Forum>Hardware>Dell Kiste: Die ist aber schon irgendwie gut...oder hab ich den Haken übershen?

Dell Kiste: Die ist aber schon irgendwie gut...oder hab ich den Haken übershen?

Cmon
Cmon02.04.0916:30
Schaut ech mal fogenden 13" Dell an:

(den für CHFR. 1999.– (=1300 Euro)


Der ist nicht sooo schlecht, jedenfalls von den Daten her. Oder wo ist er Haken?

Also ich brauch keinen Laptop, erst recht keinen Dell, aber als ich den gesehen hab...hab ich mich schon gewundert!
„Ein reicher Mensch ist oft nur ein armer Mensch mit sehr viel Geld. “
0

Kommentare

Mr. Pink02.04.0916:37
Da wären erst einmal zu nennen:

Design?!? Fehlanzeige...
Windows Vista?!? Oje...
und...

Glossy Display...
0
sweidenh02.04.0916:45
Ich finde es schon ziemlich lächerlich wie vorsichtig man sich hier im Forum ausdrücken muss um mal einen PC anderer Hersteller zu loben. Ist ja fast schon ein Herantasten.

Und dann kommen gleich Fanboys wie Mr. Pink und springen auf den Bashing-Zug auf.


"Die ist aber schon irgendwie gut...oder hab ich den Haken übershen?"

Wie kann es denn möglich sein, dass der ehemals größter PC Hersteller der Welt ein gutes Produkt auf den Markt bringt?

Ich habe mich genau aus diesen Gründen schon zweimal aus diesem Forum abgemeldet. Natürlich kommen jetzt wieder Leute die sagen : "Musst ja nicht lesen, wenn es dir nicht passt usw..."

Ich dachte eigentlich immer dass Mac-User mit Lexus Fahrern gleich zu setzen wären, aber es trifft wohl eher Skoda zu.
Wenn sich irgendjemand etwas mit Autos beschäftigt, wird er meinen Vergleich verstehen.
„http://macmeister.wordpress.com - MacOS if able, Linux if pressured, Windows if forced.“
0
Cmon
Cmon02.04.0916:48
Ich finde das Angebot einfach UNGLAUBLICH billig, für das was verbaut ist...


also ich hab fast doppelt so viel Festplattenspeicher, schnellere Prozessor, mehr Ram, bessere Grafikkarte....

für den selben Preis wie das MacBook.

Logischerweise ist das Macbook schöner, dünner, hat OSX usw....aber das find ich irgndwie schon heftig viel besser in der günstigeren Preisregion, oder nicht?

Achja: Bevor jemand motzt. Ich selber habe ich schwarzes MacBook 13".....
„Ein reicher Mensch ist oft nur ein armer Mensch mit sehr viel Geld. “
0
Cmon
Cmon02.04.0916:49
@Mr. Pink

Glossy Display haben die 13" MacBooks auch. Oder nicht?
„Ein reicher Mensch ist oft nur ein armer Mensch mit sehr viel Geld. “
0
Mr. Pink02.04.0916:54
sweidenh

Oje... Ich und Fanboy???

1. Ich finde das Design des Dell nicht überzeugend! Das ist meine Meinung, schade dass die nicht akzeptiert wird.
2. Windows Vista ist meiner Meinung auch nicht wirklich eine Option.
3. Glossy Display war eher in Richtung und die Industrie überhaupt gerichtet...

Ich glaube dass der Dell kein schlechtes Gerät ist, auf jeden Fall ist der Preis in Ordnung, was er bei den Apple Produkten ja nicht wirklich ist...
Und wenn ich nicht den Anspruch an mich selber hätte, das offiziell beste OS benutzen zu wollen, dann hätte ich sicher auch einen Dell!

So insgesamt find ichs schade dass man immer auf die Fanboy-Schiene geschoben wird... Aber das ist ja in dieser Gesellschaft das große Problem: Meinungen werden nicht akzeptiert! Es wird nur gemosert... Wie schlecht gehts uns denn heute wieder???

Schade...
0
Rom
Rom02.04.0916:54
Der Lexus vergleich ist cool ..
0
ehma
ehma02.04.0916:59
Ich dachte eigentlich immer dass Mac-User mit Lexus Fahrern gleich zu setzen wären,

Ich habe Macs und fahre Lexus. Bin ich nun das Mass aller Dinge???
0
firevsh2o
firevsh2o02.04.0917:05
Cmon
@Mr. Pink

Glossy Display haben die 13" MacBooks auch. Oder nicht?

Also dank Glasscheibe sind die MacBooks eher noch glossier than glossy!

Aber gut, das Dell Book ist jetzt nicht so viel besser als die Mac Books.
Ich würde den Nachteil von Vista hier nicht in Kauf nehmen.

Im Desktopbereich sehe ich die Lage anders. Da hat Apple seit Jahren nix gescheites.
0
Cmon
Cmon02.04.0917:25
[quote]Aber gut, das Dell Book ist jetzt nicht so viel besser als die Mac Books.[quote]

Hast du die Daten mal vergliechen? Es ist schon fast überall merklich besser!

MacBook vs Dell

320GB vs 500GB
2.4 vs 2.66 Ghz Core2Duo
GeForce 9500M vs GeForce 9400m
2GB RAM vs. 4GB RAM
geiles Alu vs. hässliches Plastik
OSX vs Vista
1499.– vs. ca 1350.–

„Ein reicher Mensch ist oft nur ein armer Mensch mit sehr viel Geld. “
0
sweidenh02.04.0917:52
ehma
Ich dachte eigentlich immer dass Mac-User mit Lexus Fahrern gleich zu setzen wären,

Ich habe Macs und fahre Lexus. Bin ich nun das Mass aller Dinge???

Ich finde das ganze soziologisch sehr interessant.

Eine Erklärung ist vielleicht dass du Schweizer bist. Ich war in den letzten Monaten oft in der Schweiz, es ist schier unglaublich wie viele Lexus sich dort auf den Straßen zeigen.

Aus dem deutschen Hirn scheint man die Mär der angeblichen VW-Qualität nicht mehr wegzubekommen. Die Leute kaufen sich VW, Audi und neuerdings sogar Skoda und verpesten mir die Luft wenn sie mit ihren seltsamen TDI-Traktor Kisten an der Ampel anfahren.

Skoda ist was für Handwerker, VW was für Hausfrauen und übermotivierte Polizisten und Audi etwas für gestresste Vertreter und Manager von Wurstfabriken!
„http://macmeister.wordpress.com - MacOS if able, Linux if pressured, Windows if forced.“
0
incredibleole02.04.0918:06
dies ist mein dritter antwort versuch. einmal kernel-panic auf meinem mac pro - dann fror er einfach ein (zugegebenermaßen mit visualhub im hintergrund, was aber sonst nie ein problem war) - so viel also zum thema überlegene qualität.

nimm den dell und versuche, os x drauf zum laufen zu bekommen. die zeiten, als apples preise konkurrenzfähig waren sind lange her, als die mac books neu rauskamen, war das so - gleicher preis wie dell oder HP, nur besseres design und das bessere betriebssystem.
ich habe inzwischen viele leute zum mac gebracht, für switcher fehlen mir inzwischen aber die argumente - apple notebook haben ein tolles gehäuse aber ein grauenhaftes display (bis auf das 17er matt BTO) und sind völlig überteuert. bei der konkurrenz gibt es auch scheiß-displays aber mehr ausstattung zum gleichen preis oder gleiche ausstattung für weniger, obendrein gibt es dort immerhin die möglichkeit, auch vernünftige displays zu kaufen - bei apple nur noch auf dem gebrauchtmarkt.
dann kommen alle geräte aus china und alle haben sie je nachdem, ob man glück oder pech hat, irgendwelche fehler (ich habe drei leute in meinem bekanntenkreis mit gesplitterten mac book-gehäusen, was 100% ausfall bedeutet).

wen ich jetzt jemandem ein gerät empfehlen soll, gehe ich nach dem motto "was man nicht weiß, macht einen nicht heiß" vor, sprich: wer mit windows klarkommt und wenig probleme hat (was den meisten so geht, klar ist os x besser, aber man kann seinen alltagskram auch gut mit windows erledigen), fährt mit jedem PC besser und bekommt mehr für sein geld.

ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit meinen apple-produkten und hatte selbst wenig pech. die geräte sind allerdings nicht aus der aktuellen generation, die sich meiner meinung nach (besonder vom preis-/leistungsverhältnis deutlich ins negative entwickelt hat). wenn apple in ein paar jahren immer noch keine brauchbaren produkte zu vernünftigen preisen (schließlich konnten sie das mal) herstellt, werde ich mir eine alternative suchen und das heißt dann wohl hackintosh oder linux.
0
buffi
buffi02.04.0918:51
Ich finde den Dell nicht viel billiger als ein großes MacBook.

Hier wird immer nur die Hälfte verglichen und nur bis zum Preisschild geguckt.
Unter Vista werden die 2GB an mehr RAM schon allein durch das Betriebsystem geschluckt.

Größere Platte. Ok. Dafür ein dicker Klotz auf dem Tisch.
Auf ne Platte auslagern muß man bei dem Teil auch. Nur ein halbes Jahr später.

Bessere Grafik. Ok. Braucht der Normalanwender das?

3-5 Jahre Kaspersky o. ä. kaufen. Fällt am Mac weg.

Ein ähnliches Programmpaket für Win. wie iLife?
Gibt es nicht und wenn man das Zeug einzeln kauft sind auch ein paar 100derter
auf der Uhr.

Ca. 2,5h Akkulaufzeit gegen 3,5 bis 4 h beim Mac.

Über das Trackpad brauch ich wohl kein Wort verlieren. Da liegen technologische Welten dazwischen.

Wieviel ist Euch die Zeit wert, die Ihr mit Systempflege verbringt?
Was bringt so ein Gerät nach 3-5 Jahren an Restwert wenn es verkauft wird?

Allein ein Betriebsystem wie OS X wäre den meisten, die ich kenne ein Mehrpreis wert.

Ach ja, und der Straßenpreis des MacBooks liegt bei ca. 1390 €
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
Dissquared
Dissquared02.04.0919:24
Nicht, dass du für deinen Post bezahlt wirst, mhm?
„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“
0
Jaguar1
Jaguar102.04.0919:25
Wer sich so ein Ding kaufen will, soll es tun. Diskussionen drüber sind müßig.

Ich wöllte keins. Aber ich fahr auch 'nen BMW Diesel... Ansonsten wird Lexus das Rad auch nicht neu erfunden haben. Wenn's so wäre, würden's alle wissen und nur noch Lexus fahren.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Charriu02.04.0919:35
buffi
Allein ein Betriebsystem wie OS X wäre den meisten, die ich kenne ein Mehrpreis wert.

Die Leute die du aus deiner Agentur kennst? oder Leute aus dem echten Leben? Geh an den dir nächst gelegenen Bahnhof und frag 10 beliebige Leute ob sie für ein Betriebssystem sagen wir 100 Euro mehr zahlen würden...
0
Jaguar1
Jaguar102.04.0919:42
charriu
das ist doch Käse! Von den 10 sagen 8: "Hä? Windows ist doch dabei." Wenn man sie nach Alternativen fragen würde, würde keiner was wissen.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
dnbblah02.04.0919:45
und nicht die tastaturbeleuchtung vergessen, die moeglichkeit die festplatte selber ganz einfach upzugraden etc..
0
BenderB02.04.0919:46
sweidenh
Skoda ist was für Handwerker, VW was für Hausfrauen und übermotivierte Polizisten und Audi etwas für gestresste Vertreter und Manager von Wurstfabriken!

Beschränkter Horizont oder Sozialneid?

0
buffi
buffi02.04.0919:46
Charriu
buffi
Allein ein Betriebsystem wie OS X wäre den meisten, die ich kenne ein Mehrpreis wert.

Die Leute die du aus deiner Agentur kennst? oder Leute aus dem echten Leben? Geh an den dir nächst gelegenen Bahnhof und frag 10 beliebige Leute ob sie für ein Betriebssystem sagen wir 100 Euro mehr zahlen würden...

1. Arbeite ich in keiner Agentur. Bin Einzelkämpfer.
2. rede ich immer von normalen Leuten. Natürlich muss man das OS kennen, um die Vorteile zu sehen.
3. War das theoretisch, denn wenn man alles zusammenrechnet, was ich geschrieben hab kostet der Mac ja gar nicht mehr.
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
buffi
buffi02.04.0919:48
Dissquared
Nicht, dass du für deinen Post bezahlt wirst, mhm?

Nö. Das ist einfach meine Meinung.
Und wenn man ehrlich ist, kann man mir noch nicht mal Übertreibung vorwerfen.
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
MacDub02.04.0919:51
Scheint auf den ersten Blick ein super Rechner zu sein! Leider (wie so oft bei DELL) steckt der Teufel im Detail. Man suche mal nach User Kommentaren zu diesem Laptop.
Hier ein Link (sorry auf Englisch):

http://ireland.dell.com/content/products/productdetails.aspx /laptop-studio-xps-13?c=ie&l=en&s=bsd&cs=iebsdt1

Z.B. sind die Luefter auf der Unterseite, dadurch kann man ihn gar nicht als richtigen Laptop verwenden!
0
Mr. Pink02.04.0919:53
buffi
Nö. Das ist einfach meine Meinung.
Und wenn man ehrlich ist, kann man mir noch nicht mal Übertreibung vorwerfen.

You see what I'm talking about? Genau das fehlt uns... Akzeptiert doch endlich mal gegenseitig eure Meinungen und hört auf zu motzen!!!
So kann das doch nicht weitergehn auf der Welt!
Gehts nur mir so, oder stimmt irgendwas nicht mit uns Menschen?
0
Rantanplan
Rantanplan02.04.0920:16
Mr. Pink
Gehts nur mir so, oder stimmt irgendwas nicht mit uns Menschen?

Geht nicht nur dir so

PS: die neue Latitude-Reihe finde ich viel schöner als das oben verlinkte Modell. Gibt es allerdings erst ab 14", dafür entspiegelt und mit besseren Akkuoptionen (z.B. 9-Zellen Akku).
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
tubtub
tubtub02.04.0920:42
BenderB
sweidenh
Skoda ist was für Handwerker, VW was für Hausfrauen und übermotivierte Polizisten und Audi etwas für gestresste Vertreter und Manager von Wurstfabriken!

Beschränkter Horizont oder Sozialneid?

Sozialneid

Was hast du gegen deutsche Automarken wie VW und Audi?
Beide bauen sehr gute Autos, die auf der ganzen Welt gefahren werden und nicht nur von oben genannten...

Außerdem hast du die ganzen jungen Golf-Fahrer vergessen^^
Audis können auch von Privatpersonen bezogen werden. Guck mal hier . Haben viele Modelle, auch was für jüngere Menschen (A3), Politiker (A8) oder auch was Sportliches (R8)


back2topic: Dell baut meiner Meinung nach gute Rechner. Kann sein, dass meine Einschätzungen veraltet sind, aber mir kommen nur Rechner aus den Häusern Apple, Dell oder IBM/Lenovo ins Haus.
Die 3 Marken stehen noch für Qualität und in der Regel hochwertige verbaute Teile. (In der Regel )Wobei ich persönlich zu Apple tendiere, deswegen bin ich ja hier ^^

Soooo, der oben gezeigte Dell scheint auf den ersten Blick ein wahres Schnäppchen zu sein, vergleicht man ihn mit dem "großen" MB, dann ist der Preisunterschied 150€. Zählt man hier noch Leopard, iLife, Optik und die echt gute Verarbeitung des aktuellen MB's fällt die Entscheidung doch eher zum MB (zumindest für mich)

Ein besserer Vergleich zum MB wäre das Einstiegsmodell von DELL für 1000€ und hier beträgt dann schon der Preisunterschied 500€ und das ist dann schon ne Stange Geld.
Hardwareunterschiede hier ist nur der RAM, da hat der Dell 1GB mehr aber sonst scheinen sie auf den ersten Blick beide gleich (Hardware).

Also haben wir nen Unterschied von 500€ für Verarbeitung/Unibody, OS X und iLife. Ob man nun bereit ist soviel mehr zu zahlen bleibt jedem überlassen, aber wenn man eher zu Mac OS tendiert wird man bereit sein den Aufpreis von 330€ für eine bessere Verarbeitung zu bezahlen (und auch Lüftung wie oben kurz erwähnt)


rantanplan:
Lattitudes gibts leider nur für Unternehmer, oder?
0
@pplesticker02.04.0920:51
buffi
Ich finde den Dell nicht viel billiger als ein großes MacBook.
Hier wird immer nur die Hälfte verglichen und nur bis zum Preisschild geguckt.
Unter Vista werden die 2GB an mehr RAM schon allein durch das Betriebsystem geschluckt.
Haha! Der war gut! (Ist denn noch 1. April?) Wenn du Vista je benutzt hättest, wüßtest du, dass das nicht stimmt. Glaub mir, ich spiele regelmäßig Crysis (Wars) mit meinem MBP (2GB RAM) und hatte noch nie Arbeitsspeichermangel.
Größere Platte. Ok. Dafür ein dicker Klotz auf dem Tisch.
Auf ne Platte auslagern muß man bei dem Teil auch. Nur ein halbes Jahr später.
Besser als eine Dicke Platte unterm Tisch mit eigener Stromversorgung... Und ja, wenn ich statt 250GB 500GB im MBP hätte, bräuchte ich die externe nur noch für TM
Bessere Grafik. Ok. Braucht der Normalanwender das?
JA! DIE GRAFIK IST bei der aktuellen Komponenten-Zusammentstellung von Apple absolut DAS WICHTIGSTE! Ich möchte keinen Überteuerten Prozessor. Der ist ja bei allen Macs (außer Mac Pro) im Moment absoluter Overkill(ich habe meinen praktisch noch NIE wirklich ausgelastet)! 2 Nummern kleiner und eine 2 Nummern größere GraKa würde ich sehr begrüßen: Bei Grafik-Intensiven Anwendungen bekommt man mehr Performance und bei Rechenintensiven Programmen dank Snow Leo's Open CL auch bald viel mehr Power (ich könnte diesem Thema ein ganzes Journal widmen, doch ich höre lieber mal auf )
3-5 Jahre Kaspersky o. ä. kaufen. Fällt am Mac weg.
Avast Home Edition. Kostenlos und gut.
Ein ähnliches Programmpaket für Win. wie iLife?
Gibt es nicht und wenn man das Zeug einzeln kauft sind auch ein paar 100derter
auf der Uhr.
Das wäre ein Argument. Das einzige was mir fehlen würde wäre iPhoto, den Rest benutze ich so gut wie garnicht. Doch es gibt auch gute Fotoverwaltungssoftware für Windoof.
Ca. 2,5h Akkulaufzeit gegen 3,5 bis 4 h beim Mac.
Da muss ich dir Recht geben.
Über das Trackpad brauch ich wohl kein Wort verlieren. Da liegen technologische Welten dazwischen.
Ich benutze (zumindest zuhause) eine externe Maus
Wieviel ist Euch die Zeit wert, die Ihr mit Systempflege verbringt?
Ein gut konfiguriertes Windows (und ich bin dazu fähig, Windows zu konfigurieren) ist genauso wartungsarm wie ein OS X. Dafür braucht man zwar 1-2 Tage, solange bin ich aber auch mit einer Neueinrichtung von OS X beschäftigt.
Was bringt so ein Gerät nach 3-5 Jahren an Restwert wenn es verkauft wird?
Ich verkaufe meine Macs nicht. PCs schon garnicht. Die kann man immer gebrauchen.
Charriu
buffi
Allein ein Betriebsystem wie OS X wäre den meisten, die ich kenne ein Mehrpreis wert.
Die Leute die du aus deiner Agentur kennst? oder Leute aus dem echten Leben? Geh an den dir nächst gelegenen Bahnhof und frag 10 beliebige Leute ob sie für ein Betriebssystem sagen wir 100 Euro mehr zahlen würden...
Also ich weiß ja nicht, aber ich habe beim MBP (early 2008) vor ziemlich genau einem Jahr ca. 400€ mehr als für einen vergleichbaren Dell hingeblättert. Und während der Preis dieses Dell mittlerweile unter 1000€ gefallen ist, hat Apple ein neues Notebook herausgebracht, das abgesehen vom Design keine Neuerungen bietet, für die, die Dual-Link-DVI brauchen 100€ mehr kostet und außerdem eine nicht akzeptable Glasscheibe vor dem Display hat.

Ich würde zwar sagen, dass es die 400€ Aufpreis Wert waren, allerdings war die Schmerzgrenze fast überschritten.

Heute (Entscheidung zwischen Unibody und Dell) würde ich den Dell wählen.
Apple setzt mir im Moment einfach zu viel auf Design und zu wenig auf Benutzbarkeit/Qualität/Preis. Außerdem fehlt der "Pro-Faktor". Ich bin froh, dass ich vor einem Jahr zugegriffen habe, und hoffe dass Apple in 3 Jahren, wenn wieder Zeit für ein neues Notebook ist, mehr bietet. Sonst wird es wohl ein Dell-Hackintosh.
0
Rantanplan
Rantanplan02.04.0920:52
tubtub
rantanplan:
Lattitudes gibts leider nur für Unternehmer, oder?

Keine Ahnung, bei Dell blicke ich sowieso nicht so ganz durch. Die Angebote differieren sogar zwischen klein-/mittelständischen Abnehmern und Großkunden. Andererseits scheint Dell aber ziemlich egal zu sein wie man sich selbst einstuft. Mein Arbeitgeber läuft dort als Großkunde, obwohl nur kleiner Abnehmer bei Dell.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Rantanplan
Rantanplan02.04.0920:59
@pplesticker
Ich verkaufe meine Macs nicht. PCs schon garnicht. Die kann man immer gebrauchen.

Hihi, du bist so einer wie ich. Bei mir im Keller steht noch ein bernsteinfarbiger Monitor im Blechgehäuse. Von meinem ersten "PC" Erst dieses Jahr habe ich ein paar Stahlgerippe entsorgt, aber das ist die Ausnahme.
Ein gut konfiguriertes Windows (und ich bin dazu fähig, Windows zu konfigurieren) ist genauso wartungsarm wie ein OS X. Dafür braucht man zwar 1-2 Tage, solange bin ich aber auch mit einer Neueinrichtung von OS X beschäftigt.

Stimme dir zu, ich hatte mit Vista genauso wenig Abstürze wie mit OS X, also sehr wenige. Seit 10.5 habe ich bei OS X eher mehr!

Aber ... was konfigurierst du da so lange rum?
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
adweg
adweg02.04.0921:02
Lexus? Das ist doch dieser Edel-Reiskocher von Toyota.
Die kochen auch nur mit Wasser, können das aber teuer verkaufen.
Ich kann mir nur ein Audi A4 Avant leisten und bin kein Vertreter
oder Manager einer Wurstfabrik .
Als MAC-User darf man auch mal über die Konkurenz diskutieren und für
eine Win-Dose sind die DELL Rechner nicht schlecht. Ich würde allerdings
nicht mehr auf meinen MAC verzichten wollen.
0
larsvader
larsvader02.04.0921:16
sweidenh
Skoda ist was für Handwerker, VW was für Hausfrauen und übermotivierte Polizisten und Audi etwas für gestresste Vertreter und Manager von Wurstfabriken!

