Forum>Musik>Radio-Sender über Musik-App vs. Vodafone Music Pass

Radio-Sender über Musik-App vs. Vodafone Music Pass

MKL12.10.1920:24
Hallo Zusammen,
seit iOS 13 kann man ja auch klassische Radiosender über die Musik-App hören, was mich erst einmal gefreut hat.

Merkwürdigerweise werden die „mobilen Daten“ dabei aber irgendwie anders gehandhabt/geroutet als bei der „normalen“ Nutzung der Musik-App.

Denn das Datenvolumen zählt bei meinem Vodafone Musik Pass nicht als normale Musik-App-Nutzung, sondern wird von meinem normalen Datenvolumen genommen.

Ist das bei Stream On der Telekom auch so?
Oder kann man das vielleicht sogar ändern?

Oder weiß jemand, ob VF hier noch was „zum Guten“ ändern wird?

VG Michael
0

Kommentare

MKL13.10.1915:51
Hat sich erledigt.
Nutzung zählt zum Datenvolumen, da im Hintergrund TuneIn aktiv ist.
Und das ist (noch) kein Partner von VF...
0
MLOS13.10.1917:21
MKL
Hat sich erledigt.
Nutzung zählt zum Datenvolumen, da im Hintergrund TuneIn aktiv ist.
Und das ist (noch) kein Partner von VF...

Genau. Da TuneIn, soweit ich mich erinnere, ein Telekom-Partner ist, wird das inkludierte Datenvolumen nicht von diesen Streams "verbraucht". Das finde ich gerade unterwegs extrem angenehm.
„Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
MKL14.10.1910:08
MLOS

Richtig. Und ich bin bei Vodafone und hatte gedacht, dass Radio hören jetzt auch ohne Verbrauch des Datenvolumens möglich ist, da man über die Musik-App hört...

Aber leider ist ja die „TuneIn“ API, die genutzt wird.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.