Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple>Mein Snow Leopard Server Gerücht

Mein Snow Leopard Server Gerücht

jogoto14.11.0815:29

Diese Forenrubrik gibt ja nicht vor, nur bestehende Gerüchte zu posten. Deshalb stelle ich mal mein eigenes ein:
Die kommende Serverversion von OSX wird eine eigene Virtualisierung mit bringen. Auf der Hardware wird lediglich ein Minimalsystem installiert, dass nur die Programme Boot Camp VM und Time Machine Server enthält. Boot Camp VM bringt alle Tools mit, die zum erstellen eines neuen virtuellen Servers nötig sind, inklusive der vollständigen Installationsdateien für OSX Server. Time Machine Server dient dazu, virtuelle Server zu sichern und Sicherungen zu verwalten. Beide Programme lassen sich bei installiertem Minimalsystem auch von der Ferne aus steuern. Dazu dienen die neuen Programme Boot Camp VM Manager und Time Machine Server-Admin, die die Administration Tools ergänzen werden.
Der eigentliche OSX Server wird sich, wie bereits angekündigt, optisch und vom Programmumfang her nicht von seiner Vorversion unterscheiden. Die Unterschiede stecken im Unterbau und in der Verwaltung. So kommt, obwohl die Installation beliebig vieler virtueller OSX Server schon einigen Spielraum lässt, zur Benutzer- und Gruppenverwaltung auch eine Domänenverwaltung hinzu. Hierbei lassen sich bestimme Benutzer oder Gruppen eindeutig einer oder mehrerer Domänen zuordnen und auf jeder Ebene genaue Einstellungen treffen. Dies bedeutet, dass zum Beispiel der Umgang mit Spam nicht nur wie bisher für den ganzen Server festgelegt werden kann, sondern auch für Domänen, Gruppen, bis hinunter zu einzelnen Benutzern. Als Option steht hierbei sogar die komplette Freigabe der Administration durch den Benutzer selbst, der dann bequem z.B. neue E-Mail Accounts über das Programm Mail anlegen und verwalten kann.
Dazu erscheint gleichzeitig auch eine Apple Suite für Windows, die alle nötigen Programme wie Mail, iCal, etc. enthält. Optional lässt sich dies aber auch mit Outlook bewerkstelligen.
0

Kommentare

fronk
fronk14.11.0815:40
Wo hast Du denn den Text her? Quelle? …
0
jogoto14.11.0815:42
fronk
Wo hast Du denn den Text her? Quelle? …

Du solltest nicht nur das vermeintliche Zitat lesen, sondern auch die Überschrift und meinen einleitenden Kommentar, dann kennst Du die Quelle.
0
exAgrajag14.11.0815:47
Arghhh, sorry, aber wenn ich Bootcamp höre, dann kribbelt es einfach nur noch...

Der Name ist nichts weiter als unsinniger Marketing-Blabla. Bootcamp ist nichts anderes, als eine simple GUI zum Shell-Programm diskutil. Es läuft auch nichts "unter Bootcamp", genauso wenig, wie irgendwas "unter fdisk" laufen würde (da wird es komischerweise nicht gesagt). Es redet auch keiner von "OSX unter diskutil". Wieso redet also jeder von "Win unter Bootcamp"?!?

Die Bootcamp-Treiber sind auch nichts weiter als ein simpler Meta-Installer (das Pendant unter OSX wäre da .mpkg), der wiederherum u.a. die originalen Herstellertreiber unter Win installiert. Das ist derart trivial und wird schon seit Jahren so praktiziert und noch nie ist jemand auf die Idee gekommen, dafür einen extra Namen zu erfinden.

Wie gesagt: Marketing-Blabla

Eine VM Bootcamp-irgendwas zu nennen wäre ebenso großer Schwachsinn.

Danke für die Aufmerksamkeit. *aaaaaaarghhhhhhh* So, besser.
0
fronk
fronk14.11.0815:53
Ist halt wie ein Zitat formatiert …
0
jogoto14.11.0815:55
exAgrajag

Und was hat das jetzt mit meinem Gerücht zu tun? Zumal ich gar nicht behauptet habe, dass Snow Leopard Server unter Boot Camp VM läuft.
0
jogoto14.11.0815:56
fronk
Ist halt wie ein Zitat formatiert …

Ist ja auch eins. Ich zitiere mich halt gerne selbst.
0
exAgrajag14.11.0815:58
jogoto: Hab ich doch geschrieben: Weil Bootcamp VM einfach mal keinen Sinn macht.
0
fronk
fronk14.11.0815:59
Scheint mir aber trotzdem generell eher Wunschdenken als ein Gerücht zu sein …
0
exAgrajag14.11.0816:01
Außerdem weiß ich nicht, was immer diese "ich wünsch mir was"-Threads sollen. Das hab ich schon nie bei diesen komischen Threads verstanden, wo sich manche Leute scheinbar Stunden und Tage um die Ohren schlagen, um sich irgendwelche Konfigurationen kommender Rechner aus den Fingern zu saugen – incl. Preise. WTF.
0
jogoto14.11.0816:05
exAgrajag
jogoto: Hab ich doch geschrieben: Weil Bootcamp VM einfach mal keinen Sinn macht.

Doch, während Boot Camp einfach eine GUI für diskutil ist, ist Boot Camp VM einfach eine GUI für vmutil.
Außerdem macht Marketingblabla immer dann Sinn, wenn das Produkt gekauft wird. Und solange viele User, wie Du selbst sagst, fälschlicher Weise glauben, irgendetwas laufe unter Boot Camp, ist Boot Camp VM für virtuelle Maschinen, die darauf laufen nur der logische (Marketing)Schluss.

Und mach Dir mal nicht meinen Kopf, die Idee und den passenden Text zu finden hat gerade mal 10 Minuten gedauert.
0
jogoto14.11.0816:09
Außerdem beginnt der Entstehungsprozess eines jeden Produkts mit "ich wünsch mir was". Vielleicht liest Apple ja mit und besetzt jetzt endlich den vakanten Posten für Unternehmen.
0
jogoto14.11.0816:13
Gibt es hier eigentlich nur Zweifler und Meckerer?
Und keinen der mit mir über die Machbarkeit und weitere Features reden (träumen) will?
0
exAgrajag14.11.0816:14
jogoto: Wenn du schon "deinen Kopf" hier zur Schau stellst, dann sollte ich mir auch meinen über deinen zerbrechen dürfen.

Gegen Marketing-Fuzzies kann man nur etwas haben. Das ist ein derart unnützer Job. Die leben nur von Lug und trug und blenden. Das sind die ersten, die ich, neben den Abmahnanwälten, Patentanwälten und Telefondesinfizierern, bei der nächsten Revolution in die Sonne schiessen würde. (nach Douglas Adams)
0
exAgrajag14.11.0816:15
jogoto
Gibt es hier eigentlich nur Zweifler und Meckerer?
Und keinen der mit mir über die Machbarkeit und weitere Features reden (träumen) will?
ZFS. Das aber nicht nur für Server, sonder auch im Client.
0
jogoto14.11.0816:18
exAgrajag
ZFS. Das aber nicht nur für Server, sonder auch im Client.

Langweilig, Dir fehlt die Vision eines Marketing-Fuzzies.
0
exAgrajag14.11.0816:25
jogoto
exAgrajag
ZFS. Das aber nicht nur für Server, sonder auch im Client.

Langweilig, Dir fehlt die Vision eines Marketing-Fuzzies.
Ich bin REALIST. Ich hab Visionen, die Sinn machen. Namen sind dabei Schall und Rauch. Marketing-Leute mögen Blendwerte, Augenpulver. Viele Worte, ohne viel dahinter. Sie verkaufen Versprechen. Einlösen (ausbaden) dürfen das dann andere.
0
jogoto14.11.0816:28
exAgrajag
Ich bin REALIST.

Eben, und ZFS wird irgendwann mit Sicherheit REAL für den Mac existieren und sei es nur als Option oder PlugIn oder Keineahnungwas. Es ist auf jeden Fall langweilig. Interessant wird es dort, wo man Lösungen für Apples zahlreiche Sackgassen andenkt.
0
Jaguar1
Jaguar114.11.0816:29
Uiuiui wenn da heute nicht mal einer mit dem falschen Fuß
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
exAgrajag14.11.0816:34
Marketing-Leute mögen auch große Versionssprünge – ob es nun Sinn macht oder nicht. Diese Leute haben dafür gesorgt, daß Versionsnummern zum Vergleich von Programmen herangezogen werden. Man erinnere sich nur an die Versionsschlachten der großen Textverarbeitungen in den 90ern. Mit den realen Entwicklungen der Software hatte DAS jedenfalls nichts zu tun gehabt. Die User wurden auf diese Weise getäuscht.

Es gab mal Zeiten, da hatte man als Programmierer so eine Vorstellung, was das Programm, was man im Angriff genommen hatte, leisten soll. Das war das Ziel – das war die 1.0. Diesem Ziel hatte man sich Schrittweise genähert. 0.1, 0.2, 0.3 – irgendwie so. Die Version sollte anzeigen, wie sich das Programm selbst entwickelt.

Ich hab viel Programme gesehen, die waren bei einer v0.5 weiter und stabiler als das, was einem heute als 1.0 oder 1.5 verkauft wird.

Man schaue sich nur die Versionssprünge von iTunes an. Die waren in den seltensten Fällen gerechtfertigt. Nach x.0y gleich die x+1.0 – das ist doch bekloppt. Aber der User soll denken "da hat sich was getan".

Marketing-Fuzzies mit ihrem Marketing-Blabla eben...
0
exAgrajag14.11.0816:38
jogoto
Interessant wird es dort, wo man Lösungen für Apples zahlreiche Sackgassen andenkt.
Finder, Glossy, Firewire. DAS sollte Apple interessieren. NICHTS ANDERES. Der USER sollte relevant sein. Nicht die Entwicklungsabteilung für sinnlose Worthülsen.




Und was ZFS angeht, finde ich es alles andere als langweilig. Langweilig finde ich so einen sinnlosen Kram á la Coverflow im Finder.
0
exAgrajag14.11.0816:38
Jaguar1
Uiuiui wenn da heute nicht mal einer mit dem falschen Fuß
Manchmal kann man einfach nicht anders.
0
jogoto14.11.0816:41
Und was ist an meinem Snow Leopard Server User-unfreundlich?

Außerdem brauche ich bei einem Server weder einen Finder noch FireWire. Und Glossy, was soll glossy sein? Das Gehäuse? Damit sich die Rechenzentrumsmäuse darin Frisieren können?
0
exAgrajag14.11.0816:44
jogoto
Und was ist an meinem Snow Leopard Server User-unfreundlich?
Nichts. Wieso?

Ich hab mich nur über diesen Bootcamp-Schwachsinn echauffiert – und über die Urheber solcher Worthülsen.

War jetzt nichts gegen dich. (ich will doch nur spielen)
0
jogoto14.11.0816:50
exAgrajag
Ich hab mich nur über diesen Bootcamp-Schwachsinn echauffiert – und ...

... mal wieder komplett verstiegen.
0
exAgrajag14.11.0816:52
jogoto
... mal wieder komplett verstiegen.
Tja... was soll ich sagen... *dumtidum*
0
jogoto14.11.0819:45
Keiner mehr interessiert?
0
Serge
Serge11.12.0812:16
Das mit den Domänen ist zu sehr von Microsoft geklaut. Aber ansonsten keine schlechte Idee, sowas wie die VMs bräuchte ich auf dem MacBookPro.

Und was die Domänen anbelangt, da wird sich Steve und seine Marketingabteilung sicherlich einen griffigen neuen Begriff denken, der aber schlussendlich doch nichts neues ist. UserBootCamp *duckundweg*


0
void
void11.12.0812:55
minimalsystem zum booten von vms find ich klasse. und beim login per remote desktop dings kann man einen snapshot auswählen xD

ich hätte übrigens gerne noch einen keynote viewer für win^^
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
jogoto11.12.0814:31
Hurra, es tut sich noch was.

Serge Paulus
Die Domänen haben nichts mit MS zu tun. Es geht um das Hosting von Internetseiten bzw. das, was darüber hinaus geht. Für Mail, FTP ... muss ein User auf Systemebene angelegt werden und den kann man meines Wissens nicht auf eine Domäne beschränken. Die Userverwaltung schon gar nicht.
Wie das nachher bei Apple heißt, ist mir eigentlich schnurz, Hauptsache es geht.


void
Da hab ich keine Hoffnung. Warte schon lange auf Office-Viewer für den Mac, denn Office will man nicht kaufen.
0
Serge
Serge11.12.0814:59
Jogoto: Ah, ich hatte schon die Befürchtung, du wolltest sowas wie die Domains in Windows in MacOS integrieren.
0
jogoto11.12.0815:52
Nee danke.
0
LordLasch11.12.0816:05
@topic
ich vermute schon länger das Betriebssysteme in Zukunft anders aussehen werden. Ok, an der Oberfläche vielleicht nicht, aber wie es im Hintergrund organisiert wird. Virtualisierung bietet ne Reihe von Vorteilen.
Java ist ja auch ne VM die Plattformübergreifend verwendet werden kann. Im Grund ist es möglich jedes Programm in einer eigenen Umgebung auszuführen - frisst zwar mehr Resourcen als der konventionelle Weg, dafür besteht ne Abschottung/Abgrenzung zu allen anderen Applicationen und somit zusätzliche Sicherheit gegenüber Viren/Datenklau etc. Außerdem wäre das n guter Schritt in die Richtung mehr als "nur" 1,2,3 Cores auszulasten...

so nu aber genug philosophiert ... einfach gedulden und denn sehma schon
0
bernddasbrot
bernddasbrot11.12.0816:35
exAgrajag
Jaguar1
Uiuiui wenn da heute nicht mal einer mit dem falschen Fuß
Manchmal kann man einfach nicht anders.

Reflexe halt.

Unter Bootcamp, unter Bootcamp, unter Bootcamp.
0
jogoto11.12.0816:40
bernddasbrot
Unter Bootcamp, unter Bootcamp, unter Bootcamp.

Dabei hat nicht mal jemand "Jehova" gesagt.
0
Richard Fish
Richard Fish11.12.0817:05
"Aufhören. Aufhören. Schluß jetzt. Ich sage aus. Alles herhören: niemand hat irgend
jemanden zu steinigen, bevor ich nicht diese Pfeife geblasen habe. Habt ihr verstanden?
Selbst wenn, und ich möchte, daß das absolut klar ist, selbst wenn irgend jemand Jehova
sagt. ... "
„When All Else Fails, Discontinue the use of All Else“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.