Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Server, nur welcher?

Server, nur welcher?

MacDev26.10.1318:04
Hi Leute,

Folgende Ausgangslage: Ich habe Kunden, die mir Daten zum bearbeiten schicken müssen. Nun ging das bisher über email wunderbar. Bei manchen Projekten sind die Daten aber über 1 GB angewachsen. Ich bräuchte nun eine Lösung, bei der mir die Kunden auf eine in der Firma stehenden Festplatte die Stern hinterlegen können. Bandbreite habe ich genug. Nur welche Hardware brauche ich?

Ich danke euch schon mal für die Antworten!!
0

Kommentare

Schens
Schens26.10.1318:31
Wie sensibel sind denn die Daten?
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad26.10.1318:34
Da reicht ein Mac mini (Server), daran Speicherlösung samt Backup nach Wunsch. Protokolle für den Upload gibt es mehrere, zum Beispiel VPN samt AFP&SMB oder Webportal.
0
maculi
maculi26.10.1318:41
Dropbox oder ähnliches (gibts zur genüge auch mit deutschen Anbietern, muss ja kein Ami sein) ist eine Möglichkeit.
Eine weitere wäre ein NAS mit den passenden Freigaben. Da könnte sowas schon reichen: http://www.synology.com/products/product.php?product_name=DS112j&lang=deu
Einen extra Server halte ich dafür für maßlos übertrieben.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherheit. Bei Dropbox und Co bekommt der Kunde keinen Zugang zur Firma, und kann daher auch keinen Blödsinn anrichten. Die Daten werden zu einem externen Anbieter hochgeladen, von wo du sie dir abholst). Ein NAS hingegen müsste so ans Netzwerk angebunden sein, das dein Kunde zwar dort raufkommt, aber nirgends sonst wo hin (also brauchst due eine DMZ oder Routerkaskade).
0
MacDev26.10.1320:01
Ich nutze Dropbox, aber wie kann denn ein Kunde etwas auf meinen Account laden?
0
chill
chill26.10.1320:11
aber wie kann denn ein Kunde etwas auf meinen Account laden?

ggfs so?

„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
schlawuzelbaer27.10.1314:00
Ich würde einen geschützten Daten-Upload auf der Website der Firma einrichten. Bei NAS- oder Dropbox-Lösung, ist zu beachten, ob der Kunde deine weiteren Kunden sehen darf, bzw wer alles deine Kunden sind.
0
geobat27.10.1317:54
Hannes Gnad hat Recht

Ein MacMini mit OSX Server ist schnell eingerichtet und funktioniert für diesen Anwendungsfall bei uns seit Jahren echt problemlos.
„Linux am Server, Mac zum arbeiten, Windows zum spielen
0
jogoto27.10.1318:12
Ich hab auf meinem Webserver einen zusätzlichen FTP-Benutzer, dessen Home-Verzeichnis nur beschrieben aber nicht gelesen werden kann. Die Kunden bekommen alle den gleichen Zugang, können was einwerfen, sehen aber nicht was drin ist.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.