Forum>Apple TV>Super8 Filme über AppleTV auf TV bringen?

Super8 Filme über AppleTV auf TV bringen?

heavymeister26.10.2016:28
Hallo Leute!
Folgende Problematik: meine Eltern haben alte Super8-Filme digitalisieren lassen. Am PC funktioniert die Wiedergabe einwandfrei. Nun ist gewünscht diese Filme auch auf dem größeren Fernseher (der zwar HD aber nicht smart ist) wiederzugeben. Die Filme liegen auf einer SSD vor. Würde die Anschaffung eines Apple TV die Wiedergabe der Filme im nativen Bildformat 4:3 (also nicht auf 16:9 verzerrt) ermöglichen? Oder gibt es gar andere und günstigere Möglichkeiten?

Dank&Gruß
HM
0

Kommentare

nasenvogel
nasenvogel26.10.2016:36
Hallo heavymeister,

leider schreibst Du nichts vom Format der Filme. Da sind einige codecs unterwegs – z. B. DV, ProRes … – außerdem verschiedene Container – wie .TS, .MOV –, die beispielsweise via VLC-Player locker anzusehen sind, jedoch auf einem älteren TV nicht nutzbar sind.

Am einfachsten wäre aus meiner Sicht das Wandeln mit einem Encoder wie HandBrake. Hierbei nutzt Du den MP4-Container mit einem h.264 codec. Das sollte auf jedem Gerät mit USB-Buchse und Videowiedergabemöglichkeit laufen. Wenn das TV-Teil noch älter ist, dann steck einfach einen Rechner an dessen HDMI-Eingang. So sparst Du Dir sogar das Wandeln.

Gute Grüße
Dude
0
heavymeister26.10.2016:47
Der Rechner steht zu weit weg und hat auch keinen HDMI Ausgang. Hmm, ich bin davon ausgegangen, dass MP4 kein Problem darstellen sollte, sondern eher dass 4:3 auf 16:9 aufgepumpt wird.
Das Gerät hat zwar USB und die Festplatte wird erkannt, aber nicht deren Inhalt, weil wohl Bilddateien für eine Diashow erwartet werden.
0
nasenvogel
nasenvogel26.10.2016:51
Hallo heavymeister,

wie wär’s mit genaueren Angaben zu Hersteller und Bezeichnung des TV?

Die Seitenverhältnisse kannst Du bei jedem Fernseher unter Aspect Ratio einstellen und natürlich solltest Du hier 4:3 einstellen, so die Filme entsprechend in diesem Verhältnis ausgegeben wurden.

Und nicht das die SSD im „falschen“ Format angelegt ist – die meisten Geräte aus der Unterhaltungsbranche können nur mit FAT32, NTFS oder maximal ExFat umgehen. Sollte die SSD mit HFS+ formatiert sein, weißt Du woran es liegt. Nimm doch mal einen kurzen Film und kopiere den auf einen FAT32 formatierten Stick und teste das …

Frohe Grüße
Dude
+1
heavymeister26.10.2017:07
Danke Dude,
ich bin leider nicht vor Ort - muss das aus der Ferne "betreuen" wegen Corona. Ist aber mit Sicherheit nicht HFS+. Aktuell scheitert es wohl daran, dass der TV bei Auswahl der Quelle "USB" wohl keine Option für Video hat und nur jpeg-Dateien für eine Diashow erwartet.
Wird dann wohl unvermeidbar sein, das vor Ort zu begutachten.
0
Krypton26.10.2018:09
Manch älterer TV nimmt statt JPEGs auch MPEG-Video oder MPEG2 (m2v) (der DVD-Standard) um diese abzuspielen. MP4 geht erst auf relativ neuen Geräten, die üblicherweise auch Smart sind. Das Modell würde hier wirklich helfen.

Wenn ein Apple-Gerät vorhanden ist, dass die Filme aufs TV streamen kann, sollte das mit einem AppleTV gut gehen. Alternativ kann auch ein FireTV-Stick als Stream-Empfänger herhalten (ist deutlich billiger).
Alternativ kannst du auch mal nach «USB Media Player» suchen, da gibt’s so kleine Boxen, die USB-Sticks oder SD-Karten annehmen und das ganze dann via HDMI ausgeben. Die kommen auch mit modernen Formaten wie MP4/.h264 klar und kosten so um die 40 €. Die besseren für ca. 60€ kommen auch mit HVEC /.h265 zurande.
+1
thomas b.
thomas b.26.10.2018:16
heavymeister
...Aktuell scheitert es wohl daran, dass der TV bei Auswahl der Quelle "USB" wohl keine Option für Video hat und nur jpeg-Dateien für eine Diashow erwartet.
...

Ein älterer Sony? Mein Sony LCD aus 2010 kann auch keine Videos über USB abspielen, Sony hatte das seinerzeit einfach nicht implementiert, vermutlich wegen der seinerzeit grassierenden Raubkopien.
+1
heavymeister26.10.2019:49
thomas b.
Ein älterer Sony? Mein Sony LCD aus 2010 kann auch keine Videos über USB abspielen, Sony hatte das seinerzeit einfach nicht implementiert, vermutlich wegen der seinerzeit grassierenden Raubkopien.

Exakt. Ein älterer Sony. Danke schon mal für den Hinweis. Dann wissen wir ja, dass wir auf jeden Fall einen externen Player brauchen, an den die SSD angeschlossen werden kann und per HDMI ein Bild auf den TV liefert.
0
u_wolf
u_wolf26.10.2022:40
Am PC auf DVD brennen und mit jedem DVDplayer am TV abspielen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.