Forum>Fotografie>Brauche Entscheidungshilfe für 100mm Objektiv

Brauche Entscheidungshilfe für 100mm Objektiv

Zacks
Zacks10.08.0908:51
Guten Morgen~

Ich überlege seit langem welches Objektiv ich mir denn als nächstes holen soll. Hauptsächlich mache ich Stillaufnahmen und Portraits. Zuerst wollte ich mir eigentlich das Nikkor AF-S VR 70-300mm 1:4,5-5,6G holen, dessen Zoom-Power in der Wildniss sicher nützlich gewesen wäre, da die meisten Tierchen ja verduften sobald man sich zu ihnen gesellt.

Nun bin ich aber auf die beiden dort unten aufmerksam geworden. Mal abgesehen davon das, dass Nikkor teurer und weniger Lichtstark ist, sollten ~100mm eigentlich eh ausreichen (muss man halt doch veruschen nähr ranzukommen xD) Und ein Makroobjektiv hatte ich eh schon länger auf meiner Liste

Sigma 105mmF2,8EX DG
Tokina AT-X M100 AF PRO D

Was mir bei dem Tokina nicht so ganz ersichtlich ist, ist ob es einen AF Motor hat, ich stoße diesbezüglich irgendwie auf widersprüchliche Aussagen.

Hat einer von euch Erfahrungen mit einem oder beiden Objektiven?
Für alternative Vorschläge bin ich auch gerne offen
„Ware wa messiah nari!“
0

Kommentare

razzfazz
razzfazz10.08.0909:17
Ich benutze das Sigma 105er an einer Eos40d und an einer 350d. Bin mit dem Objektiv komplett zufrieden. Bei mir standen damals das Canon 100mm Macro und das Sigma zur Entscheidung und ich habe mich aus dem Bauch für das Sigma entschieden.
Die Haptik ist sehr gut, die Abbildungsleistung auch. Ich benutze das Macro hauptsächlich für intraoralaufnahmen und für Lateral- und Portraitaufnahmen. Das Tokina hatte ich nur mal ganz kurz in der Hand und kann nichts dazu sagen.
„Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. Mark Twain “
0
Eldorado546
Eldorado54610.08.0911:12
Ich find das Canon EF 100 f/2.8 Macro halt einfach eine Traumlinse. Der AF ist sauschnell und sehr leise, es ist gut verarbeitet, eines der schärfsten Objektive und bis auf das nicht bei allen beliebte Bokeh ein nahezu perfektes Objektiv. Auch was die Bildqualität angeht, kann ich es nur loben.
„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann. Weisheit der Cree Indianer“
0
Torsten Mewes
Torsten Mewes10.08.0911:20
Wenn Du auf AF verzichten kannst und noch Erbschaftserwartungen verzeichnen kannst, könnte das Zeiss Makro-Planar T* 2/100 ZF vielleicht 'ne Alternative darstellen.

Getestet habe ich's noch nicht, doch sind die, die es ihr Eigen nennen, voll des Lobes.

... Damit bietet das Makro-Planar T* 2/100 ZF eine für Fotokameras beispiellose optische Leistung, besonders bei voll geöffneter Blende oder Naheinstellung. Sowohl Profi- als auch Hobbyfotografen können mit diesem Objektiv wichtige Details auswählen und mit bislang unerreichter Klarheit scharf einstellen ...


„wer zuletzt lacht, denkt zu langsam“
0
Zacks
Zacks10.08.0912:30
Eldorado546
Nett gemeint, hatte leider vergessen zu erwähnen das ich eine Nikon habe.

Torsten Mewes
UGH! Mag ein schönes Objektiv sein aber das Geld hab ich nicht Mal davon abgesehen wäre mir ein eingebauter AF-Motor im Objektiv schon extrem wichtig, da meine Nikon D60 ja keinen hat...
„Ware wa messiah nari!“
0
Eldorado546
Eldorado54610.08.0912:45
Zacks
Nett gemeint, hatte leider vergessen zu erwähnen das ich eine Nikon habe.

ähm nein, hast du nicht. Ich hab nicht gesehen, dass du von einem Nikkor sprichst, du hast das schon richtig gemacht - mein Fehler. Sorry
„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann. Weisheit der Cree Indianer“
0
totohh10.08.0913:03
MoinMoin!
Kann nur das Micro Nikkor 105/2,8 VR empfehlen.
Ist sehr vielseitig einsetzbar, einfach genial
0
halebopp
halebopp12.08.0900:59
Habe hier ein Nikkor 85 mm 1:1,8 - auch sehr nett!
„Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!“
0
WALL*E
WALL*E12.08.0901:04
Zacks
Guten Morgen~

Ich überlege seit langem welches Objektiv ich mir denn als nächstes holen soll. Hauptsächlich mache ich Stillaufnahmen und Portraits. Zuerst wollte ich mir eigentlich das Nikkor AF-S VR 70-300mm 1:4,5-5,6G holen, dessen Zoom-Power in der Wildniss sicher nützlich gewesen wäre, da die meisten Tierchen ja verduften sobald man sich zu ihnen gesellt.

Nun bin ich aber auf die beiden dort unten aufmerksam geworden. Mal abgesehen davon das, dass Nikkor teurer und weniger Lichtstark ist, sollten ~100mm eigentlich eh ausreichen (muss man halt doch veruschen nähr ranzukommen xD) Und ein Makroobjektiv hatte ich eh schon länger auf meiner Liste

Sigma 105mmF2,8EX DG
Tokina AT-X M100 AF PRO D

Was mir bei dem Tokina nicht so ganz ersichtlich ist, ist ob es einen AF Motor hat, ich stoße diesbezüglich irgendwie auf widersprüchliche Aussagen.

Hat einer von euch Erfahrungen mit einem oder beiden Objektiven?
Für alternative Vorschläge bin ich auch gerne offen

Das ging mir mit meinem Tokina ATX 124 PRO auch so. Am Ende war ich dann erfreut einen MikroMotor vorzufinden
0
Sirsalomon12.08.0907:38
Wenn Du auf den Af verzichten kannst und keine D80/90 oder kleiner hast, schau Dir mal das alte MF 105mm an. Ist eine zauberhafte Linse, zudem auch noch günstig zu bekommen...

Ist allerdings kein Makro
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen