Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Lion & Mission Control... ein einziges Ärgernis!

Lion & Mission Control... ein einziges Ärgernis!

fabisworld
fabisworld12.10.1112:20
Aus gegebenem Anlass musste auch ich mich nunmehr zum ersten Mal mit OS X 10.7.1 beschäftigen und bin wirklich unvoreingenommen und offen an diese Tests heran gegangen. Nach mehreren Tagen intensiver Beschäftigung mit "Lion" bin ich nun allerdings reichlich desillusioniert. Man könnte sehr vieles dazu anmerken, aber im Moment versuche ich einfach nur, meine negativen Emotionen unter Kontrolle zu bringen... Wenn ich mich wieder beruhigt habe, erstelle ich ggfs. ein Journal. (Jawohl, das ist ein Drohung, wenn 10.7.2 nicht massive Verbesserungen im Bereich Stabilität, Performance und GUI-Konsistenz bringt!)

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich meine verstanden zu haben, dass Apple glaubt, mit Mission Control eine neue Evolutionsstufe der bekannten Features Spaces und Exposé geschaffen zu haben. Tatsächlich kann ich mich allerdings dem Eindruck nicht verwehren, dass man mit Mission Control die Kontrolle über seine (geöffneten) Fenster eher verliert!

Um zu verdeutlichen, was ich meine, habe ich ein paar Screenshot gemacht. Auf dem ersten Bild (s.u.) ist zu erkennen, dass ich vier separate Fenster von Safari geöffnet habe, die sich teilweise überlappen.
0

Kommentare

fabisworld
fabisworld12.10.1112:32
Nach Aktivierung von Mission Control (z.B. via Taste F3) werden mir zwar die vorher erstellten drei Schreibtische angezeigt, jedoch nur drei (von vier) Safari-Fenster auf Schreibtisch 1. Von einer Übersicht, wie sie ehemals die Exposé-Funktion ermöglich hat, kann gar nicht die Rede sein! Das vierte Fenster wird schlicht gesagt einfach nicht angezeigt bzw. unterschlagen!!!
Wenn ich ein Safari-Fenster in das Dock minimiere, wird diese in Mission Control lediglich als Symbol im Dock angezeigt, jedoch nicht wie bei Exposé als anwählbares (jedoch minimiertes) Fenster im unteren Drittel des Bildschirms!

Soll das nun etwa die schöne neue Übersicht sein?

0
rene204
rene20412.10.1112:35
Es gibt APP-EXPOSE, welches genau das macht, was Du meinst.
auf dem Trackpad kannst du es (hier ist es mit vier Finger auf zw. abwärts-wischen konfiguriert) mit einer Geste entsprechend anktivieren..

schau mal in die Systemeinstellungen Trackpad, da kannst Du die Gesten aktivieren und auch verändern / anpassen.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
mac_heibu12.10.1112:36
Manchmal ist es hilfreich, sich vor dem Schimpfen mit dem neuen Betriebssystem zu befassen. Alles, was du möchtest, geht natürlich immer noch.
Hier habe ich ein paar entsprechende Beiträge zu deine "Problem"(??) geschrieben und damit auf jemanden geantwortet, dem Schimpfen auch lieber ist als Lernen:

Ws bitte soll man da noch von deiner Journal-Drohung halten?
0
fabisworld
fabisworld12.10.1112:43
Es ist ja schön und gut, dass man jetzt Schreibtische ausschließlich in der vertikalen Richtung nebeneinander anordnen kann. Dadurch bedingt muss man aber auch jedesmal mit ctrl + Pfeiltaste (oder ctrl + Zahl) von zum Beispiel Schreibtisch 1 zu Schreibtisch 4 wandern. Dank des ganz tollen Animations-Effektes mit Beschleunigung und Abbremsen *sick* ist das wirklich eine Zumutung!!!

Unter 10.6 konnte man mit dem Terminal durch ausführen von
defaults write com.apple.dock workspaces-swoosh-animation-off -bool YES

und danach startet man mit

killall Dock

das Dock neu.

diese (damals noch vergleichsweise harmlose) Animation beim Wechsel von Space zu Space radikal ausschalten. Gibt es dafür unter 10.7 schon einen Workaround?

Und noch etwas nervt mich tierisch: Woran kann man eigentlich beim Wechsel bzw. nach erfolgtem Wechsel erkennen, auf welchem Schreibtisch man nun gelandet ist? In 10.6 gab es dazu noch ein kleines Spaces-Icon für die Menüzeile:
0
fabisworld
fabisworld12.10.1112:45
Und beim Wechsel der Spaces diese nun wirklich mal sinnvolle Annimation hier: (mehr Effekte braucht nur die iPad-Spielerei-Consumer-Fraktion )

0
söd knöd12.10.1112:48
Warum nutzt du dann nicht einfach crtl + Nummer des Schreibtisches?
0
söd knöd12.10.1112:53
Da ich jeden Schreibtisch ein anderes Hintergrund Bild gegeben habe erkenne ich auch schnell um welchen Schreibtisch es sich handelt. Naja und so vergesslich bin ich auch nicht als das ich die Zahl welche ich genutzt habe umd auf dein Schreibtisch zu kommen nicht mehr wüsste. Auch in 10.6 habe ich das Menület nie benutzt.
0
PaulMuadDib12.10.1112:54
söd knöd
Warum nutzt du dann nicht einfach crtl + Nummer des Schreibtisches?
Hab ich mich auch grad gefragt Ich habe das nie anders gemacht.
0
eiq
eiq12.10.1113:00
söd knöd
Warum nutzt du dann nicht einfach crtl + Nummer des Schreibtisches?
Weil er dann nichts mehr zu meckern hätte ...
0
_mäuschen
_mäuschen12.10.1113:01
Das vierte Fenster wird schlicht gesagt einfach nicht angezeigt bzw. unterschlagen!!!

Das stimmt so nicht.

Der Fenstertitel des vierten und weiteren Fensters sind immerhin noch sichtbar

0
fabisworld
fabisworld12.10.1113:12
PaulMuadDib
söd knöd
Warum nutzt du dann nicht einfach crtl + Nummer des Schreibtisches?
Hab ich mich auch grad gefragt Ich habe das nie anders gemacht.

Es ist ja schön, dass ihr es immer so gemacht habt (ich übrigens auch - meistens zumindest, aber eben nicht immer!) Dennoch vermisse ich eine Orientierungsmöglichkeit während des Wechsels und nach dem erfolgten Wechsel (Auf welchem "Schreibtisch-Space" bin ich?) Hier reichte unter 10.6 ein kurzer Wimpernschlag in die Menüleiste und man konnte anhand der Zahl sofort erkennen, was Sache ist

Und nun?

rene204
rene204
Es gibt APP-EXPOSE, welches genau das macht, was Du meinst.
auf dem Trackpad kannst du es (hier ist es mit vier Finger auf zw. abwärts-wischen konfiguriert) mit einer Geste entsprechend anktivieren..

schau mal in die Systemeinstellungen Trackpad, da kannst Du die Gesten aktivieren und auch verändern / anpassen.

Sorry, aber mein Desktop-Mac hat kein Trackpad und ich habe auch nicht vor, meine Maus an die Katze der Nachbarn zu verfüttern!

mac_heibu
mac_heibu
Manchmal ist es hilfreich, sich vor dem Schimpfen mit dem neuen Betriebssystem zu befassen. Alles, was du möchtest, geht natürlich immer noch.
Hier habe ich ein paar entsprechende Beiträge zu deine "Problem"(??) geschrieben und damit auf jemanden geantwortet, dem Schimpfen auch lieber ist als Lernen:

Ws bitte soll man da noch von deiner Journal-Drohung halten?

Es mag sein, dass ich etwas übersehen habe. Aber auch aus der von Dir freundlicherweise verlinkten "Anleitung" geht nicht klar hervor, wie sich sämtliche der bisherigen sinnvollen Funktionen von Exposé und Spaces in Mission Control nachbilden lassen... Intuition a la Apple sah jedenfalls schon mal anders aus!

Ich bin aber sehr dankbar, wenn Du mir und anderen irritierten Usern hier auf die Sprünge hilfst...



0
rene204
rene20412.10.1113:22
Es würde mir leid tun, wenn Du (sofern es eine Magic Maus von Apple ist) diese an eine Katze verfüttern würdest..
Ich glaube mich zu erinnern, das man diese Funktion auch auf eine Maus(touch)geste bzw. Maustaste (es gibt da welche die haben 7 oder mehr Tasten) legen kann, bin mir aber nicht sicher, da ich schon recht lange nur noch das Magic Trackpad verwende.

Aber auch das findest Du dann in den Systemeinstellungen / Tastatur / Maus & Trackpad.

Solltest Du das Bewegen mit oder ohne Einrasten vermissen, dies befindet sich jetzt in Bedienungshilfen / Maus & Trackpad / Maus-Optionen oder Trackpad-Optionen.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1113:26
So, wenn ich es richtig verstanden habe, dann bewirkt ein Tastenkommando [ctrl] + [F3], dass sich die auf dem jeweils gerade im Vordergrund aktiven Schreibtisch geöffneten Fenster ähnlich wie in der ehemaligen Exposé-Funktion anordnen. Schön!

Aber was ist mit den in das Dock minimieren Fenstern (im Beispiel unten Pages und Numbers ???

0
fabisworld
fabisworld12.10.1113:31
Unter Snow Leopard gab es da eine sehr hilfreich Aufteilung: Im oberen Bereich die tatsächlich auf dem jeweils aktiven Space geöffneten Fenster und im unteren Drittel die in das Dock minimierten Fenster mit einer kleineren Vorschau... das ganz optisch eindeutig abgegrenzt. Das war wirklich übersichtlich!

Gibt es für diese Darstellungsform ein äquivalentes Gegenstück in Mission Control?
0
rene204
rene20412.10.1113:31
habe ich bisher noch nicht gefunden.

App-Expose ist Programmbezogen, es zeigt z.B. alle Safari-Fenster an, wie in Deinem Screenshot zu sehen ist..
Hättest Du ein Safari Fenster minimiert, würde es auch "klein" im unteren Drittel angezeigt.
Ich verwende Safari allerdings nicht mit mehreren Fenstern sondern mit Tabs, da wird eh immer nur ein Safari Fenster angezeigt...

wenn Du Fenster aller laufenden Prograamme sehen willst, so ist das Mission Control.

Lion ist mehr auf die Bedienung mit Touch / Trackpads optimimiert. (Gut oder Schlecht..?)

Ich komme mit dem Trackpad besser klar, als mit der Maus. ein wisch nach oben öffnet Mission Control, ein Wisch nach unten öffnet App-Expose.
schneller gehts nicht mehr...

und der Zoom funktioniert auch ganz einfach durch auseinaderziehen zweier Finger.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
eiq
eiq12.10.1113:35
rene204
Lion ist mehr auf die Bedienung mit Touch / Trackpads optimimiert. (Gut oder Schlecht..?)
Wer aktive Ecken nutzt, kommt auch ohne Touchpad wunderbar zurecht.
0
macalex12.10.1113:45
Unter Snow Leopard gab es da eine sehr hilfreich Aufteilung: Im oberen Bereich die tatsächlich auf dem jeweils aktiven Space geöffneten Fenster und im unteren Drittel die in das Dock minimierten Fenster mit einer kleineren Vorschau... das ganz optisch eindeutig abgegrenzt. Das war wirklich übersichtlich!

Gibt es für diese Darstellungsform ein äquivalentes Gegenstück in Mission Control?
Zugehöriges Bild:

Die Ansicht auf Deinem Foto erscheint, wenn man auf das Safari-Icon Rechtsklick Alle Fenster anzeigen. Keine Ahnung ob es da eine Tastenkombination gibt. Aber vielleicht hilft das ja weiter.
Mir ist das auch sehr ungewohnt.

Update: Entschuldigung habe nicht richtig gelesen - es geht um unterschiedliche Fenster - Sorry!
0
CooperCologne12.10.1113:46
eiq
rene204
Lion ist mehr auf die Bedienung mit Touch / Trackpads optimimiert. (Gut oder Schlecht..?)
Wer aktive Ecken nutzt, kommt auch ohne Touchpad wunderbar zurecht.

Ganz richtig, ich habe z.B. oben rechts "Mission Control" und oben links "Programmfenster" liegen, zusätzlich kann man innerhalb von Mission Control durch zeigen auf eins der Fenster eines Programmes und wischen mit einem Finger auf der Magic Mouse nach oben die Fenster auseinander schieben!
0
rene204
rene20412.10.1113:52
Vielleicht hilft das ja dem "fabisworld" weiter...

"zusätzlich kann man innerhalb von Mission Control durch zeigen auf eins der Fenster eines Programmes und wischen mit einem Finger auf der Magic Mouse nach oben die Fenster auseinander schieben!"

Ich wusste das bisher nicht.
Danke für die Info. Geht auch mit dem Trackpad, einfach draufzeigen und mit zwei Fingern nach oben wischen.....
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
macalex12.10.1113:54
rene204
@macAlex..
eben nicht, das ist so nicht richtig..
Rechtsklick und Alle Fenster anzeigen erzeugt das APP-Expose. das ist aber allein der aktuellen Application bezogen und zeigt eben NICHT die minimierten Fenster der anderen Programme an.

Ja, Entschuldigung. rene204 Du hast vollkommen recht. Habe es vor Deinem Post schon bemerkt und meinen Beitrag bearbeitet. Peinlich für mich. Ich schäme mich.
0
fabisworld
fabisworld12.10.1113:58
rene204
habe ich bisher noch nicht gefunden.

App-Expose ist Programmbezogen, es zeigt z.B. alle Safari-Fenster an, wie in Deinem Screenshot zu sehen ist..
Hättest Du ein Safari Fenster minimiert, würde es auch "klein" im unteren Drittel angezeigt.

Ja, das scheint in der Tat so zu sein! (Siehe Screenshot unten)

0
rene204
rene20412.10.1113:59
und als ich dein Update sah, habe ich meinen Beitrag gelöscht..
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1114:03
Ich habe es auch mal mit Pages ausprobiert. Dabei kommt es allerdings zu einer Anzeige auch von Dokumenten, die ich aktuell gar nicht offen habe, sondern z.B. gestern bearbeitet habe. Wieso?

Was hat das zu bedeuten bzw. nach welchen Kriterien wird hier was genau angezeigt?

Ausgehend von der ursprünglichen Exposé-Funktion in SL ist das neue Konzept aber schon irgendwie inkonsistent, zumindest aber gewöhnungsbedürftig, oder irre ich mich?

0
rene204
rene20412.10.1114:11
Das hat mit der, in Lion eingeführten Versionierung, Versions, zu tun...

Da gibt es auf Mac-TV einen sehr interessanten Beitrag dazu.
schau mal in das Menue - Benutzte Dokumente... das sind diese, die dort im Menueeintrag stehen, glaube ich.

Gewöhnungsbedürftig ja, wenn man damit arbeitet ganz bestimmt, ich finde aber, das es einige Vorteile bietet, eben besonders im Zusammenspiel mit den Trackpads.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1114:56
rene204
Das hat mit der, in Lion eingeführten Versionierung, Versions, zu tun...

Bist Du Dir da sicher? - Ich frage aus dem Grund, weil es sich (siehe Ausschnittsvergrößerung unten) dabei ausschließlich um verschiedene Dokumente handelt, die ich bereits gestern bearbeitet habe! Also keine "Versionen" von ein und demselben Dokument.

Aber was hat eine solche Darstellung denn an diesem Ort, wo es ja um "Mission Control-Exposé" geht, eigentlich überhaupt zu suchen? Man möchte doch hier doch die aktuell geöffneten Fenster übersichtlich dargestellt bekommen und keine "History-Mission" veranstalten... Dafür gibt es doch den Stapel für benutzte Objekte...

Daher noch einmal die Frage an die MTN-Gemeinde: Nach welchen Kriterien wird hier wieso und was genau angezeigt?



PS: Nur nebenbei erwähne ich kurz, dass Safari hier während ich die Beträge editiere heute allein bereits 5 Mal nach Beachball-Attacke "unerwartet beendet" wurde... Gruß an die "Lion-Apple-Fanboy"-Fraktion
0
Richard
Richard12.10.1115:05
Er hat doch geschrieben das es die "Benutzern Dokumente" sind, die dort dargestellt werden und zu deinen Safari Problem kann ich nichts sagen. Ich arbeite mit Safari unter Lion täglich und hatte dein Problem noch nie. Aber vielleicht ist das bei Computern ja auch wie bei Menschen

Ansonsten würde ich mich immer vorher mit einen System auseinandersetzen und dann solche Threads eröffnen. Ist ja nicht so, dass man im Internet über Mission Control nichts finden würde.

Übrigens gefällt mir auch nicht alles an Lion, aber trotzdem finde ich es klar besser als den Snow Leoparden. Bugs hat man leider immer, da hilft es nur dem Hersteller kräftig auf die Finger zu klopfen und deren Support zu bemühen. Den das sind Kosten und die wollen die ja einsparen.

Viel Erfolg noch beim Lion lernen.
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1115:54
Richard

Ansonsten würde ich mich immer vorher mit einen System auseinandersetzen und dann solche Threads eröffnen. Ist ja nicht so, dass man im Internet über Mission Control nichts finden würde.

Ja, ich hätte vielleicht wirklich noch ein paar Tage dranhängen sollen, bevor ich etwas dazu schreibe... aber der Leidensdruck war einfach inzwischen zu groß. Bei Tiger, Leopard und Snow Leo habe ich zumindest derartige Zumutungen im Bereich von Stabilität, Performance, GUI-Inkosistenz etc. nicht in einem solchen Ausmaß erlebt, wie jetzt bei Lion. Sorry, mag total subjektiv sein...
Richard

Übrigens gefällt mir auch nicht alles an Lion, aber trotzdem finde ich es klar besser als den Snow Leoparden.

Verrätst Du mir Deine Top-Ten Verbesserungen bei Lion gegenüber Snow Leopard!? - Das würde mir und anderen beim "Lion lernen" sicherlich einen neuen Motivationsschub geben...



0
DP_7012.10.1116:12
Also bei mir läuft Lion genau so stabil wie Snow Leopard, die Performance ist mindestens gleich, wenn nicht besser. Inkonsistenzen in der GUI sind auch nicht mehr oder weniger als in Snow Leopard. Ich habe überhaupt keine Umstellungsprobleme. Klar, manches ist anders aber vieles ist einfach wesentlich besser gelöst. Spaces z.B. ist nett aber mich hat das immer genervt, wenn einem die Fenster um die Ohren fliegen. So wie es jetzt ist benutze ich den Vollbild-Modus sehr gerne. Mission Control ist wesentlich übersichtlicher als Expose. Man kann die Fenster übrigens auch noch auseinander ziehen, wenn sie sich überlappen.
0
rene204
rene20412.10.1116:15
Probleme mit Safariabstürzen haben sich weitestgehend auf inkompatible Erweiterungen in Safari reduziert.
Schau mal nach diesen.. und lasse die Updates dort machen.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1116:34
rene204
Probleme mit Safariabstürzen haben sich weitestgehend auf inkompatible Erweiterungen in Safari reduziert.
Schau mal nach diesen.. und lasse die Updates dort machen.

Bei mir läuft Safari 5.1 in Lion 10.7.1 vollkommen "nackt" ohne irgendwelche Plugins... und natürlich habe ich einen Clean-Install von einem extra vorher hergestellten "Lion-USB-BootStick" erstellt und danach ein paar mal die Softwareaktualisierung bemüht. Daran kann es also nicht liegen...
0
zesniert12.10.1116:38
Das mit der fehlenden Anzeige der minimierten Fenster nervt mich enorm, oder habe ich hier eine Lösung überlesen (meine nicht die "alle Fenster anzeigen"-Funktion)?
Schließlich wurde diese Funktion es mit der "Fenster hinter Programmsymbol im Dock ablegen"-Variante eingeführt und nun scheint es mir sinnfrei, wenn ich jedes mal nach diesen " versteckten" Fenstern suchen muss
0
rene204
rene20412.10.1116:40
Da gäbe es eine App. die heisst HyperDock, oder eben Mission Control, das zeigt alle Fenster, aller Anwendungen an, auch wenn diese Minimiert sind.
Aud die Anwendung zeigen und nach oben wischen..

10.7.2 sollte eine aktualisierte Version von Safari beinhalten. Vielleicht löst das heute Abend deine Probleme mit Safari.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fronk
fronk12.10.1116:53
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit via Terminal die Nummer des aktuellen Desktop auszulesen?
0
fabisworld
fabisworld12.10.1117:08
Einiges wurde schon geklärt. (Gott sei Dank!) - Es bleiben aber dennoch offene Fragen:

Gibt es eine Möglichkeit die umfangreichen Animationen beim Schreibtischwechsel in Mission Control per Terminal o.ä. zu deaktivieren (so wie es bei SL möglich war siehe mein Beitrag von 12:43 Uhr heute)

Kann man in der Menüleiste oben rechts ein "Space-Informations-Icon" mit der Nummer des aktuelle aufgerufenen Schreibtisches einblenden? (so wie bei SL)

Wer hat Lösungen dafür?
0
Richard
Richard12.10.1117:26
fabisworld
Verrätst Du mir Deine Top-Ten Verbesserungen bei Lion gegenüber Snow Leopard!? - Das würde mir und anderen beim "Lion lernen" sicherlich einen neuen Motivationsschub geben...

Gerne (auch wenn es keine Top Ten ist und auch die Reihenfolge ist unrelvant)
- Bedienung durch Touchpad (inkl. Scrollrichtung)
- Fullscreen (aber nur auf meinem MBA)
- Mail (alleine schon den Aufpreis wert)
- Airdrop (sehr praktisch um unterwegs anderen Usern Daten zu schicken)
- Neuer Finder (Zusammenfügen, Dokumente als Ordner zusammenfassen, etc.)
- Handling der einzelnen Fenster
- Mission Control (aber da auch nicht alles)
- Vergrößern von Inhalten wie am iPad in Safari (werde langsam älter und somit ein Killerfeature für mich )
- Rechtschreibprüfung inkl. diakritischer Zeichen
- Drag n Drop in Spotlight
- Bedeutung von Wörtern und Sätzen mit Doppelklick-Dreifinger in jedem Programm finden
- fehlende Scrollbalken
- finde Lion klar performanter als den Snow. Macht auch irgendwie viel mehr Spaß!
uvm.

