Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple>Time Machine Backup von verschlüsselter externer Platte

Time Machine Backup von verschlüsselter externer Platte

Advokat
Advokat06.07.2116:25
Kann mir jemand sagen, wie eine mit filevault 256 Bit verschlüsselte externe SSD auf einem Mac ohne T2 Chip auf dem Time Machine Backup gesichert wird, wenn das Time Machine Backup nicht verschlüsselt ist? Ist dieser Teil des Backups dann auch verschlüsselt oder entschlüsselt der Mac die Daten, bevor das Backup erstellt wird? Hier im Forum wurden schon oft ähnliche Fragen gestellt, auf genau diese Konstellation habe ich aber keine Antwort gefunden. Vielen Dank im Voraus.
0

Kommentare

Marcel Bresink06.07.2116:38
Wenn der Mac irgendeinen Datenblock von einem verschlüsselten Volume liest, sorgt der Dateisystemtreiber bereits dafür, dass das lesende Programm diesen Block in entschlüsselter Form bekommt (falls Schlüssel vorhanden). Dabei spielt es keine Rolle, wer die Daten wie verschlüsselt hat und ob die Verschlüsselung per Hardware oder Software stattfindet. Und das gilt in umgekehrter Form auch beim Schreiben.

Das heißt, alle höheren Schichten und Programme bekommen von der Verschlüsselung sowieso nie etwas mit. Time Machine sieht auch immer nur entschlüsselte Daten. Ob die Quelle oder das Ziel verschlüsselte oder nicht verschlüsselte Volumes sind, ist reine Privatsache dieser Volumes.

In dem obigen Beispiel wird das Ziel-Volume also alle gesicherten Daten in entschlüsselter Form enthalten.
+3
Advokat
Advokat06.07.2116:47
Vielen Dank für die Antwort.
Marcel Bresink
Wenn der Mac irgendeinen Datenblock von einem verschlüsselten Volume liest, sorgt der Dateisystemtreiber bereits dafür, dass das lesende Programm diesen Block in entschlüsselter Form bekommt (falls Schlüssel vorhanden). Dabei spielt es keine Rolle, wer die Daten wie verschlüsselt hat und ob die Verschlüsselung per Hardware oder Software stattfindet. Und das gilt in umgekehrter Form auch beim Schreiben.

Das heißt, alle höheren Schichten und Programme bekommen von der Verschlüsselung sowieso nie etwas mit. Time Machine sieht auch immer nur entschlüsselte Daten. Ob die Quelle oder das Ziel verschlüsselte oder nicht verschlüsselte Volumes sind, ist reine Privatsache dieser Volumes.

In dem obigen Beispiel wird das Ziel-Volume also alle gesicherten Daten in entschlüsselter Form enthalten.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.