Forum>Hardware>Elgato turbo.264 HD beschleunigung auch bei der Wiedergabe?

Elgato turbo.264 HD beschleunigung auch bei der Wiedergabe?

zapp_brannigan
zapp_brannigan08.04.0908:44
Hallo,

weis jemand von euch, ob der o.g. Stick auch die Wiedergabe von HD Material (vorzugsweise als ts oder .mkv) beschleunigt?
Ich nutze einen Mini aktuelle Generation als Mediacenter an einem Full HD Panel und die ganze Sache ruckelt bei der Wiedergabe gerade so viel, das es stört.
Ich meine nicht nur das klassische ruckeln bei horizontalen Schwenks, welches die TVs meistens erzeugen.

Danke,
Matthias
0

Kommentare

MacSchimmi
MacSchimmi08.04.0908:51
Nein, macht er nicht. Kodieren und Dekodieren sind auch zwei unterschiedliche Schuhe
0
paradox
paradox08.04.0909:17
m4v Export Format

Ich besitze den Vorgänger Elegato turbo.264.
Gerne mochte ich in das m4v Format exportieren damit ich die Videos sowie auf dem Apple TV als auch auf dem iPhone anschauen kann. (Wie im iTunes Store gekaufte Filme) Bei Quiktime ist dies ohne Probleme möglich beim legato turbo.264 geht das eben nicht. Wie sieh es beim Nachfolger aus? Das ist für mich eine DIE Kaufentscheidung!
„[b]Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.[/b]“
0
zapp_brannigan
zapp_brannigan08.04.0909:18
MacSchimmi,

ist das ein Erfahrungswert?
Ich habe gelesen, das der Stick die Preview von avchd-Files von Camcordern übernimmt und bin deshalb auf die Idee gekommen.

Wahrscheinlich ist der beste Weg, das Teil zu bestellen und wenn es keinen Nutzen bringt, es wieder zurück zu schicken.
0
MacSchimmi
MacSchimmi08.04.0909:35
paradox

wieso soll das bei dem alten Stick nicht gehen, ich habe beide und mit beiden kann ich Filme in´s iPhone Format wandeln, in iTunes importieren und auf dem iPhone anschauen ?

zapp_brannigan

es ist so, ich habe den Stick und wenn die Hardware es können sollte, müsste z.B. QT dieses unterstützen, tut es aber nicht.

0
paradox
paradox08.04.0909:58
MacSchimmi

Ja klar, aber eben nur im mp4 Format.

Da muss ich eine Version für's iPhone machen in einer schlechteren Qualität
und eine Version für das Apple TV in der besseren Qualität.
Was ich brauche ist ein Universal Format, wie eben im iTunes Store (m4v) das dann in akzeptabler Qualität auf dem Apple TV sowie auf den iPhone läuft.

„[b]Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.[/b]“
0
Skywalker
Skywalker08.04.0910:25
paradox
Ja klar, aber eben nur im mp4 Format.

Das komische daran ist: Ich exportiere meistens ins Apple TV Format. Mal speichert die Turbo.264 Software dann den fertigen Film als m4v und mal als mp4.
Warum ist mir schleierhaft. Ich konnte bisher noch kein System dahinter entdecken.
0
bublik
bublik08.04.0910:27
PARADOX
mp4 und m4v sind Container
wichtig was drin ist
entwieder H264 oder mpeg4 und das sind die Videoformate
für AppleTV sind höhere Auflösungen möglich die aber nicht auf dem iPhone/iPod funktionieren
max 640x480 (iPod)

verstehe nicht ganz was du da treibst
und wo das Problem liegt
0
Oceanbeat
Oceanbeat08.04.0910:27
Kann es sein, das dein Monitor am Apple TV größer ist als der Bildschirm deines iPhones?
Soweit mir bekannt ist, ist die Filmgröße beim iPhone auf 640 x 480 beschränkt.
„Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...“
0
zapp_brannigan
zapp_brannigan08.04.0910:53
MacScimmi,

, schade, hatte gehofft mein Problem so lösen zu können.
Danke für die Info!

0
paradox
paradox09.04.0918:46
bublik

max 640x480...
sagst Du....
aber warum funktioniert denn ein im US Store gekauftes Movie wunderbar (auf Apple TV und auf dem iPhone) in der Grösse: 853 x 354?
(Quicktime Filminformationen)

Hast Du da eine schlaue Idee?

Ausserdem ist mein Problem folgendes:
wenn ich einen Film mit dem Turbo.264 konvertiere muss ich mich entscheiden entweder Apple TV oder iPhone.
Und das nervt.
Das bedeutet ich habe den Film dann 2x auf der Festplatte 1x gross und 1x klein.
Was ich aber brauche ist ein hybrides Format das einerseits auf dem Apple TV in relativ guter Qualität aber auch noch auf dem iPhone angeschaut werden kann ohne dass ich 2 gleiche Filme auf der Festplatte und im iTunes habe.

Die Filme vom iTunes Store können ja das auch!
„[b]Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.[/b]“
0
Midi3e10.04.0914:39
Die Grenze fürs iPhone ist pixelbasiert.

H264 Video wird abgespielt bis:

307.200 pixel = 640 x 480 (NTSC)
1,5Mbit Datenrate
30pfs
Low complexity (Baseline

Audio bis:

160kbps AAC-LC
48khz
stereo

Beispiele die vom Videochip des iPhones abgespielt werden können:
288.000 = 720 x 400
301.962 = 853 x 354

Wer also nur eine Version des Filmes auf der Platte archivieren will hält sich an die
max. Auflösung des iPhones.

Grüße


0
paradox
paradox10.04.0920:29
Midi3e

Super! Vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort.
Werde es sofort ausprobieren.

Grüße
„[b]Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.[/b]“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen