Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Bearbeitete RAW-Daten/Katalog sharen

Bearbeitete RAW-Daten/Katalog sharen

Hans Hoos
Hans Hoos23.05.2218:48
Hallo zusammen,

könnte ihr mir einen Tipp geben, wie ich sinnvoll und günstig den gemeinsamen Zugriff auf einen bearbeiteten RAW-Daten/Katalog umsetzen kann?

Am liebsten mit einer Dropbox, denn die ist vorhanden.
Und: nein, es braucht keine Benutzerverwaltung und Zugriffsrechte.

Ich traue mich gar nicht zu fragen, aber ist so etwas vielleicht mit Capture One (Pro) möglich?
0

Kommentare

becreart
becreart23.05.2221:47
Hans Hoos
Ich traue mich gar nicht zu fragen, aber ist so etwas vielleicht mit Capture One (Pro) möglich?

Noch nicht, die Cloud Anbindung wird jedoch bald kommen, um die iPad App besser zu nutzen.
+2
der_seppel
der_seppel23.05.2222:26
Hans Hoos

Klar. Auf beiden Rechnern die gleichen RAW Dateien und die sessionsdatei einfach sharen. Was nicht geht ist das gleichzeitige Arbeiten in dieser Datei.
„Kein Slogan angegeben.“
-1
FlyingSloth
FlyingSloth24.05.2200:06
Ein Frage dazu. Gleichzeitiger Zugriff im LAN oder uebers Internet?
Hans Hoos
Hallo zusammen,

könnte ihr mir einen Tipp geben, wie ich sinnvoll und günstig den gemeinsamen Zugriff auf einen bearbeiteten RAW-Daten/Katalog umsetzen kann?
„Fly it like you stole it...“
0
alf_bo24.05.2209:52
Ich habe meine Fotos auf einem HiDrive von Strato.
0
macmarc24.05.2210:34
Ich nutze seit Jahren die "Nextcloud"-Lösung bei Hetzner. 1TB für € 4,64 im Monat.

0
Hans Hoos
Hans Hoos24.05.2211:36
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Ich will ja eher weg von diesen (Foto-)Cloud-Diensten. Dass Lightroom nur noch Cloud kann, ist für mich ein K.O.-Kriterium. Daher die Überlegung mit Capture One.

Es soll auch nicht gleichzeitig auf eine Sammlung zugegriffen werden. Es geht nur darum, von anderer Stelle aus auf die bereits bearbeiteten RAW-Daten (einer abgeschlossenen Session) zugreifen zu können, um z.B. Bildausschnitte nachträglich zu bearbeiten und mit den bereits eingestellten „Entwicklungsdaten“ neu zu exportieren.
+1
alf_bo24.05.2212:29
Mein Vorgehen mit HiDrive:

Die Fotos und sie Sessions bzw. Kataloge von Capture One liegen in der Cloud. Dort kann ich sie mit meinem MacBook Pro und alternative mit dem iMac bearbeiten – natürlich nicht gleichzeitig. Ich kann festlegen, welche Bildersessions mit dem macbook Pro synchronisiert werden, denn ich habe nur eine 250 GB Festplatte. Wenn ich auf eine andere noch nicht freigegebene Session zugreifen will, schalte ich die Synchronisation frei. Auf dem iMac habe ich 3 TB, und dort sind alle Daten direkt verfügbar. Natürlich könnte ich auch einem anderen Menschen den Zugriff auf die Daten freischalten.
+1
der_seppel
der_seppel24.05.2213:52
Das geht easy! Siehe oben!
Sollte aber auch mit Lightroom Classic gehen. Ich benutze für sowas Capture One.
Hans Hoos
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Ich will ja eher weg von diesen (Foto-)Cloud-Diensten. Dass Lightroom nur noch Cloud kann, ist für mich ein K.O.-Kriterium. Daher die Überlegung mit Capture One.

Es soll auch nicht gleichzeitig auf eine Sammlung zugegriffen werden. Es geht nur darum, von anderer Stelle aus auf die bereits bearbeiteten RAW-Daten (einer abgeschlossenen Session) zugreifen zu können, um z.B. Bildausschnitte nachträglich zu bearbeiten und mit den bereits eingestellten „Entwicklungsdaten“ neu zu exportieren.
„Kein Slogan angegeben.“
+1
Hans Hoos
Hans Hoos24.05.2216:23
Vielen Dank @ Seppel und die anderen. Dann werde ich es für's nächste Mal genau so ausprobieren!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.