Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>Ist das iPad ein sinnloses Gerät?

Ist das iPad ein sinnloses Gerät?

jenethan2008
jenethan200818.11.1014:06
Hi Community,

ich habe mir letztens ein 32GB iPad gekauft, vielleicht weil ich ein Fanboy bin, vielleicht weil ich mir mehr damit erhofft habe. Jetzt die großer Ernüchterung - das Teil ist doch nicht die 600 Euro wert, die es kostet. Damit meine ich nicht die Verarbeitung, sondern den Funktionsumfang. Die meisten Programme (insbesondere in Deutschland) sind meines Erachtens sinnfrei oder überteuert.

Ich überlege nun, das iPad wieder zu verkaufen - leider nur bei eBay, da der Händler (MediaMarkt) das Gerät aufgrund der bereits erfolgten Registrierung auf meinen Namen nicht zurücknimmt. Nicht mal 14 Stunden nach dem Kauf.

Oder könnt ihr mir sagen, wofür ihr das Pad einsetzt und es sich wirklich lohnt!?

LG
JenEthan
0

Kommentare

Esäk
Esäk18.11.1014:09

Du willst dass man Dir sagt was Du mit etwas anfangen kannst was Du gekauft hast?
Junge, Junge
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Sindbad18.11.1014:34
Der Sinn des iPad ist wie der Sinn des Lebens:
Jeder muss da seinen eigenen Weg finden ....

HIer ein paar Anregungen:
elektronisches Notizbuch für Besprechungen
Surfen & Mails auf der Coach
Zeitung lesen mit RSS-Reader
e-Books im Bett lesen
Filme im Bett sehen (streamen vom Mac)
Wecker am Bett mit Musik, Wetterbericht, e-Mails und Browser ...
Radio hören überall in der Wohnung
Spiele
"Reisecomputer"
(mit GPS: Navigation (Auto, Fußgänger, Boot))
0
gorgont
gorgont18.11.1014:41
Also das iPad macht schon Sinn finde ich. Gerade zum surfen, Lesen von News & RSS, Mails checken und und und...
Das 11" MBA gefällt mir schon auch sehr gut, jedoch fehlt mir irgendwie das UMTS Modul

„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Smie18.11.1014:43
Wieso kauft man sich für 600€(!!!) ein Gerät, bei dem man vorher anscheinend nicht ein einziges Mal darüber nachgedacht hat was man wohl damit anfangen könnte und dann noch durch eigenes handeln einen Umtausch unmöglich macht

Falls du nochmal soviel Geld hast das du nicht brauchst schick ich dir gerne meine Kontodaten. Das iPad würde mir aber auch schon reichen
0
X-Jo18.11.1014:45
jenethan2008
Die meisten Programme (insbesondere in Deutschland) sind meines Erachtens sinnfrei oder überteuert.
Lässt sich das nicht schon vor dem Kauf eines iPads feststellen? Oder entsprachen die Eigenschaften aller Deiner gekauften Apps nicht der Beschreibung im App-Store (Betrug seitens der App-Hersteller)?

Esäk: hatte Deine Kommataste einen Unfall?
0
ulti
ulti18.11.1014:46
Komische Frage -komische Antwort
&90)87@)8€&(7&)7@€8€)8€?6@(7
0
sram
sram18.11.1014:55
Ja.
„Auf Weisung eines Administrators musste diese Signatur entfernt werden“
0
derguteste
derguteste18.11.1015:08
Ja eigentlich ist es Sinnlos. Aber ich weiss das ich es will. Und sobald ichs hätte würde mir dann schon ein Grund einfallen warum ich nicht mehr ohne sein kann.
0
iGod18.11.1015:13
Oh man. Guck Filme drauf oder sowas
0
MackyMaus18.11.1015:14
Manchmal bin ich echt fassungslos, was mache Leute hier posten.
Ach ja, ich habe mir gestern ein neues Auto gekauft und bin ziemlich ernüchtert, das Ding kann noch nichtmal fliegen. Und dafür 30.000 €. Abzocke wenn Ihr mich fragt.
0
iGod18.11.1015:16
MackyMaus
Manchmal bin ich echt fassungslos, was mache Leute hier posten.
Ach ja, ich habe mir gestern ein neues Auto gekauft und bin ziemlich ernüchtert, das Ding kann noch nichtmal fliegen. Und dafür 30.000 €. Abzocke wenn Ihr mich fragt.

Kannst froh sein wenn dein Auto ein Radio hat bei 30.000€
0
oleg05418.11.1015:19
siehe @@sindbad
mein haus, mein boot, mein pferd.... iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...“
0
uniquemxs18.11.1015:24
@JenEthan

sei nicht so voreilig mit deinem Entschluss das iPad direkt nach 1, 2 Tagen wieder zu verkaufen. Ich hatte am Anfang den selben Eindruck, wie du, dass das iPad doch eigentlich recht sinnfrei ist und habe meins dann auch - zum Glück - wegen nem gelbstichigen Displays tauschen können.

Dann allerdings überkam es mich vor ca. 8 Wochen, dass ich doch eins haben wollte, neu bestellt und am Anfang...auch wieder nicht sorecht gewusst, was ich mit dem iPad anfangen soll.

Aber nach den ersten zwei Wochen habe ich es angefangen mehr und mehr zu nutzen und jetzt nach gut 2 Monaten nutze ich mein MBP kaum noch (außer als Musikzuspieler für die Anlage und iPad/iPhone-Synchronisierung bzw. Bildbearbeitung)

Schau dir auch mal diesen Artikel an. Hier wird auch davon berichtet, dass iPad-User ihre iPads erst mit der Zeit verstärkt nutzen

Wie bzw. wofür nutzt du deinen Mac/PC eigentlich? Und welche Anforderungen stellst du an dein iPad bzw. was hast du dir erhofft damit machen zu können?
0
janknet18.11.1015:25
Nach 14h fällt es Dir auf?

Behalte es noch ein paar Wochen! Als Couch-Surf-Maschine ist es Top!
Vorm Fernseher mal schnell die Mails checken oder in der Werbepause zu surfen ist einfach genial!
Zum Filme gucken im Bett ebenfalls!
Aufs Klo mitnehmen!
Fotos mit der Freundin angucken, Youtube-Videos gucken.
0
mactelge
mactelge18.11.1015:41
jenethan2008

...wenn ich mir dein Berufsbild anschaue, passt deine dämliche Frage nahtlos ins Konzept.
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
0
seppfett18.11.1015:47
Ich sag nur: "Suchfunktion benutzen bevor man 600€ ausgibt. Haben wir hier schon öfter besprochen". Und wenn ihr mich fragt - ich kann nicht mehr ohne iPad. Allein die Fernsehfreiheit die es mir im Haus gibt ist enorm und die Präsentationen beim Kunden, und und und...
...Und USB und Kamera gehen mir tatsächlich immer noch nicht ab...
0
cmaus@mac.com18.11.1016:38
Ist das eine rhetorische Frage?
0
Hot Mac
Hot Mac18.11.1016:49
jenethan2008

Sind das sehr starke Medikamente, die Du einnehmen mußt?
0
jenethan2008
jenethan200818.11.1017:01
@mactelge: Okay, erst mal schade, dass man hier sogar wegen seines Berufsbildes beleidigt wird. Das war nicht meine Absicht. Wird schon so sein, dass ich dämlich bin, insbesondere weil ich mich mit Fragen der Politik auseinandersetze und an einer Universität lehre.

Mal zur Erklärung. Mag sein, dass die Entscheidung ziemlich voreilig war - es überraschte mich im Nachhinein vor allem, wie wenig Programme es für das iPad tatsächlich gibt, die man sinnvoll einsetzen kann. Bis auf Pulse gibt es z.B. keinen einzigen ansprechenden Newsreader und das obwohl zu Beginn ein Programm gehypt wurde, das es offensichtlich im AppStore nicht mehr gibt, was sehr schade ist.

Der Grund, weshalb ich das iPad gekauft habe, war die Option gescannte pdf-Dateien darauf zu lesen und sie markieren zu können und dabei immer viele mit dabei zu haben - insbesondere ist da der GoodReader das Programm der Stunde. Das macht auch Spaß und erscheint erstmal sinnvoll. Soviel also zur Anwendung in meinem Beruf. Zum Texte lesen und vielleicht ab und an zu schreiben auf dem Gerät - wobei ich da noch nicht sicher bin, wie gut das insbesondere ohne Maus klappt - mag es durchaus sinnvoll sein. Da ich ja auch noch promoviere, was @mactelge ja wahrscheinlich in seine Feststellung, dass ich dämlich bin einschließt, könnte es durchaus sein, dass sich über kurz oder lang die 600 Euro damit aufwiegen, dass man x Bücher immer dabei hat.

@uniquemxs Danke für den wirklich interessanten Artikel, der mir jetzt Hoffnung gibt, dass ich mich nicht geirrt habe in meiner Entscheidung.

Ich glaube, die meiste Kollision besteht funktionell mit dem iPhone und vielleicht gewöhn ich mich nur nicht daran, dass dieses jetzt in der Nutzung eher in den Hintergrund treten wird.

Ich werde das die nächsten Wochen beobachten. Schlicht und einfach sei gesagt, dass ich mir mehr erwartet habe. Vor allem mehr Unterstützung seitens der Verlage und Webportale. Aber die ist offensichtlich nur ganz dünn vorhanden.

Liebe Grüße
0
jenethan2008
jenethan200818.11.1017:09
Ehrlich gesagt, fühle ich mir durch einige eurer "Beleidigungen" jetzt vor allem dazu animiert, das ganz doch nicht ganz so dogmatisch zu betrachten.
0
Nebu2k
Nebu2k18.11.1017:28
jenethan2008
Zum PDF bearbeiten (sprich Anmerkungen mit Text oder auch "Handschrift") kann ich sowohl Take Notes als auch Note Taker HD empfehlen. Nutz ein Freund von mir an der Uni sehr erfolgreich zum "mitschreiben".
0
uniquemxs18.11.1017:31
gute Entscheidung Jenethan!

Lass dich einfach mal drauf ein. Hab auch zuerst das Problem zwischen iPhone und iPad gesehen. Jetzt habe ich seit zwei Tagen das iP4 und hatte befürchtet, dass es das iPad verdrängen könnte (v.a. wegen dem deutlich besseren Display) aber es ist überhaupt nicht der Fall.

iPhone für unterwegs und um "mal eben" was zu schreiben, checken etc.

Mails lesen, surfen und vor allem RSS-Feeds zu lesen aber auch längere Texte schreiben, gehen mit dem iPad bestens. Darüber hinaus ist es dank guten Schreibapps (Noteshelf u./o. Penultimate)und der Kombi mit nem Pogo Stylus Sketch super möglich handschriftlich Dinge festzuhalten.

Sei bereit ein bisschen Geld für gut strukturierte Apps, wie:
- Reeder
- 2Do
- GoodReader
- Web Albums
- SketchBook
- Wikipanion+
- AirVideo
- StreamToMe

auszugeben und paare das mit einigen wirklich guten free-apps, wie:
- Heritage
- Foto News
- Dropbox
- Discover
- TED
- N24 o. Bloomberg
- Twitter und Flipboard

und schon ist das iPhone eine perfekte Ergänzung aber kein Konkurrent mehr zum iPad.

Just enjoy!
0
pogo3
pogo318.11.1017:35
Meine Freundin hat eins, für die ist das iPad perfekt. Kein kopieren von pdf Autorentexten mehr (wird alles in iBook gelesen), keine Bücher mehr, keine Karten mehr, keine CD´s mehr, keine Pläne mehr für Urlaubsfahrten, keine Reiseführer mehr, keine Kochbücher mehr, keine Fernseher mehr (Eye TV) und wäre die Süddeutsche etwas klüger hätte sie diese auch schon online. Alles ist im iPad. Genial. Als PR Dame hat sie immer Nachrichten bereits am Vorabend auf dem iPad. Eine Dramaturgin (Freundin) hat es sich neulich mal für 2 Tage ausgeliehen, da ihr MacBook down war, hat sofort darauf geschrieben. Dann, schnell noch per iDisk vom iPad auf ihren MacBook übertragen - superdupper. Jetzt ist sie auf Reisen damit, hat noch schnell einen Film mitgenommen für die Bahnfahrt, ohne das ich auch nur irgendwas dazu tun musste. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt. Das Ding ist klein und leicht, passt in jede Frauentasche. Ich spiel gern mal Schach darauf, oder auch andere Spiele, wenn ich mal dran darf. Das iPad ist multigenial.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Mr BeOS
Mr BeOS18.11.1018:09
Betrachte es als Filofax und nutze es.
Du hast des öfteren die Möglichkeit das Notebook zu hause zu lassen.
Für die Uni zum Mitschreiben, surfen im Uni-WLan, Bücher und eben auch pdf.
In der Pause auch noch Möglichkeit Filme anzuschauen und Musik zu hören.
Mail, Skype usw. ... sprechen ein Übriges.

Da du dich lieber für mehr GB und nicht für die 3G-Option entschieden hast - keine Navigation und keine Möglichkeit "überall" ins Netz zu gehen.

Ich nutze mein iPad zusätzlich zum Musizieren, Als Gitarreneffekt- mit eingebautem Stimmgerät, Rebirth
Aufnahme von Notizen usw. usw.

Also als Student, welcher noch dazu promovieren möchte, solltest Du in der Lage sein, ohne fremde Hilfe zu urteilen ob Du etwas wirklich benötigst oder dir einen kleinen Hauch von "Luxus" mit Nutzfaktor leisten kannst/willst.

Zudem benenne doch mal die überteuerten und sinnfreien Programme.
Ich für meinen Teil habe die Programme welche ich nutze von kostenfrei bis 12€ gefunden.
Keines habe ich bereut.

Ich hoffe ich konnte einige Anregungen geben, um dir bei deiner Entscheidung zu helfen.
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
Tuonomartin
Tuonomartin18.11.1018:27
Also ich hab mir neulich das 64er zugelegt!
Gebraucht hab ich es nicht, aber ich wollte es. Und ich hab die Investition noch nicht einen Tag bereut.
Auslastung ca 15% Arbeit, 85% Spaß, so ist meine Einschätzung. Oder mehr Spaß?
Würde es mir sofort wieder kaufen.
„Früher war selbst die Zukunft besser!“
0
Esäk
Esäk18.11.1018:32
X-Jo
Esäk: hatte Deine Kommataste einen Unfall?
Nö, sie war dem Niveau des Startpostings angepasst...

„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
janknet18.11.1018:48
Probier mal folgende App:
- Die Elemente
sehr gut gemacht und informativ
0
jenethan2008
jenethan200818.11.1023:15
@Esäk: Okay, vielen Dank, aber ich sehe auf den ersten Blick keine Kommafehler in meinem Posting und auch kein unteres Niveau.

So richtig verstehe ich wirklich nicht, warum man hier beleidigt wird, ob sich da manche irgendwie überlegener fühlen oder ähnliches.
0
jenethan2008
jenethan200818.11.1023:23
Übrigens danke an all jene, die hier konstruktive Beiträge eingereicht haben. Probiere mal einige der Empfehlungen aus. Und, wer weiß, vielleicht wird meine anfängliche Enttäuschung ja auch in ein Gefühl übergehen, welches das iPad als unverzichtbaren Begleiter etabliert. Enttäuschung entsteht halt nur, wenn man überhöhte Erwartungen hat und nach allem, was ich gelesen habe, hatte ich diese hohen Erwartungen schon. Aber im Alltag wird es sich sicher behaupten. Ich halt euch gerne auf dem Laufenden und bin auch dankbar für weitere Tipps. Auf die Top-Charts im AppStore kann man sich anscheinend nicht so verlassen.
0
Mr BeOS
Mr BeOS18.11.1023:50
Top Charts sagen ja nur was andere in Massen gekauft haben.
Du solltest einfach nach und nach Begriffe suchen von Dingen, welche Du gern mit dem Gerät machen möchtest.
Dann findest Du ab und an sicher nette brauchbare und preislich angemessene Lösungen.

Zukunftsweisend ist das Tablet insgesamt meiner Ansicht nach sicher und ich stelle bei mir fest, dass ich das MacbookPro viel öfter nicht extra anschmeisse.
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
oleg05419.11.1000:09
das mit den Beleidigungen ist hier leider normal....
aber du hast schon den richtigen Umgang damit.

ich glaube auch, dass das ipad das gerät der Zukunft ist. nutze es heute schon mehr als mein mbp. das neue ip4 konnte es auch nicht verdrängen obwohl ich jetzt sehe dass das display etwas mehr Auflösung gebrauchen könnte.

der hauptvorteil ist, dass es so klein und wirklich handlich ist aber eben nicht zu kleit wie ein ip oder ein Touch.

apple sollte dringend noch Arbeit in keymotes stecken. das ist leider noch so rudimentär, dass ich das mbp doch für vorträge mitnehmen muss.

ich arbeite auch (u.a.) an einer uni. das teil ist als Notizbuch genial. du solltest dir dazu aber einen pogo Sketch Stift kaufen zum mitschreiben und notieren.

eine cam um studentenarbeiten zu fotografieren (Modelle pläne) und dann anmontiert zurückzuschicken fehlt mir noch. aber das ist das erste ipad! schau dir mal den ersten ipod an - da geht noch was!

ich finde es für die Arbeit fast perfekt und für den spass Kleider manchmal zu perfekt, so dass es zum zeitkiller werden kann.....
mein haus, mein boot, mein pferd.... iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...“
0
LudwigMies19.11.1000:25
Ich benutze diese 3 Buchstaben nicht oft: LOL


Bei mir hat es das MacBook Alu zu etwa 70% abgelöst. Es ist einfach eine perfekte Ergänzung zwischen iMac, MacBook und iPhone.

Nach dem Umstieg auf Os X im allgemeinen sowie dem iPhone, eine meiner besten Investitionen der letzten 10 Jahre.

Ohne das ich was sagen musste, haben sich im Familien- und Bekanntenkreis - nachdem sie meines gesehen haben - bereits über 10 weitere Personen/Paare eines gekauft.

Wer es braucht oder will der holt es sich. Und wer es für sinnlos hält, der soll es halt bleiben lasen und gut ist
Ich überlege nun, das iPad wieder zu verkaufen - leider nur bei eBay, da der Händler (MediaMarkt) das Gerät aufgrund der bereits erfolgten Registrierung auf meinen Namen nicht zurücknimmt. Nicht mal 14 Stunden nach dem Kauf.

Was sollen sie damit auch anfangen? Du hättest es ja im Laden ausgiebig testen können. Und das mit der Registrierung ist doch auch logisch. Warum hast Du nicht online bestellt? Da hättest Du es aber wohl wegen der Registrierung auch nicht zurückgeben können.

Sorry wenn ich etwas für 600 Euro kaufe, überlege ich es mir vorher genau - auch bei einem Apple-Gerät.
„Nicht mehr auf MacTechNews aktiv!“
0
warptech19.11.1007:48
Frage: Ist das ein sinnloser Beitrag???
0
pele19.11.1008:15
Das iPad ist der erste Vertreter einer neuen Computer-Generation. In einigen Jahren, wenn du vor einem riesigen Display in deinem Wohnzimmer stehst, wirst du dir eine andere Frage stellen müssen: "Waren diese mehrteiligen, umständlich zu bedienenden Riesenkisten wirklich sinnvoll?" Dann wirst du vielleicht einen Blick in deine Vitrine werfen, dein altes iPad von 2010 entdecken und dir sagen: "Gut, daß ich damals dabei war."
0
lenn1
lenn119.11.1009:31
Habe tatsächlich erst gestern das erste mal ein iPad in der Hand gehabt.

Muss sagen, dass ich fasziniert bin. Habe zwar ein iPhone 4 und das ist auch schon lange nichts mehr neues für mich. Allerdings ist diese Technik an so einem großen Display einfach nur der Kracher für mich.

Habe nun aber ein ähnliches Gefühl wie der TE. Denke das iPad wird 1-2 Wochen lang mein iMac/Macbook/iPhone ersetzen , danach allerdings wohl nur noch auf dem Couchtisch liegen.

Mal sehen was die 2. Generation bringt, vielleicht lass ich mich ja doch überreden.
0
neoxfactory19.11.1009:43
Du hast dich halt vom Hype blenden lassen und als Fan ist man schnell mit dem Kauf........aber:

Warum auch nicht? Das iPad ist ein tolles Gerät. Wenn dann endlich auch mal iOS 4.2 erhältlich ist wird es noch besser.

Was man mit einen iPad so alles anstellen kann?

So ziemlich alles:
Musik hören
Videos schauen
Fotos ansehen
Surfen
eMails
Spielen
Bücher lesen
überall mitnehmen
usw usw.

außerdem hat es noch ein tolles Design und ist gut verarbeitet.


Wenn es deinen Ansprüchen nicht genügt kannst du es bei ebay zu einem vernüftigen Preis verkaufen und dir ein MacBook Air zulegen.

Ich habe beide Geräte und würde weder auf das Eine noch das Andere verzichten wollen.

0
pcp19.11.1010:28
Das Gerät füllt sicher nicht die Anforderungen der Sparte 'Latpop'; es bereichert aber sehr viele andere =)
oleg054
... und für den spass ..leider manchmal zu perfekt, so dass es zum zeitkiller werden kann.....

DEFINITIV!

- Rebirth for iPad
- Beatwave
- Randgrid
- Xenon Groove Synthesizer
- nlog

..und viele mehr, so dass ich bei 'Eintritt' in den Store das latente Gefühl habe, ich hätte wichtige Vertreter dieses Genres verpasst


„0.o“
0
jenethan2008
jenethan200819.11.1010:47
Das iPad und ich freunden und langsam wirklich an - vor allem dank eurer Tipps. Besonders Flipboard ist ja mal total super.
0
ExMacRabbitPro19.11.1010:50
Nach 14 Stunden bildest du bir ein Urteil? Was hast du denn in 14 Stunden alles damit gemacht?
Welche Programme ausprobiert? Und welche Programme sind denn "in Deutschland" zu teuer?
0
Schoko1
Schoko119.11.1011:05
Mein Schrank hat gewackelt, das IPad hat super dadrunter gepasst.

Im Ernst, über den Sinn oder Unsinn dieses Gerätes kann man wirklich streiten. Für mich persönlich macht es keinen Sinn.

Aber am geilsten sind die Kunden, die sich so ein Teil kaufen, und hinterher jammern, daß sie damit nicht s anfangen können.
(warum kann ich denn da kein Office installieren ? / ich kann keine Flash-Seiten vernünftig öffnen)

Man hat so viele Gelegenheiten sich das Gerät vorher anzuschauen, in die Hand zu nehmen und zu testen.
Wer hinterher enttäuscht ist, ist da selber Schuld.

Aber jeder hat natürlich andere Verwendungsmöglichkeiten dafür.
„Recht ohne Macht ist wirkungslos. Macht ohne Recht ist Tyrannei. “
0
jenethan2008
jenethan200819.11.1011:11
Ich hab vor allem die Programm ausprobiert, die im Store selbst gehypt werden - und die waren ziemlich enttäuschend. Und ja, Things kostet glaube 15,99 Euro und ja, ich ärgere mich auch darüber, dass Pages, Keynote und Numbers nicht vorinstalliert sind, sondern erst für insgesamt knapp 25 Euro dazugekauft werden müssen. Und dann ist es natürlich schade, dass es keine Rolle spielt, ob man z.B. schonmal 7,99 Euro für NFS oder Siedler4 (beispielsweise) fürs iPhone ausgegeben hat und nun für die HD-Version noch einmal zur Kasse gebeten wird. Einige Programme bieten sowohl iPhone/iPod-Touch-Funktionialität als auch iPad-Versionen. Das finde ich gut. Trifft aber für knapp 140 Programme, die ich bereits auf dem iPhone habe, nicht zu.

Ich gebe ja zu, dass ich mir zu voreilig ein Urteil gebildet habe, das mag sein. Ich verfolge das iPad jetzt auch schon seit es rauskam im Januar, habe sicher einiges drüber gelesen usw - bin sicher kein Vollidiot - nur werden dennoch Erwartungen aufgebaut, die ganz sicher etwas überhöht sind. Aber wie gesagt, wir akklimatisieren uns langsam - und ja, ich habe zu voreilige Schlüsse gezogen. Kommen jetzt noch 50 Kommentare, wie blöd ich bin? Wenn ja, dann kann man diesen Thread auch schließen. Ich bin denen dankbar, die wirklich gute Vorschläge haben.
0
Request
Request19.11.1011:19
Es gibt nichts was nicht sinnvoll ist.

Alles kann einen Sinn haben, die Frage ist eher: Ergibt es für DICH einen Sinn?

Das iPad ist ein tolles Gerät (habe auch eines und nutze es nicht aber ich kann mir nichts vorwerfen, ich habe es nicht selbst gekauft). Ganz ehrlich, man kann damit wirklich geniale Dinge machen und wenn man es einem Macbook vorziehen will dann ist es der perfekte mobile Begleiter.
Apps gibt es zu genüge und darauf zu spielen macht einfach einen riesen Spass.
„1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014“
0
pele19.11.1011:23
Komisch, ich habe diesen Thread ja nicht komplett gelesen. Aber, beleidigen lassen würde ich mich hier nicht.
Ich halte deine Frage für eine äusserst Interessante. Ausserdem spricht meiner Meinung nach nichts gegen Spontankäufe, aber fast alles gegen den Drang in Boards leidenschaftlich herumzustänkern.
0
seppfett19.11.1011:54
jenethan2008,

ich verstehe, dass du dich beleidigt fühlst, aber hast du deinen original text mit der überschrift mal in ruhe durchgelesen. Dein negativer ansatz hat die, die das iPad bereits haben und nutzen doch sehr genervt; speziell weil es diese diskussionen schon x-mal hier und in anderen foren gibt.

Dein ansatz für den kauf des ipads erinnert an Stuttgart 21. Wir fangen einfach erst mal so richtig an und investieren, bevor wir merken, dass es so möglicherweise keinen sinn macht. Trotz der beleidigungen, die ich nicht unterstütze, kannst du (auf kosten der forumsteilnehmer) möglicherweise viel für deine weitere politische und wissenschaftliche entwicklung lernen. Du kannst es möglicherweise als fallbeispiel nutzen.

Ich wünsch dir viel erfolg und spass mit deinem ipad
0
zwobot19.11.1011:59
pele
Komisch, ich habe diesen Thread ja nicht komplett gelesen. Aber, beleidigen lassen würde ich mich hier nicht.
Ich halte deine Frage für eine äusserst Interessante. Ausserdem spricht meiner Meinung nach nichts gegen Spontankäufe, aber fast alles gegen den Drang in Boards leidenschaftlich herumzustänkern.

yup. Um einfach mal dem TE zu zeigen, dass ihn nicht alle anbellen. Ich kann Deine Ausgangsfrage verstehen. Schönes WE
0
Sindbad19.11.1012:00
jenethan2008

Ich hatte das iPad auch auf Verdacht gekauft und dann gleich wieder verkauft (um eins mit GPS zu kaufen).
Alle redeten von revolutionären Lösungen - ich wollte es miterleben.

Eine Revolution ist es nicht.
Aber Potential hat es auf jeden Fall.

Und dieses Potential für mich zu erschließen, ist recht reizvoll - jeden Tag.
0
Darky
Darky19.11.1012:38
Beleidigungen hier bei MTN sind normal... Echt schade...
0
stardvd19.11.1015:50
Wie man in den Wald ruft so schallt es heraus = die folgenden Beiträge sind doch nur ein Ergebnis des Thread-Titels und des einleitenden Beitrages.

Da waren die Reaktionen doch vorprogrammiert..
0
ExMacRabbitPro19.11.1016:05
Ich möchte jetzt auch mal was Konstruktives beitragen:

hier gibt es die aktuelle Ausgabe der MacWelt Spezial zum Thema iPad umsonst:

http://www.macwelt.de/fileserver/idgwpmw/files/1232.pdf

Vielleicht gibt Dir das Heft ein paar Denkanstöße, was man mit einem iPad so alles machen kann und das Gerät wird für dich sinnvoller....
0
Schoko1
Schoko119.11.1017:15
seppfett


ich verstehe, dass du dich beleidigt fühlst, aber hast du deinen original text mit der überschrift mal in ruhe durchgelesen. Dein negativer ansatz hat die, die das iPad bereits haben und nutzen doch sehr genervt; speziell weil es diese diskussionen schon x-mal hier und in anderen foren gibt.


Mich würde interessieren, was an der Frage "ist das IPad ein sinnloses Gerät" nervend, oder gar provozierend ist ? Wer sich bei solch einer Frage angegriffen oder peinlich berührt fühlt, sollte zum Arzt gehen.
Und deswegen hier jemanden beleidigen, ist einfach nur dumm. *sick*

Es MUSS hier ja keiner etwas hineinschreiben.


„Recht ohne Macht ist wirkungslos. Macht ohne Recht ist Tyrannei. “
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.