dateien) von meiner externen Firewire 800 HD lösche, wie ich den Vorgang beschleunigen kann?

(Formatieren ist natürlich keine Lösung, da auf der HD noch andere Daten sind).

Ich ziehe den Ordner in den Mülleimer und klicke auf löschen. Dann zählt der Mac erst mal, wieviele Dateien sich darin befinden und löscht diese dann ewig lange.

Gibt es da ein Tool, das den Mülleimer schneller leeren lässt?

Danke und Grüsse!

Nick
0
DonQ
DonQ03.11.0810:23
teminal ?

osx unix für anfänger ?!
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
aikonch03.11.0810:37
bestbernie
Ja, so ist es unter Windows, aber ich denke hier wird auf das merkwürdige Verhalten von Win angespielt, das die Daten auf einem Externen Laufwerk sofort ohne Umweg über den Papierkorb gelöscht und der Speicherplatz freigegeben wird.

Ja genau das meinte ich!
0
Digitalo
Digitalo04.11.0800:18
aikonch
Ist wohl auch noch etwas das Apple mal anpassen soll..

Das mich Verwirrende war ja, dass die gelöschten Dateien der FW-HD im Papierkorb nicht sichtbar waren, der aber gelöscht werden musste, damit der Platz auf der externen HD frei wurde.

Wenn ich dass richtig beobachtet habe, verhält sich das Betriebssystem unterschiedlich:

Habe ich einen zweiten Mac auf dem ersten im Netzwerk aktiviert und lösche vom ersten aus Dateien auf dem zweiten, sind die ohne Zwischenstation in irgendeinem Papierkorb gemacht zu haben, sofort weg.

Bei einer FW-Verbindung verhält es sich wie ober beschrieben: Sie sind unsichtbar im Papierkorb.

Irgendwie eigenartig.
0
osxnerd04.11.0809:07
Habe ich einen zweiten Mac auf dem ersten im Netzwerk aktiviert und lösche vom ersten aus Dateien auf dem zweiten, sind die ohne Zwischenstation in irgendeinem Papierkorb gemacht zu haben, sofort weg.

Das hatte ich doch oben erklärt: Wenn Du kein Schreibrecht im Stammordner des jeweiligen Volumes hast, wird bei Mac OS X sofort gelöscht.

Windows dagegen löscht sofort, wenn es ein Volume ("Laufwerk") als "entfernbar" erkennt.
0
Digitalo
Digitalo04.11.0810:28
Hatte deinen Beitrag zu oberflächlich gelesen und die Sache mit den Schreibrechten für den übrgeordneten Ordner nicht richtig aufgenommen.
Nun sehe ich den Zusammenhang.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.