Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Schreckliche 255 Zeichen Limitierung in iTunes gefunden!

Schreckliche 255 Zeichen Limitierung in iTunes gefunden!

Schäfchen im Trockenen!05.08.0821:19
Ich habe herausgefunden das iTunes eine Limitierung auf 255 Zeichen für das tagging beispielsweise von Artisten Infos bei Movies enthält. Ich bin durch Zufall darauf gestossen.

In meinem Beispiel (ich habe auch andere Filme ausprobiert) habe ich den Film "The Brave One" mit Jody Foster in der Hauptrolle taggen wollen. Alle aufgelisteten Schauspieler/innen die dort mitwirken, habe ich in das Feld "Artist" in iTunes eingetragen.

Jodie Foster, Terrence Howard, Nicky Katt, Naveen Andrews, Mary Steenburgen, Ene Oloja, Luis Da Silva Jr., Blaze Foster, Rafael Sardina, Jane Adams, Gordon MacDonald, Zoë Kravitz, John Magaro, Victor Colicchio, Jermel Howard, Dennis L.A. White, Julia Garro, James Biberi, Brian Delate, Lenny Venito, Carmen Ejogo, Dana Eskelson, Angel Sing, Yolande Bavan, Ivo Velon, Tina Sloan, Jaime Tirelli, Larry Fessenden, An Nguyen, Brian Tarantina, Michael Anthony Williams, Jesus Ruiz, Hope Adams, Joseph Melendez, Ted Neustadt, Brett Berg, Jeffrey Manko, Mick Cunningham, Lisa Joyce, Tom Greer, David Naizir, Bob McClure, Tashya Valdevit, Lai-Si Fernandez, Moisés Acevedo, Dennis Johnson, Jack Caruso, Jim Taylor McNickle, Rosanne Lucarelli, Leif Riddell, DeShaun Stallworth, Michael J. Burg, Creighton James, Clayton Dean Smith, Barbara Gayle, Anna Margaret Hollyman, Lily Mercer, Musto Pelinkovicci, Dean Meminger, Cheryl Wills, Dominick Cicco, Loukas Papas

Dann habe ich in iTunes kontrolliert ob alles stimmt und bin dann auf eine schreckliche Entdeckung gestossen!

Die von mir eingespeissten Tag-Daten wurden abgeschnitten und unvollständig von iTunes übernommen. In iTunes gingen die Einträge nur bis "Julia Garro" wobei das "o" von "Garro" auch noch fehlte! Siehe Screenshot.

Jodie Foster, Terrence Howard, Nicky Katt, Naveen Andrews, Mary Steenburgen, Ene Oloja, Luis Da Silva Jr., Blaze Foster, Rafael Sardina, Jane Adams, Gordon MacDonald, Zoë Kravitz, John Magaro, Victor Colicchio, Jermel Howard, Dennis L.A. White, Julia Garr


:'( :'( :'( :'(

Dann habe ich einmal mühsehlig nachgezählt wieviel Zeichen das sind.
Mit den Leerzeichen sind es genau 255 Zeichen.

Was kann man dagegen tun?
Ich möchte gerne das auch alle von mir eingetragenden Infos vollständig bleiben und iTunes es nicht einfach abschneidet und/oder limitiert?

Hilfe!
Wer kann mir helfen? :'(

0

Kommentare

appleboy05.08.0821:24
Furchtbar.
:'(

0
sram
sram05.08.0821:59
Das Leben hat keinen Sinn mehr.
„Auf Weisung eines Administrators musste diese Signatur entfernt werden“
0
Applesau
Applesau05.08.0822:09

zum Glück sind Felder, Datentypen etc. in Datenbanken und Programmen begrenzt. Ansonsten würden schlimme Dinge passieren
bzw. andere Dinge würden nicht passieren.
Unbegrenzter Speicher geht eben nicht und dynamisch kann auch sehr schlecht sein.
Deshalb lieber mal begrenzen.
0
Jaguar1
Jaguar105.08.0822:10
Schon mal programmiert @@ Schäfchen? Man gibt eigentlich Grundsätzlich die Länge eines Feldes an...
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Nobby Styles
Nobby Styles05.08.0822:10
Warum tust Du sowas?
0
fronk
fronk05.08.0822:16
Könnte es eventuell sein, dass die Limitierung nicht in iTunes sondern in den ID-Tags der Filmdatei zu suchen ist?
0
Schäfchen im Trockenen!05.08.0822:43
fronk
Wie meinst du das? Ich habe alle Tags eingegeben, aber nach dem Speichern waren es nur noch 255 Zeichen von den 650

Nobby Styles
Warum ich tagge? Weil ich Ordnung in meinen Movies haben will und mit der in iTunes eingebauten Suche nach Schauspielern usw. suchen will. Die Suche ist aber nur dann von Nutzen, wenn ich auch ohne diese 255 Begrenzung taggen kann. Sonst macht das taggen doch keinen Sinn, wenn ich mehr als die Hälfte der Schauspieler nicht mit aufzählen kann.
Suche ich später nach allen Filmen in denen z.B. Lenny Venito mit spielt, dann finde ich entweder keine oder nur 2 von 100, obwohl er vielleicht in 10 von 100 mit spielt, nur konnte ich seinen Namen nicht eingeben, weil er durch die 255 Limitierung aussen vor bleibt.

Jaguar1
Nein ich habe noch nie programmiert. Aber ich verstehe es, wenn du sagst ein Feld muss eine Länge haben, allerdings wünschte ich mir die Länge wäre nicht 255, sondern 1000 oder sowas, damit alle meine Daten reinpassen würden. Warum man das nicht ändern kann verstehe ich nicht. Kannst du es mir erklären, oder gibt es doch noch Hoffnung für meinen Fall?

Applesau
Was denn für schlimme Dinge? Was genau meinst du? Eine Begrenzung mag ja sinnvoll sein, aber warum muss es ausgerechnet auf 255 Zeichen begrenzt sein? Man könnte doch die Begrenzung, wenn es denn unbedingt nötig ist, zu begrenzen, auch höher setzen? Was genau ist der Vorteil einer 255 Begrenzung, gegenüber einer 1000 Begrenzung und/oder gar keiner Begrenzung?

sram
appleboy
Sehr hilfreiche Kommentare, danke.
0
ts-e
ts-e05.08.0822:47
Manche können schon komische Probleme haben, bzw. finden.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
BAK
BAK05.08.0822:49
Was ist mit dem Kommentarfeld? Da müsste doch noch was reinpassen und eventuell in der Suche suchbar bleiben?
0
Gort
Gort05.08.0822:53
Naja, zur ernsthaften Verwaltung von Medien eignet sich iTunes nicht. Auch nicht bei Musik. Da werden schon mal beliebig von Apple die Genre-Bezeichnungen geändert (z.B. von Soundtrack in Filmmusik), mit lustigen Folgen für "intelligente" Wiedergabelisten.
0
Schäfchen im Trockenen!05.08.0822:54
ts-e
Das hilft mir jetzt aber auch nicht weiter.

BAK
Danke für den Hinweis, aber das Kommentarfeld ist ebenfalls auf 255 Zeichen limitiert.
Ich finde das sehr schade diese Limitierungen überall. Wie soll man denn da ausgiebig taggen können?
In einem Standard Film spielen nun mal mehr als nur 15 Leute mit.

0
fronk
fronk05.08.0823:03
Ich meinte, die Tags werden doch wohl in die Filmdateien eingetragen oder? Stelle ich mir jedenfalls so wie bei MP3s vor. Eventuell sind die dort aber in der Länge begrenzt … weil niemand vorgesehen hat, dass eventuell jemand dort die Bibel abspeichern will
0
ts-e
ts-e05.08.0823:03
Warum willst Du auch jeden "verdammten" Schauspieler da einklimpern?

Auf jeden Fall wünsche ich Dir dann viel Spaß, wenn Du alle Beteiligten im Abspann von Herr der Ringe eintippen wirst.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
sierkb05.08.0823:20
Schäfchen im Trockenen!
Ich finde das sehr schade diese Limitierungen überall. Wie soll man denn da ausgiebig taggen können?
In einem Standard Film spielen nun mal mehr als nur 15 Leute mit.

Melde Dein Begehren hier (oder lasse es von jemandem melden): .
Nerve, erinnere und frage dort so lange herum, bis Apple das Problem zu Deiner Zufriedenheit gelöst hat.
Und hoffe und bete, dass Apple Dein Begehren als wichtig genug einstuft, bald dort in Angriff genommen zu werden. Wenn Dir eine Reaktion zu lange dauert, nerve dort und schreibe Erinnerungs-Mails. Nur so erhört Dich Apple, nur so kommst Du da zu was, nur so wird dort ein Bug oder eine Feature-Anfrage überhaupt wahrgenommen bzw. wird sich drum gekümmert. Existiert kein Bug, existiert auch in den Augen von Apple kein Problem, um das man sich kümmern sollte/müsste (alles sinngemäß O-Ton eines Apple-Verantwortlichen mal zu mir)...
0
Knork05.08.0823:58
Viel interessanter ist doch die Frage, warum man offensichtlich zunächst mehr als 255 Zeichen eingeben kann.

Warum wird die Eingabe nicht bei 255 Zeichen begrenzt?
0
sierkb06.08.0800:02
Knork
Viel interessanter ist doch die Frage, warum man offensichtlich zunächst mehr als 255 Zeichen eingeben kann.

Warum wird die Eingabe nicht bei 255 Zeichen begrenzt?

Du wirst es evtl. nur herausbekommen, ob das ein Bug oder ein gewolltes Feature ist, wenn Du einen Bug draus machst, um den Apple sich dann kümmern und mit Dir aufgrund dessen Kontakt aufnehmen muss...
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0800:02
ts-e
Vielen Dank für deine lieben Wünsche, ich muss dich leider enttäuschen, eintippen tu ich nix, ich geh auf imdb.com und mache copy paste. So schnell kann man taggen, wenn nur diese Limitierung nicht wäre. Und mal zur Erklärung speziell für dich. Also du willst wissen warum ich wirklich _jeden_ Schauspieler mit eintaggen will? Gut, ich erklär es dir.

Die Suchfunktion innerhalb iTunes hat nur dann eine sinnvolle Daseinsberechtigung, wenn es auch Stoff zum suchen gibt = ergo Filme die getagged sind. Wenn ich bei jedem Film nun nur 20 Artisten / Schauspieler eingebe, werde ich mit der Suchfunktion niemals herausfinden können, ob ich einen Film mit einem bestimmtem Schauspieler (auch wenn er noch kein großer Star ist, das kann ja später noch passieren) besitze. Und was noch viel mehr traurig ist, ich werde nie wissen in wie vielen Filmen dieser Schauspieler denn mit spielt, vielleicht in 5 als Hauptdarsteller und 10 Filmen als Komparse aus der Zeit wo er noch unbekannt war.

Und warum werde ich das nie rausfinden? Jetzt rate mal.

Richtig! Weil ich nur die ersten 20 wichtigsten Artisten getagged habe, bzw. weil es dieses "verdammte" Limit von 255 Zeichen gibt. Die eingebaute Suchfunktion kann also gar nicht sinnvoll genutzt werden, zumindest für diese Problematik mit den gesamten Schauspielern etc.

Natürlich will ich wissen ob ich von einem bestimmten Schauspieler noch mehrere Filme besitze, besonders weil ich ein Film Sammler bin und die Chance von daher auch größer ist.

Ich hoffe du verstehst was ich damit meine und wie wichtig es für mich wäre auch wirklich alle Leute die in einem Movie mitwirken auch mittels tagging mit aufzunehmen. Doch die 255 Limitierung lässt dies leider nicht zu.


sierkb
Vielen Dank für deine grandiose Idee.
Ich werde mich darum kümmern und was das "nerven" angeht, ich glaube darin bin ich ganz gut, ich diskutiere auch immer mit der Telekom, solange bis ich mein gutes Recht bekomme


0
Stefan S.
Stefan S.06.08.0801:39
übrigens ist 256 = 2 hoch 8
daher kommt wohl diese Zahl (minus 1),
hat also mit Programmierung und Nullen und Einsen zu tun (1Byte hat 8 binäre Stellen).
0
Lasti06.08.0802:16
Möglichkeit das vllt zu umgehen wäre: Vornamen abkürzen;)
somit würde bei Terrence Howard bis zu 7 Zeichen zu sparen sein.
Ein weiteres Zeichen wäre das Leerzeichen vor Terrence. Sieht zwar nicht unbedingt schön aus, aber für die Suchfunktion dürfte es ja genügen ne;)
Somit haste 8 Buchstaben gespart macht: also 50% Ersparnis doppelte Anzahl an Namen;)
Ja ich weiß dass man das nicht so pauschalisieren kann, weil net jeder schauspieler soooo nen langen namen hat, aber so bekommste mindestens nen paar zusätzliche Namen darein;)
0
Rox06.08.0803:26
man könnte sich auch ein gescheites media center bauen
mediaportal nehmen und die software taggt sich ALLEs selber inkl cover und what ever

fazit:
nimm ein gescheites programm zur film verwaltung...
0
Rotfuxx06.08.0804:05
Ich würde nur die Hauptrollen und wichtige Nebenrollen ins Tag nehmen.
0
vb
vb06.08.0806:02
rox

genau

auf die idee sowas mit itunes zu machen würde ich nie kommen, wenns ums was anderes als mp3 geht



mähh

such doch mal bei versiontracker nach was passendem...
„Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...“
0
silentgreen
silentgreen06.08.0807:41
So lange Beschreibungen würde ich im Feld Lyrics/Liedtext unterbringen. Nach diesen ellenlangen Texten kann man eh nicht vernünftig suchen. Stichwort: Datenbank - wie schon angesprochen. Zumindest hast Du dann alle Infos zum Film parat.
0
Applesau
Applesau06.08.0808:15
die Feldlänge liegt im Ermessen des Programmierers. Wenn der Programmierer sich gedacht hat 255 Zeichen Reichen für den Artist dann bekommt das Feld 255.
Hätte ich übrigens ähnlich gewählt.
Dass Du allerdings mehr eingeben kannst ist doof.
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0810:31
Erstmal vielen Dank für alle die mir versucht haben zu helfen.

Stefan S.
Interessant, danke für diese Info.

Lasti
Ja das würde gehen, aber trotzdem krieg ich nicht alle rein, letztendlich ist es also nicht wirklich ne Lösung

Rox
Naja und wer baut mir das? Ich kann es nicht selbst. Allerdings werde ich wirklich mal nach einer Software suchen, ich hoffe ich werde fündig.

Rotfuxx
Ja das ist jedoch nicht wirklich eine Lösung auf mein Problem, hab ich weite roben erklärt warum ich alle tags drin haben möchte.

vb
Ich werde heute Abend wenn ich zuhause bin danach suchen und wünsch mir Glück das ich nicht 500 Euro zahlen muss, denn das Ding wird sicherlich was kosten.

silentgreen
Feld Lyrics kann man nicht durchsuchen, warum auch immer. Ist also keine Lösung. Mit Datenbanken kenn ich mich nicht aus. Sicherlich macht eine Verwaltungssoftware Sinn.

Applesau
Das ist ja interessant!
Bist du dir da ganz sicher?
Also wenn das stimmt, gibt das der ganzen Problematik eine neue Dimension Dann muss ich ja nur noch die Datei finden, in der der Programmierer von iTunes die Länge auf 255 festgesetzt hat, diese dann abändern und mein Problem wäre damit gelöst!?
Weißt du zufällig um welche Datei es sich handelt, oder wo genau dieser 255 Wert festgezurrt ist? Um den Wert höher aufzusetzen muss ich wissen in welcher Datei er sich befindet.
Ich hoffe es ist nur irgendeine XML oder Textdatei, so dass ich einfach schnell und sauber den Wert erhöhen kann. Hoffentlich stürzt dann iTunes nicht ab wegen "korrupter" Datei oder sowas.
0
Lasti06.08.0810:46
Naja umändern der Grenze geht wohl wahrscheinlich eher nicht! Das wird nämlich wahrscheinlich im eigentlichen Programm integriert sein.
Ich würde aufgrund des Verhalten von Itunes: Erlaubt im Feld mehr Zeichen als intern "möglich", vermuten dass ein Programmierer die Länge der entsprechenden Variable auf 255 gesetzt hat. <-- Spricht auch dafür, dass man es nicht umändern kann.

Vorschlag als Bug melden;)
0
Klaus Major06.08.0811:17
Ist ja vielleicht eine Limitierung des Dateiformats selber, dann kann man eh nicht machen...
0
vb
vb06.08.0811:28
bento von filemaker kostet 30 euro, vielleicht kanns das ja... ich schau mal heut abend nach....
„Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...“
0
vb
vb06.08.0811:35
1000 zeichen gehen schon mal in 2 feldern von bento. die felder kannst du dir selber gestalten etc. neue machen, umbenennen, usw
„Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...“
0
vb
vb06.08.0811:36
es gibt auch ne testversion 30 tage.
„Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...“
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0811:55
vb
Hey danke für den Tipp!
Kann man Bento nicht auch mit iTunes irgendwie verknüpfen?
In der Art das ich beispielsweise die Daten in Bento eingebe (z.B. 50 Schauspielernamen) und dann der Eintrag automatisch auch in iTunes angezeigt wird (nur eben dann nicht alle 50 Namen sondern nur die ersten 20 oder so), oder muss ich dann den Film zweimal eintragen in Bento und dann alles noch mal in iTunes? Oder anders gefragt, brauche ich dann iTunes noch oder kann ich mit Bento auch alles machen inklusive Cover Flow, die Filme mit einem Klick auch abspielen, sowie das Auflisten, Suchen usw.? Hat Bento auch die iTunes Umschaltmöglichkeit von Audiokanal englisch zu deutsch wechseln + Chapter Angabe? Oder läuft das mit Bento doch eher darauf aus, dass ich Bento ausschlieslich zur Suche der verwalteten Filme bemühe, wenn ich aber einen Film angucken will muss ich dann doch iTunes bemühen?
Also Bento schau ich mir auf alle Fälle mal genauer an heut Abend.
*freu *määäh
0
xaMax06.08.0811:57
vielleicht ist iDive auch was für Dich. Kostet 79$ (und gabs letztens auch irgendwo günstiger glaube ich).
http://www.aquafadas.com/en/idive-digital-video/

Ich weiß nicht genau, ob es der perfekte Einsatz für die Organisation von Filmen ist - zumindest eigenes Camcorder Material kann man anscheinend ganz gut organisieren. Ob Blockbuster, echte Filmproduktionen auch gut kategorisiert werden müßte man austesten.
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0813:26
xaMax
Hab mal grade auf der Webseite nachgeschaut.
Man kann mehrere Libraries anlegen, Personen Tags und Orte können angegeben werden, ich schau es mir heute Abend ebenfalls mal an. Danke für deinen Hinweis.
0
xaMax06.08.0813:35
wie gesagt, ich habs selbst nicht ausprobiert. Habe mich nur an den Namen erinnert, da ich auch mal auf der Suche nach einem Videoverwaltungsprogramm war. (Es dann aber irgendwann aufgegeben habe, da es nicht ganz dringend war und mir 79$ "für einfach zwischendurch" zuviel waren.)

hier gibts noch ein paar Reviews: http://www.macupdate.com/info.php/id/15547/idive
0
xaMax06.08.0813:35
oh, und berichte mal bitte, wenn Du ein gutes Programm gefunden hast
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0813:58
xaMax
Auf jeden Fall werde ich berichten. Ich weiß aber nicht ob ich das alles schon heute Abend schaffe. Ich meine die Suche nach einer geeigneten Software und so. Bento will ich ja auch noch ausprobieren. Aber weißt du, es ist eigentlich schon traurig, das ich so viel Aufwand betreiben muss, obwohl es doch einfach damit getan wäre, wenn diese vermaledeite Limitierung nicht wäre Denn iTunes als solches wäre mir 100 mal lieber als auf ein Ausweichprogramm zurückgreifen zu müssen.

Vielleicht meldet sich ja auch noch Applesau und sagt mir welche Datei ich ändern muss, damit ich die Limitierung der 255 Zeichen aufstocken/erhöhen kann, falls dies überhaupt geht. Bis dahin werde ich wohl noch ein trauriges Schäfchen sein *kopfhängenlassendschnief
0
Applesau
Applesau06.08.0814:32
also ändern kannst Du da erst mal nicht, falls es am itunes liegt. Programmcode lässt sich bei nicht open source Projekten generell nicht ändern. Ansonsten würde ja jeder in iTunes (oder Word oder was auch immer) herumpfuschen.

kann aber genausogut am tag liegen. ich benutze das itunes nicht für filme also weiß ich darüber nichts. allerdings liegt eventuell am von itunes genutzten format, das gar nicht von apple kommen muss

nutzt iTunes den id3Tag für die Filme ergeben sich folgende Einschränkungen:
http://de.wikipedia.org/wiki/ID3-Tag

allerdings kannst Du ja 255 Zeichen eingeben, also ist es nicht id3V1

allerdings brauch das ganze auch nicht mal am iTunesl iegen ich weiss nicht ob itunes einen id tag extra speichert für filme. eventuell werden die daten in der filmdatei selbst gespeichert. was die dann nutzt weiss ich nicht. welches format hat denn der film? mp4?
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0814:45
Applesau
Die Filme liegen im mp4 und m4v Format vor. Jeweils mit zwei Audio Kanälen (Deutsch und Englisch) und Chapter Marker zum ansteuern.
In Zukunft möchte ich auch nur noch das m4v Format benutzen, da ich gehört hab das es ein iPod/iPhone-freundlicheres Format sein soll.
Auflösung sind alle 460 Breite und abhängig vom Seitenverhältnis dann die dazugehörige Höhe.
Sinn des Ganzen ist, das ich auf meinem iMac alle Filme je nach Laune angucken kann (diese Qualität reicht mir dazu aus) und wenn ich später mein iPhone kaufe, dann beliebig die selben Filme auch auf das iPhone synchronisieren kann, ohne noch extra eine Version dafür anlegen zu müssen. So hab ich dann alle Filme für beide Bedürfnisse (auf dem iMac oder iPhone gucken).

Ich habe gehört dass das iTunes "Artist - Feld" in der Datenbank als "Varchar" definiert ist und nicht als "Char" und das deswegen der Zeichensatz nicht größer als 255 sein kann, leider kenn ich mich damit absolut nicht aus. Ich hoffe die Info hilft dir weiter, und danke das du mir damit helfen möchtest. Das rechne ich dir hoch an
0
Applesau
Applesau06.08.0815:00
in welcher datenbank (db)? hat iTunes da eine eigene db für?
schau mal ob du den film in folgender datei findest

Musik/itunes/iTunes Music Library.xml
einfach mit dem texteditor öffnen und suchen (Apfel+F)

wiess gar nicht warum er da eine xml und dann noch die ituneslibrary hat
0
hobbittt06.08.0815:00
Nächstes mal kannst du's auch einfach in iWork kopieren, dann musst du die Zeichen nicht selbst nachzählen.
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0815:17
hobbittt
Danke Ich hatte nur kein iWork zur Hand gestern, muss ich ert wieder installieren.

Applesau
Sobald ich zuhause bin heute Abend teste ich das aus. Hier im office kann ich es nicht.... bin von Windosen umzingelt ... määääh
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0820:10
Applesau
Also in der xml Datei habe ich zu dem Jody Foster Film "The Brave One" folgenden code gefunden:

<key>633</key>
<dict>
<key>Track ID</key><integer>633</integer>
<key>Name</key><string>The Brave One</string>
<key>Artist</key><string>Jodie Foster, Terrence Howard, Nicky Katt, Naveen Andrews, Mary Steenburgen, Ene Oloja, Luis Da Silva Jr., Blaze Foster, Rafael Sardina, Jane Adams, Gordon MacDonald, Zoë Kravitz, John Magaro, Victor Colicchio, Jermel Howard, Dennis L.A. White</string>
<key>Genre</key><string>Crime | Drama | Thriller</string>
<key>Kind</key><string>MPEG-4 video file</string>
<key>Size</key><integer>1081054293</integer>
<key>Total Time</key><integer>7035760</integer>
<key>Disc Number</key><integer>1</integer>
<key>Disc Count</key><integer>1</integer>
<key>Track Number</key><integer>1</integer>
<key>Track Count</key><integer>1</integer>
<key>Year</key><integer>2007</integer>
<key>Date Modified</key><date>2008-08-05T18:27:47Z</date>
<key>Date Added</key><date>2008-08-05T17:30:56Z</date>
<key>Bit Rate</key><integer>127</integer>
<key>Release Date</key><date>2007-08-05T14:00:00Z</date>
<key>Rating</key><integer>100</integer>
<key>Album Rating</key><integer>100</integer>
<key>Album Rating Computed</key><true/>
<key>Artwork Count</key><integer>1</integer>
<key>Sort Name</key><string>Brave One</string>
<key>Persistent ID</key><string>B6F38F037E917777</string>
<key>Content Rating</key><string>mpaa|R|400|</string>
<key>Track Type</key><string>File</string>
<key>Has Video</key><true/>
<key>Video Width</key><integer>640</integer>
<key>Video Height</key><integer>272</integer>
<key>Movie</key><true/>
<key>File Type</key><integer>1295275552</integer>
<key>File Creator</key><integer>1752133483</integer>
<key>Location</key><string>file://localhost/Users/Schäfchen im Trockenen!/Desktop/THE_BRAVE_ONE.m4v</string>
<key>File Folder Count</key><integer>2</integer>
<key>Library Folder Count</key><integer>3</integer>
</dict>
0
Applesau
Applesau06.08.0820:28
dort fehlt also noch mehr
dann nimmt er wohl die daten aus der Datei iTunes Library

aber just for fun

und auf eigenes Risiko (wobei da nix kaputtgehen sollte)

- Sicherheitskopie der Datei machen (obwohl das bei ner xml wohl kaum notwendig sein sollte)
- in den Artist Tag (da wo die drinstehen) alle reinkopieren. Also einfach nach "White" weitermachen
- iTunes starten und nachschauen

aber ich denke es liegt an der Datei iTunes Library bzw. dem Datentyp den iTunes nutzt für das Feld.
weiß jemand für was das xml genutzt wird???



gibt es eigentlich ein Feld in dem Du mehr eingeben kannst? eine Inhaltbeschreibung oder das Kommentarfeld oder so? Teste mal wie viel ins Kommentar reingeht.
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0821:34
Kommentarfeld und Composerfeld sind auch auf 255 limitiert.
Ich habe das mit der XML Datei ausprobiert.
Alles reinkopiert, abgespeichert, iTunes geschlossen, neu gestartet = nada nix

Naja dann hab ich aus dem Netz mir Bento runtergeholt und es ausprobiert.
Nicht schlecht, alle Zeichen gehen rein siehe screenshot


Schlimm ist nur, das es keine Anbindung gibt so wie MetaX für iTunes.
Mit MetaX kann ich aus der Movie Database die Schauspieler Tags automatisch taggen, für Bento kenne ich nix dergleichen, aber es ist ja sowieso neu für mich, eventuell gibt es ja sowas.

Dann werde ich jetzt noch das iDive probieren, welches mir vorgeschlagen wurde und dann noch weiter suchen ob es eine Software gibt welche gut passen würde.
Die Hoffnung auf eine Lösung für iTunes gebe ich aber trotzdem noch nicht auf, vielleicht gibt es ja doch noch eine Möglichkeit.


0
Applesau
Applesau06.08.0821:40
es gibt immernoch das apple discussion forum
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0822:27
Vielen Dank, ich hab dort mal das Problem gepostet, mal sehen ob die beim Apple Diskussions Forum helfen können.
0
maybeapreacher
maybeapreacher06.08.0822:40
Ich habe selbst einige Movies, die ich über iTunes verwalte, und da ich
auch Informatiker bin, und deshalb diverse Neuinstallationen hinter mir
habe, weiß ich: Es liegt an keiner Begrenzung von iTunes. Sämtliche
Infos (Ob Serie oder Film, Inhalt, Jahr etc etc.) werden in der Datei und
nicht in der iTunes-Library gespeichert.

Das weiß ich deshalb, weil man ohne Probleme auf ein jungfräuliches iTunes
eine von meinen Filmdateien ziehen kann, und alle Infos, die ich eingegeben
habe (inklusive Cover, die werden im "Container" der Datei gespeichert), sind
da und werden angezeigt! BTW: Auch ohne Internetverbindung.

So, Dir wird also, im Falle von iTunes, nur helfen, auf ein Dateiformat umzusteigen,
dass mehr Zeichen speichert.

Bento selbst ist eine Datenbank, d.h. ein Crash der Datenbank (oder der Festplatte,
wo diese drauf ist) und Deine Tagging-Daten sind weg, sorry to tell you! Die Filmdatei
sollte aber erhalten bleiben (wenn auch ohne Taggs) wenn Du sie sicherst!

Hoffe, ich hab geholfen

Cheers,

Thommy
0
iKev
iKev06.08.0822:43
Bento selbst ist eine Datenbank, d.h. ein Crash der Datenbank (oder der Festplatte,
wo diese drauf ist) und Deine Tagging-Daten sind weg, sorry to tell you! Die Filmdatei
sollte aber erhalten bleiben (wenn auch ohne Taggs) wenn Du sie sicherst!

TimeMachine
0
maybeapreacher
maybeapreacher06.08.0822:48
iKev
TimeMachine

Well, Ich benutz timemashine net Kein Geld für Leopard, bzw. ich warte
auf den SnowLeopard
0
Schäfchen im Trockenen!06.08.0823:08
Also iDive ist auch nicht das Wahre, ich habe dann noch weiter gesucht und bin auf unzählige Apps gestossen, viel unnützes Zeug dabei. Und grade als ich aufgeben wollte bin ich über Collectorz.com Movie Collector Installer.app gestolpert !

Hier die Webseite dazu

Also die Software hat zwar nicht den Charme von iTunes, aber es gibt eine eingebaute Suche, und es gibt keine Limitierungen
Ich bin ganz aus dem Häuschen vor Freude!

Also eine Anbindung an verschiedene Anbieter, darunter Amazon und auch IMDB sind dabei. Man kann sogar einstellen wieviel Actor Namen man herunterladen will. Ich habe mal nur so zum Spaß 200 eingegeben und habe dann von IMDB die Infos innerhalb von 3 Sekunden runtergeladen!

Hier 2 Screenshots, so sieht es aus, Templates kann man auch anlegen wenn einem die Farbe nicht gefällt
Und es gibt massig Informationen, welche man eingeben kann, naja mir reicht die Anbindung an die IMDB vollkommen aus.
Alle Schauspielernamen bis zum letzten sind drin, und sogar noch mit dem Namen die sie im Film haben, ist das nicht irre! Juhu!!!



Das Ding kostet 24,95 Euro! Ich teste es erst noch bis zum Ende der Trial aus und dann hole ich es mir
Vielen Dank noch mal an alle Helfer, die sich teilweise sehr engagiert ins Zeug gelegt haben, und ich hoffe das ich jedem der ähnliche Probleme hat, oder haben wird, auch ein Stück weit helfen kann/konnte, mit diesem Thread.

Der Movie Collector ist jedenfalls genau das richtige, wenn es jetzt noch vom Look her wie iTunes aussehen würde wäre es perfekt



0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.