Forum>Hardware>Geräte in Serie an neuen iMac hängen

Geräte in Serie an neuen iMac hängen

ZedLeppelin10.04.0916:45
Hallo,

ich habe mir den neuen iMac 24" bestellt und muss mich nun zukünftig auf dessen eine FW 800- und vier USB 2.0-Schnittstellen beschränken. Um meine ehemals internen Festplatten aus dem alten G5 weiter betreiben zu können, habe ich sie in neue Pleiades-Gehäuse gesteckt mit jeweils einer FW 800-, einer FW 400- und einer USB 2.0-Schnittstelle.

Nun ist es sicher möglich, eine der Festplatten über FW 800 mit dem iMac zu verbinden und eine weitere ebenfalls mit FW 800 in Serie an die erste Festplatte anzuschließen.

Wäre es auch möglich, weitere Festplatten/Geräte in Serie an eine der beiden Pleiades-Gehäuse anzuhängen und am iMac zu betreiben, die mit USB 2.0 oder FW 400 daran angeschlossen sind? Hat jemand das schon probiert und Erfahrungen damit?
Wenn mein iMac kommt (leider erst nach Ostern), werde ich es natürlich selbst ausprobieren, wüsste aber gerne vorher schon, was geht!
0

Kommentare

alfrank10.04.0916:51
FireWire ist extra für solche Daisy-Chains ausgelegt, bei USB geht das gar nicht.

Also kannst Du jegliche Kombination von FW-Geräten hintereinanderhängen.

Der USB-Port ist nur ein Eingang, muss also direkt mit dem Mac (oder einem daran angeschlossenen USB-Hub) verbunden werden.

Ich habe an einem solchen Pleiades, das über FW-800 am 2009er Mac mini hängt, zwei Stränge FW-400 dranhängen, einmal mit 800-400-Kabel, einmal direkt an der 400er Buchse.

PS: Das Pleiades macht über FW-800 wirklich 80 MB/s mit einer entsprechenden Platte !
0
alfrank10.04.0917:02
neue Pleiades-Gehäuse gesteckt mit jeweils einer FW 800-, einer FW 400- und einer USB 2.0-Schnittstelle

Mein neues Pleiades hat zwei FW-800, einen FW-400 und einen USB...
0
ZedLeppelin10.04.0917:14
Ähem… stimmt natürlich! Hat zwei FW 800 Anschlüsse, sonst ginge das ja gar nicht von wegen Serie und so…
Also USB geht dann wohl definitiv nicht anzuhängen, obwohl auch USB als Daisy-Chain-Wunder einmal angepriesen wurde ("bis zu 127 Geräte hintereinander")?
0
alfrank10.04.0917:18
Geht schon, mit so ca. 30 Hubs, von denen jeder auch schon wieder ein Gerät darstellt...
0
ZedLeppelin10.04.0917:36
Mag eigentlich keine Hubs - interne PCI-USB-Karten haben sich als zuverlässiger herausgestellt, aber das geht ja beim iMac leider nicht. Hast du eine Empfehlung für einen bestimmten USB 2.0 Hub?
0
alfrank10.04.0917:57
Leider nein, USB-Hubs benutze ich schon ewig nicht mehr...
0
Digitalo
Digitalo11.04.0901:59
ZedLeppelin
Nun ist es sicher möglich, eine der Festplatten über FW 800 mit dem iMac zu verbinden und eine weitere ebenfalls mit FW 800 in Serie an die erste Festplatte anzuschließen.
Ich weiss, dass es gehen müsste. Bei meinen beiden WesternDigital 1 TB klappt die Serienverkabelung bei FW 800 jedoch nach wie vor nicht. Keine Ahnung weshalb.
0
iCode
iCode11.04.0910:20
ZedLeppelin
Also USB geht dann wohl definitiv nicht anzuhängen, obwohl auch USB als Daisy-Chain-Wunder einmal angepriesen wurde ("bis zu 127 Geräte hintereinander")?
Das ist aber auch nicht korrekt, denn Daisy-Chaining geht mit USB generell nicht. Aber man kann dennoch theoretisch bis zu 127 Geräte an einen Host-Controller hängen. Z.B. über dedizierte Ports oder reichlich Hubs.

0
iCode
iCode11.04.0910:42
Digitalo
Ich habe ein paar WD MyBook im Einsatz. Hängen alle mit FW hintereinander. Das geht heute einwandfrei.

Aber ich erinnere mich noch, dass ich da eine Anlaufschwierigkeit hatte. Es gibt wohl Umstände die den FW-Controller im Rechner dazu veranlassen, einen Port zu deaktivieren.
0
Digitalo
Digitalo11.04.0910:51
iCode
Digitalo... Aber ich erinnere mich noch, dass ich da eine Anlaufschwierigkeit hatte. Es gibt wohl Umstände die den FW-Controller im Rechner dazu veranlassen, einen Port zu deaktivieren.
Kenne mich da (noch) nicht aus. Erinnerst du dich noch, wie du's lösen konntest?

0
iCode
iCode11.04.0910:52
Digitalo
Ich glaube, ich musste dazu die PMU reseten, und dann lief das alles wieder. Seitdem läuft das Gesamtgespann jedenfalls stabil und problemlos.
0
Digitalo
Digitalo11.04.0910:59
iCode
Danke, wird versucht. Erspart mir vielleicht den Gang zum Händeler.
Ich gebe dann Rückmeldung.
0
iCode
iCode11.04.0911:13
Digitalo
Viel Erfolg.
0
alfrank11.04.0915:59
Na, wie gut, daß ich mir doch die Pleiades FW-800 geholt habe, statt der WD, die mir auch jemand empfohlen hatte...
0
Digitalo
Digitalo13.04.0922:47
alfrank
Na, wie gut, daß ich mir doch die Pleiades FW-800 geholt habe, statt der WD, die mir auch jemand empfohlen hatte...
Meine gehört zu haben, dass die WD an und für sich nicht schlecht seien.

0
Digitalo
Digitalo13.04.0923:21
iCode
Digitalo
Ich glaube, ich musste dazu die PMU reseten, und dann lief das alles wieder. Seitdem läuft das Gesamtgespann jedenfalls stabil und problemlos.
Ich wollte, bei mir wäre es auch so.
Bezüglich der FW-Platten war der PMU-Reset kein Erfolg. Dafür wurden die Ventilatoren angeregt. Die turbinern seit dem Reset auf Volltouren, auch nach einem Neustart. Weiss noch nicht, wie ich die wieder beruhigen kann.

0
Digitalo
Digitalo13.04.0923:54
Die Ventilatoren arbeiten wieder normal. Auf der einen HD liess sich das Firmwareupdate problemlos installieren. Die zweite wird vom Firmware-Installationsprogramm jedoch nicht erkannt, obwohl sie gemountet ist. Auch das Festplattendienstprogramm sieht sie. So bekomm ich das Update nicht auf die Platte.
0
Digitalo
Digitalo14.04.0900:17
Das Update hat unterdessen doch noch geklappt. Im Moment mounten beide in Serie. Ich hoff mal, es bleibt so.
0
iCode
iCode16.04.0912:43
Digitalo
Du hast die Firmware der WD Platten aktualisiert!?
0
iCode
iCode16.04.0912:45
alfrank
Wegen der Probleme haben wir die Pleiades Gehäuse alle entsorgt. Mit den WD Platten läuft es deutlich besser.
0
tubtub
tubtub16.04.0912:47
iCode
alfrank
Wegen der Probleme haben wir die Pleiades Gehäuse alle entsorgt. Mit den WD Platten läuft es deutlich besser.

entsorgt? Bin auf der Suche nach einem günstigen Pleiades.
0
alfrank16.04.0912:54
iCode: Welche Probleme ?
Ich habe seit Jahren Pleiades-Gehäuse ohne Probleme im Einsatz. Und zuvor schon IceCubes, auch von MacPower. Die brauchten damals bei Mac OS X 10.2 oder 10.3 mal ein Firmware-Update, das war's...
0
iCode
iCode16.04.0912:58
tubtub
entsorgt? Bin auf der Suche nach einem günstigen Pleiades.
Auf ebay "entsorgt". Das ist aber schon deutlich über ein Jahr her.
0
iCode
iCode16.04.0913:12
Ich habe seit Jahren Pleiades-Gehäuse ohne Probleme im Einsatz. Und zuvor schon IceCubes, auch von MacPower. Die brauchten damals bei Mac OS X 10.2 oder 10.3 mal ein Firmware-Update, das war's...
Zuhause hab ich auch noch ein ganz altes IceCube-Gehäuse im problemlosen Einsatz. Aber im Büro hatten wir eine ähnliche Situation. Einen über viele Jahren gewachsenen Zoo an unzähligen externen Platten und Gehäusen verschiedenster Hersteller.
Welche Probleme ?
Platten werden nach dem Ruhezustand nicht gefunden. Manche Platten gingen nie in den Ruhezustand. Manche Platten wurden zu warm . Bei manchen funktionierte das verketten nicht, und manche haben gar die Ports anderer Platten gelyncht.

Seit der kompletten Umstellung im ganzen Betrieb auf die WD Platten ist Ruhe damit.
0
Deflator
Deflator16.04.0915:11
Haben die Konfiguration mit vielen Festplatten hier an einem iMac hängen. Hintereinander geschaltet haben wir auch schonmal 5 Festplatten. Funktioniert problemlos mit Pleiades von Macpower und MyBooks von WD.
0
Digitalo
Digitalo17.04.0911:30
iCode
Digitalo
Du hast die Firmware der WD Platten aktualisiert!?
Ja. Bis jetzt klappt das Mounten in Serie.

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen