Forum>Netzwerke>Brave Browser - finderprinting allow?

Brave Browser - finderprinting allow?

barbagianni
barbagianni11.10.1813:17
Seit ein paar Tag benutzte den Browser Brave.

In den Einstellungen unter "shield" "saved site exception"
ist folgendes eingetragen.

x Fingerprinting Protection
https?://uphold.com:
Allow all fingerprinting

Ich habe es gelöscht aber ich frage mich warum diese Exception standardmäßig eingetragen ist?
0

Kommentare

MetallSnake
MetallSnake11.10.1813:29
Hat wohl damit zu tun dass die Seite sonst nicht benutzbar ist und daher das Fingerprinting dort standardmäßig erlaubt wird. Wenn man die Seite nicht nutzt ist das völlig egal.

https://github.com/brave/browser-laptop/issues/14152
„Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein“
0
barbagianni
barbagianni11.10.1813:37
Super vielen dank! ... ich benutze es sowieso nicht.
0
sierkb11.10.1813:48
barbagianni
ich frage mich warum diese Exception standardmäßig eingetragen ist

Weil die beiden Partner sind und zusammenarbeiten, siehe dazu auch:

Uphold Blog (16.08.2017): Uphold to support Brave’s Basic Attention Token, the new utility token for blockchain-based digital advertising

Uphold: Uphold & Brave: Uphold makes it easy to fund your Brave Wallet

Brave FAQ: Brave Payments , "What is Brave Payments?", "What does Brave Payments look like?", "How do I fund my Brave Wallet?"


Reddit: basic attention token: Why does brave use Uphold?
+2
martin11.10.1814:15
der browser klingt sehr spannend, gibt es 'unabhängige' information dazu?
erfahrungen, ...
0
sierkb11.10.1814:28
martin:

Z.B.:

heise (31.08.2018): Geschäftsmodell Adblocker: Brave: Wenn der Browser das Werbegeld einsammelt
Online-Werbung wird für Publisher immer weniger lukrativ, Nutzer wollen nicht mehr von Werbeunternehmen getrackt werden. Ein Web-Urgestein versucht, das Werbegeschäft umzukrempeln, damit Werber, Publisher und Nutzer gleichermaßen davon profitieren.

heise (02.09.2016): Brave-Browser: Adblocker mit Bezahlfunktion per Bitcoin
Werbeverweigerer sollen per Bitcoin an die Betreiber von Websites zahlen können. Bisher gibt es jedoch noch keine Medienpartner, dafür steht die Konkurrenz bereits in den Startlöchern.

Golem (21.01.2016): Ex-Mozilla-Chef plant Browser mit speziellem Adblocker
Brave heißt der Name eines neuen Browsers mit einem sehr speziellen Adblocker: Der Browser blockiert Werbung und Tracking-Techniken, will im Gegenzug aber langfristig selbst Werbung ausliefern und an den Einnahmen beteiligt werden.

Wikipedia (de): Brave (Browser) , Kritik
Wikipedia (en): Brave (web browser) , Critical reception



Bzgl. Erfahrungen: Meines Wissens benutzt (neben dem Fragesteller barbagianni) auch MTN-User diekroete den Brave-Browser, vielleicht liest er hier ja mit und kann aus seiner Sicht dazu seine bisher damit gemachten Erfahrungen berichten, oder Du sprichst ihn mal per PM gezielt darauf an.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen