Forum>Hardware>Grafikprobleme in iMac24Alu

Grafikprobleme in iMac24Alu

JuL!21.04.0914:47
Ich bearbeite gerade ein relativ großes Bild (8000xirgendwas Pixel) und Pixelmator macht etliche Probleme. Es stürzt regelmässig ab, wenn zu viele Prozesse gleichzeitig ablaufen. Interessant ist, dass es bereits einen KernelPanic damit gab. Vorhin habe ich dann gezoomt und einige Dinge freigestellt, dann war das Bild auf einmal mit vielen bunten Linien überzogen… Ich habe bereits das gesamte Pixelmator gelöscht und wieder drauf gespeichert... aber nix. Nicht einmal das Kontextmenü beim Pinsel lässt sich öffnen – es blitzt nur kurz auf. Auf meinem älteren MBP läuft es reibungslos. Ich habe so das komische Gefühl, dass die Grafikkarte des iMac spinnt... das wäre natürlich katastrophal. Pixelmator arbeitet ja intensiv mit CoreImage.

Gibt es eine Möglichkeit/Software die Grafik zu checken? Hat jemand das gleiche Problem?
0

Kommentare

Onlymac21.04.0916:01
Was hast Du für eine Grafikkarte. Wenn Du eine 4800 Radeon hast gibt es mit Sicherheit Probleme. Apple hat schon neue Treiber angemeldet.
0
JuL!21.04.0916:19
Rechner: iMac7,1; Core2Duo; 2.4GHz; 24Zoll; Alu
Grafik: ATI Radeon HD 2600 Pro; 256MB

Das ist also eine ältere Kiste (2 1/2 Jahre). Kann man irgendwie die Grafik prüfen?
0
dreyfus21.04.0917:21

Lass auf jedenfall einmal den Hardware Test von der Installations-Disk laufen. Eine Kernel Panic deutet, nicht immer aber sehr oft, auf RAM oder VRAM Probleme hin... im günstigsten Fall ist es aber "nur" ein Treiberproblem. Tritt das Problem auch bei anderen CoreImage intensiven Anwendungen auf?
0
WALL*E
WALL*E21.04.0917:47
PRAM Reset? Ist ja irgendwie einer der kleinen Alleshelfer, und ich meine im Zusammenhang mit Grafikproblemen da schonmal etwas gelesen zu haben.

-alt-r-p direkt nach dem einschalten drücken und halten bis du dreimal den ton gehört hast. Oder so besser du googelst vorher nochmal nach einer "Anleitung"
0
JuL!23.04.0909:59
Nee, scheint doch eher ein Problem mit Pixelmator zu sein. Ich habe dann mit Photoshop weitergearbeitet und das lief reibungslos ohen einen Absturz oder anderen komischen Anzeichen...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen