Forum>Musik>Apple Music - Alexa - gleichzeitige Steuerung

Apple Music - Alexa - gleichzeitige Steuerung

De Roony22.11.2000:50
Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich zukünftiger iPhone-Nutzer sein werde und auf der Suche nach Lösungen und einem Forum für diverse Themen bin.
Das Netz hat mir leider nicht geholfen.

Mein Thema:
Als Spotify-Nutzer bin ich es gewöhnt, dass wir zu Hause die Musik mit mehreren Geräten auswählen/steuern und dann letztlich via Alexa ( per Bluetooth an AV-Receiver) abspielen.
Besonders charmant finde ich, dass ich am Phone ein Lied auswähle und wenn es mir dann doch nicht zusagt, per Sprachbefehl stoppen oder skippen kann. Oder anders herum, einen Song via Alexa starte und dann am Phone ein anderes Lied auswählen kann.

Wie geht das mit Apple Music?

Hier kann ich per Sprachbefehl Musik starten/abspielen aber irgendwie nicht mehr am iPhone (meine Frau hat eines) beeinflussen. Ich kann alternativ am iPhone Musik abspielen aber nicht mehr via Alexa stoppen/vorspulen etc.

Wie bringe ich Apple Music, iPhone und Alexa zusammen?

Freue mich auf zahlreiche Beiträge!

Greez vom Roony
-1

Kommentare

becreart
becreart22.11.2009:28
De Roony

Siri macht das für dich am iPhone!
0
marm22.11.2010:03
becreart
Siri macht das für dich am iPhone!
Er meint mit "Alexa" wohl ein Gerät und nicht die Sprachassistentin Alexa. Er fragt also, wie er mit seinem iPhone per Sprachbefehl das Alexa-Dingens so steuern kann, so dass es die richtige Musik von Spotify abspielt.
Oder vielleicht doch Apple Music? Steht jedenfalls im Titel.
0
De Roony22.11.2010:07
Ja, das ist richtig aber dann kann nur ich anweisen.

Wenn beispielsweise mein Sohn oder meine Frau das nächste Lied anmachen wollen, wird mein Siri nicht reagieren.

Das muss dann über Alexa irgendwie gehen.
0
De Roony22.11.2011:38
Sorry, wenn ich mich nicht richtig ausgedrückt habe.

Ich habe den Echo Dot von Amazon (von mir irrtümlich als Alexa bezeichnet), der via Bluetooth mit meinem AV-Receiver verbunden ist. Spotify streamt zum Echo-Dot. Ich kann den Stream via Spotify am iPhone und per Sprache (Alexa) über den Echo-Dot beeinflussen.

Das möchte ich so auch bei Apple Music tun können!
0
M@rtin22.11.2012:05
Ich kann auch nicht in allen Teilen folgen und auch nur partiell Hilfe geben. Aber, über Apple und Musik.app (oder meinst du den Dienst Apple Musik anstelle Spotify, wobei die App Musik auch den Dienst Musik braucht?!) nutzt kein Bluetooth zum Streamen, sondern WLAN, AirPlay genannt. Hat auch den Vorteil, dass AirPlay mit höherer Auflösung streamt. Empfehlenswert wäre nun eine AppleTV, welches den Stream empfängt und per HDMI an den AV-Tuner weitergibt.

Ich denke nur, dass die Sprachbefehle dann nur über Siri funktionieren. Über Alexa wirst du die App Musik auf dem iPhone kaum zum Mitmachen überreden können. Aber Apple hat ja passend zur Weihnachtszeit einen günstigen HomePod mini vorgestellt...
0
becreart
becreart22.11.2015:02
ich denke nicht, dass du mit Alexa auf einem Amazon Echo ein iPhone steuern kannst.
Kann der Echo nicht selber die Musik streamen?
0
De Roony22.11.2016:45
Ja, der Echo streamt selbst. Das klappt mit Apple Music und Spotify.

Bei Spotify kann ich (den Stream) jedoch parallel an meinem iPhone innerhalb der Spotif-App pausieren, von vorn beginnen, etc. oder gar ein anderes Lied auswählen und somit den Stream (Spotify zu Echo) beeinflussen.

Das will ich mit Apple Music auch!


Das scheint aber nicht zu klappen und es wundert mich ein wenig, das meine Nutzung (Vernetzung, Synchronisierung von Phone und Alexa (Echo Dot)) so ungewöhnlich ist. Den Komfort finde ich mega und super flexibel.

Dann werde ich wohl nicht Apple Music-Kunde...

Danke an alle, die sich beteiligt haben!

Greez vom Roony
-1
M@rtin22.11.2020:20
De Roony
...
Das will ich mit Apple Music auch!
...
Das möchtest du auch, wolltest du schreiben, denke ich mal! Ansonsten klingt das für mich wie ein bockiges Kleinkind, welches unbedingt ohne Rücksicht auf Verluste seinen Willen durchsetzen will und seine Grenze noch nicht nicht kennt...
-3
iBert22.11.2023:29
M@rtin
De Roony
...
Das will ich mit Apple Music auch!
...
Das möchtest du auch, wolltest du schreiben, denke ich mal! Ansonsten klingt das für mich wie ein bockiges Kleinkind, welches unbedingt ohne Rücksicht auf Verluste seinen Willen durchsetzen will und seine Grenze noch nicht nicht kennt...
Super hilfreiches Kommentar. Auch klugscheißerei hat seine Grenzen. Warum meldest du dich nicht im Gegenzug einfach im Forum ab?
Das würde die Kommentarqualität des Forums deutlich anheben....
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.