ABER wo Licht ist, da ist auch leider Schatten:

- Frameseiten im Safari leider schrecklich zu bedienen (PHPMyAdmin, Plesk, etc.)
- iCal (wer hat sich diese Optik ausgedacht)
- Finder (Netzwerkobjekte in der Seitenleiste verlieren manchmal Ihren Ursprung)
- Fullscreen (verlangt nach meiner Meinung klar mehr Ressourcen von dem jeweiligen Programm)
- Mission Control (Überlagerungen stark verbesserungsfähig)
- Launchpad (da hätte ich mehr Funktionalität erwartet)
- Version (funktioniert bei mir nicht im Netz)

Aber alles in allem bin ich sehr zufrieden. Sogar so zufrieden das ich meinen Audiorechner nach 4 Wochen auch auf OS X Lion gebracht habe, weil mir da einfach zu viel fehlte. Und auch da hab ich so gut wie keine Probleme.

Gruß
Richard


„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1117:47
@ Richard
Danke für diese klaren Statements! Naturgemäß kann ich Dir nicht in allen Punkten beipflichten aber ich werde es bei meinen weiteren "Lion-Lern-Lektionen" im Auge behalten.

Wir haben ja letztendlich sowieso keine andere Wahl, als den Löwen lieben zu lernen... zumindest dann, wenn man auf aktuelle Apple-Hardware angewiesen ist.
Der iOS-Zeitgeist bläst den klassischen Tugenden der Mac-Bedienung inzwischen kräftig entgegen... Ob das tatsächlich ein Fortschritt für die Anwender ist, oder wir nur im Kalkül von Apple zu fressen haben, was man uns anbietet, muss jeder für sich selbst beantworten...

Hat hier jemand eine Idee, wie ich die Sonderfunktion der F3-Taste (Mission Control) und F4-Taste (Launchpad) umgestalten kann in:

[F3] = Misson Control (Ansicht wie früher Spaces-Überblick)
[F4] = App-Exposé (Ansicht wie früher Exposé mit Einschränkungen bzw. Änderungen wie oben diskutiert)

Wer hat eine Lösung

0
rene204
rene20412.10.1117:50
Systemeinstellung/Taststur/Tastaturkurzbefehle ? Dort anpassen bzw. ändern. Geht das?

Das ist aber keine Desktop-Tastatur...meine hat diese Tastenbeschriftungen nämlich nicht.....

Programmfenster = App-Expose
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
rene204
rene20412.10.1117:55
bitteschön..

einfach auf die F9 oder F10 doppelklicken zum ändern..
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1118:02
rene204
Das ist aber keine Desktop-Tastatur...meine hat diese Tastenbeschriftungen nämlich nicht.....

Richtig! Es ist eine aktuelle Tastatur, wie sie beim MBA und MBP ab August diesen Jahres eingeführt wurde. Im Desktopbereich sieht das wie folgt aus:



0
rene204
rene20412.10.1118:09
ich habe "before..."
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld12.10.1118:18
rene204
Systemeinstellung/Taststur/Tastaturkurzbefehle ? Dort anpassen bzw. ändern. Geht das?

Habe die Lösung! Ähnlich wie von Dir empfohlen:

1) Unter "SystemeinstellungenTastaturTastaturkurzbefehle" in der Rubrik "Launchpad & Dock" den Haken bei "Launchpad einblenden" entfernen. Dies bewirkt, dass die systemseitige Sonderfunktion für die Anzeige des Launchpads beim Drücken der [F3]-Taste deaktiviert wird!
2) Im nächsten Schritt via "SystemeinstellungenTastatur" den Haken bei "Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden" setzen.
3) Abschließend unter "SystemeinstellungenTastaturTastaturkurzbefehle" in der Rubrik "Mission Control" die Tasten [F3] als Äquivalent zum ehemaligen ‚Spaces-Überblick‘ konfigurieren und ebenfalls dort den Punkt "Programmfenster" die Taste [F4] für die App-Exposé-Funktion zuweisen.

Dieses gelungene Individuelle Setup beruhigt meine Nerven wieder etwas



0
fabisworld
fabisworld12.10.1118:19
Und hier...
0
o.wunder
o.wunder12.10.1118:39
fabisworld
Jetzt weisst Du warum ich noch Snow Leo nutze. Und das hat auch viel weniger Fehler als Lion. Lion ist in einem Jahr gut, vielleicht dann auch mit vollständigem Expose wo sich die Fenster nicht überlappen?

Ich hoffe nur das die iCloud unter SL funktioniert, sonst werde ich langsam sauer auf Apple.
0
makeup12.10.1119:11
Same hier!
Nutze auch SL, weil besser als Lion - noch!
makeup
0
Duck Dodgers12.10.1119:40
fabisworld
Dieses gelungene Individuelle Setup beruhigt meine Nerven wieder etwas
Wenn ich das mache, dann sind alle anderen Tasten für Helligkeit, Lautstärke und iTunes nicht funktionsfähig! Gibts da auch ne Lösung, wie ich einfach nur die F4 Taste auf App-Exposé umbiege? Ist einfach nur ätzend von Apple, dass die das einfach festklemmen. Scheiß Launchpad brauch doch keiner
0
Duck Dodgers12.10.1119:53
Mir fällt gerade ein, z.B. BetterTouchTool sollte das können.
0
rene204
rene20412.10.1119:53
einfach die fn-Taste zusätzlich drücken, und schon gehts wieder...
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
fabisworld
fabisworld13.10.1108:50
Duck Dodgers
fabisworld
Dieses gelungene Individuelle Setup beruhigt meine Nerven wieder etwas
Wenn ich das mache, dann sind alle anderen Tasten für Helligkeit, Lautstärke und iTunes nicht funktionsfähig! Gibts da auch ne Lösung, wie ich einfach nur die F4 Taste auf App-Exposé umbiege? Ist einfach nur ätzend von Apple, dass die das einfach festklemmen. Scheiß Launchpad brauch doch keiner

Eine Lösung bietet meines Wissens u.a. das Programm FunctionFlip , dass es einem erlaubt, die Sonderfunktionen nur von einzelnen Funktionstasten zu deaktivieren...
Aktiviere also wieder die Sonderfunktionen (deaktiviere die Checkbox) und benutze das Programm um nur die Sonderfunktion "Launchpad" der Funktionstaste [F4] zu deaktivieren...
rene204
einfach die fn-Taste zusätzlich drücken, und schon gehts wieder...

Richtig, das wäre die simple Alternative
0
Duck Dodgers13.10.1109:14
rene204
einfach die fn-Taste zusätzlich drücken, und schon gehts wieder...
Keine Ahnung, was daran eine Alternative ist!
fabisworld
Eine Lösung bietet meines Wissens u.a. das Programm FunctionFlip , dass es einem erlaubt, die Sonderfunktionen nur von einzelnen Funktionstasten zu deaktivieren...
Ja das kenen ich, aber ich sehe den Sinn nicht, dafür extra noch einen Dämon laufen zu lassen.
fabisworld
Aktiviere also wieder die Sonderfunktionen (deaktiviere die Checkbox) und benutze das Programm um nur die Sonderfunktion "Launchpad" der Funktionstaste [F4] zu deaktivieren...
Ich finde für mich keinen Sinn in Launchpad, besonders, weil es nicht alphabetisch sortiert ist. Also es geht mir nicht um Launchpad, sondern ich würde viel lieber wieder Dashboard oder noch besser AppExposé auf der Tastatur haben. Diese Tasten brauche ich sehr oft auf dem MBP.
0
rene204
rene20413.10.1109:17
Duck Dodgers
sondern ich würde viel lieber wieder Dashboard oder noch besser AppExposé auf der Tastatur haben. Diese Tasten brauche ich sehr oft auf dem MBP.

Dann stelle Dir doch diese Tastenbelegung in den Systemeinstellungen/Tastatur/ wieder so ein, das geht doch ganz einfach, ist weiter oben schon beschrieben worden.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.