Forum>Fotografie>Geotagging - ATP PhotoFinder Mini

Geotagging - ATP PhotoFinder Mini

CrizCroz
CrizCroz05.08.0913:50
Tach auch,

hat jemand Erfahrung mit dem ATP PhotoFinder Mini?
Habe jetzt lange gegooglet und das scheint mir echt eine saubere, wenn auch nicht die günstigste Lösung.

LG Chris
0

Kommentare

elBohu
elBohu05.08.0914:09
Das hast du gelsen, nehme ich mal an:
Letsgomobile.org

Klingt nicht so toll, aber das Prinzip find ich ganz gut.
„wyrd bið ful aræd“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0914:20
Yepp, habe ich. Beim Résumé heißt es:"Route wird präzise aufgezeichnet" und "Position der Fotos nicht präzise"
Ist das nicht widersrüchlich?
0
elBohu
elBohu05.08.0914:28
Nee, weil er schreibt ja auch, dass die Fotos nicht alle erkannt wurden...
Hm. Was ich aber nicht so ganz verstanden habe ist, wie die Fotos ggeotaged werden: Speicherkarte rein und das Gerät schreibt die daten nach Urzeit dazu? Egal, die Idee ist gut, dann gehts auch mit Kompaktkameras und sowas suche ich noch, oder ich nehme einfach mein iPhone...
„wyrd bið ful aræd“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0914:39
Genau. Die Büchse kennt die Route und die Uhrzeit und ergänzt die Bilder anhand des Aufnahmedatums um die GPS Daten (EFIX) Das ganze Gefummel mit hin und her kopieren und Software (auch nicht immer kostenlos) entfällt.

iPhone: Geht prinzipiell, zum Beispiel mit trails aber da liegt die Route auch mehr im Maisacker als auf der Straße. Außerdem sehe ich da ein Akku-Problem, ein Empfangsproblen in der Hosentasche und last least but not, will ich mein iPhone den Tag über auch mal zu was anderem verwenden.
0
elBohu
elBohu05.08.0914:45
Jo der Akku ist da ratzfatz leer, das stimmt. Ohne Track kann das iPhone das aber doch auch. Aber wir kommen vom Theam ab...
Den Preis habe ich noch nicht gesucht, gibts denn was vergleichbares?
„wyrd bið ful aræd“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0915:18
Also ich möchte einfach ein ausfallsicheres, autarkes Teil haben das ich morgens dort hin hänge wo es nicht stört (Gürtel, Rucksack, Jacke,...) und abends muss ich nicht Angst haben dass eine App abgesemmelt oder der Akku nach 4 Stunden leer ist. iPhone ist nett aber ich will echt nicht 10 Stunden das Ding in die Luft halten.

Vergleichbar in der Form habe ich rein gar nichts gefunden. Logger gibt es in 1000 Variationen aber da habe ich auch keine eierlegende Wollmilchsau gefunden. Bei Amazon kostet das Ding 93 Öcken.
0
uplift
uplift05.08.0915:19
Dann nehm ich lieber einen x-beliebigen Logger, zeichne den Track auf und synchronisiere dann mit MyTracks.
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0915:26
@ uplift: Und welchen x-beliebigen Logger hast Du im Einsatz und bist zufrieden?
0
elBohu
elBohu05.08.0915:32
Wobei es bei Amazon auch noch günstigeres gibt, den unterschied habe ich nicht geblickt, aber es ist auch schon spät
Geht das dann NUR mit Computer? Egal.
Dann gäb es ja noch das PRO, was ich nirgens finde (keinen Anbieter/Preis) das braucht dann nicht mal ein Dock.
Im Vergleich dazu ist das iPhone natürlich nüscht. Ist klar, alleine, weil der Akku garnicht so lange hält, Empfang etc.

Eine richtige Antwort hast du aber immer noch nicht, oder ?
„wyrd bið ful aræd“
0
uplift
uplift05.08.0915:40
Ich hab einen Solmeta N2 der mir die GPS-Daten direkt in die EXIFs meiner Raws an der D300 schreibt, ich brauch sowas nicht
Wobei ich mir vorher schon mal Gedanken gemacht hatte und den Gisteq Logger in die engere Auswahl gezogen hatte, im Zusammenspiel mit Houdahgeo oder jetzt neu entdeckt MyTracks. Der Gisteq schein ein wenig Outdoorfähig zu sein, deswegen dieser.
Link Gisteq:
Link MyTracks:
Link HoudahGeo:
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0915:43
Klar, auf´m Rechner verheiratest Du die Bilder mit dem GPS Logfile. (bis auf die diskutierte Lösung, da geht´s ohne)

Nee, nicht wirklich eine Antwort...
Es ist mir auch wurschd ob das Ding 20 Tacken mehr oder weniger kostet, ich will aber vermeiden dass ich nach 14 Tagen feststelle dass ich doch das falsche gekauft habe.
Preislich bewegen sich die Teile generell zwischen 60 und 120 Euro von daher wäre 93,- auch ok.
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0915:48
@uplift Ja, habe ich mir auch schon alles angeguckt und auch HoudahGeo ausprobiert. Was hältst Du denn von dem Holux M-241

Aaaah, die Qual der Wahl...
0
uplift
uplift05.08.0915:52
Der Holux ist glaube ich auch nicht verkehrt. Oder, wenn Dir die Größe egal ist, hol Dir direkt ein Garmin Gerät - da weiß man was man hat. Hier z.B. schon ab 80 Euro
Wobei das Teil ja kein Bluetooth braucht. Hauptsache es hat einen internen Speicher (oder eine Speicherkarte) um die Daten zu speichern. Rüberziehen kann man ja auch per USB. Bluetooth frisst nur Strom.
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0916:01
Ja stimmt, BT ist zum kopieren einer einzigen Datei am Ende des Tages nicht nötig. Von der Größe tendiere ich schon eher zu einem "Filmdosen-Gerät" da ich es einfach irgendwo antackern und vergessen will, was ja mit dem Garmin eher nicht so geht.
Ich glaube ich bestelle mal einfach den PhotoTrackr, irgendwie muss man ja anfangen...
0
jogoto05.08.0919:49
Ich habe das Teil seit einiger Zeit im Einsatz. Es funktioniert äußerst verlässlich, was die Akkuleistung betrifft und das Zusammenführen der Infos. Es funktionieren aber nicht alle Kameras, da manche Hersteller den Platz für die Geo-Informationen im Foto anderweitig nutzen. ES gibt aber eine Liste auf der Homepage.
Was die Genauigkeit betrifft ... das ist eine ziemliche Fummele, da man am mini keine Uhrzeit einstellen und sie auch nicht ablesen kann. Man muss also ein paar Tests machen um dann die Kamera möglichst genau auf die selbe Zeit einzustellen. Sonst passt der Ort nachher nicht. Ich hab`s geschafft, dass selbst bei schneller Autofahrt die Abweichungen gering sind. Allerdings zeichnet das Gerät nur alle 10 Sekunden auf. Die Wegstrecke dazwischen wird nicht berechnet. Man ist also entweder da, oder 10 Sekunden später dort.
Falls Du weitere Fragen hast, gerne ...
0
CrizCroz
CrizCroz05.08.0922:28
Also ich habe jetzt mal den GiSTEQ Phototackr Lite bestellt.
Der empfängt mehr Satelliten, schreibt die Position im 1-Sekunden Takt und wird über Vibration "aufgeweckt" was natürlich die Laufzeit verlängert.
Ich teste das Ding mal...
0
CrizCroz
CrizCroz11.08.0910:23
Feedback:
Pluspunkte für das Gerät sind:
- robust, kein Firlefanz wie 1000 Knöpfe oder Display
- handelsübliche Mignonzelle
- sehr präzise, auch aus der Hosentasche heraus
Minuspunkte gibt es keine zu vergeben. Wirklich nicht.

Die Mac Software ist jedoch der kalte Graus und ist den Download nicht wert, die usability ist gleich null. Um an die Einstellungen des Loggers zu kommen muss man ein Album erstellen, auf Maps klicken, dann auf Logs und dann auf Einstellungen. Entweder nehmen die Programmierer Tabletten oder sie haben sie vergessen.
Einfach einen Track auslesen geht auch nicht, man muss zwingend vorher ein Album erstellen.
Darstellung der Tracks geht intern mit einer recht beschissenen Karte in die man erst mal von der Komplettansicht der Erde aus reinzoomen und den Track suchen muss. Google Maps geht auch nicht, nur Google Earth. Das nervt, weil man es a) installiert haben muss b) keine Straßen und Details sieht c) müssen dem Track zwingend Bilder zugeordnet sein.

Ich kürze das ab und empfehle myTracks.

Kalibierung Kamera/Logger:
Um beide Geräte zeitlich exakt synchron zu bringen empfehle ich vor dem Start einer Tour ein Referenzphoto zu machen von dem man weiß wo es in der Kartenansicht exakt zu erscheinen hat. Damit kann man dann durch die Zeitkorrektur im Sekundenbereich die gemachten Bilder wirklich auf den Meter genau in Google Maps darstellen.
0
uplift
uplift11.08.0910:42
Das klingt doch gut
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“
0
Skywalker
Skywalker11.08.0911:07
Falls nur für Fotos: Wäre vielleicht das Jobo photoGPS ne Alternative.
Das zeichnet allerdings keine Routen auf sondern löst nur aus, wenn ein Foto gemacht wird.
0
jogoto11.08.0913:17
Skywalker

Das Problem ist, dass solche Geräte immer sehr speziell auf wenige Kameramodelle zugeschnitten sind. Mit den oben genannten und ähnlichen ist man flexibler, bis hin zur Kompaktknipse.
0
CrizCroz
CrizCroz11.08.0913:20
Yepp, so isset. Das geht schon damit los dass ich auf der RitschRatsch-Wegwerf Kamera gar keinen Schuh zur Befestigung habe.
0
elBohu
elBohu11.08.0913:54
und endet damit, dass deine Ritschratschwebwerfkamera auch keine Zeit mit auf das Foto macht...
Also, den Phototrecker und my Tracks machts. Sind damit dann die GPS Daten im EXIF? das wäre das was ich gerne hätte, damit die Fottos in iPhot bleiben können... Tracking ist mir nicht soo wichtig aber vielleicht ganz nett.
„wyrd bið ful aræd“
0
CrizCroz
CrizCroz11.08.0914:03
Tracking ist mir wichtig weil wir oft mit dem Motorrad richtig geile Strecken entdecken und hinterher wieder keiner mehr weiß wo wir eigentlich genau waren.

Wenn myTracks jetzt noch den Logger auslesen könnte, wäre diese Kombination die eierlegende Wollmilchsau. (wenn ich an die Gisteq App denke, kriege ich Stellhaare)
0
elBohu
elBohu11.08.0914:05
Ja, aber kommen denn die GPS Daten nun ins EXIF?
Oder ist da dann doch das Gerät von ganz vonnen Anfang das bessere (oder das Pro, wenns denn mal kommt in de)?
„wyrd bið ful aræd“
0
Skywalker
Skywalker11.08.0914:06
CrizCroz
Yepp, so isset. Das geht schon damit los dass ich auf der RitschRatsch-Wegwerf Kamera gar keinen Schuh zur Befestigung habe.

Na so eine Kamera kauft man sich doch auch nicht.
0
elBohu
elBohu11.08.0914:07
mist, wer lesen kann...:
Locations can be written to EXIF tags of your image files (geotagging)

Danke für die Infos und Anregungen, ich denke mal drüber nach.
„wyrd bið ful aræd“
0
CrizCroz
CrizCroz11.08.0914:17
Noch viel mehr! myTracks schreibt a) die GPS Daten ins EXIF und b) sucht sich myTracks (über GeoNames.org) Land, Bundesland und Ortsname an/in dem das Foto aufgenommen wurde.
Und ja, auch das schreibt myTracks ins EXIF.
0
CrizCroz
CrizCroz11.08.0914:20
Mein lieber Herr Skywalker, über meine Ixus 950i lasse ich nicht meckern, auch wenn sie keinen Schuh hat *grummel*
Außerdem könnte ich mit dem Jobo keine Moped Tracks malen.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen