Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Fotos, PNG mit Mac Bordmitteln immer genau auf 499KB herunterrechnen, wie?

Fotos, PNG mit Mac Bordmitteln immer genau auf 499KB herunterrechnen, wie?

globalls
globalls05.11.2012:21
Servus,
betreibe einen kleinen Newsletter (Cleverreach) und dort darf ich nur Bilder mit einer max. Größe von 500KB reinstellen. Nunja, manchmal hab ich die Kamera mit, meistens das iPhone, es kommen auch .png mit drauf. Damit hab ich unterschiedliche Größen, die ich wieder herunterrechnen muss.
Mit Vorschau kann ich nur mittels Grössenkorrekur eigene Maße, od Pixel, Zoll, etc eingeben, aber eben keine KB.
Habt Ihr da vielleicht einen Vorschlag für mich? Danke
Grüsse aus Wien
„Muss ich denn alles selber machen?“
0

Kommentare

Whizzbizz
Whizzbizz05.11.2014:43
Geht wohl mit „GraphicConverter“, wenn man die Fotos in JPEG umwandelt. Da gibt es eine Vorschau, in der man die Zielgröße einstellen kann.

Bei „Mehrfachkonvertierung“ kann man solche Einstellungen auch auf ganze Stapel anwenden.

Bei Mac Bordmitteln weiß ich da nichts, aber man kann „GC“ vollumfänglich - mit leichter Zeitverzögerung beim Start - ausprobieren.
„Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return“
+3
globalls
globalls05.11.2016:19
Whizzbizz

Danke !
„Muss ich denn alles selber machen?“
0
DocTom05.11.2017:17
@globalls

Warum verwendest du für Fotos das PNG Format? JPG ist dafür doch viel günstiger und ermöglicht kleinere Dateien, deren Größe du auch "mit Bordmitteln" beim Speichern beeinflussen kannst – via Komprimierungsgrad.

Das gilt natürlich nicht, wenn deine "Fotos" Screenshots, Logos, Typo oder sonstige Grafiken mit klar abgegrenzten Flächen, ohne Verläufe und mit pixelgenauen Kanten wären. Dann wäre PNG das richtige Format.

Hier ein Artikel zur Wahl des optimalen Dateiformats:
0
Stefab
Stefab05.11.2018:02
globalls

Also beim speichern nach JPEG in Vorschau sieht man beim verschieben des Sliders für die Kompression sofort die resultierende Dateigröße. (also vor dem speichern)

Das müsste man dann natürlich pro Bild händisch machen, aber es gibt sicherlich auch Wege das ganze zu automatisieren.
0
almdudi
almdudi05.11.2023:06
ImageMagick ist dafür gedacht, Bilder anhand von Werten zu bearbeiten und sollte das auch können. UNIX-Programm, läuft über die Shell (mag mittlerweile auch eine GUI geben).
0
globalls
globalls06.11.2013:50
DocTom
@globalls

Warum verwendest du für Fotos das PNG Format? JPG ist dafür doch viel günstiger und ermöglicht kleinere Dateien, deren Größe du auch "mit Bordmitteln" beim Speichern beeinflussen kannst – via Komprimierungsgrad.

Das gilt natürlich nicht, wenn deine "Fotos" Screenshots, Logos, Typo oder sonstige Grafiken mit klar abgegrenzten Flächen, ohne Verläufe und mit pixelgenauen Kanten wären. Dann wäre PNG das richtige Format.

Hier ein Artikel zur Wahl des optimalen Dateiformats:
Der Grund liegt darin, ich mache Screenshots vom Schirm zu einem Videomeeting von div. Folien. Das sind nun mal PNG Dateien. Bei den Fotos habe ich nicht so das Problem. Das einzige, was mir auf die Nerven geht, ist die Limitierung mit 500kb und dafür muss ich die Dateien auf <500kb rechnen

Danke Alle!
„Muss ich denn alles selber machen?“
+1
Whizzbizz
Whizzbizz07.12.2020:46
Mir fällt hier noch ein, dass man mit den vorgefertigten "Ordneraktionen" auf dem Mac einen Ordner einrichten kann, der Bilder, sobald man sie dort hinein bewegt, in JPG (oder PDF o.ä) umwandelt.

Bzgl. der Dateigröße lässt sich da über "Automator" und/oder AppleScript sicher noch ein bisschen herumbasteln, bis man das richtige Skript für die Ordneraktionen zusammen hat.
„Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return“
0
caMpi
caMpi07.12.2021:35
globalls
Der Grund liegt darin, ich mache Screenshots vom Schirm zu einem Videomeeting von div. Folien. Das sind nun mal PNG Dateien.
Von Haus aus stimmt das, man kann es aber auch ändern: (https://www.macrumors.com/how-to/save-location-format-macos-screenshots/)
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.