Forum>Hardware>Elgato Turbo.264 HD Neuvorstellung

Elgato Turbo.264 HD Neuvorstellung

xaMax19.03.0916:41
Hallo,

Elgato hat den Turbo.264 überarbeitet und HD Funktionalität hinzugefügt
Und angeblich soll er nun auch (noch) schneller arbeiten.

Link zur Elgato Homepage:

Ich nehme an, es hat noch keiner Erfahrungen mit dem neuen Stick gemacht, oder?
Bzw. weiß jemand, wo es ihn - außer bei Elgato selbst - zu kaufen gibt?

Viele Grüße
0

Kommentare

Johloemoe
Johloemoe19.03.0916:50
Was unterscheidet den jetzt von dem vorherigen? Konnte der kein HD?
0
finn
finn19.03.0916:58
Nö, HD konnte der alte Stick nicht.
0
Johloemoe
Johloemoe19.03.0917:15
Wozu war der dann gut!? oO
0
Skywalker
Skywalker19.03.0917:19
149,- EUR für das Teil.
Schneller als der alte Stick scheint er auch nicht zu sein, zumindest in den Auflösungen, die der alte Stick auch kann.
Schade eigentlich. Hatte mir was neues erhofft, was das codieren deutlich beschleunigt.
0
Hühnchen
Hühnchen19.03.0917:48
angeblich solle der neue schneller codieren als jeder MacPro. Wenn diese hochtrabenden (aber recht vagen9 Worte stimmen, dürfte der wohl schon schneller sein, als der alte. Bei dem hatten die es zumindest für die neusten Rechner nicht behauptet.
0
xaMax19.03.0918:10
jep, 149 Euro ist relativ heftig. Aber ich schätze/hoffe, dass Gravis & andere Händler den Stick etwas preisgünstiger anbieten werden.

Und zur Geschwindigkeit habe ich auch nur gefunden: "Schneller als jeder Mac Pro"... das "jeder" ist interessant. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass der Stick schneller rechnet, als ein Mac Pro in Bestaustattung

@Johloemoe
Der alte war genau für die selben Aufgabe wie der neue Stick gut?!? Halt nur ohne HD Auflösung und wahrscheinlich langsamer. Hat hauptsächlich die CPU entlastet, so dass man nebenbei arbeiten konnte. Für alles weitere: Forensuche oder Google Suche
0
Skywalker
Skywalker19.03.0919:01
Hühnchen
angeblich solle der neue schneller codieren als jeder MacPro. Wenn diese hochtrabenden (aber recht vagen9 Worte stimmen, dürfte der wohl schon schneller sein, als der alte.

Oh Ton laut Elgato: Viel schneller als der alte

0
Johloemoe
Johloemoe19.03.0920:10
xaMax
Ja, was der prinzipiell gmeacht hat war mir auch vorhher klar, nur hätte ich nicht gedacht, dass der auf SD beschränkt war... Also ICH hätte mir son Teil ja nur gekauft, wenn er WIRKLICH intensive Aufgaben auch beschleunigen kann, und dazu zählt für mich HD, alles andere lässt sich ja noch in annehmbarer Zeit auf meinem 2 Jahre alten Macbook konvertieren. Und das sogar mit 2-Pass. Dachte eigentlich auch dass dem Stick das egal sein sollte wie groß das Video ist, dann ist er bei höheren Auflösungen halt langsamer...

Naja, nu weiss ich ja bescheid
0
tommy-lg23.03.0910:29
Seit Elgato EyeTV 3.1.1 wird beim Export mit dem Turbo 264 der Ton weggelassen. Wer kennt das auch? Ohne Turbo 264 funktioniert der Export aus EyeTV ohne Probleme
Habe mich an den Support gewandt, aber noch keine Antwort erhalten.
Wenn ich den Film (mpg-Stream) direkt in das Fenster vom Turbo 264 ziehe, dann wird korrekt konvertiert mit Ton.
„Erneuerbare Energien - Seit wann kann Energie erneuert werden?“
0
Philip0823.03.0912:27
oh keine ahnung ich mach immer automatisch den 2 weg den du beschrieben hast. ich kann es ja nachher mal testen
0
tommy-lg23.03.0913:27
@Philip08

na ja, für die bereitstellung über wifi mußte es ja fast über eyetv machen. es geht zwar auch manuell, aber ist etwas umständlich zu bewerkstelligen.
„Erneuerbare Energien - Seit wann kann Energie erneuert werden?“
0
Philip0824.03.0917:43
also ich habs jetzt mal getestet mit turbo hab ich aber ton. zumindest wenn ich für apple tv exportiere. wenn jemand den neuen hat kann der mal beschreiben was der wirklich drauf hat und wie die qualität ist. und vor allem ob die softwar dann immer noch .ts streams beherrscht. müsste eigentlich aber das wär ein sehr wichtiger grund für mich.
0
xaMax24.03.0920:41
Philip08
also ich habs jetzt mal getestet mit turbo hab ich aber ton. zumindest wenn ich für apple tv exportiere. wenn jemand den neuen hat kann der mal beschreiben was der wirklich drauf hat und wie die qualität ist. und vor allem ob die softwar dann immer noch .ts streams beherrscht. müsste eigentlich aber das wär ein sehr wichtiger grund für mich.
In den Kommentaren der Newsmeldung hat jemand den Stick bereits getestet und einige Ergebnisse aufgeschrieben.
Vielleicht ist das interessant? @@
0
hurly24.03.0922:29
Hat hier schon irgendjemand den neuen Turbo.264 HD?

Wie ist die Qualität der umgerechneten Videos im Vergleich zur Quelldatei?
Bei den alten Turbo.264 gabs da offenbar einige Hardware bedingte Probleme, dass die Ausgabe-Dateien einen deutlichen Qualitätsverlust aufwiesen, im Vergleich zu den Originalen.
Mich würde interessieren, ob das Problem jetzt immer noch/nicht mehr besteht. Sofern das Problem immer noch Hardware-seitig besteht macht dieser Stick für mich keinen Sinn (schon gar nicht zu dem Preis), wenn die Qualität erheblich leidet.
Dann würde ich doch lieber meine CPU alleine rechnen lassen...
Vielen Dank, gruß!
0
tommy-lg25.03.0913:27
@Philip08
habe vom support folgenden Link erhalten

http://support.elgato.com/index.php?_m=knowledgebase&_a=view article&kbarticleid=3515

werde das noch mal versuchen, hoffe, dass es dann wieder funktioniert.
„Erneuerbare Energien - Seit wann kann Energie erneuert werden?“
0
user_tron25.03.0914:09
man sollte lieber in mehr RAM investieren
„Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten
0
Philip0825.03.0917:13
klar! leider kann mein macbook nur mit 2 GB Ram umgehen
0
dveumann26.03.0906:51
Hallo,
ich habe den neuen Turbo HD und bin voll begeistert!
DVD Umwandlung rasend schnell,mit Dolby Digitalton und Kapitel.
Normaler Film mit Macbook und Handbrake 2,5 Stunden jetzt ca. halbe Stunde.Auch die Bildqualität ist sehr gut.
Ich kann es allen empfehlen.
0
Skywalker
Skywalker27.03.0906:08
So, hab den neuen Turbo.264 HD seit gestern. Über den Daum gepeilt kann ich sagen, das er ungefähr 3-5 x schneller ist, als der alte Turbo.264, je nach Ausgangsmaterial.
Wohlgemerkt, nur bei den Filmen, die auch der alte Turbo.264 wandeln kann.
HD Material hab ich bisher noch nicht versucht.

Was man noch anmerken sollte:
Der neue Turbo.264 HD belastet die CPU im Rechner deutlich mehr als der Alte.
Bei mir waren es so um die 130% CPU Last.
Das liegt (laut Elgato) wohl daran, das der neue Turbo.264 HD so schnell ist, das der Mac die Quelldaten viel schneller durchreichen muß, was eine höhere Belastung der CPU zur Folge hat.
0
Skywalker
Skywalker27.03.0906:19
Wobei man sagen muß, das die Gewschwindigkeit schon irre ist.
110 fps bei einem normalen PAL Film.
Ich codiere gerade Gladiator (geht etwa über 2 Stunden) und der Turbo.264 HD wandelt den mir in 30 Minuten um.
0
xaMax27.03.0922:52
@ Alle, die ihn bereits besitzen:

Wo habt ihr ihn gekauft? Bei Elgato direkt für 149 Euro?

Und lässt sich die Funktion, dass Stick UND CPU rechnen abschalten, so dass nur der Stick codiert?
0
dveumann28.03.0916:28
Habe den Stick von Elgato für 149,00.
2 Tage hat es nur gedauert,sonst habe ich ihn nirgendwo gefunden.

Über die andere Funktion daß nur der Stick rechnet ist mir nichts bekannt.
0
Skywalker
Skywalker28.03.0917:01
dveumann
Habe den Stick von Elgato für 149,00.
2 Tage hat es nur gedauert,sonst habe ich ihn nirgendwo gefunden.

Ich hab den Stick bei Cyberport für 144,95. Bei Sofortbezahlung ist das auch ohne Versandkosten.

Das der Stick alleine rechnet kann man nicht einstellen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, rechnet die Rechner CPU nicht, sie reicht nur die Daten an den Stick weiter. Da der Stick wohl deutlich schneller ist, als der alte Turbo.264, müssen die Daten auch deutlich schneller an den Stick übergeben werden.
Und genau deshalb steigt wohl auch die CPU Last.
Aber ihr könnt das englische selber nachlesen:



0
dveumann28.03.0920:34
Einen Tip noch:wer DVD´s umwandelt und die Einstellung AppleTV wählt-die Datenrate anheben! sonst ist die Qualität nicht ganz so gut wie mit Handbrake,in dunklen Szenen sind oft Pixel zu sehen!
Sonst bin ich sehr zufrieden,besonders der Geschwindigkeit wegen.
0
donw
donw30.03.0915:57
Hi,
habe mal den Vergleich mit H.264 konvertieren gemacht:

Ausgangskonfiguration:
MBP 2.33GHz mit 4GB RAM und 500GB Samsung SATA-Platte (5400 rpm) , EyeTV 3.1.1 (4907), QuickTime 7.6 Pro, Turbo.264 HD (mit Software/Treiber 1.0 (534))
und Film: Das Parfum 5.5GB groß (MPEG2 Transport).

1.) Konvertierung aus EyeTV als H.264 (Apple TV-Settings): 2:35 Std
2.) Konvertierung aus EyeTV mit Turbo.264 HD (Apple TV-Settings): 0:43 Std.

also ist der neue H.264-Stick deutlich schneller.
Übrigens ist der Film danach 2.75 GB groß.

Der alte Stick bringt eigentlich nur am PPC etwas. Am Intel wird zwar der Prozessor entlastet, aber viel bringt er nicht. Bei mir hat er die Konvertierung gerne mal abgebrochen. Mit QuickTime aus EyeTV heraus hat es immer funktioniert.

Also ich bin zufrieden mit dem neuen Stick.

Gruss Don
0
SODA-MAX
SODA-MAX31.03.0905:59
hallo,

ich würde mir den auch gerne holen. aber jetzt meine frage. ich habe einige MKV vids. werden die auch umgewandelt? falls ja wie lange dauert es? und bleibt der ton danach auch in dolby digital 5.1?

LG
Matthias
0
xaMax31.03.0909:18
donw
2,75 nach Konvertierung? Das sind immernoch 50% der Größe. Hat die AppleTV Einstellung eine hohe Datenrate, oder liegt das an dem Stick/Software, dass die Kompression so gering ist?
0
Skywalker
Skywalker03.04.0916:27
Mir ist aufgefallen, das manchmal Ton nicht synchron zum Bild ist, wenn ich mit dem Turbo.264HD einen Film nach Apple TV konvertiere
0
BlueVaraMike
BlueVaraMike03.04.0916:53
Siehe auch meinen Erfahrungsbericht zum neuen HD Stick:
http://www.mactechnews.de/forum/thread.html?id=273443

Gruß,
BlueVaraMike



„Do what you want, but harm no one!“
0
MacSchimmi
MacSchimmi04.04.0908:54
Der Stick, na ja sagen wir mal die Software ist nicht in der Lage den Ton als 5.1 auszugeben, es ist dann wirklich völlig egal wie lange es dauert. Ohne Dolby ein no Go
0
MacSchimmi
MacSchimmi04.04.0915:48
Die Software hat ein Update erfahren - Version 1.0.1
0
Skywalker
Skywalker05.04.0914:18
MacSchimmi
Der Stick, na ja sagen wir mal die Software ist nicht in der Lage den Ton als 5.1 auszugeben, es ist dann wirklich völlig egal wie lange es dauert. Ohne Dolby ein no Go

Hm, Elgato schreibt dazu im Forum:

If you use Turbo.264 or Turbo.264 HD, then Apple TV exports will have AC3 sound (if and only if the original video file has that audio).


0
Skywalker
Skywalker07.04.0912:06
MacSchimmi
Die Software hat ein Update erfahren - Version 1.0.1

Wobei ich noch Probleme mit großen MPEG Filmen habe. Sollte das nicht behoben sein.
Ich meine damit die Dateigröße.
0
dr3do
dr3do29.04.0915:29
Skywalker
Mir ist aufgefallen, das manchmal Ton nicht synchron zum Bild ist, wenn ich mit dem Turbo.264HD einen Film nach Apple TV konvertiere
Ich habe auch Tonversatz-Probleme, allerdings nach "HD 1080p". Denke es könnte am DTS 5.1 liegen oder an der krummen Bildrate. Vielleicht stimmt die Erkennung nicht.
0
Tron201229.04.0916:09
Mal ne kurze Frage an Alle Turbo.264HD User, wie codiert Ihr denn eure DVD´s ? Direkt von der DVD ? Also DVD ins Luafwerk, codieren, Filmdatei in iTunes und fertig ?
Oder muss ich vorher die DVD rippen ?

Danke für die Hilfe !!
0
dr3do
dr3do29.04.0916:16
Tron2012
Mal ne kurze Frage an Alle Turbo.264HD User, wie codiert Ihr denn eure DVD´s ? Direkt von der DVD ? Also DVD ins Luafwerk, codieren, Filmdatei in iTunes und fertig ?
So, wenn die DVD keinen Kopierschutz hat.
0
Tron201229.04.0921:44
Danke für die Antwort !!
Klar, DVD´s mit Kopierschutz gehen demnach gar nicht zu kodieren !! (Macht ja auch sinn!!)
Aber bei normalen Video DVD´s geht´s es dann mit dem Stick komplett ohne Umweg, dass ist doch mal was !!
0
MacSchimmi
MacSchimmi30.04.0908:24
Großes Manko auch, man kann nur 1 Tonpur auswählen, obwohl Apple TV und auch die iPhone/Touch mehrere unterstützen.
0
Skywalker
Skywalker02.05.0906:58
MacSchimmi
Großes Manko auch, man kann nur 1 Tonpur auswählen, obwohl Apple TV und auch die iPhone/Touch mehrere unterstützen.

Also ich konnte letztens zwischen normalem Stereo und Dolby Digital wählen.
War bei einer Aufnahme über DVB S2 mittels EyeTV
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen