Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Frage zu Time Machine System wiederherstellen

Frage zu Time Machine System wiederherstellen

wellenreiter05.04.0810:40
Jetzt ist der Ernstfall eingetreten. Bin gerade dabei bei unserem iMac das System mittels Time Machine wiederherzustellen.

Wie lange kann denn der Vorgang dauern bei ca. 40 GB? Seit ungefähr 1:30 Stunden dreht sich lediglich die Schnecke und ich sehe keinen Fortschritt.

Wollte nur Fragen ob das normal ist.
0

Kommentare

quark05.04.0810:53
Ich denke, da solltest du erst einmal berichten, wie du vorgegangen bist und was du fuer eine Festplatte hast. Da du ja vorab das System von der DVD installieren musstest (so viel ich weiss), kannst du vielleicht die festplatte ueber inormation verfolgen.
0
wellenreiter05.04.0811:01
quark-

das System ist nicht neu installiert, sondern ich habe von der System-DVD gebootet und dann den entsprechenden Menüpunkt aktiviert. Dann die externe Platte mit der Datensicherung ausgewählt und danach das Zielvolume. Ging ja auch alles bis dahin, nur kommt es mir doch ein wenig komisch vor das sich schon ewige Zeiten nur die Schnecke dreht und kein Fortschritt sichtbar ist.


0
quark05.04.0811:26
Aber kannst du dann nicht trotzdem deine FP mit Ablage/Information beobachten? Wie schnell ist deine FP - hat sie FW 800 oder was? Hast du die vor der Wiederherstellung neu formatiert? Ich bin kein Spezialist, aber ich denke, dein Problem duerfte viel interessieren. Z.B. weiss ich nicht, ob TM hier wirklich die ganze FP neu beschreibt - also in diesem Fall selber erst loescht.
Laeuft es immer noch?
0
chill
chill05.04.0811:30
ich habs auch grad letzte woche gemacht, eine schnecke drehte sich da jedenfalls (glaube ich) nicht. bei mir lief unten der blaue statusbalken durch, und nebenan stand die ungefähre zeit die das ganze noch dauern würde. gedauert hats bei einer 100gb platte im macbook, mit 70gb benutztem platz, ca 01:20 (also eine stunde, 20 minuten)
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
wellenreiter05.04.0811:30
...läuft und läuft. Ich glaube da stimmt was nicht. Muss jetzt allerdings mal dringend weg, werde mich am späten Nachmittag wieder darum kümmern.
0
DonQ
DonQ05.04.0811:40
bin mir leider nicht sicher,

denke aber es besteht die möglichkeit des abruchs der ersten kompletten sicherung, wenn der mac hierbei in den ruhezustand geht und die sicherung somit unvollständig, inkonsistent ist.

so ist es mir zumindestens letztens vorgekommen

„an apple a day, keeps the rats away…“
0
wellenreiter05.04.0817:02
...habe mich noch mal drangegeben und den Vorgang abgebrochen. Danach noch einmal versucht, allerdings habe ich die vorletzte Datensicherung ausgewählt und es lief alles bestens. Nach ungefähr 1 1/2 Stunden war der Rechner durch und es war alles so wie vorher. Habe keine Veränderungen bisher bemerkt.

Bin sehr zufrieden mit Time Machine!
0
JesuMan
JesuMan05.04.0817:26
Bei mir hatte ich (aus eigener Doofheit heraus) auch das System zerbröselt, und außer dem grauen Bildschirm mit dem Apfel machte der Rechner nichts mehr. Nachdem mir heiß und kalt wurde, kam ich erst wieder auf mein Backup, und nach knapp 2 Stunden war alles wieder wie vorher (ca. 100GB)!
Das Backup klappt hervorragend, und ich muss sagen: "TimeMachine saved my life"!
Allein dafür hat sich der Umstieg auf 10.5 gelohnt!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.