0
@pplesticker02.04.0921:20
MacDub
Z.B. sind die Luefter auf der Unterseite, dadurch kann man ihn gar nicht als richtigen Laptop verwenden!
Hast du je ein MBP auf dem Schoß gehabt, während es arbeitet? (nicht nur surfen, arbeiten!) Das würde ich meinen Eiern zuliebe (kein Scherz, die Hitze von Notebooks ist eine nachgewiesene Gefahr!) auch nicht länger als unbedingt nötig tun, wird ja teilweise über 60 Grad heiß (am Boden!). Und surfen geht mit dem Dell bestimmt auch.
Rantanplan
Aber ... was konfigurierst du da so lange rum?
Da war Programme installieren + richtig einstellen mit eingerechnet.
Rantanplan
tubtub
rantanplan:
Lattitudes gibts leider nur für Unternehmer, oder?
Keine Ahnung, bei Dell blicke ich sowieso nicht so ganz durch. Die Angebote differieren sogar zwischen klein-/mittelständischen Abnehmern und Großkunden. Andererseits scheint Dell aber ziemlich egal zu sein wie man sich selbst einstuft. Mein Arbeitgeber läuft dort als Großkunde, obwohl nur kleiner Abnehmer bei Dell.
Als Privatbesteller darf man auch im klein/mittelständischen Unternehmens-Store bestellen. Zwar sind die Lattitudes von Dell nicht für Privatkunden gedacht, Dell erlaubt aber ausdrücklich das Bestellen auch für Privatkunden.
0
gizmo123
gizmo12302.04.0921:30
schaut euch doch mal den an

nur halt auch ein guter preis
0
sver
sver02.04.0921:32
ganz klar, der nachteil wird der akku sein... mit einem aktuellen macbook kannste schon die 5 stunden marke knacken (je nach benutzung) laut den bewertungen wirst du das mit dem gerät nicht erreichen...
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
khani
khani02.04.0921:40
es ist nit immer die leistung die man kauft!

das image ist doch das maß der dinge, ohne dieses phänomen, gäbe es keinen kapitalismus, gäbe es kein gucci, armani, lv etc

es gab einen testbericht zwishcen audi tt und porsche cayman (glaub ich), der audi tt (der neue natürlich) war dem cayman überlegen und hat paar tausend weniger gekostet.
trotzdem entscheiden sich die meisten für einen porsche, warum?
weil man lieber sagt, ich fahr mein porsche.
ich persönlich hätte auch den porsche genommen^^

es gab mal diesen einen xps, der mich auch interessierte, vom design her nicht so wie nen macbook, aber von der ausstattung (fingerprintreader) her lässt apple noch wünsche offen.

wann kommt denn ein Iris-Scanner per iSight mit Voice-Recognizing
und handscanner über das Display xD

0
o.wunder
o.wunder02.04.0921:42
tjo ganz guter Lappi für das Geld.

Aber keine Kamera oder Mic für Video Chat,oder?

Und viele Software fehlt die Apple mit ausliefert (iLife).

Und kein OS X, für mich der Hauptgrund so was nicht zu kaufen.

Hardware und Software kann man nicht trennen, das muss zusammen abgestimmt sein und gut laufen, das zeichnet ja grad den Mac aus!

Tja und nur ein Platik Gehäuse, warscheinlich noch nicht mal ein Titan Innenrahmen, also verwindet sich alles - nun ja, dann lieber ein Alu Book von Apple.
0
@pplesticker02.04.0922:02
khani
es gab einen testbericht zwishcen audi tt und porsche cayman (glaub ich), der audi tt (der neue natürlich) war dem cayman überlegen und hat paar tausend weniger gekostet.
trotzdem entscheiden sich die meisten für einen porsche, warum?
weil man lieber sagt, ich fahr mein porsche.
ich persönlich hätte auch den porsche genommen^^
Ich hätte den tt genommen. Aber auch wegen des Images.
o.wunder
Aber keine Kamera oder Mic für Video Chat,oder?
Doch, natürlich!
Hardware und Software kann man nicht trennen, das muss zusammen abgestimmt sein und gut laufen, das zeichnet ja grad den Mac aus!
Können tut man auf jeden Fall, sonst gäbe es M$ ja nicht. Und die beste Hardware-Software Kombination, die ich je gesehen habe war (man glaubt es kaum) ein Linux-PC. Das wäre mir persönlich aber zuviel Arbeit.
Tja und nur ein Platik Gehäuse, warscheinlich noch nicht mal ein Titan Innenrahmen, also verwindet sich alles - nun ja, dann lieber ein Alu Book von Apple.
Die Dell-Notebooks, die ich bisher in der Hand hatte, waren gut verarbeitet und verwindungssteif. Allerdigs hatte ich bisher nur Insprirons und Lattitudes, ich gehe aber davon aus, dass die Studios und XPSs als quasi-Nachfolger der Inspirons nicht schlechter sind. Vor allem die "Premium-Linie" XPS sollten in diesem Gebiet eigentlich gut sein.
Edit: ich lese gerade: Das XPS ist teilweise ja auch aus eloxiertem Aluminium!
0
pogo3
pogo302.04.0922:03
Kann der Dell auch mit OSX und Win zusammen?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Charriu02.04.0922:03
o.wunder
...warscheinlich noch nicht mal ein Titan Innenrahmen, also verwindet sich alles - nun ja, dann lieber ein Alu Book von Apple.

Ja, was den nun? Titan oder Alu? Reifen mit ohne Luftpumpe? Lcht mit Dunkelheit? Energie aus Antimaterie? Das ist echt so typisch hier, nicht mal wirklich wissen was im Rechner verbaut ist aber die ach so tollen Vorzüge dessen anpreisen. Super, den Titan Innenrahmen gibt es übrigens beim Thinkpad...

0
@pplesticker02.04.0922:13
pogo3
Kann der Dell auch mit OSX und Win zusammen?
Ja, das nennt sich dann Hackintosh.
Charriu
Ja, was den nun? Titan oder Alu? Reifen mit ohne Luftpumpe? Lcht mit Dunkelheit? Energie aus Antimaterie? Das ist echt so typisch hier, nicht mal wirklich wissen was im Rechner verbaut ist aber die ach so tollen Vorzüge dessen anpreisen. Super, den Titan Innenrahmen gibt es übrigens beim Thinkpad...
singed
0
pogo3
pogo302.04.0922:14
Kann das jeder so einfach machen?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo302.04.0922:15
Und ich meinte quasi gleichzeitig?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
incredibleole02.04.0922:16
die argumente mit der abgestimmten hard und software stimmen ja, nur ist es fakt, dass apple vor nicht allzu langer zeit dazu auch noch konkurrenzfähige preise hatte und das ist jetzt nicht mehr so. ilife ist für viele auch kein argument, wenn sie nur itunes benutzen und vielleicht noch ne fotosoftware brauchen (da tut es picasa auch).
ich wäre persönlich sogar bereit, einen aufpreis für des edlere gehäuse und das betriebssystem zu bezahlen, nur ist der erstens meiner meinung nach zu hoch und wenn man zweitens für diesen preis auch noch so bittere pillen wie glossydisplay schlucken muss, dann möchte man ihn dann wirklich nicht mehr zahlen. apple bringt immer noch tolle innovationen, verschlechtert gute dinge aber gleichzeitig ohne not (glossydisplay, firewire beim MB).
das unibody gehöuse der neuen geräte ist echt super und dafür zahle ich gern 150 euro aufpreis, aber da der erwähnte aufschlag noch viel höher ausfällt und man bittere pillen schlucken müsste, bete ich, dass meine aktuellen macs noch sehr alt werden...
die produktplitik von apple wird einfach zunehmend zum kotzen, ich habe der firma ohne groß missioneiren zu wollen durch mundpropaganda in meinem bekanntenkreis sicher schon 20.000€ umsatz beschert, es wird wohl erstmal nichts mehr dazukommen. ich weiß, ich bin nur eine person, aber anderen wird es sicher ähnlich gehen und apple lebt von zufriedenen benutzern, die die geräte weiterempfehlen.
apple war früher sogar mal vergleichsweise billig. mein 12" powerbook habe ich mir gekauft, weil jedes vergleichbare PC notebook mindestens 500€ mehr kostete - lang ist's her...
0
@pplesticker02.04.0922:19
pogo3
Kann das jeder so einfach machen?
Ähm... Nein. Erfordert schon einiges an Erfahrung mit Macs und PCs, außerdem sollte man ein bisschen Spaß an der Sache haben und nicht gleich aufgeben.
Es sei denn, du findest ein gutes fertiges Tutorial für genau das Notebook, dass du willst, dann ist es eigentlich einfach. Ist aber eher unwahrscheinlich.
pogo3
Und ich meinte quasi gleichzeitig?
Was meinst du mit "gleichzeitig"? Mehr Möglichkeiten als ein normaler intel-Mac bietet auch ein Hackintosh nicht.
0
Charriu02.04.0922:20
Na, zeitgleich MacOS und Windows laufen zu lassen geht nicht. Und man kann wohl auf einem Hackintosh mit MacOS X auch kein Windows emulieren, das wäre ja auch ziemlicher Unfug. Aber du kannst natürlich zwei Partitionen machen und beim starten zwischen MacOS und Windows wählen.
Zur Zeit aber grafisch noch nicht so ansprechend wie bei einem echten Mac, wie sicherlich bald ein paar Leute hier einwenden wären, die sich den Startup-Bildschirm über mhere Stunden wegen des Designs angeschaut haben.

Und zu der Frage der Einfachheit: Theoretisch ja, praktisch muss man es mal schauen. Die Frage nach einem hackintosh hier los zu treten ist hier aber an der falschen Stelle (hab da aber gerade eben ein Journal hier gelesen: hier.
0
exAgrajag02.04.0922:21
Autsch. Wer kauft denn einen Rechner wegen des Images? Wenn ich also davon ausgehen muss, daß das alle von mir denken, sollte ich mich mal auf die Suche nach einem Alu-Sticker machen, um den Apfel zu überkleben. Ich würde auch glatt einen WIn-Sticker draufbappen – und in die Ecke dann ein IBM-Sticker. Denn auf ein Gerät von Apple lege ich keinen Wert. Ich hab nur das genommen, wo ich OSX drauf betreiben kann.
0
Tool198202.04.0922:36
Haha Agrajag,
das klingt wie Blasphemie!
„Erwarte nichts, dann ist alles ein Extra. Für mehr Hirn im Apfelland! Vote for iHirn! Think before you make se Mund auf. Danke.“
0
tubtub
tubtub02.04.0922:36
exAgrajag:
du bist halt einer von genau der anderen Sorte Es gibt viele, die sich einen Mac/iPod schon allein wegen des Images kaufen.

Und ehrlich gesagt: das Image eines Macs ist noch höher wie das eines anderen PCs, v.a. im Consumer-Bereich. Denn hier hat Apple seinen Bekanntheitsgrad steigern können.

incredibleole:
Also Glossy ist kein KillerArgument. Wenn man direkt vorm Bildschirm sitzt ist kein Unterschied zu sehen. Hab schon das 17" MPB Glossy mit dem Non-Glossy im AppleStore verglichen und so sehr ist der Unterschied gar nicht.

Ich finds auch schade, dass die Wahl dem Käufer nicht mehr gelassen wird. Aber wo wird sie ihm denn noch gelassen? Nur noch im Pro-Bereich, also Dell Unternehmen und Lenovo.

btw: hat der Dell LED-Display? Wahrscheinlich nicht. Also noch ein Kaufgrund bzw. der Preisunterschied wird geringer.

0
khani
khani02.04.0922:48
Charriu
o.wunder
...warscheinlich noch nicht mal ein Titan Innenrahmen, also verwindet sich alles - nun ja, dann lieber ein Alu Book von Apple.

Ja, was den nun? Titan oder Alu? Reifen mit ohne Luftpumpe? Lcht mit Dunkelheit? Energie aus Antimaterie? Das ist echt so typisch hier, nicht mal wirklich wissen was im Rechner verbaut ist aber die ach so tollen Vorzüge dessen anpreisen. Super, den Titan Innenrahmen gibt es übrigens beim Thinkpad...

energie aus antimaterie, schon patentiert
exAgrajag
Autsch. Wer kauft denn einen Rechner wegen des Images? Wenn ich also davon ausgehen muss, daß das alle von mir denken, sollte ich mich mal auf die Suche nach einem Alu-Sticker machen, um den Apfel zu überkleben. Ich würde auch glatt einen WIn-Sticker draufbappen – und in die Ecke dann ein IBM-Sticker. Denn auf ein Gerät von Apple lege ich keinen Wert. Ich hab nur das genommen, wo ich OSX drauf betreiben kann.

-.-
klar, wenn du ein laptop mit mac os willst, dann ist das schon image.
wenn mac os x auf anderer hardware installierbar wäre, dann ist das was anderes, und ich mein jetzt kein hacintosh.
Die meisten können auf das mac os nicht mehr verzichten, oder wollen es nicht, und da sind sie an apple gebunden, und in dem sinne ist es schon wegen image.

bzw apple hat sich ein image mit seinen systemen gemacht.

Es ist doch immer eine Frage des Images, so läuft nunmal die Produktpolitik, nach heutiger sicht besteht ein Produkt aus:

Marke, Value Added Service, Basisdienstleistung, Verpackung, Zusatzeigenschaften und den Produktkern.
Und die Marke ist hier der große rahmen und ganz innen steht der Produktkern.

0
@pplesticker02.04.0922:52
tubtub
btw: hat der Dell LED-Display? Wahrscheinlich nicht. Also noch ein Kaufgrund bzw. der Preisunterschied wird geringer.
Natürlich hat er! (zumindest der für 1999 CHF bzw. 1300 € , um den es hier geht)
BTW: Bin ich der einzige, der fähig ist, auf der Dell Seite nach den Specs zu schauen? Ich verbitte mir dieses "Der hat bestimmt nicht..." Zuerst schauen, dann schreiben!
Vielen Dank und gute Nacht!
0
tubtub
tubtub02.04.0922:56
Sorry, dass ich nich nachgeschaut habe

Also für 1350€ lohnt sich der Dell m.E. nicht.
Deswegen find ich den Vergleich mit dem für 1000€ viel interessanter, da er den Techn. Specs dem MacBook ziemlich ähnlich ist.
0
Tommy1980
Tommy198002.04.0923:02
Was haben denn alle gegen Skoda? Versteh ich nicht...

Zum Dell:
Schickes Teil, Preis-/Leistung stimmt.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen