Forum>Hardware>Bluetooth - kann das "verschleißen"?

Bluetooth - kann das "verschleißen"?

Kapeike
Kapeike15.10.1820:26
Ich habe Probleme mit dem Bluetooth meines Mac Mini, late 2014, Mojave. Indizien dafür:

1. Seit ein paar Tagen muckt meine Magic Mouse 1 immer wieder auf - sie verliert dauernd die Bluetooth Verbindung zum Mac. Letzte Woche einmal am Tag, am Wochenende ca einmal die Stunde, jetzt mittlerweile gefühlt alle paar Minuten. Ich betreibe sie mit eneloops, die Akkus habe ich gestern gewechselt (Stand 94% Ladung, jetzt noch 88%). Von daher sieht das in Ordnung aus, wenn nur die ständigen Abbrüche nicht wären.

2. Meine AirPods habe ich noch nie mit dem Mac verbinden können, alle Einstellungen in den Systemeinstellungen "Ton" stehen "Bereit", aber es kommt nichts. Wenn ich mal den Haken bei "Ton aus" setze und wieder entferne, kracht es in den AirPods und es kommt für einen kurzen Moment ein Teil Musik. Dann ist wieder Schluss. Im Menü gelten sie als "Verbunden".

3. Der Sony BT Kopfhörer überträgt zwar, aber lässt alle paar Sekunden "eine Lücke", unterbricht also ständig die Verbindung. So macht Musik hören keinen Spaß. Außerdem knarzt er mehr als mein kabelgebundener Hörer.

4. Anstandslos laufen die Apple BT Tastatur (die kleine mit integriertem Akku) und das Magic Trackpad (noch das mit den rausnehmbaren Akkus) am Mac mini. Es kann natürlich auch sein, dass ich eventuelle Verbindungsabbrecher dort nicht so schnell merke, weil ich z. B. das Trackpad wesentlich seltener zur Hand nehme als die Mouse.

5. AirPods und Sony BT laufen übrigens hervorragend mit meinem LG TV, iPhone, iPad, Apple Watch und MacBook Air.

Die Schuld suche ich also eher beim Mac mini BT Modul. Da das Problem vor fast drei Jahren beim Kauf nicht so bestand, frage ich mich:

Kann das Modul verschleißen und/oder schlechter werden? Oder sind zu viele Geräte beteiligt, wenn ich neben den Dauerverbindern Tastatur, Maus und Trackpad auch noch Kopfhörer versuche? Gibt es da eine Grenze an gleichzeitig verbundenen Geräten?

Und natürlich: Kann ich selbst etwas tun, damit das nicht mehr vorkommt?
0

Kommentare

bestbernie15.10.1821:20
Ich würde zuerst überprüfen, ob das gleiche Problem auch unter einem neuen, nur zum Testen angelegten Benutzer auftritt, nicht das nur die BT Einstellungen/Caches etc. deines Benutzers zerhackt sind.
+3
Kapeike
Kapeike16.10.1807:51
bestbernie

Danke für die Antwort, das probiere ich gleich mal heut abend
0
camaso
camaso16.10.1809:34
Ich habe seit Jahren exakt dasselbe Problem an meinem 2013er PowerBook. BT zurücksetzen, andere Datenraten einstellen, egal was: Nix half bisher.
0
Buginithi
Buginithi16.10.1809:59
BT sendet im gleichen Frequenzbereich wie das 2.4GHz Wlan und nutzt sogar die selbe Antenne.
Wenn man also das Wlan am Mac nutzt, das mal testweise abschalten und schauen ob es besser wird.
Wenn ja, dann das Wlan auf 5GHz umstellen.

Aber auch USB3 kann da Probleme verursachen.
Schlecht geschirmte Stecker/Kabel stören möglicherweise BT.
Da dann testweise alle USB-Geräte, sofern möglich, abstecken.
+1
pubmaster16.10.1810:00
Evtl. steht irgend ein Gerät in der Nähe, welches den Bluetooth Empfang stört?
Ich habe einen Kabelreceiver mit integriertem WLAN.Router und Modem (Uniymedia Horizon). Im TV Rack steht direkt darüber eine Xbox. Wenn ich spiele, muss ich jedes Mal das 2,4 GHz WLAN deaktivieren, da es sonst zu Aussetzern der Bluetooth-Verbindung zwischen Xbox und Controller kommt. Bluetooth funkt ja auch im Bereich um 2,4 GHz.

edit: Buginith war eine Minute schneller
+1
Kapeike
Kapeike16.10.1820:40
So, hier bin ich wieder.

Erst ein Mal vielen Dank für die bisherigen Antworten. Ich versuche mal das der Reihe nach abzuarbeiten:

bestbernie: Neuer ganz frischer Benutzer bringt nichts, es knackt und knarzt und setzt aus mit dem Sony BT bzw. die AirPods lassen sich gar nicht verbinden (sie sind sogar gar nicht in der Liste der in Nähe befindliche Geräte). Im neuen Account bin ich ohne Apple ID unterwegs, Bluetooth dürfte das aber egal sein. Alle anderen Geräte (Tastatur etc.) werden angezeigt

pubmaster + Buginithi: ich habe nichts ähnliches in der Nähe, die Xbox ist im Kinderzimmer. Mac mini im Wohnzimmer, Router im Flur (ca 5 m weg, durch die offene Tür sichtbar, also keine Mauer dazwischen). W-Lan 2.4 habe ich gerade mal abgeschaltet. Resultat: keine Besserung. Im USB steckt eine einzige Festplatte, eine alte HDD. Abgesteckt, aber ebenfalls keine Besserung. Kleine Bose Boxen mit Kabel am Rechner, ausgeschaltet, aber keine Besserung.

Mittlerweile bin ich zurück in meinem Account, auch hier sind die AirPods nicht mehr in der Auswahl der Geräte zu finden. Wieso ist das so? Bluetooth mal abzuschalten traue ich mich nicht, weil ich nicht weiß, wie ich es ohne Tastatur, Mouse oder Trackpad wieder in Betrieb nehmen kann.

Schade, das Modul scheint einfach überfordert zu sein mit dem vierten Gerät (das der Kopfhörer wäre).

Danke noch mal an alle
0
Waldi
Waldi16.10.1821:07
Conclusio:
Jedes Kabel ( siehe W-LAN-Kabel) kann verschleißen.
Warum nicht auch ein BT-Kabel ? Solls ja auch geben!
0
Kapeike
Kapeike16.10.1823:59
0
conath31.10.1812:55
Eine kleine Anekdote dazu: ich besaß bis vor zwei Jahren einen Mac Mini 2014. Bei meinem Exemplar ging nach knapp einem Jahr das Bluetooth Modul kaputt. Es wurde zunächst unzuverlässig und schließlich gar nicht mehr erkannt. Daraufhin wurde das Logicboard von Apple kostenfrei getauscht, was das Problem behoben hat.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen