Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Numbers im Web

Numbers im Web

masterofnight
masterofnight16.11.0822:13
Hallo, ich habe eine .Datei , und die würde ich gerne so im Internet Präsentieren, das man Online die Werten ändern kann und direkt die Ergebnisse sieht, jedoch bei neuem öffnen des Links die Datei wieder unversehrt ist numbers.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine !!
0

Kommentare

Jaguar1
Jaguar116.11.0822:32
Das geht so nicht, wie du dir das denkst.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
masterofnight
masterofnight16.11.0822:38
Jaguar1
Das geht so nicht, wie du dir das denkst.

Jo,.. da steht zwar was mit iWeb,.. aber das das keine Einfache Sache wird dachte ich mir schon !!
0
Jaguar1
Jaguar116.11.0822:41
Wo steht das?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
LoMacs
LoMacs16.11.0822:42
Wenn du mit deiner Datei, deinem Webserver und deinen Konzepten so sorgfältig umgehst wie mit deiner Rechtschreibung, dann schaut es ziemlich schwarz aus. Ganz schwarz.
0
Christian Fries16.11.0823:04
Hallo.

Mal der Versuch einer positiven Antwort: Ich nehme an, Du möchtest eine Tabellkalkulation im Internet anbieten. Wenn Du auf Numbers nicht festgelegt bist, dann kannst Du das mit Google Spreadsheet machen: http://docs.google.com/

Die sind Web-Editierbar. Ich kenne Google Spreadsheet nicht gut, aber die bearbeitete Datei sollte sich in einem Format exportieren lassen, was Numbers später dann importieren kann...

Grüße
C.

PS: Finde das immer so doof, wenn erst mal x Antworten kommen die gar nichts bringen. Bei "Das geht so nicht, wie Du dir das denkst" frage ich mich 1. wie hast Du es Dir denn gedacht (das ist ja nicht klar) und 2. wieso ist das so sicher, dass es nicht geht...



0
Jaguar1
Jaguar116.11.0823:11
Also ich hab den Eingangspost sehr gut verstanden
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Christian Fries16.11.0823:11
PPS: Die Funktion das Numbers was nach iWeb exportieren kann (gibt es das eigentlich?) kann sicherlich nur "nicht editierbar" exportieren. Alles andere wäre viel zu fortschrittlich...

0
Christian Fries16.11.0823:20
Jaguar1
Also ich hab den Eingangspost sehr gut verstanden

Ich habe auch verstanden was er gefragt hat, aber mir ist nicht klar, was er will - z.B. ob er auf Numbers festgelegt ist. Wäre er z.B. nicht auf Numbers festgelegt (d.h er benutzt "Numbers" nur als Bezeichnung für "Spreadsheet Applikation") und wäre er mit soetwas wie Google Spreadsheets zufrieden, dann wäre dein Kommentar - würde es der einzige bleiben - nicht gerade eine Hilfe für ihn - oder? Zumal das, was er gefragt hat, sehr wohl geht! Allerdings nicht mit Numbers Bordmitteln: Es schon möglich eine Numbers Datei per AppleScript in ein Standard-Format zu konvertieren, diese dann auf einem Webserver editierbar zu machen (es gibt JavaScript Anwendungen die Excel im Browser machen) und das Teil dann zurück nach Numbers zu schieben. Gehen tut ne ganze Menge... Schau dir nur mal das an:



0
Jaguar1
Jaguar116.11.0823:22
Schon klar
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
masterofnight
masterofnight17.11.0802:39
LoMacs
Wenn du mit deiner Datei, deinem Webserver und deinen Konzepten so sorgfältig umgehst wie mit deiner Rechtschreibung, dann schaut es ziemlich schwarz aus. Ganz schwarz.

Danke das du an der Unterhaltung teilgenommen hast *sick*

-an alle anderen : Danke schon mal !!

__________________

Christian Fries
Der Link von dir,schaut doch schon sehr nach dem aus,was ich mir so vorstelle !! Ich hab eben eine .numbers Tabelle (so wie es der Windows User von Excel kennt) und diese Tabelle hätte ich gerne so im Internet, das ich online (wie in deinem Link) etwas eingeben kann und an andere Stelle wird dementsprechend weitergerechnet !!

Ich möchte einige Zellen mit Formel belegen und Sperren, so das der User sie nicht ändern kann und andere die er eben ändern kann !


Was ich mit dem iWeb meinte, sieht man auf dem Bild ! Es gibt wohl die Möglichkeit, leider ist sie aber grau hinterlegt und nicht an klick bar.
0
maybeapreacher
maybeapreacher17.11.0809:02
Master:

das Ding was Christian da gezeigt hat, hat mit Numbers oder Excel nichts mehr zu tun, außer dass es eine Tabelle ist. Es ist eine Website, die diese Funktionalität bietet, oder vielmehr. eine dieser tollen neuen Web2.0-Apps. Dafür muss man entweder richtig programmieren können, oder eine Groupware benutzen die sowas mitbringt.

Falls Du ne eigene Homepage hast, würde ich Dir evtl. empfehlen, sie auf Typo3 neu aufsetzen zu lassen, bin mir sicher dass es dafür ein Modul für so eine Tabellenkalkulation gibt!

Gruß
0
fronk
fronk17.11.0809:17
masterofthenight

Was sagt denn die Numbers-Hilfe zu diesem Befehl? Wird ja sicher irgendetwas dazu erklärt sein …
0
masterofnight
masterofnight17.11.0809:18
maybeapreacher

Das klingt sehr Komplex ! Muss ich doch mal sagen ! Also ich bin kein Gestandener Programmierer !

So als Info neben bei, ich kann zwar bisschen was, hat aber wenig mit web app's zu tun !

Ich hab zwar eine HP, die ist aber mangels an Zeit nicht aktiv und NEU machen wäre eine gute idee !

-

Und was Typo3 angeht, ich hab absolut keine Plan davon, ist mir ganz neu !

Wofür würdet ihr Euch Entscheiden ?

-
Danke für die guten Tipps und Anregungen !
0
masterofnight
masterofnight17.11.0810:20
fronk
masterofthenight

Was sagt denn die Numbers-Hilfe zu diesem Befehl? Wird ja sicher irgendetwas dazu erklärt sein …
Gehen Sie wie folgt vor, um eine Tabellenkalkulation an iWeb zu senden:
Stellen Sie sicher, dass iWeb ’08 (oder neuer) installiert ist.
Öffnen Sie Ihre Numbers-Tabellenkalkulation und wählen Sie anschließend "Ablage" > "An iWeb senden" > "PDF" oder wählen Sie "Ablage" > "An iWeb senden" > "Numbers-Dokument".
Mit der Option PDF wird eine PDF-Version Ihrer Tabellenkalkulation erzeugt.

Mit der Option Numbers-Dokument wird eine Archivversion Ihrer Tabellenkalkulation erstellt.

iWeb wird (falls noch nicht geschehen) geöffnet und Sie können ein neues oder verhandenes Blog bzw. einen neuen oder vorhandenen Podcast auswählen, an das/den Ihre Tabellenkalkulation angefügt werden soll. Ist nur ein Blog oder Podcast vorhanden, wird die Tabellenkalkulation daran angefügt.

Wenn Sie Ihre Website veröffentlichen, werden Besuchern, die Ihr Blog oder Ihren Podcast abonnieren, die aktuellsten Anhänge automatisch an ihre iTunes-Mediathek gesendet (nur bei veröffentlichten PDF-Dokumenten).
Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung von iWeb für das Gestalten und Veröffentlichen von Webseiten wünschen, öffnen Sie iWeb und wählen Sie "Hilfe" > "iWeb-Hilfe".

OK, scheinbar ist das nicht ganz was ich suche, zumindest nicht in Verbindung (Numbers/iWeb) !!
Da sieht das von "maybeapreacher" besser aus, wenn ich da auch noch nicht durchblicke !!
0
Christian Fries17.11.0811:35

Benutzt doch Google Spreadsheets (link hatte ich oben).

0
maybeapreacher
maybeapreacher17.11.0812:51
also wenn es um eine dauerhafte Zusammenarbeit mehrere Personen geht, würde ich Typo3 oder eine Groupware vorziehen.

Wenn es nur um eine einmalige oder gelegentliche Sache geht, dann fährst Du mit Google, was Christian erwähnt hat, denk ich besser.

Denn eine Groupware oder Typo3 wären ein absoluter Overkill vom Aufwand her!! Das wäre was für Firmen.
0
masterofnight
masterofnight17.11.0816:01
Ich find es echt klasse, das ihr mir Hilft !! DANKE

____

Also erstes ein mal, ist es nichts was nur für den Moment sein soll, also schon über einen länger gedachten Zeitraum !!

Allerdings bin ich eben kein Ausgebildeter Informatiker , und es ist auch nicht für eine Firma, sondern mehr eine Art Privat Projekt !

Ich schau mir nicht des so trotz jetzt erst mal Google Spreadsheets an, wenn das andere soviel Arbeit macht. Wenn jemand eine art Mittelweg kennt, würde ich es begrüßen wenn er es mit teilt !!

DANKE
0
masterofnight
masterofnight17.11.0816:24
Sieht schon mal sehr gut aus, leider muss man bei Google ein Konto machen !!

Was ja auch noch nicht das Problem ist, allerdings, wie "veröffentliche" ich jetzt das ganze !! So das andere auch dran teil haben können !!
0
masterofnight
masterofnight17.11.0816:49
Problem fast gelöst, jetzt könnte ich nur noch einen Experten brauchen, der mir sagt, ob man irgend wie manche Zellen bei Google Spreadsheets sperren kann, so das man an denen nichts mehr ändern kann !!
0
Christian Fries17.11.0816:58
masterofnight: Vielleicht ist das die Lösung zu Deinem Problem: http://googledocs.blogspot.com/2008/02/stop-sharing-spreadsheets-start.html
0
masterofnight
masterofnight17.11.0817:43
Christian Fries

Ich hab mich mal angemeldet und ich hab Google spreadsheets ausprobiert, und ich finde es soweit sehr gut, was mich noch stört ist das ich entweder volle Edit Rechte geben muss, oder man darf nur anschauen !!

Ich hätte aber gerne, das man die ganze Tabelle sieht, aber nur in manchen Feldern was eintragen kann !!

Jemand eine Idee ??
0
Christian Fries17.11.0817:55
Du kannst - so wie ich das verstanden habe - aus einem Spreadsheet eine "Form" machen, d.h. eine "Maske" in der nur bestimmte Daten editiert werden können. Der link den ich gepostet habe beschreibt dies (ist aber schon älter):


Zellen schützen geht wohl noch nicht - denke ich.
0
o.wunder
o.wunder17.11.0818:37


Vielleicht mit Online "Keynote" ??

http://www.sliderocket.com/
0
Johloemoe
Johloemoe17.11.0818:59
o.wunder
LOL. Thema verfehlt. 6. Setzen.
Es geht um Numbers und nicht um KEynote. Bzw. eigentlich um Tabellenkalkulation und nicht um Präsentationen.
0
masterofnight
masterofnight17.11.0819:03
Christian Fries

Ich kann zwar grob lesen was auf der Seite steht, aber leider reicht mein Englisch nicht ganz um es auch nach zu vollziehen !!

Leider !!

0
Johloemoe
Johloemoe17.11.0819:05
masterofnight
Kannst du uns vielleicht näher erläutern WAS GENAU du machen willst? Das würde uns die Hilfe echt vereinfachen.
0
masterofnight
masterofnight17.11.0819:17


So in dem Style ist das schon OK !! An sich, allerdings sollte es nur in der Orangenen Spalte Möglichsten die Daten zu verändern, der Rest muss/sollte unberührt bleiben !!
0
o.wunder
o.wunder17.11.0819:18
Johloemoe
o.wunder
LOL. Thema verfehlt. 6. Setzen.
Es geht um Numbers und nicht um KEynote. Bzw. eigentlich um Tabellenkalkulation und nicht um Präsentationen.

Da kann man auch Zahlen repräsentieren und darum ging es doch, oder?

Ansonsten einfach die Google Tools nehmen.
0
masterofnight
masterofnight17.11.0819:34
o.wunder

Es geht nicht nur darum, Zahlen zu Präsentieren !!
0
Jaguar1
Jaguar117.11.0821:08
So unverständlich war der Eingangspost nun wirklich nicht
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
masterofnight
masterofnight17.11.0821:57
Jaguar1

Danke !! Und einige hab mir ja auch schon sehr geholfen, mir fehlt nur noch das Sperren einzelner Zellen und Spalten !!

Bekomm ich bei Google irgend wie nicht hin,.. !!
0
Christian Fries17.11.0822:31
Die Funktion gibt es bei Google Spreadsheets (noch) nicht. - Soweit ich weis.

0
masterofnight
masterofnight17.11.0822:35
Christian Fries

Ach man , das würde bedeuten, das all die Arbeit und mühe bei Google umsonst waren !! Mist !!

Naja ! Danke schon mal für Eure Hilfe !
0
Christian Fries17.11.0823:09
Vielleicht nicht: aus einem Google Spreadsheet kann man eine "Form" machen. Da können Nutzer in einer Maske daten eingeben, die dann in Deinem Spreadsheet landen. Vielleicht hilft das?


0
masterofnight
masterofnight17.11.0823:17
Nein, leider nicht wirklich !! Hab ich zwar lange gebraucht bis ich die funktion richtig verstanden habe, aber es hat mit mal nichts gebracht !! Leider !!

Ich Probier mal noch etwas rum, aber zum jetztigen Zeitpunkt sieht es so aus, als müsste ich mir was anderes suchen !
0
Christian Fries18.11.0810:15
Falls Du im suchen nicht so fit bist: Das habe ich gefunden als ich bei Google "spreadsheet web" eingegeben habe:


sieht ganz cool aus und hat wohl mehr festures als Google Spreadsheets.



0
Rehakles18.11.0811:06
ja, das stimmt
0
masterofnight
masterofnight18.11.0811:14
Das sieht doch schon mal ganz gut aus, danke, hab ich wirklich nicht gefunden !!

Naja ich schau es mir mal an, danke
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.