Forum>iPhone>T-Mobile macht mein iPhone unbenutzbar mit dem Volumenlimit

T-Mobile macht mein iPhone unbenutzbar mit dem Volumenlimit

el3ktro
el3ktro10.06.0911:43
Ach, ich ärgere mich gerade wieder tierisch über T-Mobile. Ich habe den Tarif Complete 60, also mit Datenflatrate, aber 300 MB Volumenbeschränkung. Davor hatte ich den Complete M. Ich habe nach einigen Monaten mit Complete M mir mal meine EVN angesehen und festgestellt, das ich eigentlich fast nie über die 300 MB gekommen bin, bis auf zweimal im Dezember und Februar. Also dachte ich mir, kannst du auch runterstufen auf den Complete S. Die Inklusivminuten reichen mir und vom Datenvolumen hätte es auch gereicht. Denkste. Nach nur 9 Tagen mit Complete S hat MobileButler plötzlich angefangen Zusatzkosten hochzuzählen, es wurde immer mehr und mehr. Hab ich leider zu spät gemerkt, am Ende waren es fast 180 Euro. Also kein Geld gespart wie gehofft, sondern kräftig draufgezahlt.

Wie es dazu kommen konnte weiß ich nicht. Ich hatte davor ja wie gesagt nie mehr als das Inklusivvolumen verbraucht, nur 2x unwesentlich mehr, ein paar MB. Und dann soll ich plötzlich bis zum 9. des Monats so viel Volumen verbraucht haben wie sonst im ganzen Monat?

Also gut, zu Complete 60 gewechselt mit Flatrate, sicher ist sicher. Allerdings hat T-Mobile jetzt angekündigt, die Geschwindigkeit nach der Volumengrenze auch tatsächlich zu drosseln. Ergebnis: Heute am 10. des Monats erhalte ich, so wie auch letzten Monat, eine Meldung, dass ich mein Volumen überschritten habe und die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Soweit kein Problem, die Vertragsbedingungen waren mir ja bekannt. Nur, die Geschwindigkeit wird wirklich so stark gedrosselt, dass das iPhone damit praktisch unbenutzbar ist. Teilweise laden Seiten nicht vollständig, da der Server irgendwann nicht mehr antworten, in Google Maps fehlen ständig Stücke aus der Karte und werden die nachgeladen, das Verschicken von E-Mails ist fast unmöglich. Was soll das? Geschwindigkeitsdrosselung, OK - aber doch bitte nicht so stark, das man praktisch nicht mehr Arbeiten kann! Irgendwie fühle ic mich verarscht! Und wieso habe ich laut T-Mobile 300 MB verbraucht, während mein iPhone (habe ich Anfang des Monats zurück gesetzt) gerade mal 162 MB anzeigt?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht mit den Volumentarifen und der Geschwindigkeitsdrosselung?
„Religion must die for mankind to live!“
0

Kommentare

Harryv710.06.0911:54
HEy,

ja ich habe den alten Vertrag XL mit drosselung ab 5 GB!

Das ist mir die letzten 2 Monate auch passiert, da ich viel mit dem USB stick gesuft habe...

Es ist zum kotzen!
0
svc
svc10.06.0911:55
el3ktro
Ach, ich ärgere mich gerade wieder tierisch über T-Mobile. Ich habe den Tarif Complete 60, also mit Datenflatrate, aber 300 MB Volumenbeschränkung. Davor hatte ich den Complete M. Ich habe nach einigen Monaten mit Complete M mir mal meine EVN angesehen und festgestellt, das ich eigentlich fast nie über die 300 MB gekommen bin, bis auf zweimal im Dezember und Februar. Also dachte ich mir, kannst du auch runterstufen auf den Complete S. Die Inklusivminuten reichen mir und vom Datenvolumen hätte es auch gereicht. Denkste. Nach nur 9 Tagen mit Complete S hat MobileButler plötzlich angefangen Zusatzkosten hochzuzählen, es wurde immer mehr und mehr. Hab ich leider zu spät gemerkt, am Ende waren es fast 180 Euro. Also kein Geld gespart wie gehofft, sondern kräftig draufgezahlt.

Wie es dazu kommen konnte weiß ich nicht. Ich hatte davor ja wie gesagt nie mehr als das Inklusivvolumen verbraucht, nur 2x unwesentlich mehr, ein paar MB. Und dann soll ich plötzlich bis zum 9. des Monats so viel Volumen verbraucht haben wie sonst im ganzen Monat?

Also gut, zu Complete 60 gewechselt mit Flatrate, sicher ist sicher. Allerdings hat T-Mobile jetzt angekündigt, die Geschwindigkeit nach der Volumengrenze auch tatsächlich zu drosseln. Ergebnis: Heute am 10. des Monats erhalte ich, so wie auch letzten Monat, eine Meldung, dass ich mein Volumen überschritten habe und die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Soweit kein Problem, die Vertragsbedingungen waren mir ja bekannt. Nur, die Geschwindigkeit wird wirklich so stark gedrosselt, dass das iPhone damit praktisch unbenutzbar ist. Teilweise laden Seiten nicht vollständig, da der Server irgendwann nicht mehr antworten, in Google Maps fehlen ständig Stücke aus der Karte und werden die nachgeladen, das Verschicken von E-Mails ist fast unmöglich. Was soll das? Geschwindigkeitsdrosselung, OK - aber doch bitte nicht so stark, das man praktisch nicht mehr Arbeiten kann! Irgendwie fühle ic mich verarscht! Und wieso habe ich laut T-Mobile 300 MB verbraucht, während mein iPhone (habe ich Anfang des Monats zurück gesetzt) gerade mal 162 MB anzeigt?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht mit den Volumentarifen und der Geschwindigkeitsdrosselung?

Das ist wirklich ärgerlich! Was kann man dir da raten? Ruf bei der Hotline an und schildere dein Problem!
Wenn wirklich schon nach 162 MB gedrosselt wird und nicht erst ab 300 MB, dann liegt wohl ein Versehen/Fehler vor und da kann dir nur T-Mobile weiterhelfen!

Gruß,

svc
0
chill
chill10.06.0912:01
Und wieso habe ich laut T-Mobile 300 MB verbraucht, während mein iPhone (habe ich Anfang des Monats zurück gesetzt) gerade mal 162 MB anzeigt?

weil die t-kom "pro angefangene 10kb" rechnet. 100 mal files mit jeweils (zb) 2 kb runtergeladen ... t-kom zählt 100 mal 10 kb ... das summiert sich

oder eben 50 mal daten mit jeweils zwischen 31 und 39 kb ... t-kom zählt 50 mal 40kb. "pro angefangene 10kb" eben. sauhaufen der

(wie gut das ich mein 10gb freikontingent bei o2 hab)
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
herzogar
herzogar10.06.0912:36
@chill

(wie gut das ich mein 10gb freikontingent bei o2 hab)

Leider hat auch o2 inzwischen beim Datentarif "L" von 10GB auf 5GB begrenzt

Ich wollte im Mai von M auf L wechseln, hatte dann aber gesehen, das die 5GB Grenze eingeführt wurde. Da ich noch ein iPhone der 1.ten Generation verwende, habe ich den alten M-Tarif auf den neuen M-Tarif geändert. Dieser hat zwar auch nur die 200MB aber nach diesen 200 MB zahlt man jetzt nicht mehr 0,49EURO je 1MB sondern surft "Flat" mit GPRS Geschwindigkeit weiter und da ich ja ein altes iPhone habe und o2 so gut wie kein EDGE, surfe ich ja auch mit den 200MB schon im GPRS System.

Gruß,
herzogar
0
el3ktro
el3ktro10.06.0912:46
Also laut T-Mobile wird sogar in 100KB-Schritten abgerechnet! Das ist ja nun wirklich mal Abzocke. Und angeblich gibt es im kleinsten Tarif einen "Spending Cap", d.h. man zahlt nach den 200 Inklusiv-MB 0,49€ pro MB, allerdings nur bis max. 100€. Wie kommt meine Rechnung dann auf 180€? Hmm... ich glaube ich muss da mal nachhaken.
„Religion must die for mankind to live!“
0
el3ktro
el3ktro10.06.0912:57
Sagt mal, kann es sein, dass T-Mobile in den alten Complete-Tarifen in 10 KB-Schritten abgerechnet hat und in den neuen nun mit 100 KB-Schritten abrechnet? Das würde erklären, warum ich in den alten Complete-Tarifen immer wunderbar mit diesen 200 MB hingekommen bin und dann beim Wechsel auf den neuen, kleineren Complete-Tarif plötzlich nach knapp einem Drittel des Monats das Volumen schon überschritten habe, obwohl sich mein Surfverhalten nicht geändert hat (ich würde ja nicht, wenn ich schon weiß, das ich von einer Flat auf einen Volumentarif gewechselt habe, ausgerechnet dann anfangen, viel mehr zu surfen).
„Religion must die for mankind to live!“
0
bono01
bono0110.06.0913:04
Ist bei mir mit meinem web'n'walk L dasselbe. Habe aber noch den alten mit 10GB inklusiv volumen. Schaue jetzt das ich darin bleibe. Denn es geht wirklich gar nichts richtig mit aktivierter drossel. *sick*
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
Turmsurfer
Turmsurfer10.06.0913:19
Wie lange ist denn das iPhone noch exclusiv an T gebunden? Da war doch was mit 2010? Und danach gibt es hoffentlich eine echte Konkurrenzsituation! Dann werd ich mir auch mein iPhone 3 GS XYZ holen...
„11. Gebot: Mach täglich dein Backup!“
0
Garp200010.06.0913:44
Turmsurfer Denk doch bitte mal ein bisschen nach. Hat irgend ein anderer Anbieter andere Tarife im Angebot? - Nein.

Das hat alles nichts mit dem iPhone zu tun das sind die regulären Einschränkungen aller Datentarife.

Deshalb würde sich daran auch nichts ändern wenn der Provider ein anderer oder ein weiterer wäre.

elektro Es gibt in Deutschland keine Datentarife mit dem was Du "Spending Cap" nennst, aber ein Anruf bei der Hotline bzw. die Durchsicht von dem was Du unterschrieben hast, wird Dir das auch zeigen.

Fazit: Viel Gejammere um nix. Wieder ein Thread nach dem Motto ich hätte gerne alles, aber den Preis dafür zu zahlen bin ich nicht bereit. Deshalb muss das Grundgesetz geändert oder mein Taschengeld erhöhlt werden.
„Star of CCTV“
0
el3ktro
el3ktro10.06.0913:54
@Garp2000: Doch, einen Tarif mit "Spending Cap" gibt es in Deutschland sehr wohl. Hast du meinen Beitrag nicht gelesen? Ich habe mir diesen Spending Cap doch nicht ausgedacht, der steht so in den Vertragsbedingungen. Ich zitiere:

"Im mtl. Grundpreis des Tarifs Complete XS und Complete 60 ist ein mtl. Inklusivvolumen von 200 MB enthalten. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens werden 0,49 €/MB berechnet, maximal jedoch bis zu einem Betrag von 100,– € (Spending Cap). Abrechnung erfolgt in 100-KB-Schritten. Am Ende jeder Verbindung, mind. jedoch einmal pro Tag, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Nicht genutztes Inklusivvolumen verfällt am Monatsende."

Da steht's doch deutlich!

Zu deinem letzten Absatz: Ich habe ja ausdrücklich geschrieben, ich wehre mich nicht dagegen, das mein Tarif nach 300 MB gedrosselt wird. Das steht so im Vertrag, ich wusste es bei Vertragsabschluss und damit kann ich auch leben. Was mich aber stört ist, das die Datenübertragung so stark gedrosselt wird, das ich danach den mobilen Internetzugang faktisch nicht mehr nutzen kann. Ich kann ja damit leben, wenn eine Webseite nach dem Volumenlimit deutlich langsamer lädt - das ist nicht das Problem. Das Problem ist, sie laden teilweise gar nicht mehr! Oder Google Maps: Es stört ja nicht, wenn er nach dem Volumenlimit etwas langsamer lädt, das Problem ist, er lädt teilweise gar nichts mehr! Dann habe ich meine GPS-Position, seh aber nur dieses graue Schachbrettmuster und keine Karte, weil er einfach nichts mehr lädt teilweise. Und das kann nicht sein. Auch mit Drosselung habe ich immer noch eine Flatrate und sollte somit surfen können - Fakt ist aber, ich kann nach der Drosselung teilweise einfach den Internetzugang nicht mehr benutzen, und das ist NICHT in Ordnung!
„Religion must die for mankind to live!“
0
Garp200010.06.0914:37
el3ktro OK, das war mir dann neu das die das so machen. Ich war auf dem Stand das alle Tarife halt auf Drosselung umgestellt werden.

Zu dem nicht vollständig laden bei Drosselung: Hast Du das mal in einem anderen Gerät als dem iPhone getestet? Ich würde ja auch dem iPhone zutrauen, dass das Probleme hat. Ansonsten ganz klar: Dem Provider (T-Mobile) auf die Nerven gehen und um Abhilfe bitten. Wenn dies tatsächlich Auswirkungen auf den Verlust von Paketen hat dann müssen sie die Änderung zurück nehmen oder nachbessern.
„Star of CCTV“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen