Forum>iPhone>Simlock-freies iPhone aus ITA - 'verfällt' PrePaid-Karte irgendwann?

Simlock-freies iPhone aus ITA - 'verfällt' PrePaid-Karte irgendwann?

Offshore
Offshore26.06.0923:40
Moin, Besitzer eines ital. iPhones.
Ich habe das 3G und dieses gerade auf OS 3 aktualisiert. Danach war wieder Aktivierung über iTunes angesagt - zum Glück hatte ich die PrePaid-Karte von TIM noch, denn nur mit der geht's. In diesem Zusammenhang stellt sich mir aber die Frage, ob diese PrePaid-Karte mal irgendwann verfällt, und ich dann eben nicht mehr aktivieren kann?
0

Kommentare

michaeljk27.06.0900:26
Ein Simlock/Netlock-Freies iPhone läßt sich mit jeder SIM-Karte aktivieren. Insofern sollte sich die Frage eigentlich nicht stellen - mit welcher SIM-Karte hat es denn bei dir nicht funktioniert?
0
Offshore
Offshore27.06.0900:43
michaeljk
Mit welcher SIM-Karte hat es denn bei dir nicht funktioniert?

Wenn ich zur Aktivierung meine Alice-SIM einlege, dann will iTunes nicht freischalten (leider erinnere ich mich weder an den genauen Wortlaut der iTunes- noch der iPhone-Fehlermeldung). Es muss erst die TIM-Karte her. Wenn ich mit letzterer aktiviert habe, geht auch die Alice-Karte wieder.
0
hyfy27.06.0901:40
Grundsätzlich verfallen alle Sim Karten wenn man zu lange nie damit telephoniert. Bei Swisscom sind es glaube ich 6 Monate. Vermutlich kannst Du wirklich nur mit einer italienischen Karte aktivieren.
0
hrk23
hrk2327.06.0904:27
Vielleicht liegt es daran das Alice ( Hansenet ) zur Telecom Italia gehört?

Ist aber von mir ne reine Speku.

0
hha81667
hha8166727.06.0910:50
Also, man kann die Italienischen iPhones nicht nur mit Italienischen SIM Karten freischalten - spreche aus Erfahrung, da ich diesen Kommentar mit meinem Italienischen iPhone poste und gar keine TIM prepaid Karte habe.

Allerdings kann ich nicht beeurteilen ob es mit wirklich jedem Provider geht, oder ob es da irgendwelche Einschränkungen gibt.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen