Forum>Software>Terminal – aus Pfadangabe zu einer Datei in übergeordneten Ordner wechseln

Terminal – aus Pfadangabe zu einer Datei in übergeordneten Ordner wechseln

Appletiser
Appletiser24.05.1808:42
Hallo zusammen.

Der Titel liest sich sicherlich etwas sperrig, aber was einfacheres ist mir nicht eingefallen.
Das ganze spielt sich auch im Kontext mit Automator ab und ich möchte folgendes realisieren.

Nach dem eine Datei im Finder ausgewählt wurde soll die dazugehörende Pfadangaben "erkannt" werden und dazu führen in das betreffende Verzeichnis zu wechseln, so dass anschießend weitere Aktionen innerhalb des so erkannten Ordners/Pfades ausführbar sind.

Beispiel.
Eine Datei Namens "Inhalt.txt" liegt im Ordner ~/Dokumente/Diverses/Tests
Der komplette Dateipfad im Terminal würde also lauten: ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

Wenn ich nun diese Datei per drag'n'drop ins Terminalfenster ziehe, um so im Terminal zum Pfad dieser Datei zu kommen, bzw. dort hin zu wechseln funktioniert dieses mit dem reinen "cd " Befehl leider alleine nicht.
Klar weil dieser Befehl halt eine Pfadangabe erwartet…

Wie kann ich es aber reichen, dass das Terminal den eigentlich enthaltenen Pfad quasi erkennt / extrahiert und somit dennoch in den so "angefragten" Pfad wechselt?

Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen verständlich erklären und danke für eure Unterstützung.

vg.
0

Kommentare

DTP24.05.1809:03
Bin mir nicht ganz sicher, was du suchst, im Terminal ein Verzeichnis höher ist der Befehl:
cd ..
(zwei Punkte)
0
MetallSnake
MetallSnake24.05.1809:24
dirname ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

gibt dir den Pfad zurück.

basename ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

gibt dir nur den Dateinamen
„the Finder icon appears to be about 20% happier than before“
+1
sierkb24.05.1809:28
Appletiser
Nach dem eine Datei im Finder ausgewählt wurde soll die dazugehörende Pfadangaben "erkannt" werden und dazu führen in das betreffende Verzeichnis zu wechseln, so dass anschießend weitere Aktionen innerhalb des so erkannten Ordners/Pfades ausführbar sind.

Beispiel.
Eine Datei Namens "Inhalt.txt" liegt im Ordner ~/Dokumente/Diverses/Tests
Der komplette Dateipfad im Terminal würde also lauten: ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

[…]
Wie kann ich es aber reichen, dass das Terminal den eigentlich enthaltenen Pfad quasi erkennt / extrahiert und somit dennoch in den so "angefragten" Pfad wechselt?

Datei/Ordner im Finder anwählen Kontextmenü per Klick alt-Taste "Dateiname/Ordner kopieren" wechselt zu: "Dateiname/Ordner als Pfadname kopieren"

Anschließend ins Terminal wechseln, "cd " und cmd+v, ggf. Dateinamen-Anteil (in diesem Fall: Inhalt.txt) des kopierten Pfads entweder per Hand löschen oder per dirname auf den reinen Pfadnamen kürzen.

Oder auch den Ordner ~/Dokumente/Diverses/Tests im Terminal öffnen bzw. vom Finder aus direkt reinspringen mit:

Im Finder-Ordner von ~/Dokumente/Diverses/Tests
per Kontextmenü-Klick Dienste Neuer-Terminal-Tab beim Ordner

Vorher die Voraussetzung dafür, dass dieser Dienst im Kontextmenü angeboten wird, sicherstellen mit:
Systemeinstellungen Tastatur Kurzbefehle Dienste [✓] Neuer-Terminal-Tab beim Ordner
oder
Systemeinstellungen Tastatur Kurzbefehle Dienste [✓] Neues Terminal beim Ordner
aktiviert
0
mekanikong24.05.1811:41
Sollte mit Backticks gehen. Alles was zwischen den Backticks steht, wird zuerst ausgeführt.

cd `dirname `

Cursor in der Shell vor dem letzte Backtick platzieren und File vom Finder-Fenster auf das Terminal-Fenster ziehen. Enter. Dann bist du im Ordner.
0
ronny332
ronny33224.05.1812:29
Ggf. verstehe ich was falsch, aber wieso ziehst du nicht den Pfad selber ins Terminal?
Einfach das Icon neben dem Namen oben in der Finder Titelleiste packen und reinziehen.
+2
almdudi
almdudi24.05.1820:53
Guter Tipp. Wusste ich auch noch nicht.
0
Appletiser
Appletiser26.05.1812:45
MetallSnake
dirname ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

gibt dir den Pfad zurück.

basename ~/Dokumente/Diverses/Tests/Inhalt.txt

gibt dir nur den Dateinamen

Danke euch allen für eure Ratschläge, aber der Tipp von MetallSnake ist der, denn ich gesucht habe.
Ich muss es jetzt mal soweit im Kontext mit dem Automator-Skript testen… aber ich denke so sollte es klappen.
Herzlichen Dank.
vg.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen