Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Interner SATA Anschluss im MacBook Pro Mid 2010

Interner SATA Anschluss im MacBook Pro Mid 2010

Peter
Peter04.05.1615:13
Hallo,
ich habe mir eine SSD anstelle der Festplatte in mein MBP eingebaut.
Die Festplatte habe ich anstelle des optischen Laufwerkes verbaut.

Bei der SSD komme ich (gemessen mit DiskSpeedTest) auf Schreiben 250 MB/s und Lesen 265 MB/s.
Bei der Festplatte nur auf Schreiben 40 MB/s und Lesen 72 MB/s.

Laut Mactracker haben die internen Anschlüsse folgende Geschwindigkeiten:
Hard Drive Interface 3.0 Gbps Serial ATA (SATA)
Optical Drive Interface 3.0 Gbps Serial ATA (SATA)

Wieso ist die Festplatte so langsam? Ist da irgendwas kaputt?

Gruss
Peter
„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht - Heinz Rühmann“
0

Kommentare

john
john04.05.1615:15
weil eine mechanische festplatte langsam ist?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
Peter
Peter04.05.1615:18
Logo, eine SSD ist bedeutend schneller.
Aber so langsam war die Festplatte vorher am originalen Platz nicht.
Jetzt kann man ja kaum damit arbeiten.
Und von den 500GB sind noch 130GB frei.
„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht - Heinz Rühmann“
0
caMpi
caMpi04.05.1616:02
Dann ist möglicherweise der Caddy, der die HD aufnimmt ganz großer Schrott?
Wobei ich 72 MB/s lesend für eine 5400er Platte nicht so schlecht finde. Schreiben naja.
0
Ghostmaster3708304.05.1616:43
Die Werte sind für eine normale Festplatte im normalen Bereich. Ich hätte die Festplatte allerdings an ihrem normalen Platz belassen und dir SSD in das Optibay gesteckt. Es hat schon einen Grund das die HDD normalerweise in den Gummilagern aufgehängt ist.
0
Peter
Peter13.05.1609:28
Sorry dass ich mich erst jetzt melde - viel Arbeit
Danke für die Antworten.
caMpi
Hm die Rezensionen auf Amazon sagen eigentlich etwas anderes


Ghostmaster37083
Die SSD hat das Startsystem (10.10.5) drauf. Die Festplatte nutze ich primär als Ablage und ab und zu als alternatives Startsystem (10.9), da ich hier noch Programme habe die (noch) nicht unter Yosemite laufen.
Und das ist halt grottenlahm, das war vorher (als die HD am originalen Platz war) nicht so.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das System an dem vorgeschriebenen Platz zu installieren ist.
Also nicht im Optibay, bin mir aber nicht wirklich sicher, und lasse mich gerne eines besseren Belehren

Also evtl. den Platz der SSD mit der HD tauschen?
„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht - Heinz Rühmann“
0
WE
WE13.05.1611:00
JA, tauschen! Und die Geschwindigkeiten sind normal! Andererseits ist die drehende Festplatte 6 Jahre alt und wird dann auch nicht über die Jahre noch schneller...
0
Drew
Drew18.05.1618:39
Kleiner Hinweis: jeh mehr Daten eine Festplatte aufnimmt, desto langsamer wird sie, da die Festplattenelektronik die Informationen auf den Scheiben von Innen nach Außen schreibt und die Zugriffe im Innenbereich schneller als im Außenbereich sind. Da deine Festplatte zu 3/4 belegt ist, kann DiskSpeedTest nur noch im letzten Viertel der Scheiben (also in den Außenbereichen) die Geschwindigkeit testen. Interessant wäre es, die Festplatte im leeren Zustand zu messen - die Messdaten würden dann deutlich höher ausfallen.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.